TIPPS, TOOLS & DOSSIERS
Tag/Schlagwort: Lebenslauf
Meinung & Ratgeber
Lebenslauf

Bewerbungsvorbereitung: Was Bewerber noch 2014 überarbeiten sollten

Shutterstock / Sergey Nivens

Die Zeit zwischen den Jahren ist für viele Menschen eine Zeit der Ruhe und Erholung, doch für Bewerber, die 2015 ihre Jobsuche fortsetzen oder beginnen wollen, sind die kommenden Tage viel mehr. Sie stellen eine Zeit der Reflexion und Planung dar. Sie können der Bewerbungsvorbereitung dienen und dazu genutzt werden, nicht nur die Bewerbungsunterlagen, sondern auch Strategie und Ausrichtung zu überarbeiten und an die individuellen Ziele anzupassen. Nutzen Sie die Zeit zwischen den Jahren effektiv, können Sie sich neben der Bewerbungsvorbereitung auch noch erholen. (mehr …)

Lebenslauf

Lebenslauf für Quereinsteiger: Muster und Tipps

Quereinsteiger-Lebenslauf

Jobwechsel gehören heute längst zu jeder Erwerbsbiografie und fast jeder Arbeitnehmer wechselt den Arbeitgeber mehrfach im Verlauf seiner Karriere. Da verwundert es nicht, dass auch die Zahl der Branchenwechsler und Quereinsteiger in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist. Und warum auch nicht? Durch vielfältige Aufgaben und Anforderungen müssen Arbeitnehmer heute auch Kompetenzen und Kenntnisse entwickeln, die oft über ihren ursprünglich erlernten Beruf hinaus gehen. Sind die fachlichen Voraussetzungen gegeben, müssen nur noch Bewerbung und Lebenslauf zum Quereinstieg passen. (mehr …)

Lebenslauf

Lebenslauf Hausfrau: Muster für den Wiedereinstieg

Lebenslauf-Hausfrau-Karrierebibel__1_Seite_

„Ach, Sie sind Hausfrau?“ – Diesen Satz, oft verbunden mit einem musternden Blick, haben schon viele Frauen zu hören bekommen. Je nach Erfahrung und Haltung des Gesprächspartners schwingt darin entweder Neugier, Bewunderung oder ein abschätziger Unterton mit. Die Arbeit als Hausfrau ist gesellschaftlich leider immer noch nicht wirklich akzeptiert – was vor allem beim beruflichen Wiedereinstieg für Frauen zum Problem werden kann. Denn manche Personaler – männliche und weibliche – bringen den Begriff „Hausfrau“ immer noch mit „nichts tun“ in Verbindung. Mit der richtigen Gestaltung des Lebenslaufs und der Bewerbung können Sie dieser Haltung präventiv begegnen. (mehr …)

Lebenslauf

Lebenslauf Check: Kennen Sie alle Fallstricke?

joingate/ShutterstockAnschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse – dieses Dreigespann bildet die Basis jeder Bewerbung, enthält alle wichtigen Daten und Aussagen – und kann Bewerber viel Zeit und Nerven kosten. Dem Anschreiben wird dabei in der Regel am meisten Aufmerksamkeit und Energie gewidmet. Der Lebenslauf wird in vielen Fällen jedoch schnell und nach Schema F abgehakt. Ein Fehler, denn hier steckt der Teufel im Detail und dem Lebenslauf kommt mehr Bedeutung zu, als vielen Bewerbern klar ist. Individuelle Anpassung und gezielte Überarbeitung können Sie sich hier auszahlen. (mehr …)

Lebenslauf

Lebenslauf ohne Berufserfahrung? Tipps für Berufsanfänger

joingate/ShutterstockNach dem Anschreiben ist der Lebenslauf vermutlich der Teil der Bewerbung, über den am häufigsten und ausführlichsten geschrieben wurde und wird. Das wirkt etwas seltsam, besteht er doch eigentlich nur aus den wichtigsten Daten der bisherigen Berufslaufbahn. Eine Übersicht über die Karriere also, nichts weiter. Dass diese Beschreibung doch ein klein wenig vereinfacht ist, wissen Bewerber aus eigener Erfahrung. Manch einer verzweifelt fast daran, seine umfangreiche Karriere auf möglichst wenigen Seiten zusammenzufassen. Berufsanfänger schielen dagegen neidisch auf dieses Problem, denn sie stehen vor der gegenteiligen Herausforderung: Einen Lebenslauf ohne Berufserfahrung zu schreiben, in dem nicht gähnende Leere herrscht. (mehr …)

Lebenslauf

Lebenslauf: Formulierungstipps für berufliche Stationen

joingate/ShutterstockDie Aussagefähigkeit Ihres Lebenslaufs steht und fällt mit der Darstellung Ihrer beruflichen Stationen. Dabei kommt es nicht in erster Linie darauf an, ob Ihr Lebenslauf auf zwei Seiten passt oder nicht. Vielmehr hängt der Erfolg Ihrer Bewerbung davon ab, dass der Leser auf den ersten Blick alles Wichtige erfährt. Die Angabe des – womöglich noch abgekürzten – Firmennamens und ein Stichwort zu Ihrer Aufgabe reichen da nicht aus. Auch möchte ein Einsteller nicht in Ihren Bewerbungsunterlagen nach einer dritten, vierten, fünften Seite suchen in der Hoffnung, dass sich dort möglicherweise doch noch die vermisste Aufgabenbeschreibung befindet, die im ungünstigen Fall dann lediglich allgemeine Kenntnisse auflistet, ohne Zuordnung zu den einzelnen Berufsabschnitten. Dabei ist es gar nicht so schwer, Ihre beruflichen Stationen im Lebenslauf übersichtlich, optisch ansprechend und vor allem aussagekräftig darzustellen… (mehr …)

Lebenslauf

Student ohne Berufserfahrung? 25 Tipps für mehr Praxis im Lebenslauf

Student ohne Berufserfahrung? 33 Tipps für mehr Praxis im Lebenslauf Frisch gebackene Absolventen verfügen zwar über brandaktuelles und umfangreiches Fachwissen, können jedoch keine Praxiserfahrung vorweisen. So zumindest die eine gängige Annahme, die leider auch bei Personalern weit verbreitet und oft nah an der Realität ist. Doch es gibt auch Studenten, die das Gegenteil beweisen und in deren Lebenslauf sich recht umfangreiche Praxiserfahrungen und verschiedenen Arbeitsplätze und Projekte finden. Jeder Studiengang bietet die dafür notwendigen Voraussetzungen – wenn sich Studenten selbst engagieren und bewusst Berufs- und Praxiserfahrung sammeln wollen. (mehr …)

Lebenslauf

Pinterest-Bewerbung: Profil als Pinnwand

Pinterest Lebenslauf

Kreative Online Bewerbungen gibt es inzwischen so einige und viele davon machen sich die Wirkung aufwändig gestalteter Infografiken und individueller Designs zu nutze. Präsentiert werden diese Online Lebensläufe und Referenzen dann auf eigenen Webseiten, speziellen Plattformen oder in den sozialen Netzwerken. Das Bildernetzwerk Pinterest wird von Bewerbern bisher jedoch weitgehend ignoriert oder gar nicht erst in Betracht gezogen. Richtig genutzt bietet es jedoch großes Potenzial für die Jobsuche. (mehr …)

Lebenslauf

Arbeitgeber-Check: Worauf die Allianz bei der Bewerbung achtet

Nadja Gruber/Allianz

Bewerbungen mögen feststehen, doch jedes Unternehmen setzt ganz unterschiedliche Schwerpunkte. Beim einen kommt es vor allem auf die Softskills und die sozialen Fähigkeiten des Bewerbers an, während das andere Unternehmen primär auf die fachlichen Kompetenzen und das Layout der Bewerbungsunterlagen achtet. Um Ihnen einen Blick in die Auswahlprozesse von Unternehmen zu bieten, haben wir verschiedene Firmen mit Hilfe eines Fragebogens zu deren Bewerbungsprozess interviewt. Die Antworten veröffentlichen wir im Rahmen unserer Serie Karrierebibel-Check, heute stammen sie von Nadja Gruber, Referentin Personalmarketing bei der Allianz Deutschland AG und Dominik A. Hahn, Expert Global Online Employer Branding bei Allianz SE. (mehr …)

Lebenslauf

Arbeitgeber-Check – Worauf BASF bei der Bewerbung achtet

Claudia Tensierowski/BASF

Die formalen Kriterien bei Bewerbungen mögen feststehen, doch jedes Unternehmen setzt ganz unterschiedliche Schwerpunkte. Beim einen kommt es vor allem auf die Softskills und die sozialen Fähigkeiten des Bewerbers an, während das andere Unternehmen primär auf die fachlichen Kompetenzen und das Layout der Bewerbungsunterlagen achtet. Um Ihnen einen Blick in die Auswahlprozesse von Unternehmen zu bieten, haben wir verschiedene Firmen mit Hilfe eines Fragebogens zu deren Bewerbungsprozess interviewt. Die Antworten veröffentlichen wir im Rahmen unserer Serie Arbeitgeber-Checks, heute stammen sie von Claudia Tensierowski, Gruppenleiterin bei der europäischen Rekrutierung der BASF. Wir danken für die schnelle und kompetente Beantwortung unserer Fragen.
(mehr …)

Lebenslauf

Nicht stundenlang an Sätzen feilen – Worauf Philips bei der Bewerbung achtet

Susanne Hagen
Ein Interview mit Philips-Recruiterin Susanne Hagen

Der Hinweis kam über unsere Facebook-Seite: Das Elektronik-Unternehmen Philips erhalte “leider” immer mehr Bewerbungen ohne Anschreiben. O-Ton: “Das finden wir sehr schade.” Wie bitte? Bewerben ohne ein Bewerbungsschreiben oder Motivationsschreiben? Das ist ja wie flirten ohne Komplimente! Wobei der Kommentar sicher noch eine sehr moderate Metapher war. Also haben wir heute bei Susanne Hagen, Sourcing Specialist bei Philips, gleich mal nachgefragt. Immerhin identifiziert und kontaktiert die im Netz aktiv Kandidaten für verschiedene Positionen – und sie verantwortet auch die dazugehörige Facebook-Karriereseite. (mehr …)

Lebenslauf

Erfolg im Blut – Die Macht der Gene

blut

Manche Menschen werden erfolgreich – andere nicht. So ist das nun mal. Das Leben ist kein Ponyhof, und gerecht ist es schon gar nicht, denken wir. Und leben damit. Aber warum ist das so? Kann man so gar nichts dagegen tun? Mein Kollege Daniel Rettig beschäftigt sich in der aktuellen WirtschaftsWoche mit der Frage, inwieweit die Gene unser Leben und damit vielleicht auch unsere Laufbahn beeinflussen. (mehr …)

Lebenslauf

Auf Wiedersehen – Anleitung zum perfekten Comeback

Auf seine alten Tage wählte Phönix ein drastisches Mittel zur Auffrischung. Der bunte Vogel verbrannte sich selbst – nur um aus seiner eigenen Asche rundum erneuert und strahlender als je zuvor wieder aufzuerstehen. Für die antiken Griechen und alten Ägypter war der mythische Feuervogel das Sinnbild für Unsterblichkeit, weil er sich jederzeit regenerieren konnte, selbst wenn Feinde ihn verwundet hatten. (mehr …)

Lebenslauf

Reputation 2.0 – Dienste für einen besseren Ruf

Profilactic

Ob als Bewerber, Kollege, Chef oder Geschäftspartner – wir alle werden längst mithilfe unserer Referenzen beurteilt. Wir leben im Zeitalter der Inszenierung und der medialen Selbstdarstellung, unsere öffentliche Reputation ist damit ein entscheidender Teil unserer Persönlichkeit: Ich bin, wer ich in den Augen der anderen bin. Was man sich über uns erzählt, aber auch was über uns zu lesen ist, prägt entscheidend unseren Ruf: Kann man dem vertrauen? Ist er kompetent, hilfsbereit, ein netter Kerl? Welche Freunde hat er? Werde ich von ihm profitieren? Oder wird er mir schaden? (mehr …)

Lebenslauf

Denkste! – Vier Kurzschlüsse über Erfolg

Jeder will Erfolg haben. Das muss nicht zwangsläufig in einer Karriere münden. Aber Erfolg? Auch im Beruf? Doch, das will jeder. Dummerweise ranken sich um diesen Begriff ein Haufen Klischees und Mythen à la „Erfolg ist einmal mehr aufstehen als hinfallen“, „Von nichts kommt nichts“, „Qualität kommt von quälen“. Alles nicht falsch. Aber auch nicht immer hilfreich. Das Thema lässt sich allerdings nicht erschöpfend in einem einzigen Blogbeitrag darstellen. Dafür ist es zu komplex. Deshalb heute nur ein Ausschnitt, nämlich: Die vier größten Kurzschlüsse über Erfolg. (mehr …)