Smartphones, wie etwa das iPhone eines ist, werden immer mehr zum ständigen Begleiter in unserem (Berufs-)Alltag. Nicht nur, dass man damit telefonieren, emailen oder simsen kann – die multimedialen Alleskönner übernehmen zunehmend auch Aufgaben, die unseren Job und unsere Geschäftsreisen erleichtern, uns produktiver machen oder uns dabei helfen, Aufgaben oder Finanzen im Überblick zu behalten. Möglich machen das sogenannte Apps – herunterladbare Applikationen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Funktionen. Eine Auswahl der 30 besten und nützlichsten Apps für Berufstätige, Selbstständige und Nerds habe ich Ihnen hier zusammengestellt:

Die besten Business-Apps fürs iPhone

Zeitmanagement / Zeiterfassung
App-iTimes iTimes TimeTracker (1,59 Euro) ermöglicht seine Arbeitszeiten zu verfolgen (zu tracken). Per Knopfdruck wird bei diesem sehr einfachen Tool die Zeitmessung gestartet und ebenso gestoppt. Die erfassten Arbeitsstunden lassen sich anschließend per Mail oder via Excel (CSV-Format) ausgegeben werden.
App-Talktimer Talk Timer (kostenlos) ist eine sogenannte Single-Use-App. Eigentlich macht sie nichts weiter als still einen vorher eingestellten Countdown herunter zu zählen. Doch das ist ungemein praktisch – etwa wenn man einen Vortrag oder eine Präsentation hält und darauf achten möchte, seine Redezeit einzuhalten.
App-Meetingtimer Meeting Timer(0,79 Euro) hilft, die Zeit und damit auch die Kosten eines Meetings zu erfassen. Zuerst werden die Anzahl der Teilnehmer und der durchschnittliche Stundensatz eingegeben, dann die Zeiterfassung gestartet – und schon sieht man, was einen unnützes Gelaber tatsächlich kostet.
Produktivität / Notizen / Überblick
App-Rememberthemilk Remember the Milk (kostenlos) ist ein preisgekrönter Taskmanager. Oder anders gesagt: eine umfangreiche To-Do-Liste, die auch Daten aus dem Web synchronisiert, hierarchisiert und organisiert.
App-Evernote Evernote (kostenlos) verwaltet Notizen aller Art – und das gleich aus mehreren Quellen: als getippte Notiz, als Foto, Video, E-Mail oder Sprachmemo. Weil Evernote die Gedächtnisstützen zudem zentral speichert, lassen sie sich jederzeit zwischen Webseite, Desktop oder Handy synchronisieren.
App-MobileMe Mobile Me (kostenlos) hält Termine, E-Mails und Dokumente von Apple-Nutzern auf mehreren Rechnern und über das iPhone auf dem neuesten Stand. Über die Plattform lassen sich auch Dokumente gemeinsam bearbeiten.
App-Dropbox Dropbox (kostenlos) ist eine virtuelle Festplatte, die Daten aller Art speichern kann. Ob im Büro, zu Hause oder per iPhone: Auf die Dokumente, Fotos oder Multimediadateien kann jederzeit zugegriffen werden. Einzelne Ordner lassen sich gar für andere freigeben. Der Zwei-Gigabyte-Account ist kostenlos, 50 Gigabyte kosten zehn Dollar im Monat.
App-Quipit Qipit (3,99 Euro) verwandelt das Handy in einen Scanner. Einfach Dokument mit der eingebauten Kamera fotografieren, und das Bild an Qipit mailen. Zurück kommt eine saubere PDF-Version des gewünschten Dokuments.
App-ScanCam Scan Cam (0,79 Euro) erlaubt ebenfalls mit der iPhone-Kamera Dokumente zu scannen. Die Software bietet zudem eine integrierte Texterkennung, sodass aus Bildern echter markier- und kopierbarer Text wird.
App-Ledger Ledger (2,99 Euro) hilft Ihnen Ihre Finanzen besser zu verwalten und den Überblick zu behalten – und zwar gleich für mehrere Accounts. Die App erlaubt auch live Webeinnahmen oder Kreditkartenzahlungen zu verfolgen.
App-PAyMobile Pay Mobile (3,99 Euro) ist ein PayPal Manager fürs iPhone. Er liefert eine Übersicht über alle PayPal-Transaktionen, erlaubt nach einzelnen Buchungen gezielt zu suchen und natürlich auch direkt aus dem iPhone heraus Geld anzuweisen.
Soziale Netzwerke / Kommunikation
BC Reader Business Card Reader (4,99 Euro) scannt Visitenkarten und formt die Daten so um, dass sie direkt in das Adressbuch gespeichtert werden können. Kein lästiges Abtippen mehr. Nur noch Foto von der Karte machen und Kontaktdaten speichern.
App-Bump Bump ermöglicht den Austausch von Kontaktdaten durch einfaches Bumpen zweier Handys. Die Kontaktdaten werden direkt im Adressbuch gespeichert – inklusive Fotos, E-Mail und aller Telefonnummern.
Apps-Xing Xing Das Business-Netzwerk für unterwegs. Neue Kontaktanfragen kann man darüber allerdings nur bestätigen – nicht ablehnen.
Apps-LinkedIn LinkedIn (kostenlos) Kompakter Zugang zu dem internationalen Business-Netzwerk. Die Kontakte könnten zudem per Kopfdruck in das iPhone-Telefonbuch integriert werden.
Apps-Facebook Facebook (kostenlos) Bringt alle wichtigen Funktionen des Freunde-Netzwerks auf das iPhone. Neuigkeiten, Kontakte, Pinnwände, Fotos – alles erreichbar. Nur schade: Die Fotos lassen sich daraus nicht herunter, um sie zum Beispiel ins Telefonbuch zu integrieren.
Apps-Tweetdeck Tweetdeck (kostenlos) Ist ein sehr guter Twitterclient der alle Funktionen der gleichnamigen Desktop-Variante aufs iPhone bringt, inklusive Kolumen für Freunde, Replies, Messages und eigene Suchbegriffe.
Apps-TwitterFon Twitterfon (kostenlos) Eine weitere Twitter-Applikation. Zeigt die Zahl ungelesener Tweets und Replies an und hebt diese farblich hervor, ermöglicht Einzel-Navigation von Tweets, @Replies und Direct Messages, Follow und Un-Follow via App, Foto-Upload, Reposting, Mini-Browser zur Linkansicht.
Apps-Bookmarks Bookmarks (kostenlos) Ermöglicht über die eigenen Del.icio.us-Bookmarks und dem Safari-Browser durch das Netz zu surfen.
App-Instapaper Instapaper (kostenlos) hilft, informiert zu bleiben. Wer immer etwas im Netz findet, gerade aber keine Zeit zum Lesen hat, klickt kurz auf einen vorher installierten Button im Browser. Sobald Ruhe ist, können die gespeicherten Einträge abgerufen werden. Auch unterwegs per iPhone-Applikation.
Apps-Byline Byline (3,99 Euro) Die App synchronisiert den Google-Reader und ermöglicht so das Offline-Lesen aller Feeds inklusive Fotos. Also zuhause per WLAN hochladen – später in der Bahn lesen.
Apps-Google Google (kostenlos) Die App bringt einen schnellen Zugang zu allen Google-Funktionen, damit auch zum Feed-Reader oder den Google-News.
Apps-Wordpress WordPress (kostenlos) Über die WordPress-App kann man direkt sein Blog verwalten (vorausgesetzt natürlich, es handelt sich dabei auch um ein WordPress-Blog).
Reisen
App-Currency Currency Convert (kostenlos) erlaubt einen schnellen Überblick über Wechselkurse diverser Währungen und rechnet für Sie Preise um. Obendrein können Sie Ihre meist genutzten Währungen markieren, um so einen noch schnelleren Zugriff auf deren Kurse zu bekommen.
App-HRS HRS (kostenlos) erlaubt Ihnen in über 250.000 Hotels weltweit nach verfügbaren Zimmern zu suchen und Preise zu vergleichen. Auch die mobile Buchung ist sofort möglich und über die eingebaute GPS-Ermittlung können auch freie Hotelzimmer im direkten Umkreis lokalisiert werden. Vergleichbar damit: Hotelfinder.
App-FlightStatus Flightstatus (3,99 Euro) ist die App für Vielflieger und ruft den aktuellen Reisestatus ab, ob der Flieger verspätet ist, zu welchem Terminal man muss oder auf welchem Band das Gepäck landet.
Apps-Fahrplan Fahrplan (kostenlos) Zeigt alle Haltestellen (in der näheren Umgebung) mit Fahrzeiten und Verspätungen an. Karte inklusive.
Apps-Zuginfo Zuginfo (kostenlos) Eine nützliche Reise- und Bahnauskunft: Verbindungen raussuchen, Verspätungen nachschlagen, alles drin.
App-Fahrtenbuch iFahrtenbuch (kostenlos) ist ein mobiles Fahrtenbuch und eignet sich für alle, die ihre Reisen mit dem Pkw samt Adresse, Kilometerstand und dem Vermerk privat/dienstlich festhalten wollen. Die Daten lassen sich bequem exportieren.
Apps-TakeMeToMyCar Take Me To My Car (kostenlos) Sie haben Ihr Auto irgendwo abgestellt, wissen aber nicht mehr wo? Hier ist die Lösung: Sobald man etwas parkt (kann ja auch das Fahrrad sein), die App aktivieren und der Geo-Tracker speichert den Standort. Später lotst einen die App dann wieder dorthin.

PS: Kennen Sie eigentlich schon die Karrierebibel Jobbörse? Dann schauen Sie doch mal vorbei…