Von Jochen Mai // 5 Kommentare

Gehaltsverhandlung: 7 überraschende Tricks für mehr Gehalt

Gehaltserhöhung-Mehr-GeldOb Sie eine neue Stelle antreten oder nach ein paar Jahren im Job eine Gehaltserhöhung herausholen wollen: An einer Gehaltsverhandlung mit dem Chef führt in der Regel kein Weg vorbei. Absolutes Muss im Vorfeld ist natürlich, die eigenen Leistungen und den eigenen Wert für das Unternehmen realistisch einschätzen und belegen können. Nur wenn Sie selbst sicher wissen, welchen Mehrwert Sie für den Arbeitgeber schaffen, haben Sie eine Chance auf spürbar mehr Gehalt. Der Grundsatz lautet: Argumentieren Sie stets über Leistung, die Sie idealerweise auch nachweisen oder quantifizieren können. Druck oder durchschaubare Vergleiche mit anderen Kollegen oder Arbeitgebern sind hingegen tabu. Das ist Kindergartenrhetorik. Wesentlich besser wirken da die folgenden ungewöhnlichen und dennoch belegten Verhandlungstricks… mehr

Von Jochen Mai // 6 Kommentare

Gehaltserhöhung: ABC der besten Verhandlungstricks und -tipps

Wenn’s um das Gehalt geht, hört bei vielen die Freundschaft auf – leider oft auch die Professionalität. Unvorbereitet, ohne klare Gehaltsvorstellungen oder eine gute Strategie gehen manche in ihre Gehaltsverhandlung und wundern sich, warum sie so wenig dabei herausholen. Dabei ist eine Gehaltserhöhung von 10 oder sogar 20 Prozent überhaupt kein Hexenwerk – wenn man dabei die wesentlichen Spielregeln beachtet und ein paar der besten Verhandlungstricks beherrscht, um ein paar hundert Euro mehr rauszuholen. Und die verraten wir Ihnen jetzt… mehr

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Tipps für die Gehaltsverhandlung: Wer beginnt, ist im Vorteil

Egal, um was Sie mit jemandem verhandeln – eine Gehaltserhöhung, den Preis für einen Gebrauchtwagen, einen Rabatt auf ein Kleid -, irgendjemand muss das erste Gebot machen. Die Frage ist nur: wer? Sie selbst oder Ihr Gegenüber – und macht das überhaupt einen Unterschied? Die zweite Frage lässt sich schnell beantworten: Es macht einen Unterschied. Sogar deutlich. Uneinig sind sich die Forscher indes bei der ersten Frage: wessen Vorteil das ist, wer bei der Verhandlung die erste Zahl nennt? mehr

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

Erfolgreicher Verhandeln – 6 Elemente, die Sie kennen sollten

Ein Gastbeitrag von Autor Peter Brandl

Haben Sie sich auch schon gefragt, warum manche Menschen scheinbar mühelos das, was sie wollen, bekommen? Gibt es so etwas wie ein Verhandlungs-Gen oder den geborenen Verhandler? Nein, gibt es nicht. Verhandeln ist ein Handwerk wie jedes andere auch und man kann es erlernen. Es gibt nicht den brillanten Verhandelnden, der immer und überall mühelos sensationelle Resultate erzielt. Die schlechte Nachricht ist: Es gibt auch nicht die eine perfekte Methode, die jede Verhandlung direkt zum Erfolg führt. mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Die besten Verhandlungstricks: So gelingt die Gehaltsverhandlung

Bevor Sie weiterlesen: Wir haben diesen Artikel aktualisiert und überarbeitet – und daraus den ultimativen Ratgeber für die Gehaltsverhandlung destilliert. Also am besten gleich lesen, unser:

ABC der Gehaltserhöhung – mit den besten Tipps und Rhetoriktricks für mehr Gehalt.

Nicht nur im Vorstellungsgespräch, auch nach einigen Jahren Mitarbeit im Unternehmen steht sie an: die Gehaltsverhandlung. Einerseits wird diese von vielen Arbeitnehmern natürlich herbeigesehnt – schließlich möchte jeder seine Leistungen ausreichend vergütet sehen – doch andererseits löst die Aussicht auf Gehaltsverhandlungen beim einen oder anderen auch ein flaues Gefühl in der Magengegend aus. Denn eine Frage steht dabei immer im Raum: Wie kann ich meinen Chef von meinen Gehaltsvorstellungen überzeugen? mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Verhandlungssicher – Die besten Verhandlungstricks der Profis

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen im Kino. Der Film ist so lala, aber die Hauptdarstellerin (weibliche Leser denken jetzt bitte an Brad Pitt) sieht einfach umwerfend aus. Dann kommt der Moment, in dem sie durchdringend in die Kamera schaut. Große Augen, laszives Lächeln, ein verhuschtes Blinzeln – und jeder Zuschauer glaubt seelenwund: Sie meint mich. Natürlich meint sie ihn nicht, vermutlich nicht einmal ihren Produzenten, der sie dafür bezahlt und ihr die Rolle aus wer weiß welchen Gründen gegeben hat. Aber der Augenblick wirkt. Denn die subtile Attacke zielt direkt auf die menschliche Eitelkeit und damit auf unsere vielleicht größte Schwäche. mehr

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

Verhandlungstricks – Die letzten drei Minuten sind entscheidend

Ein Interview mit dem internationalen Verhandlungsexperten Matthias Schranner

Matthias Schranner startete seine Karriere als Verhandlungsführer beim SEK. Heute unterstützt er als Berater Unternehmen und Parteien in schwierigen Verhandlungen. Er ist Autor mehrerer Bücher und CEO des Negotiation Institutes in Zürich sowie Dozent an der Universität St. Gallen – und sagt, dass Verhandlungen in den letzten Minuten entschieden werden… mehr

Von Jochen Mai // 7 Kommentare

Das Harvard-Konzept – So verhandeln alle mit Gewinn

Wohl kaum ein Konzept hat Verhandlungsstrategen in den vergangenen 20 Jahren mehr beeinflusst als Win-Win – also ein dauerhaftes, oft auf Kompromissen basierendes Ergebnis, das beide Parteien glücklich macht. Am Ende sind alle Gewinner. Und wer will das nicht sein? Mit diesem Trick lassen sich sogar Produkte verkaufen, Dienstleistungen vermarkten, selbst Mitarbeiter entlassen: Du findest einen neuen Job, in dem du wirklich gut bist – wir sparen derweil Kosten. Win-Win! mehr

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1
Growww-Werbung
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln