Von Jochen Mai // 1 Kommentar

Blindbewerbung schreiben: Tipps und Gratis-Muster

BlindbewerbungSchätzungen zufolge werden 70 bis 80 Prozent aller offenen Stellen vergeben, noch bevor sie jemals offiziell ausgeschrieben wurden. Und nicht selten handelt es sich dabei um Positionen, die nicht nur gut bezahlt, sondern auch sonst attraktiv sind. Im Fachjargon wird dieses Phänomen auch verdeckter Arbeits- oder Stellenmarkt genannt. Um an diese Jobs zu kommen, gibt es im Grunde nur zwei Möglichkeiten: Vitamin B – oder Sie schreiben eine Blindbewerbung. Oft wird diese Bewerbungsart mit der Initiativbewerbung synonym verwendet. Doch beide unterscheiden sich… mehr

Von Jochen Mai // 4 Kommentare

Empfehlungsschreiben: Tipps und Gratis-Muster

Empfehlungsschreiben-BeispielZu der Bewerbung bitte noch eine oder drei Referenzen… Solche Wünsche äußern Personaler auch hierzulande immer öfter. Gemeint sind damit sogenannte Empfehlungsschreiben, wie sie im englischsprachigen Raum (“Letter of Recommendation“) längst Gang und Gäbe sind. Aus gutem Grund: Sie schließen eine wichtige Lücke in der Bewerbung: die Einschätzung des Bewerbers durch einen möglichst unabhängigen Dritten. Den Job übernehmen zwar eigentlich schon Arbeitszeugnisse – doch gelten für sie strenge Auflagen: Sie müssen stets wohlwollend formuliert sein und verraten nur wenig über die Persönlichkeit des Bewerbers. Empfehlungsschreiben sind daher eine ideale Ergänzung – und noch mehr… mehr

Von Jochen Mai // 8 Kommentare

Jahreskalender 2013: Gratis-Planer für Brückentage, Urlaubs- und Feiertage

Zugegeben, es ist ein bisschen anachronistisch, wenn ausgerechnet eine Internetseite – trotz zahlreicher Online-Tools und Smartphone-Funktionen – noch einen Jahreskalender für 2013 zum Herunterladen und Ausdrucken anbietet. Aber: Ich kenne selbst noch noch immer einige Leute, die sich einen solchen Jahreskalender – auch Jahresplaner genannt – ausdrucken und beispielsweise ins Büro hängen. Vor allem um so rechtzeitig Urlaubs- und Brückentage vorzumerken oder sich daran zu erinnern, wann wichtige Termine oder Feiertage im Jahr liegen. mehr

Von Jochen Mai // 14 Kommentare

Von Bewerbungsschreiben-Muster bis Lebenslauf-Vorlagen:
Gratis Dokumente zum Download

Willkommen im Download-Bereich! Mit inzwischen gut 5000 Artikeln ist die Karrierebibel voller Tipps und Tricks rund um die Themen Studium, Jobsuche, Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Dresscodes, Reputation, Büroalltag und Karriere. Dabei haben wir in den vergangenen Jahren zahlreiche kostenlose Arbeitsblätter, Checklisten, Vorlagen, Broschüren und Bewerbungsmuster erstellt, die Ihnen den Berufseinstieg und Aufstieg erleichtern. Allerdings über die Seite verstreut und deshalb nicht immer sofort zu finden. Bis jetzt. mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Die besten Bewerbungsschreiben-Vorlagen: Kostenlose Muster zum Runterladen

STOPP! Bevor Sie weiterlesen: Der Artikel wurde aktualisiert.

Hier finden Sie unsere Gratis-Bewerbungsmuster und Lebenslauf-Vorlagen.

Das Anschreiben ist – neben dem Vorstellungsgespräch – vermutlich der unbeliebteste Part einer jeden Bewerbung. Denn für einen überzeugenden, authentischen und gut formulierten Text können locker ein, zwei oder mehr Stunden nötig sein. Da ist die Versuchung für Bewerber groß, sich einfach eine Vorlage herunter zu laden und diese als Anschreiben zu verwenden. Auswahl gibt es genug: Hunderte Vorlagen werden auf verschiedensten Seiten angeboten. Dieser Weg scheint auf den ersten Blick einfach zu sein. Doch die stecken im Detail. mehr

Von Jochen Mai // 11 Kommentare

Erfolgsformeln in 7 Worten – Das Gratis-E-Book zur Leseraktion

Man kann viele Worte machen, viel reden – und doch nichts sagen. Ganz oft ist es sogar so, dass sich die großen Wahrheiten hinter einfache Worte und in ganz kurze Sätze kleiden – so, als wollten sie überlesen werden oder nicht viel Aufhebens um sich machen. Eigentlich eine noble Geste. Wie bei Menschen auch, die wahre Größe beweisen, indem sie sich klein machen können.

Vor wenigen Tagen erst erschien hier ein Artikel über Erfahrungswissen und Erfolgsregeln. Genauer gesagt, es ging um IHRE ganz persönlichen Karriereweisheiten. Über viele davon sind sicher schon Bücher geschrieben worden – manchmal reicht aber eben auch ein einzelner Satz, um es auf den Punkt zu bringen. Genau den haben wir gesucht… mehr

Von Christian Schroff // 2 Kommentare

Vita-Kraft – Tipps, damit der Lebenslauf zur Stellenanzeige passt

Nachdem wir in unserer Serie zu Bewerbungsmustern schon ausführlich geschrieben haben, wie Sie Ihre Bewerbung optimieren können, geht es heute um den Lebenslauf. Zu dem wir am Ende des Artikels auch noch drei kostenlose Vorlagen an, die Sie als Muster für Ihre Bewerbung verwenden können – nur bitte nicht Eins zu Eins übernehmen! Denn schließlich soll Ihre Berufsbiografie höchst individuell bleiben und Ihre Bewerbung so ergänzen, dass der von Ihrer Motivation bereits begeisterte Personaler hinterher restlos davon überzeugt wird: Sie sind der perfekte Kandidat für den Job! mehr

Von Jochen Mai // 1 Kommentar

Jahreskalender 2012 – Gratis-Planer für Feiertage- und Urlaubstage

Auch wenn es dafür inzwischen zahlreiche nützliche Online-Tools und Smartphones mit integriertem Kalender gibt: Ich kenne noch immer einige Leute, die sich einen Jahreskalender – auch Jahresplaner genannt – ausdrucken und beispielsweise ins Büro hängen – um so etwa Urlaubs- und Brückentage rechtzeitig vorzumerken oder sich daran zu erinnern, wann wichtige Termine oder Feiertage im Jahr sind. Ich gehöre übrigens ebenfalls dazu. Trotz iPhone. mehr

Von Christian Schroff // Schreibe einen Kommentar

Mustergültig – So nutzen Sie Vorlagen für Bewerbungsschreiben

Im Internet existiert eine Vielzahl von Bewerbungsmustern, kostenlosen Anschreiben und Gratis-Vorlagen zum Herunterladen. Doch gelingt damit auch im Handumdrehen die perfekte Bewerbung? Natürlich nicht!

Denn so ein Muster sagt noch nichts darüber aus, mehr

Von Christian Schroff // 4 Kommentare

Ran an den Job – Tipps zum Berufseinstieg für Studenten

Klar, Jobsuche geht auch auf den letzten Drücker. Schließlich haben Studenten viel um die Ohren. Die Vorbereitung aufs Berufsleben gehört oft leider nicht dazu. Dabei haben gerade Studenten zahlreiche Gelegenheiten, nebenbei Praxisluft zu schnuppern und so wertvolle Kontakte für die spätere Laufbahn zu knüpfen. Tatsächlich ist es so: Wer rechtzeitig anfängt, sich auf dem Arbeitsmarkt umzusehen, hat hinterher deutlich bessere Karten. Nicht zuletzt hat er oder sie etwas, was bei Personalern seit jeher hoch geschätzt wird: Praxiserfahrung. Wie man daran kommt? mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Spartipp – Kostenlose Screencast-Software Screeny herunterladen

Screencasts hatten wir in unserem großen Tutorial zum Thema bereits ausführlich behandelt. Heute gibt es einen dazu passenden Spartipp. Eines der im Tutorial vorgestellten Programme – Screeny – ist heute kostenlos im Mac-Appstore erhältlich. Screeny gehört zwar nicht zu den Programmen mit der größten Funktionsvielfalt, ist dafür aber sehr einfach und bequem zu benutzen. Der Clou ist die Integration der Cloud-App, über die sich die erstellten Screencast direkt sharen lassen. mehr

Von Jochen Mai // 12 Kommentare

Appgefahren – Karrierebibel’s neue App für iPhone & iPad

Und da ist sie endlich: Die neue kostenlose Karrierebibel-App für iPhone und iPad! Seit heute können Sie sich die neue App gratis im Appstore herunterladen. Und das lohnt sich: Denn damit können Sie Karrierebibel nicht nur unterwegs auf Ihrem Smartphone oder Tablet lesen – sondern Karrierebibel auch bequem durchsuchen, sich Ihre Lieblingsartikel oder -tipps abspeichern, Beiträge weiterleiten und kommentieren – und Sie werden per Push-Funktionen (vorausgesetzt, Sie erlauben der App das) über neue Artikel automatisch informiert. So verpassen Sie nichts mehr… mehr

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

Drei Tipps, wie Sie weitermachen – nachdem jemand Fan Ihrer Facebook-Seite geworden ist

  1. Bieten Sie Multimedia. Wer Fan Ihrer Facebook-Seite geworden ist, sollte auch danach Wertschätzung und Nutzen erfahren, sonst fühlt er sich wie eine Nummer. Bereichern Sie Ihre Seite also durch Videos (zum Beispiel Testamonials), Fotos (von Events), Zitaten von Mitarbeitern oder Promis, Podcasts oder gar Musik-Downloads.
  2. Stellen Sie Fragen. Nichts ödet Facebooker schneller an, als eintönige Statusupdates. Verbreiten Sie nicht nur Infos – generieren Sie Wissen! Machen Sie immer wieder kleine Blitzumfragen und sammeln Sie die Erkenntnisse daraus in einem neuen Beitrag oder Produkt. So beziehen Sie Ihre Fans wirklich ein.
  3. Finden Sie einen Rhythmus. Auch wenn Abwechslung sein muss – ein Themen-Rhythmus auf Ihrer Fanseite kann genauso anziehend wirken (solange Sie auch den variieren). Warum nicht einen Marketing-Montag, Dienstleistungs-Dienstag oder Facebook-Freitag erfinden? Wer sich für die Themen interessiert, wird sich schon heute auf die kommende Woche freuen.
Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Augenschmaus – Über 3000 wunderschöne Wallpaper für das iPhone

Als regelmäßiger Karrierebibel-Leser kennen Sie natürlich schon die Liste der besten iPhone Apps und Sie wissen auch, dass Sie alle Artikel der Karrierebibel längst bequem und kostenlos auf ihrem Smartphone lesen können – die entsprechende Gratis-iPhone-App haben Sie sich schon im Appstore heruntergeladen (und falls Sie ein Android-Smartphone nutzen, gibt es natürlich auch eine kostenlose Karrierebibel-App im Android-Market von Google). Deshalb könnte es auch sein, dass Sie – wie ich – ab und an etwas Abwechslung brauchen und daher den Bildschirmhintergrund Ihres iPhones durch wechselnde, ästhetische Wallpaper schmücken wollen. Gut, dass Sie hier gelandet sind! Denn ich hätte da was für Sie…

Eine kleine Auswahl wirklich schöner und dazu kostenloser Wallpaper für das iPhone (Über Geschmack lässt sich zwar streiten, doch habe ich diese vor allem danach ausgewählt, dass sie nicht zu unruhig sind, weil man sonst kaum noch die Apps darauf erkennt). Am Ende finden Sie zudem noch eine Liste mit insgesamt mehr als 3000 weiteren Gratis-Wallpaper zum Herunterladen. Und selbst wenn Sie davon schon einige kennen – das Stöbern inspiriert und weckt Lust auf Abwechslung…
mehr

Seite 1 von 212

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln