Eine Facebook-Fanpage haben inzwischen die meisten Firmen in ihrem Repertoire, doch Google+-Seiten sind nach wie vor eher spärlich vertreten. Angesichts des aktuell eher geringen deutschsprachigen Nutzerkreises scheint das Google-Netzwerk für viele Unternehmen schlicht nicht attraktiv zu sein. Doch Google+ hat mehr zu bieten als seine Nutzerschaft. Spätestens seit der Einführung von Search Plus Your World ist klar, dass Google+-Beiträge und -Seiten in der Googlesuche hervorgehoben werden. Durch eine Google+-Seite können Unternehmen Ihre Sichtbarkeit deutlich erhöhen und mehr Besucher auf die eigene Website oder das Firmen-Blog holen. Dazu: 10 Strategien, wie Sie mit Google+ Ihren Traffic steigern.

1. Vervollständigen Sie Ihr Profil

Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, doch ein Blick auf Google+-Seiten zeigt: Längst nicht alle Profile sind vollständig ausgefüllt, nutzen Sie die Chance und ergänzen Sie alle noch fehlenden Angaben auf Ihrer Seite. Denn mit einem vollständig ausgefüllten Profil werden Sie sowohl von der Googlesuche als auch von anderen Google+-Nutzern sehr viel eher wahrgenommen und eingekreist.

2. Nutzen Sie den Author Rank

Bereits vor einiger Zeit hat Google der Author Rank vorgestellt. Durch einen HTML-Code kann in Artikeln und Beiträgen der jeweilige Autor angegeben werden. Diese Information taucht dann auch bei den Ergebnissen der Googlesuche auf. Um das volle Potential zu des Author Ranks zu nutzen, sollten Sie alle Ihre Beiträge – eben auch die Ihrer Google+-Seite – mit dem HTML-Code versehen. Das Video unten zeigt noch einmal in Kürze die Funktionsweise, unseren ausführlichen Artikel zum Thema finden Sie hier.

3. Verlinken Sie Ihre Seiten

Wenn Sie Besucher über Ihre Google+-Seite auf Ihre Unternehmenshomepage ziehen wollen, sollten Sie auch für eine entsprechenden Verbindung der beiden Seiten sorgen. Verlinken Sie daher Ihre Google+-Seite auf Ihrem Blog oder Ihrer Homepage und umgekehrt. Auf Ihrer Google+-Seite sind spezielle Felder für diese Links vorgesehen, die wir Ihnen in unserem Tutorial vorstellen. Ihre Google+-Seite können Sie beispielsweise über einen Google+-Badge auf Ihrer Homepage einbinden. Google selbst bietet ein Tool an, um einen solchen Badge zu erstellen, doch es gibt auch Alternativen.

4. Trainieren Sie die Googlesuche

Bei einem Teil der Suchvorgänge zeigt Google neben den eigentlichen Ergebnissen auch Google+-Profile und -Seiten an, die mit dem gesuchten Begriff in Verbindung stehen. Google selbst schreibt dazu, dass die Suchroutine, die diese Profile und Seiten auswählt, lernfähig ist. Für Sie bedeutet das konkret: Schreiben Sie auf Ihrer Google+-Seite mehrfach über das gleiche Thema, um die Googlesuche zu trainieren und Ihre Seite in der für Sie passenden Kategorie wieder zu finden. Google erklärt das Prinzip im folgenden Video.

5. Werden sie aktiv

Häufig geteilte Google+-Beiträge stuft Google bei Suchanfragen natürlich höher ein als Beiträge ohne jeden Kommentar oder +1-Klick. Daher gilt in Google+ der gleiche Grundsatz wie in jedem anderen Sozialen Netzwerk auch: Bieten Sie Ihren Lesern durch Ihre Beiträge entweder Mehrwert in Form von praktisch anwendbaren Informationen oder gute Unterhaltung durch niveauvolle und lustige Beiträge. Solche Beiträge werden am häufigsten geteilt und geplusst.

6. Beteiligen Sie sich an Diskussionen

Mit dem Schreiben von Beiträgen auf Ihrer Google+-Seite ist es nicht getan. Um Ihre Reichweite und Sichtbarkeit in Google+ zu erhöhen, sollten Sie sich auch in Diskussionen einbringen. Kommentieren Sie die Beiträge anderer Nutzer und achten Sie dabei darauf, dass Ihr Kommentar inhaltlich zur Debatte passt und möglichst einen neuen Aspekt aufgreift. Alles andere ist Spam.

7. Vergrößern Sie Ihre Fanbasis

Bei Ihren Beiträgen sollten Sie primär auf Qualität achten, doch wenn es um die Anzahl der Nutzer geht, die Ihre Google+-Seite eingekreist haben, sollten Sie auf Masse setzen. Denn Seiten mir großer Fanbasis werden von Google ebenfalls bevorzugt in den Suchergebnissen angezeigt. Um mehr Fans zu bekommen, sollten Sie die Strategien fünf und sechs beherzigen.

8. Machen Sie Ihre Google+-Seite bekannt

Damit Ihre Google+-Seite an Fans gewinnt, müssen Sie natürlich dafür sorgen, dass diese bekannt wird. Teilen Sie Ihre Seite daher über Ihr privates Profil und stellen Sie sicher, dass Ihre Angestellten über eigene Google+-Profile verfügen und Ihre Seite ebenfalls teilen. Außerdem sollten Sie – neben der Verlinkung durch den Google+-Badge – auf Ihrem Blog auch die Möglichkeit bieten, Artikel direkt über einen +1-Button zu plussen. Und in die Firmen-E-Mail-Signatur können Sie Ihre Google+-Seiten auch packen.

9. Nutzen Sie die Schlagworte Ihrer Kunden

Die richtigen Schlagworte sind ein entscheidendes Kriterium, damit Ihre Google+-Seite in den Suchergebnissen erscheint. Doch bei der Auswahl der Schlagworte sollten Sie auch aus Sicht Ihrer Kunden denken. Zur Karrierebibel passen beispielsweise Schlagworte wie Karriere, Beruf, Job, Social Media und andere. Doch viele Leser stoßen auf unsere Artikel auch über Suchanfragen zu Bewerbungen oder zum Thema Produktivität.

10. Setzen Sie auf multimediale Inhalte

Auch wenn Sie den Begriff Multimedia nicht mehr hören können: Bilder und Videos kommen bei den Lesern einfach gut an und geben Ihrer Seite das gewisse Etwas. Google+ bietet Ihnen zusätzlich mit der Hangout-Funktion die Möglichkeit, direkt mit Ihren Lesern in Kontakt zu treten. Nutzen Sie diese Formate um Ihre Google+-Seite attraktiver zu machen.