TIPPS, TOOLS & DOSSIERS
Tag/Schlagwort: Knigge & Dresscode
Meinung & Ratgeber
Knigge & Dresscode

Gastgeschenke: Knigge für Mitbringsel

Gastgeschenke-Knigge

Wer zu Besuch kommt, kommt besser nicht mit leeren Händen. Das wäre ausgesprochen unhöflich. Gastgeschenke – auch Xenien genannt – sind bei (privaten) Einladungen obligat – erst recht wenn sich daran eine Übernachtung (etwa an Silvester) anschließt. Ein kleines Präsent als Dankeschön für die Einladung, wie eine Flasche Wein und ein Blumenstrauß sind das Mindeste. Aber auch ein bisschen langweilig. Die Schriftstellerin Thyde Monnier hat es einmal so ausgedrückt: “Ein Gastgeschenk ist genau so viel wert wie die Liebe, mit der es ausgesucht worden ist.” Und so ist es auch: Es geht nicht darum, wie teuer das Geschenk war, sondern wie viel Individualität und Lebenszeit darin steckt… (mehr …)

Knigge & Dresscode

Knigge für die Weihnachtsfeier

Poznyakov/shutterstock.comDer erste Advent ist bereits vorüber und Weihnachten steht vor der Tür. Und das bedeutet auch, dass Glühwein, Girlanden und Geschäftsführeransprachen ihre alljährliche Renaissance erleben – auf der Weihnachtsfeier. Mit Nikolaus-Mützen und Rentiergeweihen bewaffnet, zieht es Chefs und Angestellte gleichermaßen ins geschmückte Großraumbüro oder in ein Restaurant. Doch Achtung! Bei der Weihnachtsfeier lauern einige Fettnäpfchen. Ein ungezwungenes Beisammensein ist grundsätzlich eine schöne Sache, doch sollte dieses nicht zum Karrierekiller werden. Unser Knigge für die Weihnachtsfeier zeigt, worauf Sie achten sollten… (mehr …)

Knigge & Dresscode

Nicht aufregen! Wie Sie mit ärgerlichen E-Mails umgehen

WutTelefonHerr Maier trägt gerne Bedenken – und findet deswegen an jeder Idee etwas auszusetzen. Er glaubt ernsthaft, dass seine mahnenden Worte das Unternehmen vor Fehlentscheidungen bewahren. Und er nutzt jedes Mal den großen Verteiler, damit alle Kollegen aus seinem Urteil lernen können.

Dieses Verhalten stört Sie schon lange, und eigentlich wollten Sie ihm dies längst mitteilen. Doch nie war die Gelegenheit so günstig, denn jetzt hat er Ihr Lieblings-Projekt aufs Korn genommen – und kein gutes Haar dran gelassen. Also beschließen Sie, es ihm heimzuzahlen, schreiben: “Das ist wieder mal kompletter Blödsinn! Kann denn nichts diesen Besserwisser stoppen?” – und klicken auf „Allen antworten“. Nur Minuten später will Ihr Chef Sie sprechen. (mehr …)

Knigge & Dresscode

Trainee-Knigge: Tipps für den Einstieg

Die einen lehnen sie als “getarnte Praktika” ab, während andere in ihnen eine hervorragende Chance für den Berufseinstieg sehen. Die Rede ist von Trainee-Programmen. Angehende Absolventen werden sich in der Regel mit ihnen beschäftigen müssen, denn gerade für Berufseinsteiger gibt es – zumindest in manchen Branchen – fast mehr Trainee-Ausschreibungen als traditionelle Stellenangebote. Das ist – allen Unkenrufen zum Trotz – eine grundsätzlich begrüßenswerte Entwicklung, denn ein gutes Trainee-Programm ist etwas völlig anderes als ein Praktikum. Doch auch hier gilt: Konkrete Chancen, Nutzen und Risiken hängen primär von der Qualität des Programms und den Ansprüchen und Zielen des Trainees ab. Passen Unternehmen und Trainee jedoch zusammen, kann eine Trainee-Stelle ein hervorragender Berufseinstieg sein. Damit das funktioniert, sollten Trainees einige Grundsätze beachten. (mehr …)

Knigge & Dresscode

Bewerbungsgespräch-Knigge: Tipps für richtiges Benehmen

Sie haben eine Einladung zu Bewerbungsgespräch erhalten? Herzlichen Glückwunsch! Damit haben Sie einen wichtigen Schritt auf dem Weg zum neuen Job gemeistert. Als nächstes steht natürlich das Gespräch selbst an und so manchem Bewerber wird bereits beim Gedanken daran ein wenig flau im Magen. Das ist verständlich, denn erstens ist dieser Termin für den Bewerbungsprozess und den möglichen Job äußerst wichtig und zweitens ranken sich jede Menge Myhten rund um das Bewerbungsgespräch. Der Allwissende Personaler, der den Bewerber bis ins letzte Detail gegoogelt hat und im Bewerbungsgespräch die schlimmen Facebook-Fotos auf den Tisch legt ist beispielsweise so ein Mythos. Personaler googeln Kandidaten in den seltensten Fällen und wenn, dann fällt die Recherche nicht allzu gründlich aus – ihnen fehlt meist schlicht die Zeit dafür. Lassen Sie sich also nicht ins Bockshorn jagen und bereiten Sie sich gründlich vor. Wenn Sie dann noch einige Verhaltensregeln beachten, steht einem guten Gespräch nichts mehr im Wege. (mehr …)

Knigge & Dresscode

Sommer-Dresscode – Stilvoll schwitzen oder Hitzefreiheit?

Das Wetter kann es uns nicht recht machen: Im Winter liegt nicht genug Schnee, der April war zu wechselhaft und spätestens, wenn bald die Temperaturen konstant die 20-Grad-Marke knacken, geht auch das Gemecker in den Büros wieder los: „Was für eine Affenhitze! – So kann ich nicht arbeiten.“ Wenn dann selbst offene Fenster, Erfrischen mit Wasser und Ventilatoren auf Hochtouren keine Erleichterung mehr verschaffen, ist die Versuchung groß, überflüssige Kleidungsstücke wegzulassen und mehr Haut zu zeigen. Aber geht das im Büro? Wir zeigen, wie sich die Kleiderordnung der warmen Jahreszeit anpasst und welche Sommertrends sie zulässt. (mehr …)

Knigge & Dresscode

Knotenkunde – Kniggeregeln für Schalträger

Ursprünglich war der Schal ja mal ein Kleidungsstück, das die Bewohner von Kaschmir zierte. Erste Erwähnungen eines Schals finden sich jedenfalls in einem Reisebericht aus dem 17. Jahrhundert. Dort im Himalaya webten sie aus der Wolle der Kaschmirziege rechteckige oder quadratische Tücher, die über Kopf und Schultern getragen wurden. Nach Europa kam der Schal erst im 18. Jahrhundert als großes, quadratisches oder rechteckiges Umhängetuch aus Wolle oder Seide. Zunächst war es ein wärmendes Kleidungsstück, dann wurde es zum modischen Accessoire. (mehr …)