Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Jobinterview: Diese Attitüde macht Sie unwiderstehlich

amasterphotographer/shutterstock.comLampenfieber, klamme Hände, trockener Mund: Viele Bewerber stellen Vorstellungsgespräche oder Assessment Center vor enorme psychische Belastungen: Binnen weniger Minuten soll man das Schlauste sagen, was einem jemals über die Lippen gekommen ist, soll vor Inspiration und Engagement nur so sprühen, soll sympathisch und motiviert sein, einen guten ersten Eindruck hinterlassen und obendrein auch noch subtil herausstreichen, warum das die einmalige Chance für das Unternehmen ist, die Bestbesetzung für die offene Position einzustellen. Jetzt, hier und heute. Die Gefahr ist groß, dass die Selbstpräsentation dabei zur bloßen Show verkommt – und so vor allem eines flöten geht: die Authentizitätmehr

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Ups! Die 10 schlimmsten Jobinterview-Pannen

Fail-Fehler-Panne-IdiotAngeblich sagt knapp jeder zweite Personaler (48 Prozent), er oder sie könne schon nach den ersten fünf Minuten eines Vorstellungsgesprächs sagen, ob der Kandidat zum Unternehmen und zur Position passt oder nicht. Ganze 87 Prozent der Personaler wollen das spätestens nach 15 Minuten erkennen können. Die Macht des ersten Eindrucks – sie offenbar sich bereits in der ersten Phase eines Bewerbungsgesprächs.

Manchmal geht das allerdings auch gewaltig schief, insbesondere dann, wenn Bewerber komplett den Bogen überspannen und jegliches Verständnis für die Situation und professionelles Auftreten vermissen lassen. In einer Careerbuilder-Umfrage sollten insgesamt 2200 Rekruter kürzlich ihre kuriosesten Erlebnisse und größten Pleiten, Pech und Pannen mit Kandidaten nennen. Daher mal etwas zum Schmunzeln – und eine Auswahl der 10 größten Jobinterview-Fauxpas’… mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Jobinterview: 25 Tipps und Artikel für Bewerber

Jobinterview: 33 Tipps und Artikel für BewerberFür viele Bewerber ist es der entscheidende Schritt im Bewerbungsprozess. Die schriftliche Bewerbung stellt in ihren Augen den Türöffner dar, doch wer den Job letztendlich bekommt, entscheidet sich hier. Die Rede ist vom Jobinterview, auch als Vorstellungsgespräch bekannt. Die Zahl der Ratgeber, Workshops und Artikel zu diesem wichtigen Bewerbungsschritt geht in die Tausende, daher ist es nicht verwunderlich, dass Bewerber oft von der Informationsflut überrollt werden. An genau diesem Punkt setzen wir heute mit unseren 25 Tipps und Artikeln an. mehr

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Bewerbungsstreich: Meteoriteneinschlag im Jobinterview (#Video)

Was würden Sie tun, wenn mitten im Vorstellungsgespräch plötzlich ein Meteor auf der Erde aufschlägt…? Böser Streich, aber schönes Viral…

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

Storytelling im Bewerbungsgespräch: Den Job bekommen die Geschichtenerzähler

Ein Gastbeitrag von Conrad Pramböck

Bewerber-VorstellungsgesprächDie besten Jobs bekommen immer die Geschichtenerzähler. Immer. Stellen Sie sich vor, Sie präsentieren als Personalberater zwei Kandidaten: Beide sind fachlich gleich qualifiziert. Der eine versteht es, seine Fähigkeiten und Erfolge mit blühenden Geschichten zu vermitteln. Der andere hat die farblose Persönlichkeit einer grauen Maus. Wer wird wohl das Rennen machen?

Am Ende bleibt in der Bewerbung immer jener Kandidat in Erinnerung, der vor dem geistigen Auge seines Gegenübers die stärksten Bilder entstehen lässt. mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Personaler des Grauens: 6 Anzeichen für ein mieses Jobinterview

JobinterviewBewerbungsgesprächEs gibt Unternehmen, die werden regelmäßig von Bewerbungen überschwemmt. Sie zählen zu den beliebtesten Arbeitgebern und können es sich leisten, wählerisch zu sein. Schön für sie. Allerdings gibt es dabei dann auch Personaler, die mit ihrer Arbeitsmarkt beherrschenden Stellung nicht umgehen können. Sie sind sich ihrer Macht bewusst, zu bewusst vielleicht und agieren entsprechend arrogant und rücksichtslos gegenüber den Bewerbern. Und was die dann erleben, sind Bewerbungsgespräche aus dem Horrorkabinett. Allerdings müssen diese nicht einmal besonders prominenten Arbeitgebern vorbehalten bleiben. Überhebliche, überforderte oder schlicht inkompetente Personaler gibt es überall. Leider… mehr

Von Jochen Mai // 27 Kommentare

Bewerbungsgespräch vorbereiten: Die 5 typischen Gesprächsphasen

Bewerbungsgespräche sind heikel: Binnen weniger Minuten soll man das Schlauste sagen, was einem jemals über die Lippen gekommen ist, soll vor Inspiration und Engagement nur so sprühen, soll sympathisch und motiviert sein, einen guten ersten Eindruck hinterlassen und obendrein auch noch subtil herausstreichen, warum das die einmalige Chance für das Unternehmen ist, die Bestbesetzung für die offene Position einzustellen. Jetzt, hier und heute. Und das alles unter dem hohen Stress einer typischen Prüfungssituation. Na, haben Sie noch Lust auf das Bewerbungsgespräch? mehr

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Bewerbungsgespräch: Die besten Antworten haben drei Dinge gemeinsam

Egal, wie viele Bewerbungsgespräche Sie in Ihrem Leben schon geführt haben: Wohl keines davon war wie das andere. Jedes Unternehmen, jeder Personaler tickt anders, bereitet sich anders vor und stellt auch andere Fragen. Gewiss, es gibt ein paar Fragen, die kommen immer wieder – auf die kann man sich gut vorbereiten, und die 100 wichtigsten davon haben wir in unserem Fragenkatalog zusammengestellt. Doch wie sehr Sie sich auch vorbereiten – die besten Antworten haben alle etwas gemeinsam… mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Gesprächsführung: Wie Sie die Kontrolle über Ihr Bewerbungsgespräch gewinnen

Bewerbungsgespräche haben etwas Einschüchterndes. Wie bei einer mündlichen Prüfung: Da sitzt man einer Gruppe von Mitarbeitern oder Personalern gegenüber, und die fragen einem Löcher in den Bauch – nach dem bisherigen Leben, nach den Erfahrungen, den Erfolgen, danach, was einen angeblich qualifiziert. Und man selbst schrumpft dabei zum Bittsteller für eine Stelle, für die andere ihre in der Schlange stehen oder gar die Oma verkaufen würden… Ganz falscher Ansatz! mehr

Von Christian Schroff // 1 Kommentar

38 Specials – Diese Artikel sollten Sie vor dem Bewerben lesen

Wer einen richtig guten Job ergattern will, muss die Personaler von seiner Qualifikation, Motivation und Passung überzeugen. Dabei einen langen Atem bewahren und – natürlich – auf Augenhöhe kommunizieren. Bewerben ist eine logistische Herausforderung, bei der Sie einen langen Atem brauchen. Hier lesen Sie worauf es ankommt. mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Diese 3 Rückfragen sollten Sie in jedem Bewerbungsgespräch stellen

  1. Warum ist diese Stelle frei? Ein Wolf im Schafspelz: Wurde die Position neu geschaffen, können Sie gleich anschließen: Warum? Wächst das Unternehmen, der Bereich, konnte das Team die Arbeit nicht mehr bewältigen (Stressalarm!)? Ist sie dagegen schon länger vakant, fragen Sie, warum der geeignete Kandidat noch nicht gefunden wurde. Womöglich wollen Sie es auch nicht sein.
  2. Was ist (aus Ihrer Sicht) die größte Herausforderung auf dieser Position? Erstes Plus: Die Frage signalisiert, dass Sie sich bereits inhaltlich mit dem Job beschäftigen und lösungsorientiert engagieren. Zweites Plus: Sie erfahren von möglichen Schwachstellen (zwischen den Zeilen lesen!) und ob Ihre Fähigkeiten tatsächlich auf die Stelle passen.
  3. Wie werden meine Leistungen gemessen? Und von wem? Die Frage ist, zugegeben, etwas tricky. Aber in vielen Jobs sind heute variable Gehaltsanteile völlig üblich. Die sind meist an Ziele geknüpft – und ob Sie diese erreicht haben, muss irgendwer beurteilen. Mit der Frage vermeiden Sie also nicht nur künftigen Frust – Sie entlarven auch den potenziellen Willkürfaktor bei diesem Arbeitgeber.
Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Lass die Sonne rein – An sonnigen Tagen steigen die Jobchancen im Vorstellungsgespräch

Falls Sie gerade vorhaben, sich zu bewerben, wäre diese Woche perfekt dafür – die Wettervorhersage für diese Woche: Mit dem Hoch “Harry” kommt der Frühling nach Deutschland zurück. Vor allem in der Mitte Deutschlands scheint verbreitet die Sonne, lediglich im Süden und Norden halten sich noch ein paar Wolken. Ab Dienstag aber wird’s überall sonniger und wärmer – am Mittwoch sind sogar 19 Grad drin! Was das Wetter bitteschön mit dem Erfolg eines Vorstellungsgesprächs zu tun hat? Eine ganze Menge, glaubt man den Untersuchungen von Donald A. Redelmeier… mehr

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Anrufbeantworter: Tipps für die Bewerbung per Telefoninterview

TelefoninterviewVorstellungsgesprächSie haben sich bei einem tollen Unternehmen beworben, Ihre Bewerbung hat einen recht guten Eindruck hinterlassen – und dennoch lädt man Sie nicht zum Vorstellungsgespräch ein. Stattdessen wird Ihnen ein Telefoninterview angeboten. Sollten Sie sich überhaupt noch Hoffnungen auf den Job machen? mehr

Von Jochen Mai // 26 Kommentare

Drei Rückfragen im Bewerbungsgespräch, mit denen Sie Personaler beeindrucken

  1. Zum Personaler: “Sie selbst haben hier vor einigen Jahren angeheuert – und sind geblieben. Was zeichnet Ihr Unternehmen im Vergleich zur Branche aus und was lieben Sie so an Ihrer Arbeit?”
  2. Zum Job: “Was sind aus Ihrer Sicht die Herausforderungen der Stelle und des Teams? Welcher Meilenstein sollte unbedingt zuerst erreicht werden?”
  3. Zur Zukunft: “Wenn Sie in die Zukunft blicken: Welches sind die wichtigsten Wachstumsfelder des Unternehmens und wo liegen die größten Marktchancen im Vergleich zu den Mitbewerbern?”
Von Jochen Mai // 3 Kommentare

Sympathiekiller Körpersprache – Was Sie beim nächsten Bewerbungsgespräch beachten sollten

Nicht ganz zu unrecht haben Berufseinsteiger, Berufstätige aber auch, einen gewissen Respekt vor Vorstellungsgesprächen. Immerhin: Die erste Hürde hat man mit seinem Bewerbungsanschreiben schon genommen, der Job ist zum Greifen nah. Trotzdem lauern hier einige Fallen, mit denen man sich binnen Sekunden um Job und Kragen bringen kann. Die meisten konzentrieren sich dann bei der Vorbereitung auf inhaltliche Stolpersteine: Rückfragen, Firmenwissen, Marktzahlen. Übersehen wird dabei jedoch die die Körpersprache und Sprechweise, die teils viel mehr zum Gelingen beitragen können als das gesprochene Wort. Tatsächlich hängt die Wirkung der Selbstpräsentation enorm von der Mimik und Gestik, also den Gesichtszügen und der Körperhaltung ab. Beachtet man einige Empfehlungen, lassen sich die häufigsten Fallstricke beim Bewerbungsgespräch jedoch vermeiden und übrig bleibt ein optimaler erster Eindruck. mehr

Von Jochen Mai // 4 Kommentare

Bewerbungsgespräche dauern zu lange – Wer den Job bekommt, steht in den ersten Minuten fest

Also doch! Wir diskutieren ja gerade noch an anderer Stelle, ob schnelle Entscheidungen glücklicher machen und Bauchentscheidungen die bessere Wahl sind. Da finde ich diese Studie von Murray Barrick zu Vorstellungsgesprächen, die sagt: Egal, wie strukturiert ein Bewerbungsgespräch auch abläuft, wie sehr die Personaler betonen, ihre Auswahl auf Fakten und fachliche Eignung zu stützen – entschieden wird in den ersten Minuten: mehr

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Volles Ohr – Hätte ich das im Bewerbungsgespräch mal besser nicht gesagt!

Sie sitzen im Vorstellungsgespräch und sollen ein flammendes Plädoyer über Ihre Stärken starten. Natürlich ist Ihnen das ein bisschen peinlich. Selbstlob klingt immer so schrecklich unbescheiden. Anmaßend. Arrogant. Also beginnen Sie Ihr kleines Eigenmarketing mit angezogener Handbremse: „Ich will ja nicht prahlen, aber…“ Riesenfehler!!!

Eine Studie von Psychologen der Eastern University Washington hat vor einiger Zeit ermittelt: Derlei Einschränkungen bewirken das genaue Gegenteil. Der Bewerber klingt nun erst recht wie ein eitles Großmaul. Kandidaten, die während der Versuche solche Formulierungen häufiger verwendeten, galten hinterher sogar noch als weniger intelligent. Wer dagegen selbstbewusst, ohne Anmoderation und ohne derlei gebremstem Schaum schlicht seine Vorzüge darstellte, wurde signifikant positiver aufgenommen. mehr

Von Jochen Mai // 17 Kommentare

Das Jobinterviewknackerbuch – Was Personaler nie verraten würden

Buchtipp: Das Jobinterviewknackerbuch von Anne Jacoby und Florian Vollmers

Ist es möglich, dass Sie einen Job nicht bekommen, weil Sie im Bewerbungsgespräch geschwitzt haben? Oder weil Sie ein Mann sind (oder eine Frau)? Weil Ihre Armbanduhr nicht teuer genug war? Kurze Antwort: Ja, das ist möglich. Sie können durchaus aus solchen Gründen (und vielen anderen) eine Absage bekommen. Personaler geben so etwas natürlich nicht offen zu, das dürfen sie aus rechtlichen Gründen auch nicht (AGG und so). Und manchmal wissen Sie auch selbst nicht, warum sie jemanden abgelehnt haben. Sie schieben das dann auf ihr Bauchgefühl, mit dem sie angeblich Persönlichkeiten einschätzen können. mehr

Seite 1 von 41234

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1

Die perfekte Bewerbung

Die perfekte Bewerbung
Tipps zum Bewerbungsschreiben
Bewerbung Checkliste
Bewerbung Muster & Vorlagen
Bewerbungsschreiben
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008
Bewerbung Überschrift
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Eintrittstermin nennen?
Bewerbung Schritt für Schritt

Bewerbungsmappe
Bewerbungsmappe Tipps
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Die dritte Seite
Bewerbungsflyer
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen der Bewerbung
Bewerbung ohne Berufserfahrung
Diskret bewerben

Tipps zum Lebenslauf
Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Handgeschriebener Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf
Brüche im Lebenslauf

Tipps zum Arbeitszeugnis
Arbeitszeugnis Formulierungen
Arbeitszeugnis Geheimcodes
Zwischenzeugnis
Alternative: Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps
Interne Bewerbung
(Be)Werbungskosten absetzen
Bewerben mit Behinderung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung als Aushilfe
Bewerbung für eine Ausbildung
Bewerbung als Werkstudent
Bewerbung mit Bachelor
Bewerbung nach Kündigung
Strategien für Langzeitarbeitslose
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbung Absage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben
Datenschutz

Bewerben im Ausland
Bewerbung auf Englisch
Lebenslauf auf Englisch (Muster)
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Bewerbung auf Französisch
Bewerbung auf Spanisch
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln