Von Jochen Mai // 14 Kommentare

Von Bewerbungsschreiben-Muster bis Lebenslauf-Vorlagen:
Gratis Dokumente zum Download

Willkommen im Download-Bereich! Mit inzwischen gut 5000 Artikeln ist die Karrierebibel voller Tipps und Tricks rund um die Themen Studium, Jobsuche, Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Dresscodes, Reputation, Büroalltag und Karriere. Dabei haben wir in den vergangenen Jahren zahlreiche kostenlose Arbeitsblätter, Checklisten, Vorlagen, Broschüren und Bewerbungsmuster erstellt, die Ihnen den Berufseinstieg und Aufstieg erleichtern. Allerdings über die Seite verstreut und deshalb nicht immer sofort zu finden. Bis jetzt. mehr

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Bewerbungsmuster: Wie schreibt man eine Bewerbung?

In den letzten Jahren sind hunderte, wenn nicht tausende Ratgeber, Handbücher, Kurse und Seminare rund um die Bewerbung erschienen. Die schiere Masse an Literatur und Material macht es den Bewerbern jedoch nicht leichter. Wer nach Jahren der Berufstätigkeit oder direkt nach dem Studium die erste Bewerbung schreiben muss, steht meist etwas ratlos vor dem Berg an Büchern und Informationen. Wir fassen für Sie zusammen, was es bei einer Bewerbung zu beachten gilt. mehr

Von Christian Schroff // 2 Kommentare

Vita-Kraft – Tipps, damit der Lebenslauf zur Stellenanzeige passt

Nachdem wir in unserer Serie zu Bewerbungsmustern schon ausführlich geschrieben haben, wie Sie Ihre Bewerbung optimieren können, geht es heute um den Lebenslauf. Zu dem wir am Ende des Artikels auch noch drei kostenlose Vorlagen an, die Sie als Muster für Ihre Bewerbung verwenden können – nur bitte nicht Eins zu Eins übernehmen! Denn schließlich soll Ihre Berufsbiografie höchst individuell bleiben und Ihre Bewerbung so ergänzen, dass der von Ihrer Motivation bereits begeisterte Personaler hinterher restlos davon überzeugt wird: Sie sind der perfekte Kandidat für den Job! mehr

Von Christian Schroff // Schreibe einen Kommentar

Mustergültig – So nutzen Sie Vorlagen für Bewerbungsschreiben

Im Internet existiert eine Vielzahl von Bewerbungsmustern, kostenlosen Anschreiben und Gratis-Vorlagen zum Herunterladen. Doch gelingt damit auch im Handumdrehen die perfekte Bewerbung? Natürlich nicht!

Denn so ein Muster sagt noch nichts darüber aus, mehr

Von Christian Schroff // Schreibe einen Kommentar

Zurück ins Arbeitsleben – Strategien für den Wiedereinstieg

Wer einige Zeit nicht mehr im Beruf steht, verliert den Anschluss. Je länger ein Mensch nicht aktiv am Arbeitsleben teilnimmt, desto schwerer wird der Weg zurück. Denn Fähigkeiten verkümmern, wenn sie nicht regelmäßig genutzt werden. Und Kenntnisse veralten rapide, wenn sie nicht ständig aktualisiert und aufgefrischt werden. Dazu kommt der Verlust der Kontakte und Netzwerke, die für die berufliche Entwicklung unabdingbar sind. mehr

Von Christian Schroff // 1 Kommentar

Schatz im Silbersee – Berufliche Perspektiven für Ältere ab 50plus

Ältere Arbeitnehmer gelten als Auslaufmodelle. Trotz des Arbeitskräftemangels fällt ihnen der Wieder-Einstieg ins Arbeitsleben schwer. So stand es aktuell in einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Mehr noch: 40 Prozent aller Unternehmen beschäftigen gar keinen Mitarbeiter jenseits der 50 mehr. Und ein Siebtel aller deutschen Unternehmen gibt sogar offen zu, keine Älteren einzustellen. Denn sie gelten als wenig leistungs- und anpassungsfähig. Dabei ist ihr Qualifikationslevel höher als das jeder anderen Altersgruppe. mehr

Von Christian Schroff // 4 Kommentare

Ran an den Job – Tipps zum Berufseinstieg für Studenten

Klar, Jobsuche geht auch auf den letzten Drücker. Schließlich haben Studenten viel um die Ohren. Die Vorbereitung aufs Berufsleben gehört oft leider nicht dazu. Dabei haben gerade Studenten zahlreiche Gelegenheiten, nebenbei Praxisluft zu schnuppern und so wertvolle Kontakte für die spätere Laufbahn zu knüpfen. Tatsächlich ist es so: Wer rechtzeitig anfängt, sich auf dem Arbeitsmarkt umzusehen, hat hinterher deutlich bessere Karten. Nicht zuletzt hat er oder sie etwas, was bei Personalern seit jeher hoch geschätzt wird: Praxiserfahrung. Wie man daran kommt? mehr

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1
Growww-Werbung
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln