Erfolg: Sind Sie auf dem Weg zum Millionär?
Fast jeder träumt davon, doch nur eine Hand voll schafft es wirklich: Millionär werden. Natürlich gibt es viele Wege, diesen Traum zu verwirklichen. Ein Lottogewinn oder das Erbe einer besonders reichen Großtante sind wohl die einfachsten dieser Wege. Doch es gibt auch Menschen, die es mit guten Ideen, den richtigen Entscheidungen, harter Arbeit, Durchhaltevermögen und einer kleinen Portion Glück schaffen. Doch erfolgreiche Menschen zu beneiden oder ihnen den Erfolg nicht zu gönnen, bringt Sie selbst nicht voran. Stattdessen sollten Sie sich selbst fragen: Bin ich auch auf dem Weg zum Millionär?

Kann man lernen, erfolgreicher zu sein?

Vorweg sollte festgehalten werden, dass Erfolg nicht einfach mit Geld gleichzusetzen ist. Jeder muss Erfolg für sich selbst definieren und dabei können die unterschiedlichsten Ansichten entstehen. Doch ob man unter Erfolg nun Geld, Zufriedenheit, Familienglück oder eine bestimmte Mischung aus vielen verschiedenen Dingen sieht, so kann man doch sagen: Man kann lernen, erfolgreicher zu sein.

Erfolg hängt in erster Linie von einem Faktor ab: Ihrer Einstellung.

Die Geschichte von Bart Connor

Ein schönes Beispiel, wie sehr die Einstellung unseren Erfolg beeinflussen kann, ist die Geschichte des Kunstturners Bart Connor.

Als kleiner Junge fragten ihn seine Eltern jeden Tag vor dem Einschlafen, was sein größter Erfolg des Tages gewesen sei. Durch die Beantwortung dieser Frage schlief er mit dem Gefühl ein, etwas erreicht zu haben und wachte mit dem Selbstbewusstsein auf, auch neue Herausforderung bewältigen zu können. Das zahlte sich aus: Nach einer schweren Verletzung 1983 stand seine Olympiaqualifikation auf dem Spiel. Doch er kämpfte sich zurück, qualifizierte sich nicht nur, sondern holte Olympisches Gold.

Viele Menschen haben jedoch das Problem, dass sie sich nicht auf die positiven Dinge konzentrieren, sondern den Fokus auf Fehler, Rückschläge und Niederlagen legen. Doch wer seine Erfolge nicht anerkennt, kann auch nicht daran glauben, seine Ziele zu erreichen. Eine solch pessimistische Haltung spiegelt sich auch in den Leistungen wieder - wer keinen Erfolg erwartet, wird auch nicht sein Bestes geben, um diesen zu erreichen. Erkennen Sie aber Ihre Stärken und wissen, dass Sie Ihre Ziele erreichen können, wird sich das auch in Ihrem Erfolg zeigen.

Haben Sie das Zeug zum Millionär?

alphaspirit/ShutterstockJeder Mensch ist anders und jeder wird auf seine eigene Art und Weise erfolgreich. Daher müssen wir Sie an dieser Stelle leider enttäuschen: Es gibt keine detaillierte Beschreibung für den Weg zum Millionär. Aber es gibt Eigenschaften und Einstellungen, die sich bei vielen sehr erfolgreichen Menschen wiederfinden. Wir haben eine Liste für Sie zusammengestellt, damit auch Sie herausfinden können, ob in Ihnen das Zeug zum Millionär steckt.

  1. Sie haben Ambitionen

    Nur wer sich Großes vornimmt, kann auch Großes erreichen. Zu viele geben sich mit dem zufrieden, was sie haben, obwohl sie etwas Besseres erreichen könnten. Warum mit einer 2 zufrieden sein, wenn eine 1 möglich ist? Warum im einem Job bleiben, wenn eine bessere Position ausgeschrieben ist? Es mag vielleicht wie Träumerei klingen, aber nur wer nach den Sternen greift, hat eine Chance, diese zu erreichen.

  2. Sie sind optimistisch

    Es bedarf einer positiven Grundeinstellung, um den steinigen Weg zum Erfolg gehen zu können. Wer bei kleineren Stolpersteinen bereits den Mut verliert und ans Aufgeben denkt, wird es vermutlich nicht bis an die Spitze des Berges schaffen. Wer sich den Herausforderungen auf dem Weg jedoch optimistisch entgegenstellt, kann jede Hürde meistern.

  3. Sie kalkulieren Risiken

    Wer jedes Risiko scheut, wird viele Chancen ungenutzt verstreichen lassen, aber wer jedes Risiko eingeht, wird sich früher oder später zu viel zumuten. Zielführender und erfolgsversprechender ist es, wenn Sie den Mittelweg gehen. Überlegen Sie genau, welches Risiko es lohnt, eingegangen zu werden. Dazu gehört auch zu überlegen, welche Konsequenzen eine Fehlentscheidung haben könnte. Wer aber kalkulierte Risiken eingeht, trifft auf langer Sicht die besseren Entscheidungen.

  4. Sie setzen sich immer neue Ziele

    Erfolg ist keine 100-Meter-Sprint, sondern ein Marathon. Und einen solchen läuft man am besten, in dem man sich Etappenziele setzt. Setzen Sie sich kleinere Ziele, die Sie auch wirklich erreichen können. Auf diese Weise erhalten Sie sich auch Ihre Motivation, denn Sie erkennen, dass Sie Ihre Ziele nach und nach erreichen werden. Oder um zur Metapher des Marathons zurückzukehren: Setzen Sie einen Fuß vor den anderen.

  5. Sie bauen ein Netzwerk auf

    Natürlich gibt es Einzelkämpfer, die der Meinung sind, keinen anderen zu brauchen und sich abschotten. Doch mit einem funktionierenden Netzwerk, ist Erfolg leichter zu erreichen. Zu Ihrem Netzwerk sollten dabei nicht nur Kollegen, Vorgesetzte oder Arbeitgeber gehören. Sehr gut eignen sich Mentoren, die Sie bei Ihren Zielen unterstützen oder Vorbilder, die bereits das erreicht haben, was noch Ihr Wunsch ist. Durch diese Menschen können Sie sich inspirieren lassen und auch von ihnen lernen.

  6. Sie bleiben auf dem Laufenden

    Wer mit einer Idee Erfolg haben möchte, muss immer auch wissen, was die Konkurrenz gerade macht. Je genauer Sie die Ziele und Absichten Ihrer Mitstreiter kennen, desto besser können Sie darauf reagieren. Dazu ist es notwendig, über Veränderungen und Bekanntmachungen in Ihrer Branche auf dem Laufenden zu bleiben. Wer seine Entscheidungen auf veralteten Informationen aufbaut, läuft Gefahr, die Situation falsch einzuschätzen.

  7. Sie sind offen für Neues

    Veränderungen gehören im Leben dazu. Auch wenn wir uns manchmal wünschen, es wäre anders, bleibt doch nichts so, wie es ist. Wenn Sie diese Tatsache akzeptieren, können Sie offen mit den Veränderungen umgehen, anstatt sich davor zu verschließen. Wenn Sie langfristig erfolgreich bleiben wollen, müssen Sie Neues nutzen, um Fortschritt zu erzielen.

  8. Sie nehmen Ihr Schicksal in die Hand

    Wer sich vor Verantwortung drückt und wichtige Entscheidungen anderen überlässt, gibt auch die Verantwortung für seinen eigenen Erfolg ab. Erfolgreichen Menschen wird häufig die Eigenschaft zugeschrieben, ihr Leben selbst zu gestalten, anstatt es einfach nur passieren zu lassen. Natürlich erfordert dieser Schritt Selbstvertrauen und Mut, doch wer erfolgreich sein will, sollte sich nicht mit Selbstzweifeln plagen. Halten Sie sich dabei vor Augen, Entscheidungen werden immer getroffen - im Zweifel von jemand anderem.

[Bildnachweis: Ollyy<, alphaspirit by Shutterstock.com]