Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Brainteaser in der Bewerbung: So finden Sie passende Antworten

BrainteaserJeder kennt sie, Personaler lieben sie und Bewerber fürchten – oder hassen – sie: Brainteaser, auch als Knobelaufgaben bekannt. Große Unternehmen wie beispielsweise Google – bisher berüchtigt für seine zahlreichen Brainteaser in Vorstellungsgesprächen – verzichten zwar zunehmend auf die Rätselfragen, dennoch finden Brainteaser hierzulande nach wie vor ihren Platz in Tests und Bewerbungsgesprächen. Für Bewerber kann das zwar lästig sein, ein Grund zur Besorgnis ist es jedoch nicht. Denn mit der richtigen Strategie sind Brainteaser kein Problem. mehr

Von Christian Mueller // 12 Kommentare

Rätselfragen für Querdenker – 12 Knobelaufgaben für den Einstellungstest (mit Lösungen)

Unser Gehirn ist wie ein Muskel: Wenn man ihn nicht trainiert, wird er schlaff. Diesen Satz haben Sie so oder so ähnlich garantiert schon gehört. Und es stimmt: Wer seine grauen Zellen regelmäßig per Denksport auf Trab hält, ist leistungsfähiger, kann Zusammenhänge besser erfassen und Probleme schneller lösen. Und dazu müssen Sie mit Dr. Kawashima noch nicht einmal um den Blog joggen – weiterlesen reicht: Die folgenden Aufgaben stellen nicht nur einen Querschnitt typischer Logikrätsel dar – Sie helfen Ihnen auch, sich beispielsweise auf einen Einstellungstest vorzubereiten. Denn viele Unternehmen – insbesondere amerikanische – verwenden diese oder ähnliche Aufgaben, um die Bewerber auf die Probe zu stellen. mehr

Von Jochen Mai // 6 Kommentare

Kopfnüsse knacken: 12 Streichholzrätsel, die Ihr Gehirn auf Trab bringen

Na, noch wach oder schon wieder putzmunter? Wie knusprig sind Ihre grauen Zellen gerade? An so einem entspannten Wochenende schaltet die Oberstube gerne mal auf Standby und dämmert so vor sich hin. Nicht gut. Denn unser Gehirn funktioniert wie ein Muskel, der gefordert und trainiert werden will, sonst verkümmert er. Das einzige, was dagegen hilft, ist Denksport. Bevor Sie jetzt allerdings gleich aufspringen, um mit Doktor Kawashima eine Runde durchs Gehirn zu joggen – wir hätten da noch ein paar Alternativen für Sie: Die folgenden zwölf Knobelaufgaben eignen sich ideal dafür, gleich drei Ihrer Talente herauszufordern und zu trainieren – Ihr analytisch-logisches Denkvermögen, Ihre Kreativität und Ihr Querdenkerpotenzial. mehr

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Knobelaufgaben – Unser Gehirn ist fauler als wir denken

Haben Sie Lust auf ein kleines Rätsel? Dann versuchen Sie bitte die folgende Frage zu beantworten – und lesen Sie erst dann weiter: Peter sieht auf Karin, aber Karin schaut Klaus an. Peter ist verheiratet, Klaus nicht. Blickt nun eine verheiratete Person auf eine unverheiratete?

  1. Ja.
  2. Nein.
  3. Kann man nicht sagen.

Das Rätsel stammt übrigens von Hector Levesque, einem Informatik-Wissenschaftler an der Universität von Toronto. Und rund 80 Prozent der Menschen beantworten die Frage mit Lösung 3: “Kann man nicht sagen”, Motto: Schließlich kennt keiner den Beziehungsstatus von Karin. mehr

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

Der 13. Krieger – Wie aus einem Team von zwölf 13 werden

Ein Rätsel für Zwischendurch: In Marcus’ Joblog habe ich eine interessante optische Illusion gefunden (er hat sie wiederum vom NewOpticalIllusions Blog). Durch simple Verschiebung eines Bilder werden aus zwölf abgebildeten Personen plötzlich 13. Woher kommt der geheimnisvolle 13. Mann?

1213

Von Jochen Mai // 5 Kommentare

Wahrheit, Lüge, Zufall – Das schwerste Logikrätsel der Welt

Die drei Mönche A, B und C werden üblicherweise Wahrheit, Lüge und Zufall genannt. Wahrheit spricht immer die Wahrheit, Lüge lügt stets, aber Zufall die Wahrheit sagt oder lügt, bleibt jeweils dem Zufall überlassen. Leider kennen Sie das Trio nur als A, B und C. Ihre Aufgabe ist deshalb, herauszufinden, wer im Trio wer ist. Sie dürfen A, B und C nur Fragen stellen, die derjenige nur mit “Ja” oder “Nein” beantworten kann. Jede Frage darf exakt nur an einen Mönch gerichtet werden. Die Mönche verstehen Ihre Sprache, antworten aber in ihrer eigenen, in der die Worte für “Ja” und “Nein” jeweils “Da” und “Ja” sind. Dummerweise wissen Sie aber nicht, was davon Ja beziehungsweise Nein bedeutet. Wie lösen Sie die Aufgabe?

GodAni mehr

Von Jochen Mai // 23 Kommentare

Denksport: Über 40 Brainteaser und Logikrätsel

Denksport. Das klingt nach Leistung, nach Konkurrenz und Wettkampf – doch darum geht es dabei nicht. Unser Gehirn funktioniert wie ein Muskel, der gefordert und trainiert werden will, sonst verkümmert er. Daher ist der einzige, gegen den man dabei antritt, man selbst – und vielleicht noch der innere Schweinehund. Die folgenden Knobelaufgaben eignen sich ideal dafür, beide herauszufordern sowie Ihr analytisch-logisches Denkvermögen, Ihre Kreativität und Ihr Querdenkerpotenzial zu trainieren. Falls Ihnen die Aufgaben bekannt vorkommen: Kein Wunder, ich hatte in der Vergangenheit schon ein paar Mal über Gehirnjogging, Logikrätsel und sogenannte Brainteaser geschrieben. mehr

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

Brainteaser – Noch mehr Kopfnüsse für die Bewerbung

Nach dem letzten Beitrag zu den Brainteasern gab es so viele Rückmeldungen, dass ich mir vorgenommen hatte, nochmal eine Fortsetzung dazu zu schreiben. Heute ist es soweit: Im folgenden finden Sie weitere Knobelaufgaben, die Ihr analytisch-logisches Denkvermögen und Ihre Kreativität herausfordern und bei denen eine gute Portion Querdenkerpotenzial (hoffentlich) zur Lösung führt. mehr

Von Jochen Mai // 16 Kommentare

Knobelaufgaben: Brainteaser im Bewerbungsgespräch

Denksport BrainteaserZugegeben, Brainteaser kommen in Vorstellungsgesprächen seltener vor als klassische Intelligenztests oder Persönlichkeitstests. Und auch die werden seltener. Aber sie kommen vor und sollen dann vor allem das analytisch-logische Denkvermögen der Bewerber prüfen sowie deren Problemlösungsfähigkeiten. Nicht wenige Mittelständler setzen noch immer auf solche Denksportaufgaben und Logikrätsel. Aber nicht verzweifeln! Um derlei Kopfnüsse zu knacken, bedarf es meist etwas Kreativität und eine gute Portion Querdenkerpotenzial. mehr

Von Jochen Mai // 5 Kommentare

Logikrätsel – Welches Symbol kommt als nächstes?

Aus der Erfahrung weiß ich inzwischen, dass Sie, liebe Leser, hier gerne zwischendurch ein paar Logikrätsel lösen. Deshalb habe ich heute ein Bilderrätsel für Sie (zur Lösung Bild anklicken):
ratselbild

[via]

mehr

Von Jochen Mai // 4 Kommentare

Gedankenlesen – So funktioniert die Magische Zauberkugel

Weil heute Sonntag ist, etwas Abseitiges: Kennen Sie die Magische Zauberkugel? Für manchen ist es vielleicht nicht neu, für andere zunächst verblüffend: Angeblich geht es auf dieser Seite um eine blaue Zauberkugel, die Gedanken lesen kann. Denn sie zeigt offenbar immer das Symbol, das man gerade vor seinem geistigen Auge sieht. Dazu muss man sich allerdings vorher eine zweistellige Zahl ausdenken, davon die Quersumme abziehen und das dazugehörige Symbol auf einer Tabelle suchen – und dann stark daran denken… Mit dem Klick auf die Kugel zeigt sie exakt dieses Symbol. Glauben Sie nicht?! Probieren Sie es doch einfach selbst aus:
mehr

Von Jochen Mai // 12 Kommentare

Gehirnjogging – 9 weitere Logikrätsel und Knobelaufgaben

Als ich neulich einen Beitrag über Denksport-Rätsel schrieb, war ich überrascht, wie viele dabei mitgemacht oder mir hinterher gemailt haben. Tatsächlich ist es so, dass die Gripsgymnastik die grauen Zellen anregt das logische Denken fördert. Das haben etwa Forscher des Centers of Desease Control and Prevention in Des Moines im US-Bundesstaat Iowa nachgewiesen. Bei Alzheimer-Patienten, die ihr Gehirn im Frühstadium der Erkrankungen mit Denksport trainierten, schritt der Gedächtnisverlust langsamer voran und die kognitiven Fähigkeiten der Spieler verbesserten sich sogar für eine gewisse Zeit. mehr

Von Jochen Mai // 4 Kommentare

Fundstelle – Anregungen und Anstöße aus dem Web

IQ-Test mal anders

Was bedeutet “24 H in a D”? Oder “The D to A C is A 4 L Y”? Sie wissen es? Dann sollten Sie an diesem etwas ungewöhnlichen Intelligenztest teilnehmen. Für alle anderen: “24 H in a D” beutet “24 hours in a day”. Was “The D to A C is A 4 L Y” bedeutet? Nicht die blasseste Ahnung…

Die perfekte Bewerbung

Die perfekte Bewerbung
Tipps zum Bewerbungsschreiben
Bewerbung Checkliste
Bewerbung Muster & Vorlagen
Bewerbungsschreiben
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Eintrittstermin nennen?

Bewerbungsmappe
Bewerbungsmappe Tipps
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Die dritte Seite
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen der Bewerbung
Bewerbung ohne Berufserfahrung
Diskret bewerben

Tipps zum Lebenslauf
Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Handgeschriebener Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf

Tipps zum Arbeitszeugnis
Arbeitszeugnis Formulierungen
Arbeitszeugnis Geheimcodes
Zwischenzeugnis
Alternative: Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps
Interne Bewerbung
(Be)Werbungskosten absetzen
Bewerben mit Behinderung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung für eine Ausbildung
Bewerbung als Werkstudent
Strategien für Langzeitarbeitslose
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbung Absage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben

Bewerben im Ausland
Bewerbung auf Englisch
Lebenslauf auf Englisch (Muster)
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Bewerbung auf Französisch
Bewerbung auf Spanisch

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln