Die perfekte E-Mail, die auch beantwortet wird
Gibt es Tricks, damit eine E-Mail auch beantwortet wird? Ja, gibt es! Glaubt man einer aktuellen Untersuchung für die laut dem Magazin The Atlantic 5,3 Millionen Nachrichten ausgewertet wurden, sollte die perfekte E-Mail neutral im Ton sein. Also nicht zu positiv oder negativ. Die Sätze darin sollten kurz sein, die Sprache der eines Drittklässlers entsprechen. Schon steigt die Wahrscheinlichkeit für eine Antwort auf 53 Prozent. Klingt der Verfasser wie ein Akademiker, sind es nur noch 39 Prozent. Und kurz muss die Mail sein: zwischen 75 und 100 Wörtern. Antwortwahrscheinlichkeit: 51 Prozent. Maximum. Im Grunde so, wie diese Meldung (98 Worte).

[Bildnachweis: Cienpies Design by Shutterstock.com]