TIPPS, TOOLS & DOSSIERS
Tag/Schlagwort: Auswahl
Meinung & Ratgeber
Auswahl

Karrierecoaching: Den richtigen Karriereberater finden

Karrierecoaching Textversion

Karrierecoaching – dieser Begriff löst bei Menschen ganz unterschiedlich Reaktionen aus. Während die einen es als wirkungslose Geldmacherei bezeichnen, schwören die anderen darauf und sehen Karrierecoaching als die Grundlage des beruflichen Erfolgs. Die Wahrheit liegt zwischen den beiden Extremen. Ja, es gibt eine Menge Scharlatane und unseriöse Anbieter. Doch ein gutes und professionelles Karrierecoaching kann Sie spürbar voranbringen – wenn Sie den richtigen Karriereberater finden. (mehr …)

Auswahl

Social Media Agentur: So wählen Sie die richtige aus

Dmitriy Shironosov/123rfSocial Media Agenturen gibt es inzwischen wie Sand am Meer, zeitweise kann sogar der Eindruck entstehen, die Zahl der Agenturen übersteige die Zahl der potenziellen Kunden und Klienten. Ein Grund dafür ist der enorme Hype, der in den letzten Jahren rund um das Thema Social Media gemacht wurde. Eine anderer liegt in der Tatsache begründet, dass die Bezeichnung Social Media Agentur nicht geschützt ist und heutzutage gefühlt jede zweite Agentur Dienstleistungen im Social Media Bereich im Portfolio hat. Die Suche nach der passenden Social Media Agentur kann sich für Unternehmen daher zu einem Zeit und Ressourcen fressenden Prozess entwickeln. Wir wollen Ihnen diesen etwas erleichtern. (mehr …)

Auswahl

Online-Jobbörsen: Auswahlkriterien für Bewerber

Online-Jobbörsen: Auswahlkriterien für BewerberSoziale und Business Netzwerke, Online Lebensläufe, Bewerbungsblogs und Online Portfolios spielen für Bewerber in vielen Branchen eine immer größere Rolle. Wir vom Karrierebibel-Team sind davon überzeugt, dass Social Media klassische Jobbörsen mittel- und langfristig verdrängen oder zumindest in ihrer Bedeutung ablösen werden. Dennoch ist uns klar, dass Online Jobbörsen bei der Jobsuche und Stellenrecherche auch in absehbarer Zeit noch relevant und für viele Bewerber wichtige Anlaufstellen sind und sein werden. Angesichts der enormen Zahl an Plattformen und Portalen können Jobsuchende jedoch schnell viel Zeit und Energie verschwenden. Bei der Auswahl der passenden Jobbörsen sollten daher einige Kriterien beachtet werden. (mehr …)

Auswahl

Content Curation: Wie Sie fremde Inhalte richtig nutzen

Content Curation„Content ist King.“ – Dieser Satz ist für manche Kommunikatoren und Unternehmen fast schon zu einem Mantra geworden, dass die gesamte Kommunikation nachhaltig prägt. Doch die Diskussion um guten oder schlechten Content bezieht sich oft nur auf selbst erstellte Inhalte. Content Curation, also das Zusammentragen, Aufbereiten und Teilen qualitativ guter Inhalte, wird dabei manchmal übersehen oder ignoriert. Dabei bieten aktiv kuratierte Inhalte enormes Potenzial… auch für die eigenen Formate. (mehr …)

Auswahl

Kampf um Talente? Arbeitgeber stellen nicht die Besten ein, sondern Spielkameraden

Hauptsache, die Chemie stimmt. So ließe sich das Ergebnis einer Studie von Lauren A. Rivera von der Northwestern Universität zusammenfassen. Man könnte aber auch sagen: Arbeitgeber stellen – obwohl sie es sagen – eben nicht immer die besten Bewerber ein, sondern vor allem jene Kandidaten, mit denen sie auch abends gerne zusammen wären, etwa auf ein Bier. Kurz: Sie suchen die Besten, stellen aber vornehmlich Spielkameraden ein. (mehr …)

Auswahl

Gute Frage – Wie man den besten Kandidaten findet

Es gibt viele Fragen, die man Bewerbern in einem Vorstellungsgespräch stellen kann. Zu den Klassikern gehören etwa: Was kann Ihnen dieser Job bieten, das Ihr bisheriger nicht kann? Oder: Was würden Sie in den nächsten 90 Tagen machen, wenn wir sie heute einstellen? Oder: Was würde mir Ihr bisheriger Chef über Sie erzählen? Alle gut, alle aufschlussreich – keine Frage. Nun aber las ich in einem Interview von einer weiteren typischen Frage und einer originellen Methode damit den besten und interessantesten Kandidaten für eine offene Stelle zu finden. (mehr …)

Auswahl

Studienwahl: Welches Studium passt zu mir?

Immer mehr Deutsche Top-Universitäten bitten ihre Studenten in spe zu ausgefeilten Auswahlverfahren. Denn seit 2004 verschafft ihnen eine Neufassung des Hochschulrahmengesetzes die Möglichkeit, 60 Prozent ihrer Studenten in zulassungsbeschränkten Fächern selbst auszuwählen. Nur noch jeweils 20 Prozent der Anwärter kommen direkt über die gute Abiturnote und Wartezeit zum ersehnten Studienplatz. Entsprechend steigen die Hürden für angehende Akademiker: Auf die Bewerber wartet inzwischen vor knapp jedem zweiten Studiengang ein eigenes Auswahlverfahren, hat das Hochschul-Informations-System (HIS) herausgefunden. Jeder siebte Studienanfänger hat im vergangenen Jahr ein solches Verfahren durchlaufen – mehr als doppelt so viele wie noch 2004. Dazu gehören dann etwa: Motivationsschreiben, Interviews, Essays, Präsentationen oder Fallstudien. (mehr …)