Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Bester im Team: Machen Sie den Fluch zum Segen

Shutterstock.com/ollyMitarbeiter mit hervorragender Leistung werden von Unternehmen gesucht, vom Chef geschätzt – und von ihren Kollegen entweder geliebt oder gehasst. Klingt ein wenig extrem, lässt sich jedoch in vielen Unternehmen und Teams beobachten. Fluch und Segen liegen für die besten Mitarbeiter im Team eng beieinander. In einem Augenblick sind sie vielleicht noch der Retter des Projekts, im nächsten Moment neiden ihnen die Kollegen jedoch die Aufmerksamkeit und lassen sie das auch nachhaltig spüren. Kommt Ihnen bekannt vor? Dann gehören Sie vermutlich zu den besten Mitarbeitern im Team – und haben ein wenig mehr Arbeit vor sich, als Ihre Kollegen. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Bewerbungsfalle Netzwerk: Wann Kontakte die Jobsuche behindern

ollyy/ShutterstockEin gutes Netzwerk ist in vielen Branchen für Jobsuche und Bewerbung außerordentlich wichtig. Wer als Bewerber die richtigen Personen kennt, hat im Bewerbungsprozess oft die deutlich besseren Chancen und kann sich den Job vermutlich sichern. So weit, so bekannt. Doch in manchen Situationen kann das Netzwerk auch zur Bewerbungsfalle werden. Und nein, wir sprechen hier nicht vom offensichtlichen Fall, dass Ihre Kontakte Ihnen den Erfolg neiden und Ihre Bewerbung gezielt ausbremsen wollen. Selbst wenn alle Ihre Kontakte im Grunde nur Ihr Bestes wollen und sich wirklich für Sie einsetzen, kann ein gut ausgebautes Netzwerk zum Problem werden und Ihre Bewerbungschancen deutlich reduzieren. mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Bewerbung ohne Vitamin B: Fehlende Beziehungen ausgleichen

Dmitriy Shironosov/123rf“Ohne Vitamin B geht gar nichts.” Bewerber mit den richtigen Beziehungen werden dieser Aussage gerne und ohne groß nachzudenken zustimmen. Beziehungen spielen bei der Jobsuche eben eine wichtige Rolle, das ist nun wirklich kein Geheimnis. Doch für Bewerber ohne Beziehungen bei potenziellen Arbeitgebern oder in der Zielbranche klingt diese Aussage eher nach einer Drohung. Sie sind durch die fehlenden Beziehungen im Nachteil. Kommt Ihnen bekannt vor? Dann können Sie Ihre Bewerbungschancen deutlich verbessern – wenn Sie bereit sind, sich zu engagieren und zusätzlich Arbeit in Kauf nehmen. mehr

Von Christian Mueller // 3 Kommentare

Bitte zitieren! Tipps für Corporate Blogs

Bitte zitieren! Tipps für Corporate Blogs Corporate Blogs sollen Lesern, Kunden und Netzwerkpartnern Mehrwert, wertvolle Informationen und interessante Einblicke in das jeweilige Unternehmen bieten. Soweit, so bekannt. Die meisten Redaktionsteams und Autoren bemühen sich auch redlich – wenn auch nicht immer mit Erfolg – darum, diesem Anspruch gerecht zu werden und ihren Leseren relevante und optimal zugeschnittene Inhalte zu liefern. Zwei Aspekte werden jedoch von Corporate Blogs aller Branchen – unabhängig vom Themenschwerpunkt – stiefmütterlich behandelt oder gar völlig ignoriert: Der gezielte Einsatz von Zitaten und die aktive Verlinkung relevanter Quellen und Ressourcen. Ein Fehler, mit dem enormes Potenzial und zahlreiche Chancen verschenkt werden – für Leser und Unternehmen gleichermaßen. mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Risiko Like-Kauf: Warum Fake-Fans mehr schaden als nutzen

Risiko Like-Kauf: Warum Fake-Fans mehr schaden als nutzen”Looking for 100% real likes?” – Mit diesen Worten beginnt eine von viel zu vielen Nachrichten, die bei uns und anderen Facebook-Seitenbetreibern in schöner Regelmäßigkeit eingehen. Die Angebote unterscheiden sich zwar leicht, der Kern ist jedoch bei allen gleich: Für nur wenige Euro kann der geneigte Seitenbetreiber hunderte, oft sogar tausende echter Likes und Fans für seine Seite kaufen – ganz ohne Werbeschaltung und mühsame Contentproduktion! Wir zweifeln nicht daran, dass diese Angebote ernst gemeint sind, beim Kauf würden die versprochenen Likes vermutlich wirklich auf der Seite auftauchen – und ihr damit nachhaltig schaden. Denn Like-Kauf ist nicht nur moralisch, sondern auch objektiv sinnlos und kann sogar schädlich sein. mehr

Von Christian Mueller // 3 Kommentare

Autsch! 33 Todsünden in Social Media

Autsch! 33 Todsünden in Social Media #InfografikWer sich schon eine Weile in den Social Media bewegt, kennt beide Seiten der sozialen Netzwerke und Kommunikationskanäle. Die eine Seite besteht aus tollen Gesprächen, aktivem Austausch und Beziehungsarbeit, die oft über den virtuellen Kontakt hinausgeht. Die andere Seite ist gefüllt mit Spam, massiver und aufdringlicher Eigenwerbung, unverschämtem Kommentaren und Trollen. Das Spannungsfeld zwischen diesen beiden Facetten der Social Media macht die Kommunikation in den Netzwerken für Bewerber und Unternehmen gleichermaßen interessant. Wer sich jetzt jedoch auf der „guten Seite“ wähnt, sei gewarnt: Jeder begeht – sei es aus mangelndem Wissen oder Unachtsamkeit – Fehler, auch in der Kommunikation. Einige Fehler sollten jedoch unbedingt vermieden werden. mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Twitter Follower: 10 Tipps für mehr Reichweite #Infografik

Twitter Follower: 10 Tipps für mehr Reichweite #InfografikVom aussichtslosen und verspotteten Außenseiter in nur wenigen Jahren zu einem der größten und bekanntesten sozialen Netzwerke – die Entwicklung von Twitter ist schon erstaunlich. Der Kurznachrichtendienst gehört inzwischen bei fast allen Unternehmen und Kommunikatoren wie selbstverständlich zum Kommunikationsmix und bietet Informationen und Kontakte zu verschiedensten Themen und in verschiedensten Branchen. Eine der oft gestellten Fragen lautet: „Wie bekomme ich mehr Follower?“ Eine allgemeingültige Antwort gibt es zwar nicht, doch eine Infografik zeigt zehn Schritte, mit denen Sie Ihre Reichweite auf Twitter steigern können. mehr

Von Christian Mueller // 2 Kommentare

Merry Xmas! Bitte keine Massengrüße

Merry Xmas! Bitte keine MassengrüßeWie und wann Weihnachtsgrüße sinnvolle und wichtige Werkzeuge für Ihre persönliche Netzwerkpflege sein können, haben wir in unserem Artikel am Montag dargestellt. Heute wenden wir uns dem strategischen Einsatz von Weihnachtsgrüßen in der Unternehmenskommunikation und hier besonders in den sozialen Netzwerken zu. In diesem Kontext gelten andere – natürlich ungeschriebene – Regeln für Weihnachtsgrüße. Einer der wichtigsten Gründe ist offensichtlich: In den Adventswochen werden Facebook, Twitter, Google+ und andere Kanäle mit Weihnachtsgrüßen geradezu überflutet. Zudem kommunizieren Unternehmen hier öffentlich und nicht auf der persönlichen Ebene, die bei der individuellen Netzwerkpflege und -arbeit gegeben ist. Um sich von der Masse abzuheben, ist daher etwas mehr Aufwand nötig. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Gemeinschaftsbüro – Tipps fürs Coworking

Coworking SpaceÜber 3.000 Coworking Spaces – die Zahl wächst jährlich – gibt es alleine in Deutschland. Bereits diese Zahl zeigt, dass sich die Arbeit im Gemeinschaftsbüro bei Freelancern großer Beliebtheit erfreut. Wirklich überraschend ist das nicht, kann die Arbeit im Home Office auf Dauer doch auch zur Belastung und durchaus einsam werden. Wer die Arbeit im Coworking Space optimal nutzen möchte, sollte dabei jedoch einige Punkte und Regeln beachten. mehr

Von Christian Mueller // 4 Kommentare

Coworking Space: Netzwerk und Arbeitsplatz für Freelancer

Coworking Space: Netzwerk und Arbeitsplatz für FreelancerFreie Zeiteinteilung, die Arbeit an selbstgewählten Projekten, ganz bequem aus den eigenen vier Wänden – so oder so ähnlich stellt sich mancher das Leben als Freelancer vor. Dass diese Vorstellung etwas naiv ist, Kunden manchmal anstrengend sein und Deadlines zu einer echten Belastung werden können, wird dabei völlig ausgeblendet. Doch auch ein weiterer Aspekt wird von angehenden oder frisch gebackenen Freelancern häufig unterschätzt: die Einsamkeit. Sicher findet viel Kommunikation über soziale Netzwerke und andere Kanäle statt, doch die Kaffeepause mit Kollegen kann sie nicht ersetzen. Die Arbeit im Coworking Space kann dieses Problem jedoch lösen. mehr

Von Christian Mueller // 4 Kommentare

Jobmessen: 25 Gründe, warum sich der Besuch für Bewerber lohnt

JobmesseDas Jahr neigt sich zwar dem Ende entgegen, doch für Bewerber sind die verbleibenden Monate keine ruhige, sondern eher eine heiße Zeit voller Aktivität, Chancen und Events. Vor allem Karriere- und Jobmessen finden im November und Dezember zahlreich statt. Veranstaltungen, die Bewerbern großes Potenzial und Chancen für die individuelle Jobsuche bieten. Der eine oder andere mag diese Aussage milde belächeln. Nicht alle Bewerber sind vom Nutzen entsprechender Messebesuche überzeugt und oft werden eigene, negative Erfahrungen als Argument gegen Karrieremessen ins Feld geführt. Doch diese Argumente lassen sich meist schnell entkräften, denn Messen bieten einfach zu viele Bewerbungschancen. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Referenzen: So werden Kontakte zu Fürsprechern

Referenzen: So werden Kontakte zu FürsprechernWas haben Arbeitnehmer, Freelancer, Führungskräfte und Unternehmer gemeinsam? Zumindest einen Punkt: Sie alle wissen hochwertige Referenzen zu schätzen und können davon profitieren. Ein gut ausgebautes Netzwerk ist dafür zwar die Voraussetzung, reicht jedoch noch nicht aus. Selbst gute Netzwerkpartner sind nicht automatisch bereit, Referenzen zu verteilen oder für Rückfragen zur Verfügung zu stehen. Eine verständliche Reaktion, stellt doch jede Referenz auch eine Empfehlung für die jeweilige Person dar, die sowohl positiv als auch negativ auf den Empfehlenden zurückfallen kann. Um echte und tragfähige Referenzen aufzubauen, müssen Kontakte daher zu Fürsprechern werden. mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Total lokal: Wo Foursquare Bewerbern Chancen bietet

Total lokal: Wo Foursquare Bewerbern Chancen bietet Foursquare führt ein seltsames Doppelleben. Während der ortsbasierte Dienst in den USA sowohl von Unternehmen als auch von Einzelpersonen aktiv genutzt wird – und sich zu einem ernstzunehmenden Netzwerk entwickelt hat – herrscht in deutschen Gefilden noch weitgehend Ruhe. Natürlich gibt es auch hierzulande aktive Nutzer und einige wenige Unternehmen, die Foursquare einsetzen. Doch im Vergleich zum US-amerikanischen Mart hält sich die Aktivität in sehr überschaubaren Grenzen. Der Nutzen für Bewerber liegt daher weder funktional noch von der Verbreitung des Dienstes her auf der Hand. Dennoch ist er – etwas Engagement und Kreativität vorausgesetzt – vorhanden. Foursquare kann Bewerbern echte Chancen bieten. mehr

Seite 1 von 1012345678910

Unterstützen Sie uns per Paypal

Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln