TIPPS, TOOLS & DOSSIERS
Tag/Schlagwort: Personaler
Meinung & Ratgeber
Personaler

Bewerbungsgespräch: Die 50 schlimmsten Fehler der Personaler

baranq


Normalerweise sprechen wir über Tipps beziehungsweise Fauxpas’, die Sie beherzigen oder vermeiden sollten, um im Bewerbungsgespräch zu brillieren. Gute Vorbereitung ist für eine perfekte Selbstpräsentation nun mal das A und O. Die Wahrheit ist aber auch: Nur weil sich Bewerber Mühe geben, heißt das noch lange nicht, dass das auch die Personaler tun. Immer wieder berichten Kandidaten von mangelndem Respekt, schlechten Manieren und geringer Wertschätzung. Fatal… (mehr …)

Personaler

Vorstellungsgespräch: Die 17 abgedrehtesten Fragen an Bewerber

Tudor Catalin Gheorge

Nach Stärken und Schwächen fragen kann jeder. Wer einem Bewerber im Vorstellungsgespräch alles abverlangen will, muss schon mit gewagteren Kniffen um die Ecke kommen. So mancher Personaler schießt dabei aber eindeutig über das Ziel hinaus. Wir präsentieren Ihnen die 17 abgedrehtesten Fragen, die Personaler tatsächlich gestellt haben. (mehr …)

Personaler

Personaler Typen: Den treffen Sie in jedem Bewerbungsgespräch

Maxim Maksutov

Ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch steht und fällt mit den beteiligten Personen. Wenn Sie als Bewerber mit dem Personaler auf der anderen Seite der Tischplatte kein gutes Ping Pong spielen, könnte das Ihre Chancen drastisch verschlechtern. Wir stellen Ihnen fünf Typen von Personalern vor, auf die Sie früher oder später treffen werden.
(mehr …)

Personaler

Gegen-Gegendarstellung: Liebe Personaler, selber schuld!

HR ManagerHR schlägt zurück – kämpferische Personaler publizieren eine Gegendarstellung zu der polemischen Geschichte von der inkompetenten Human Resources Szene, die auf Bewerbungen wochenlang nicht reagiert und Kandidaten mit sinnlosen Fragen malträtiert und von Social Media sowieso keine Ahnung hat. Im Blog meines geschätzten Kollegen Henrik Zaborowski ist gerade dieser Brief einer anonymen Recruiterin erschienen. Tenor: Bewerber sind genauso. Sie sagen Termine kurzfristig und mit fadenscheinigen Ausreden ab; Bewerber melden sich gar nicht mehr; sie verschieben Termine unendlich oft und dokumentieren so nur Desinteresse – oder sie unterschreiben den Vertrag, um ihn bald darauf wieder zu kündigen… (mehr …)

Personaler

Ehrlich gesagt… 25 fiese Floskeln im Vorstellungsgespräch (Personaler-Edition)

ollyy/ShutterstockDer eine oder andere Leser hat es bereits letzte Woche geahnt: Wenn wir eine spezielle Bewerber-Edition der 25 fiesen Floskeln im Vorstellungsgespräch bringen, wird darauf natürlich auch eine Personaler-Edition folgen. Heute hat das Warten ein Ende und wir präsentieren Ihnen – gewürzt mit einer Prise Humor – 25 fiese Floskeln, die Personaler im Vorstellungsgespräch viel zu häufig einsetzen. Auch hier gilt: Einzelne Floskeln stellen für sich genommen noch kein Problem dar, doch eine massive Häufung lässt doch einige Rückschlüsse zu und hinterlässt bei Bewerbern keinen guten Eindruck. Für Unternehmen kann das zum Problem werden, wenn sich Fachkräfte dadurch beispielsweise abgeschreckt fühlen und es im Umgang mit Bewerbern an Wertschätzung und Respekt fehlt.
(mehr …)

Personaler

Pinterest-Bewerbung: Profil als Pinnwand

Pinterest Lebenslauf

Kreative Online Bewerbungen gibt es inzwischen so einige und viele davon machen sich die Wirkung aufwändig gestalteter Infografiken und individueller Designs zu nutze. Präsentiert werden diese Online Lebensläufe und Referenzen dann auf eigenen Webseiten, speziellen Plattformen oder in den sozialen Netzwerken. Das Bildernetzwerk Pinterest wird von Bewerbern bisher jedoch weitgehend ignoriert oder gar nicht erst in Betracht gezogen. Richtig genutzt bietet es jedoch großes Potenzial für die Jobsuche. (mehr …)

Personaler

Achtung Fettnapf: Die fiesesten Stolperfallen VOR dem Vorstellungsgespräch

FrauStaunenGesichtAugenEs ist einer der wichtigsten Schritte im Bewerbungsprozess und bietet Bewerbern und Personalern die Gelegenheit, sich persönlich kennenzulernen – das Vorstellungsgespräch. Bewerber achten dabei auf die richtige Vorbereitung, üben Fragen und Gesprächssituationen und bereiten sich mental auf sensible und schwierige Themen vor. Alle diese Vorbereitungen sind wichtig, doch eine Phase wird oft übersehen: Die Zeit direkt vor und zu Beginn des Vorstellungsgespräches. So kurz die Zeitspanne auch sein mag, so viele Fehler können Bewerber hier auch machen. (mehr …)

Personaler

Redaktionsteam: Darauf sollten Sie bei der Personalauswahl achten

RedaktionsteamSocial Media haben in den letzten Jahren viele Veränderungen ausgelöst. Die Bandbreite reicht dabei von der Unternehmenskommunikation über den Bewerbungsprozess bis hin zum Employer Branding und dem Personal Recruiting. Ein Aspekt wird allerdings oft vergessen: Die Personalauswahl für Redaktionsteams und Social Media Abteilungen. Da Personaler und Geschäftsführer meist gar nicht genau wissen, welche Qualifikationen und Kompetenzen diese Mitarbeiter brauchen, fällt die Personalauswahl entsprechend schwer. Daher haben wir heute einige Kriterien und Tipps für Sie. (mehr …)

Personaler

Online-Reputation: Jetzt den Profil-Check für die Bewerbung machen

MannLupePerfektionist_tEs ist noch gar nicht so lange her, da trieb die Vorstellung eines googlenden Personalers vielen Bewerbern den Angstschweiß auf die Stirn. Nach wie vor wird dieses Bild in vielen Bewerbungstrainings als Abschreckungsmaßnahme genutzt. Der Worst Case: Im Vorstellungsgespräch liegen die Party-Bilder der letzten Jahre auf dem Tisch und müssen erklärt werden.

Realistisch ist diese Vorstellung nicht unbedingt, denn bei der schieren Zahl an Bewerbungen haben die meisten Personaler nicht die Zeit für eine umfangreiche Suche. Rein rechtlich sind ihnen – zumindest in Deutschland – bei der Recherche auch klare Grenzen gesetzt. Wer sich jedoch aktiv auf Jobsuche begibt und dafür auch die Social Media nutzt, sollte seine Profile entsprechend vorbereiten. Dann stellt auch die Suche eines eifrigen Personalers kein Problem dar. (mehr …)

Personaler

Mobile Recruiting: Personaler hinken Bewerbern hinterher

Es ist noch gar nicht so lange her, da waren Bewerber für die Jobsuche auf den Computer angewiesen. Stellenangebote recherchieren, passende Ausschreibungen finden und Firmen kontaktieren – all diese Aufgaben waren an den heimischen Rechner gebunden. Smartphones und Tablets haben diese Situation grundlegend verändert. Heute sind aktuelle Stellenangebote über zahlreiche Applikation und Webseiten auch mobil abrufbar. Bewerber machen von den neuen Möglichkeiten regen Gebrauch, denn Push-Benachrichtigungen und automatische Suchen erleichtern die Jobsuche spürbar. Bewerber verpassen so keine Jobchance und können auf jede Gelegenheit zeitnah reagieren. Um dieses Potenzial wirklich nutzen zu können, müssen auch die Unternehmen mitspielen. Doch diese hinken den Bewerbern im mobilen Bereich deutlich hinterher. (mehr …)

Personaler

33 Dinge, die Sie NIE zu einem Personaler sagen sollten

Es ist der erste Erfolg im Bewerbungsverfahren und kann das Sprungbrett zum neuen Job sein – die Rede ist vom Vorstellungsgespräch. Bereits die Einladung zu diesem Gespräch ist ein großer Schritt in Richtung Arbeitsvertrag, entsprechend umfangreich und intensiv ist daher auch die Vorbereitung vieler Bewerber. Das Problem: Die beste Vorbereitung kann mit wenigen Worten zunichte gemacht werden, dafür reichen bereits einige unglückliche Aussagen im Vorstellungsgespräch. Das sollte Ihnen natürlich nicht passieren. (mehr …)

Personaler

Nur 6 Sekunden – Eine Heatmap verrät wo Recruiter bei der Bewerbung hinsehen

HeatmapRecruiter

Nicht vier oder fünf Minuten – nur sechs Sekunden! Mehr Zeit bleibt einem Bewerber nicht, um mit seinem Bewerbungsschreiben oder Lebenslauf einen Recruiter zu beeindrucken. So das Ergebnis einer ziemlich spannenden Untersuchung. Was die so spannend macht, ist aber weniger die kurze Zeitspanne, die Jobsuchern bleibt, sondern vielmehr eine Art Heatmap, welche Bereiche in Lebenslauf und Anschreiben die Personaler in dieser kurzen Zeit die meiste Aufmerksamkeit schenken. Also vereinfacht gesagt: Wo gucken sie hin, um sich danach ein erstes Urteil zu bilden? (mehr …)

Personaler

Vorstellungsgespräch – Sind Sie noch selbstbewusst oder schon arrogant

Erstmal: Herzlichen Glückwunsch! Sie sind zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen worden, haben also die erste, meist größte Hürde im Bewerbungsprozess erfolgreich genommen. Als nächstes gilt es, sich auf das Bewerbungsgespräch vorzubereiten: Kennzahlen über das Unternehmen recherchieren, mögliche Fragen vorbereiten, die spezifischen Stärken herausarbeiten. Schließlich wollen Sie zeigen, dass Sie die Idealbesetzung für diese Stelle sind – ohne jedoch zu kokett zu wirken. (mehr …)

Personaler

Vorstandstrick – Wie man zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird

Neulich hörte ich von einer ungewöhnlichen, aber durchaus bemerkenswerten Methode zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden:

Schicken Sie Ihre Initiativbewerbung persönlich an einen der Konzernvorstände.

Die Adresse finden Sie ebenso wie den Namen auf der Unternehmens-Webseite, in der Regel im Impressum. Warum das funktionieren kann? Weil meist folgendes passiert: (mehr …)

Personaler

Administrative Autisten – Mitarbeiter kritisieren heftig Personaler

„Administratives Autistentum“, „unkreative Verwaltungsmitarbeiter“, „unproduktive Innovationsbremsen“ – so nennen Mitarbeiter schon mal die Kollegen aus der Personalabteilung. Tatsächlich attestieren viele Kollegen den Personalern durchaus Kompetenz in Verwaltungsaufgaben, gleichzeitig bemängeln sie aber, dass diese sich nicht um sie kümmerten. Insbesondere die Innovationsfähigkeit vermissen Arbeitnehmer an ihren Personalverantwortlichen, so eine Umfrage der Fachhochschule Koblenz in Zusammenarbeit mit dem Markt- und Meinungsforschungsinstitut Psychonomics und der Zeitschrift Personalmagazin. Im Einzelnen: (mehr …)

Personaler

Hart, aber fair – Warum man Bewerber gut behandeln sollte

Es klingt wie eine Selbstverständlichkeit: Behandle deine Bewerber fair! Trotzdem halten sich viele Unternehmen im Einstellungsprozess nicht daran – etwa, indem sie auf Bewerbungen mit rüden Absagen reagieren, gar nicht reagieren oder im Vorstellungsgespräch arrogant und herablassend auftreten. Das alles geschieht sicher auch, weil sich die Personaler in der vermeindlich besseren Position wähnen und wenig Repressalien fürchten müssen… ein Irrtum! Forscher der Owen Graduate School of Management an der Vanderbilt Universität konnten jetzt nachweisen, dass sich schlechte Manieren im Bewerbungsprozess rächen – auch für die Arbeitgeber. (mehr …)

Personaler

Rufzeichen – Was Personaler in Online-Profilen interessiert

Dass Personaler und Headhunter zunehmend das Internet, die Sozialen Netzwerke und virtuellen Clubs nutzen, um die Lebensläufe von Bewerbern und Kandidaten zu durchleuchten, dürfte sich inzwischen rumgesprochen haben. Das dieser Trend global zunimmt, aber vielleicht noch nicht. So hat jetzt eine neue US-Umfrage ermittelt: 22 Prozent der Arbeitgeber nutzen bereits virtuelle Netzwerke zum Reputations-Check, 9 weitere Prozent haben dies zumindest vor. Aber: 2006 waren es insgesamt erst 11 Prozent der Arbeitgeber, beinahe eine Verdreifachung des Interesses an Online-Profilen. (mehr …)