Von Christian Mueller // 12 Kommentare

Rätselfragen für Querdenker – 12 Knobelaufgaben für den Einstellungstest (mit Lösungen)

Unser Gehirn ist wie ein Muskel: Wenn man ihn nicht trainiert, wird er schlaff. Diesen Satz haben Sie so oder so ähnlich garantiert schon gehört. Und es stimmt: Wer seine grauen Zellen regelmäßig per Denksport auf Trab hält, ist leistungsfähiger, kann Zusammenhänge besser erfassen und Probleme schneller lösen. Und dazu müssen Sie mit Dr. Kawashima noch nicht einmal um den Blog joggen – weiterlesen reicht: Die folgenden Aufgaben stellen nicht nur einen Querschnitt typischer Logikrätsel dar – Sie helfen Ihnen auch, sich beispielsweise auf einen Einstellungstest vorzubereiten. Denn viele Unternehmen – insbesondere amerikanische – verwenden diese oder ähnliche Aufgaben, um die Bewerber auf die Probe zu stellen. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Kreativer Rhythmus – So finden Sie Ihre kreative Tageszeit

Von Lerchen und Eulen – wir meinen nicht die Vögel – haben Sie sicher schon gehört. Die einen sind geborene Frühaufsteher und springen morgens fit und voller Tatendrang aus dem Bett, während die anderen lieber ausschlafen und erst gegen Abend und in der Nacht ihr volle Leistungsfähigkeit erreichen. So weit, so bekannt. Doch eine neue Studie von Mareike Wieth und Rose Zacks liefert Hinweise darauf, dass die Veranlagung zum Frühaufsteher oder Nachtmensch auch einen Einfluss auf die Kreativität eines Menschen hat. Genauer gesagt auf die Tageszeit, zu der ein Mensch besonders kreativ ist. Und dieses Wissen um die eigene kreative Tageszeit kann – auch am Arbeitsplatz – enorm hilfreich sein. mehr

Von Jochen Mai // 23 Kommentare

Denksport: Über 40 Brainteaser und Logikrätsel

Denksport. Das klingt nach Leistung, nach Konkurrenz und Wettkampf – doch darum geht es dabei nicht. Unser Gehirn funktioniert wie ein Muskel, der gefordert und trainiert werden will, sonst verkümmert er. Daher ist der einzige, gegen den man dabei antritt, man selbst – und vielleicht noch der innere Schweinehund. Die folgenden Knobelaufgaben eignen sich ideal dafür, beide herauszufordern sowie Ihr analytisch-logisches Denkvermögen, Ihre Kreativität und Ihr Querdenkerpotenzial zu trainieren. Falls Ihnen die Aufgaben bekannt vorkommen: Kein Wunder, ich hatte in der Vergangenheit schon ein paar Mal über Hirnjogging, Logikrätsel und sogenannte Brainteaser geschrieben. mehr

Von Jochen Mai // 6 Kommentare

Die Intelligenzfalle – Warum Logik zuweilen falsche Entscheidungen fördert

Ein Gastbeitrag von Florian Rustler, Creaffective Blog

Stellen Sie sich vor, Sie kaufen sich ein neues Laptop mit lediglich einer vorinstallierten Software, zum Beispiel einer Tabellenkalkulation. Damit wären die meisten von uns wahrscheinlich auf Dauer ziemlich unzufrieden. Sobald es darum geht, einen Text zu schreiben oder Illustrationen anzufertigen, würden wir uns ein anderes Programm zulegen, das für diesen Zweck geeignet ist. mehr

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln