Von Christian Mueller // 2 Kommentare

Unternehmenskommunikation: 25 Qualitäts-Kriterien

Unternehmenskommunikation: 25 Qualitäts-KriterienSocial Media bieten Unternehmen einzigartige kommunikative Chancen. Eine potentiell gigantische Reichweite, der direkte Austausch mit Kunden und der verhältnismäßig günstige Aufbau einer aktiven Community sind nur einige wenige Beispiele der zahlreichen Möglichkeiten. Unternehmen sehen die vielfältigen Optionen durchaus, stehen bei der Implementierung in ihre Kommunikationsstrategie jedoch vor einigen Fragen. Eine der häufigsten lautet: „Wie können wir die Qualität unserer Unternehmenskommunikation messen und bewerten?“ Diese Frage ist verständlich und berechtigt – und bedarf einer individuellen Antwort. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Jobsuche via Google+: Tipps und Tricks für Bewerber

Jobsuche Google+Trotz anfänglicher Skepsis hat sich Google+ auch in Deutschland als weiteres großes soziales Netzwerk neben Facebook, Twitter und Youtube etabliert. Für Bewerber spielen – je nach Branche – natürlich auch Xing und LinkedIn eine Rolle. Google+ wird von vielen Bewerbern auch bei der Jobsuche via Social Media bisher jedoch ignoriert. Zu gering scheint vielen die Zahl der relevanten Nutzer und Unternehmen zu sein. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass diese Wahrnehmung nicht korrekt ist und Google+ Bewerbern einiges zu bieten hat. mehr

Von Christian Mueller // 3 Kommentare

Pinterest: Wie Unternehmen das Netzwerk integrieren können

Pinterest-Logo„Pinterest can turbo charge your blog“ – Diese Aussage stammt nicht etwa aus der Werbung einer Agentur, sondern aus einem der zahlreichen englischsprachigen Artikel über das Bildernetzwerk. Die Aussage ist – wenn auch amerikanisch zugespitzt – gar nicht so weit hergeholt, denn die meisten Pinterest-Nutzer sind in den USA ansäßig. Dennoch kann es für deutsche Unternehmen sinnvoll sein, Pinterest als Kommunikationskanal zu nutzen. Das gilt allerdings nur, wenn das Netzwerk in die Unternehmenskommunikation integriert wird. mehr

Von Christian Mueller // 4 Kommentare

Facebook #Hashtags: Der Unternehmens-Guide

FacebookHashtag„Endlich, das war auch Zeit“ – so oder so ähnlich sahen die Reaktionen vieler Social Media und Community Manager letzte Woche aus. Was war passiert? Facebook hat den lange gerüchteten Schritt getan und Hashtags für seine Plattform eingeführt. Was bei Google+ und Twitter schon längst gang und gäbe ist, hat seinen Weg jetzt also auch in das derzeit größte soziale Netzwerk gefunden. Kalter Kaffee, nichts wirklich Neues. Könnte man meinen. Doch ich kann Jens Wiese von Allfacebook nur zustimmen:

Auf den ersten Blick scheint die Adoption dieses Features von Twitter und Co. sehr nachvollziehbar und ein relativ kleiner Schritt für das blaue Netzwerk. Wenn die Hashtags aber auf Facebook funktionieren, dann stellen diese eine Revolution dar, wie zuletzt die Einführung von Facebook-Pages.

Große und doch berechtigte Worte. Im folgenden Guide zeige ich, wie Nutzer und Unternehmen von Facebook Hashtags profitieren können. mehr

Von Christian Mueller // 7 Kommentare

Corporate Homepage: 33 Check-Punkte fürs Redesign

Checkliste300Lange Zeit galt sie als Aushängeschild und Visitenkarte eines Unternehmens, doch seit dem Einsetzen des Social Media Hypes scheint sie von vielen Unternehmen vernachlässigt zu werden – die Corporate Homepage. Dabei sollte Unternehmen klar sein, dass auch die beste Social Media Strategie und Kommunikation ohne eine zentrale Anlaufstelle weitgehend sinnlos ist. Was nützt es, wenn auf Facebook, Twitter, Google+ und Youtube hervorragende Beiträge veröffentlicht und hohe Erwartungen geweckt werden, nur um Fans und Kunden dann auf eine hässliche und abschreckende Homepage zu verweisen? Genau gar nichts. Für so manches Unternehmens steht daher vor dem Einstieg in die Social Media erst einmal das Redesign der eigenen Homepage an. Dafür haben wir heute 33 Tipps gesammelt. mehr

Von Christian Mueller // 3 Kommentare

Content Marketing: 12 Strategien für Unternehmen

Content MarketingContent Marketing – dieses Schlagwort ist in den letzten Wochen und Monaten in aller Munde und stellt – schenkt man manchen Artikeln Glauben – die neue Marketing-Wunderwaffe dar. Das ist natürlich übertrieben und Content Marketing ist alles andere als neu. Das Prinzip, mit guten und ansprechenden Inhalten Aufmerksamkeit und Reichweite zu generieren, gibt es schon recht lange. Umso erstaunlicher ist es, dass viele Unternehmen bei der Umsetzung nach wie vor fatale Fehler machen. Daher zeigen wir heute 12 Strategien und Punkte, die es beim Content Marketing zu beachten gilt. mehr

Von Christian Mueller // 2 Kommentare

Klout for Business: Der neue Maßstab für Unternehmen?

Klout-Logo-IconDer Klout-Score als “Standard” für Influencer steht mehr oder weniger seit seiner Einführung in der Kritik. Auch wir von der Karrierebibel halten bekanntlich nicht allzu viel von diesem Maßstab und stehen damit wahrlich nicht allein da. Aller Kritik zum trotz hat Klout als Plattform – und damit auch der Klout-Score – die letzten Jahre nicht nur überdauert, sondern auch an Einfluss und Bekanntheit gewonnen. Angesichts der zahlreich gesammelten Daten und des – vor allem im englischsprachigen Teil der Welt – großen Netzwerks steht schon lange die Frage im Raum, wann Klout aktiver auf Unternehmen zugehen wird.

Dieser Zeitpunkt scheint jetzt gekommen. Mit Klout for Business will das Netzwerk Unternehmen neue Tools bieten, um Influencer und Zielgruppen schneller erkennen und ansprechen zu können. Ein dezidiertes Ranking für Unternehmen wird es jedoch nicht geben. mehr

Von Christian Mueller // 5 Kommentare

Social Media Strategie: Nicht jedes Netzwerk passt

Wenn Unternehmen über Social Media sprechen, steht schnell die Frage im Raum, ob neben Facebook auch Twitter und eventuell noch Google+ zum Einsatz kommen sollen. So mancher Berater beginnt dann damit, die Vor- und Nachteile der verschiedenen Netzwerke aufzuzählen. Ein auf den ersten Blick verständlicher Ansatz – nur leider grundlegend falsch. Denn um die für ein Unternehmen passenden Netzwerke auszuwählen, geht es erst in zweiter Linie um die Netzwerke und deren Stärken und Schwächen. Zuerst müssen jedoch die Möglichkeiten und Ziele des Unternehmens klar sein. Sie dienen bei der Auswahl der sozialen Netzwerke als Grundlage und beeinflussen entscheidend, wie die unterschiedlichen Kanäle zum Einsatz kommen. Denn nicht jedes Netzwerk passt zu jedem Unternehmen. mehr

Von Christian Mueller // 4 Kommentare

Ich bin dann mal offline: Welche Unternehmen können Social Media ignorieren?

Wenn Sie unsere Artikel rund um das Thema Social Media lesen, werden Sie schnell feststellen, dass wir auf der Karrierebibel vom Nutzen und Potenzial dieser Kommunikationskanäle überzeugt sind. Grundsätzlich können Social Media für jedes Unternehmen Vorteile bringen – die individuell passende Strategie und Umsetzung vorausgesetzt. Doch heute wollen wir es anders angehen und stellen die Frage: Welche Unternehmen können Social Media ignorieren? Ein plattes “keine” ist als Antwort definitiv zu einfach – und wäre so auch gar nicht korrekt. Denn je nach Branche und Ausrichtung gibt es durchaus Unternehmen, die auf Social Media verzichten können. Mit gewissen Konsequenzen versteht sich. mehr

Von Jochen Mai // 147 Kommentare

Mit Blogs Geld verdienen: Tipps und Tricks für die eigene Website

Mit Blogs Geld verdienenGanz ehrlich: Ich bin davon überzeugt, dass sich jeder Blogger die Frage irgendwann stellt. Vor allem, wenn er oder sie viel Zeit, Leidenschaft und Mühe in seine Website investiert. Und auch das ist wohl kein Geheimnis: Ein gut geführtes Blog macht eine Menge Arbeit. Und auch wenn es dafür hoffentlich Anerkennung, Feedback und Schulterklopfen gibt (Hater, Trolle und Nörgler gibt’s gratis dazu): Davon allein lässt sich nicht leben. Server müssen gemietet, Blogs designt, Fotos gekauft, Software gewartet, Autoren eventuell bezahlt und Freizeit geopfert werden. Also fragen sich Blogger irgendwann: Kann ich mit dem Schreiben vielleicht auch ein paar Euro verdienen? Und lässt sich so ein Blog vermarkten? Die kurze Antwort: Ja, mit Bloggen lässt sich Geld verdienen, nur nicht mit jedem Blog. Jetzt die lange Antwort… mehr

Von Christian Mueller // 6 Kommentare

Gefällt mir nicht – 11 Wege, wie Sie Ihre Fans garantiert nerven

Man kann über Facebook sagen was man will, das Netzwerk hat eindeutig die meisten Nutzer und fast alle Firmen sind dort vertreten. Und sie sind dort aktiv, und wie. Gewinnspiele, Applikationen, die neusten heißen Sonderangebote – wirklich nur für begrenzte Zeit – die aktuellsten Nachrichten des Unternehmens….. Informationen wohin das Auge blickt. Und eines erreichen die ganzen Agenturen, Firmen und Marken zu 100 Prozent: Sie nerven, und zwar gewaltig! Wir haben da mal die elf nervigsten Angewohnheiten für Sie zusammengestellt. mehr

Von Christian Mueller // 9 Kommentare

Publikumsmagnet – 12 Tipps für mehr Blog-Leser

Englischsprachige Blogs können teilweise mehrere tausend Leser am Tag vorweisen. Das Blog Zenhabits zum Beispiel schafft es derzeit auf mehr als 100.000 regelmäßige Leser. Das klingt für viele deutschsprachige Blogger utopisch und unerreichbar. Okay, aber wie klingen dann 1000 Leser? Immer noch zu weit weg? Ist es aber nicht! Mehr Leser zu gewinnen, ist gar nicht so schwer, wie es auf Anhieb klingt. Wir zeigen Ihnen heute wie… mehr

Von Jochen Mai // 23 Kommentare

Social Media – Bevor Sie loslegen, stellen Sie sich diese 25 Fragen!

Dieses Jahr wird die Zahl der Unternehmen, die Social Media für sich entdecken und einsetzen noch einmal kräftig steigen. Das zeigt schon die seit einiger Zeit wachsende Nachfrage nach sogenannten Social Media Managern. Doch Halt! Bevor Sie mit irgendetwas davon loslegen, stellen Sie sich selbstkritisch ein paar Fragen (zur Orientierung). mehr

Von Jochen Mai // 1 Kommentar

54 Millionen – Karriereseiten mit großer Zielgruppe

Rund 54 Million Europäer besuchen durchschnittlich pro Monat eine Karriere-Webseite, so das Ergebnis einer Erhebung von ComScore. Das macht dieses Thema zu einem der meistgeklickten im Netz.

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln