Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Hirnjogging – Viele Facebook-Freunde, viele graue Zellen

Nein, nur weil einer mehr Hirnmasse hat, muss er nicht zwangsläufig intelligenter sein. Das sieht man zum Beispiel an vielen Männern, deren Gehirn zwar in der Regel etwas größer ist als das der Frauen, die aber sobald ein gutaussehendes Weibchen in der Nähe ist, nunja… aga-aga, gnrrrf, ukk-ukk…

Anderes Thema: Rund eine Stunde am Tag verbringen Deutsche durchschnittlich inzwischen vor dem Computer und immer mehr Zeit davon im Internet – auf Twitter, Google+, Facebook. Schlimm, finden das einige. Wissenschaftler um Geraint Ress und Ryota Kanai von der London’s Global University haben jedoch nun herausgefunden: Wer viele Facebook-Freunde hat, hat auch mehr graue Zellen in der Amygdala. Der Mandelkern des Gehirns ist hauptsächlich für die Entstehung von Angst sowie für andere Empfindungen zuständig. mehr

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

Langeweile im Job? – Das kann das Leben verkürzen

Ich sterbe vor Langeweile. – Die Phrase scheint wahrer zu sein, als der Volksmund glauben mag. Denn Langeweile kann tatsächlich die natürliche Lebenserwartung eines Menschen verkürzen, so die Langzeitstudie Whitehall Study von Annie Britton und Martin Shipley, beide tätig an der School of Life and Medical Sciences am University College London. Bereits in den späten Achtzigerjahren wurde dazu unter mehr als 7500 Londoner Beamten (sic!), zwischen 35 und 55 Jahren, eine Langzeitstudie durchgeführt. mehr

Von Jochen Mai // 6 Kommentare

Raus aus den Denkschubladen – Wie Sie Ihre Kreativität neu wecken

Ein kurzer Test zum Einstieg. Beantworten Sie bitte die folgende Frage spontan, ohne lange zu überlegen:

    Nennen Sie 100 Tiere!

Waaaaas??? 100 Tiere? Wer bringt die schon so schnell zusammen?! Ich weiß, die Frage ist bewusst so formuliert, dass sie zunächst völlig abschreckend wirkt. Lassen Sie mich die Aufgabe umformulieren: Nennen Sie bitte 10 Tiere! “Pah, zehn Tiernamen. Das ist doch Kindercamping…”, denken Sie jetzt vielleicht. Mag sein. Aber warum sollten 100 Namen so viel schwerer sein? mehr

Von Jochen Mai // 23 Kommentare

Denksport: Über 40 Brainteaser und Logikrätsel

Denksport. Das klingt nach Leistung, nach Konkurrenz und Wettkampf – doch darum geht es dabei nicht. Unser Gehirn funktioniert wie ein Muskel, der gefordert und trainiert werden will, sonst verkümmert er. Daher ist der einzige, gegen den man dabei antritt, man selbst – und vielleicht noch der innere Schweinehund. Die folgenden Knobelaufgaben eignen sich ideal dafür, beide herauszufordern sowie Ihr analytisch-logisches Denkvermögen, Ihre Kreativität und Ihr Querdenkerpotenzial zu trainieren. Falls Ihnen die Aufgaben bekannt vorkommen: Kein Wunder, ich hatte in der Vergangenheit schon ein paar Mal über Gehirnjogging, Logikrätsel und sogenannte Brainteaser geschrieben. mehr

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

Brainteaser – Noch mehr Kopfnüsse für die Bewerbung

Nach dem letzten Beitrag zu den Brainteasern gab es so viele Rückmeldungen, dass ich mir vorgenommen hatte, nochmal eine Fortsetzung dazu zu schreiben. Heute ist es soweit: Im folgenden finden Sie weitere Knobelaufgaben, die Ihr analytisch-logisches Denkvermögen und Ihre Kreativität herausfordern und bei denen eine gute Portion Querdenkerpotenzial (hoffentlich) zur Lösung führt. mehr

Von Jochen Mai // 16 Kommentare

Knobelaufgaben: Brainteaser im Bewerbungsgespräch

Denksport BrainteaserZugegeben, Brainteaser kommen in Vorstellungsgesprächen seltener vor als klassische Intelligenztests oder Persönlichkeitstests. Und auch die werden seltener. Aber sie kommen vor und sollen dann vor allem das analytisch-logische Denkvermögen der Bewerber prüfen sowie deren Problemlösungsfähigkeiten. Nicht wenige Mittelständler setzen noch immer auf solche Denksportaufgaben und Logikrätsel. Aber nicht verzweifeln! Um derlei Kopfnüsse zu knacken, bedarf es meist etwas Kreativität und eine gute Portion Querdenkerpotenzial. mehr

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1

Die perfekte Bewerbung

Die perfekte Bewerbung
Tipps zum Bewerbungsschreiben
Bewerbung Checkliste
Bewerbung Muster & Vorlagen
Bewerbungsschreiben
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008
Bewerbung Überschrift
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Eintrittstermin nennen?
Bewerbung Schritt für Schritt

Bewerbungsmappe
Bewerbungsmappe Tipps
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Die dritte Seite
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen der Bewerbung
Bewerbung ohne Berufserfahrung
Diskret bewerben

Tipps zum Lebenslauf
Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Handgeschriebener Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf

Tipps zum Arbeitszeugnis
Arbeitszeugnis Formulierungen
Arbeitszeugnis Geheimcodes
Zwischenzeugnis
Alternative: Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps
Interne Bewerbung
(Be)Werbungskosten absetzen
Bewerben mit Behinderung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung als Aushilfe
Bewerbung für eine Ausbildung
Bewerbung als Werkstudent
Bewerbung mit Bachelor
Bewerbung nach Kündigung
Strategien für Langzeitarbeitslose
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbung Absage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben

Bewerben im Ausland
Bewerbung auf Englisch
Lebenslauf auf Englisch (Muster)
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Bewerbung auf Französisch
Bewerbung auf Spanisch
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln