Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Probearbeitstag: So meistern Bewerber die Generalprobe

Probearbeit: So meistern Bewerber die GeneralprobeSchriftliche Bewerbung und Vorstellungsgespräch haben Sie erfolgreich gemeistert, jetzt steht zwischen Ihnen und Ihrem neuen Job nur noch ein Schritt: Die Probearbeit. Auch wenn ein Probearbeitstag nicht in allen Unternehmen zum Standard gehört, sollten Sie sich als Bewerber auf eine solche Generalprobe einstellen – und diese zu schätzen wissen. Denn ein solcher Probearbeitstag bietet nicht nur dem Unternehmen, sondern auch Ihnen die Möglichkeit, die Chancen der Zusammenarbeit zu beurteilen und sich einen Praxiseindruck zu verschaffen. Daher sollten Sie die Probearbeit nicht als Ausbeutung – was leider nach wie vor manche Bewerber tun – sondern als Chance sehen und diese optimal für sich nutzen. mehr

Von Christian Mueller // 3 Kommentare

Last Minute Prüfungsvorbereitung: 33 Tipps für Studenten

Last Minute PrüfungsvorbereitungDie Sommerpause naht mit großen Schritten, doch bevor sich Studierende und Dozenten in die Semesterferien verabschieden, stehen an vielen Hochschulen noch Klausuren und Prüfungen auf dem Programm. Viele Studenten bereiten sich bereits seit Wochen auf diese Prüfungen vor, während andere etwas später an die Vorbereitung denken und vielleicht erst jetzt damit beginnen. Optimale Ergebnisse sind in der Kürze der Zeit zwar nicht möglich, doch mit unseren 33 Tipps kann auch die Last Minute Prüfungsvorbereitung erfolgreich sein. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Neue Formate: Mehr Mut in der Kommunikation!

Mut in der KommunikationEs ist schon wirklich erstaunlich: Einerseits stimmen Firmen aller Branchen und Größen regelmäßig ein Loblied auf die Möglichkeiten und die Vielfalt der Social Media an. Sie schwärmen davon, was in den sozialen Netzwerken, auf Blogs, Youtube und anderen Kanälen alles machbar und möglich ist. Andererseits nutzen die meisten dieser Firmen nur einen Bruchteil der hoch gelobten Möglichkeiten aus. Getreu dem Motto: “Never change a running system” verlassen sich viele Unternehmen nur auf etablierte Formate und gehen keinerlei Risiko ein. Das ist zwar verständlich – auf Dauer jedoch ein Fehler, der früher oder später zu Problemen führen kann und wird. Gerade in den Social Media ist Veränderung eine der wenigen Konstanten und Unternehmen, die einen großen Teil des Potenzials ignorieren, werden früher oder später an Bedeutung verlieren. Mehr Mut tut in der Kommunikation daher Not. mehr

Von Christian Mueller // 2 Kommentare

Fernstudium-Test: Wann und für wen es sich lohnt

StudentinSchreibenTippenArbeitStudium-300x200Noch bis vor wenigen Jahren standen viele Auszubildende vor der Wahl, nach der Ausbildung ein Studium anzuhängen oder direkt in das Berufsleben einzusteigen. Heute, nur wenige Jahre später, entscheiden sich immer mehr Berufseinsteiger und Arbeitnehmer für ein berufsbegleitendes Fernstudium. Doch auch die Zahl der Abiturienten, die sich statt einem reinen Präsenz- für ein Fernstudium entscheiden, steigt kontinuierlich an.

Ein wesentlicher Grund für die wachsende Popularität von Fernstudiengängen ist die hohe Flexibilität dieser Lernform. Neben dem Studium bleibt so noch genug Zeit für einen Job oder die Erziehung von Kindern. Das klingt verlockend, doch angehende Studenten sollten genau prüfen, ob ein Fernstudium für sie wirklich geeignet ist. Nicht jeder kommt mit dieser Lernform zurecht. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Assessment Center Training: Bewerber im Praxischeck

BewerbungsgesprächNotizenVorstellungPersonalerAuf die Frage nach dem anstrengendsten und stressigsten Part eines Bewerbungsprozesses antworten viele Bewerber spontan mit einem einzigen Wort: Bewerbungsgespräch. Diese Antwort ist zwar nachvollziehbar, doch vor allem bei großen Unternehmen deutlich zu kurz gedacht. Denn hier kommt zum klassischen Bewerbungsgespräch noch eine weitere, oftmals deutlich anspruchsvollere Station im Bewerbungsprozess hinzu: das Assessment Center. Hier werden Bewerber unter völlig anderen, ungewohnten Umständen und Bedingungen sozusagen auf Herz und Nieren getestet. Damit Sie diese Prüfung erfolgreich meistern, haben wir heute einige bewährte Strategien und Methoden für Sie zusammengestellt. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Assessment Center: Tipps für die perfekte Vorbereitung

Sie gehören bei der Auswahl von Führungskräften zum Standard-Repertoire vieler Unternehmen, machen so manchen Bewerber nervös und werden von Jürgen Hesse und Hans Christian Schrader als “infantile Allmachtsfantasie von Personalern” bezeichnet: Die Rede ist von Assessment Centern. Diese stellen eine der anspruchsvollsten Stationen im Bewerbungsprozess dar und sind bei Bewerbern in der Regel alles andere als beliebt. Denn in einem Assessment Center werden potentielle (Führungs-) Mitarbeiter mit Hilfe verschiedener Übungen und Aufgaben ausführlich getestet. Die dabei verwendeten Fragen und Übungen können im ersten Moment seltsam und vielleicht sogar lächerlich wirken – und sind doch sinnvoll. Damit Sie Ihr nächstes Assessment Center optimal vorbereitet begehen können, haben wir heute alle wichtigen Informationen für Sie. mehr

Von Christian Mueller // 3 Kommentare

Selbstständig machen: Selbsttest für Existenzgründer (inkl. 15 Fragen)

Arbeiten im eigenen Rhythmus, freie Zeiteinteilung, Arbeit, die wirklich Spaß macht – so oder so ähnlich stellen sich manche Arbeitnehmer die berufliche Selbstständigkeit vor. Und es stimmt, Selbstständige sind nicht an Unternehmensregeln oder feste Arbeitszeiten gebunden. Doch das ist nur eine Seite der Medaille. Die andere besteht aus einem hohen Arbeitspensum, ungeduldigen Kunden, Buchhaltung und nahenden Deadlines. Verstehen Sie mich nicht falsch, Selbstständigkeit ist eine tolle Sache. Doch diese Form der Arbeit ist nicht für jeden geeignet. mehr

Von Jochen Mai // 1 Kommentar

Neue Dimensionen – Sind Sie ein Status-Quo-Denker?

Es gibt viele Art von Denkern: Vordenker, Nachdenker, Querdenker, … und Status-Quo-Denker. Die sind unter dem Namen vielleicht weniger bekannt. Dennoch bilden sie eine erstaunlich große Gruppe. Man trifft so denkende Menschen eigentlich überall: im Bekanntenkreis, im Urlaub, in der Familie. Vor allem aber im Job. Oft sind das sehr gründliche und gewissenhafte Kollegen. Gute Beobachter. Meinungsstarke Analytiker. Erfahrene Logikliebhaber. Das macht sie sehr einflussreich, aber auch sehr gefährlich. mehr

Von Christian Mueller // 2 Kommentare

Was soll ich studieren? – Gratis-Tests zur Studienwahl und wie Sie diese nutzen

Bereits vor dem eigentlichen Prüfungsstress stehen Jahr für Jahr viele künftige Abiturienten vor der Frage: “Was soll ich studieren?” Die Antwort ist so individuell wie schwierig, denn bei der Wahl des passenden Studienganges gilt es viele Faktoren zu berücksichtigen. Denn auch wenn das absolvierte Studium keine absolute Festlegung für die spätere Karriere bedeutet, sollte die grundlegende Richtung zu den eigenen Wünschen und Zielen passen. Einen Grundsatz müssen sowohl die zukünftigen Studenten als auch deren Eltern dabei unbedingt beherzigen: Es geht um die Interessen und Ziele des zukünftigen Studenten, nicht um die der Eltern oder anderer Personen! mehr

Von Jochen Mai // 4 Kommentare

Tooltest: Ein 8-fach Teleobjektiv plus Mini-Stativ für iPhone 4/4S für 17 Euro

Ich persönlich mache inzwischen mehr Fotos mit meinem iPhone 4S als mit einer üblichen Fotokamera. Der Grund dafür ist simpel: Das Smartphone habe ich immer dabei. Ein Schnappschuss, ein spontanes Video kurzfristig eingefangen – mit dem iPhone und seiner 8-Megapixel-Kamera ist das kein Problem. Hinzu kommen diverse Apps und optische Effekte, um die man die Bilder nachträglich bereichern kann. Allerdings nur begrenzt. Denn was auf dem Foto nicht zu sehen ist, lässt sich später auch nicht einholen. Das gilt besonders für die begrenzte Optik… mehr

Von Jochen Mai // 6 Kommentare

Hirndoping für die Klausur – Wer Wasser in Prüfungen mitnimmt, verbessert seine Noten

Wasser verleiht Flügel – jedenfalls in Examensprüfungen. Forscher um Chris Pawson von der Universität von East London sowie Mark Gardner von der Universität von Westminster hatten schon länger den Verdacht, dass Dehydratation (oft auch Dehydrierung genannt) akademische Leistungen verschlechtern kann. Also zeichneten die Leistungen von 447 Studenten in unterschiedlichen Prüfungen auf – allerdings in Abhängigkeit davon, ob diese Getränke mit in die Prüfungen nahmen (und davon tranken) oder nicht. Die erste Überraschung: Studenten höherer Semester brachten öfter Getränke zu den Tests mit. Das zweite Ergebnis war aber das entscheidende: mehr

Von Jochen Mai // 5 Kommentare

Tooltest: Der Proprompter Smartgrip macht aus dem iPhone 4S eine handliche Profi-Kamera

Auf dem Düsseldorfer Videocamp vor einigen Tagen wurde ich auf ein Smartphone-Zubehör aufmerksam, das insbesondere für jene interessant ist, die beispielsweise mit dem iPhone 4S regelmäßig Videos aufnehmen und schneiden (etwa mithilfe der iMovie-App): Der sogenannte Bodelin Proprompter Smartgrip Mobile ist ein praktischer Handgriff plus Universalschiene, an dem sich ein Smartphone und zum Beispiel wie hier abgebildet noch ein Mikrofon befestigen lässt. Effekt: Es ensteht mehr Bildruhe – und der Filmemacher hat mindestens eine Hand frei.

mehr

Von Jochen Mai // 1 Kommentar

Tooltest: Der Olloclip bietet ein empfehlenswertes 3-in-1-Objektiv für das iPhone 4/4S

Inzwischen mache ich mehr Fotos und Videos mit meinem Iphone als mit irgendeiner anderen Kamera. Der Grund dafür ist simpel: Das Smartphone habe ich immer dabei. Ein Schnappschuss, ein Überfall-Interview oder ein spontanes Video kurzfristig eingefangen – mit dem iPhone 4S und seiner 8-Megapixel-Kamera ist das kein Problem. Doch trotz diverser Apps waren die optischen Effekte relativ begrenzt. Bis ich Olloclip entdeckt habe… mehr

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Namecheck – Tschuldigung, ist der Name hier noch frei?

Ein feines, kleines Tool, das macht, was es soll: Namecheck prüft, ob Ihr Name (das kann aber auch ein Markenname sein) im Social Web noch verfügbar, vulgo frei, ist. Und das für gleich mehrere Sociale Netzwerke, wie Facebook, Twitter, WordPress, Flickr, Wikipedia (auch nicht dumm) oder Linkedin. Zugleich sehen Sie aber auch, ob der Name noch als .de, .com, .net, .org, .tv oder .info-Adresse verfügbar ist. Und als Zusatzbonus macht das Tool auch gleich noch eine Trademark-Abfrage für Deutschland, USA, EU und “international Trademark”. Gut, das alles ist jetzt kein Hexenwerk, reicht aber, um einen ersten Überblick zu bekommen – gratis sowieso. Nur eines lässt sich nicht machen: Über das Tool gleich den freien Namen bei Twitter & co. registrieren. Dazu muss man halt doch immer noch auf das jeweilige Netzwerk.

Seite 1 von 6123456

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln