1. Fehlende Kontrolle. Sicher, Sie können Ihre Fanpage selbst gestalten, Änderungen vornehmen und Applikationen einbauen. Schlussendlich haben Sie aber keine Kontrolle über Ihre Seite, denn die Daten liegen alle auf Facebooks Servern. Das gleiche Problem haben Sie auch bei Tumblr oder Posterous. Zugespitzt formuliert: Sie haben keine Garantie dafür, dass Ihre Daten morgen noch da sind.
  2. Unerwartete Veränderung. Die Ankündigung des neuen Timeline-Designs zeigt es eindrücklich: Änderungen im Aufbau und der Funktionsweise von Facebook können jederzeit statt finden. Die neuen Entwickler-Schnittstellen werden beispielsweise viele bestehende Facebook-Apps ausschließen. Und nicht alle Neuerungen werden so rechtzeitig und öffentlich angekündigt wie Timeline.
  3. Eingeschränkte Reichweite. Auch wenn Facebook gerne mit seinen 800 Millionen Nutzern – davon mehr als 20 Millionen in Deutschland – wirbt: Die Reichweite ist eingeschränkt. Gerade netzaffine Nutzer die auf Twitter und Google+ aktiv sind, meiden Facebook teilweise bewusst. Die Kommunikation rein über Facebook schließt daher einen wichtigen Nutzerkreis mit großer Multiplikator-Wirkung aus.