Kontrollfreak als Chef: Was tun?
Er mischt sich in jede Aufgabe ein, fragt ständig nach und will über jede Entscheidung informiert sein - kurz: Es passiert fast nichts, ohne dass es vorher über den Schreibtisch vom Chef gegangen ist. Natürlich gehört es auch zu den Aufgaben eines Vorgesetzten, Abläufe und Aufgaben zu kontrollieren. Dies wird aber zum Problem - insbesondere für die Mitarbeiter - wenn der Chef sich zu einem regelrechten Kontrollfreak entwickelt. Um Arbeitnehmer vor der Verzweiflung zu bewahren, zeigen wir Ihnen, was Sie tun können, wenn ein Kontrollsüchtiger auf dem Chefsessel sitzt und mögliche Gründe für das Verhalten Ihres Chefs...

Kontrollfreak als Chef: Wie kommt es dazu?

Einige Menschen sind von Natur aus sehr auf Kontrolle bedacht. Es fällt ihnen schwer, Entscheidungen abzugeben und Verantwortung abzugeben. Das gilt besonders für Menschen mit großem Selbstvertrauen, die in vielen Punkten der Meinung sind, die bestmögliche Lösung eines Problems nur selbst erarbeiten zu können.

Findet sich ein solcher Charakter in einer Führungsposition wieder, fällt es ihm oft schwer, sein Verhalten zu ändern und den Mitarbeitern genügend Freiräume zu lassen. Er kann auch in höherer Position nicht aus seiner Haut. Der Chefsessel kann den Charakter aber auch beeinflussen und den Chef zu einem Kontrollfreak werden lassen. Drei häufige Ursachen dafür sind:

  • Er steht selbst unter großem Druck. Als Chef trägt er die Verantwortung für ein großes Projekt, wichtige Aufgaben und den Erfolg einer ganzen Abteilung. Das Management erwartet gute Ergebnisse und positive Entwicklungen. Der Druck von oben kann dazu führen, dass Vorgesetzte diesen an ihre Mitarbeiter weitergeben, beispielsweise in Form von häufigen Kontrollen, um die Qualität der Arbeit zu sichern.
  • Er hat schlechte Erfahrungen gemacht. Ein gebranntes Kind scheut das Feuer. Möglicherweise hat Ihr Chef bereits einmal große Verantwortung abgegeben und damit schlechte Erfahrungen gemacht. In diesem Fall wird er sich schwer tun, das Vertrauen erneut aufzubringen. Um zu verhindern, dass sich eine ähnliche Pleite wiederholt, nimmt er es lieber gleich selbst in die Hand.
  • Er ist selbst unsicher. Auch Führungspersönlichkeiten kommen manchmal Zweifel, ob wichtige Aufgaben und Projekte auf dem richtigen Weg sind. Kontrolle der Mitarbeiter kann also auch dienen, um die eigenen Zweifel zu beseitigen. Regelmäßige Rückmeldungen über die Ergebnisse vertreiben Sorgen, dass etwas nicht nach Plan verläuft, auch wenn es für Mitarbeiter sehr anstrengend sein kann.

Kontrollsüchtige Chefs machen es den Mitarbeitern schwer

Wer an seinem Arbeitsplatz bereits einmal mit einem Kontrollfreak als Chef klar kommen musste, weiß bereits, wie schwierig es für Mitarbeiter werden kann, die dem Chef dauerhaft Bericht erstatten müssen. Die anstrengendsten Punkte sind...

  • ... fehlendes Vertrauen. Mitarbeiter klagen oft über das Gefühl, ihr Chef würde ihnen bei der Erledigung ihrer Aufgaben nicht genügend Vertrauen entgegenbringen. Sie fühlen sich unterschätzt und würden gerne mehr Verantwortung tragen.
  • ... fehlende Bestätigung. Bei der ständigen Kontrolle findet der Chef immer das ein oder andere Haar in der Suppe. Für die zuständigen Mitarbeiter entsteht das Gefühl, scheinbar nie etwas richtig zu machen.
  • ... fehlende Motivation. Da die eigenen Aufgaben ohnehin zunächst beim Chef landen, fehlt bald die Motivation, um sein Bestes zu geben. Getreu dem Motto Der Chef wird es schon verbessern wird nur noch Dienst nach Vorschrift gemacht.

So gehen Sie mit einem Kontrollfreak im Chefsessel um

Undrey/shutterstock.comMit einem Kontrollfreak als Chef umzugehen, ist zugegeben nicht ganz einfach und das Gefühl der Überwachung kann Mitarbeiter viele Nerven kosten. Die gute Nachricht ist hingegen, dass sich der Umgang und das richtige Verhalten lernen lassen. So werden Sie nicht nur selbst weniger Stress und eine bessere Arbeitsatmosphäre erleben, sondern gleichzeitig Ihrem Chef dabei helfen, den Überblick zu behalten und das Gefühl der Kontrolle nicht zu verlieren. Mit diesen Tipps klappt die Arbeit mit einem kontrollsüchtigen Chef.

  1. Bringen Sie Verständnis auf

    Der erste Schritt, um mit einem Kontrollfreak umzugehen, ist ein besseres Verständnis für seine Situation. Versetzen Sie sich in die Lage Ihres Chefs und fragen Sie sich, wieso er viel Wert auf Kontrolle legt. Steht er vielleicht selbst unter Druck von seinen Vorgesetzten? Je besser Sie sein Verhalten nachvollziehen können, desto weniger fühlen Sie sich selbst davon angegriffen, wenn Sie bemerken, dass die Kontrolle nichts mit Ihrer Arbeit zu tun hat.

  2. Vertreten Sie Ihre Meinung selbstbewusst

    Kontrollfreaks mischen sich gerne in die Aufgaben Ihrer Mitarbeiter ein. Mit Sätzen wie "Wollen Sie nicht lieber..." oder "Es wäre besser, wenn Sie..." unterbrechen Sie ihre Mitarbeiter auch mitten in einer Aufgabe. Da es immer noch Ihr Chef ist, sollten Sie konstruktive Kritik natürlich annehmen und auch umsetzen. Um Ihre Kompetenzen zu zeigen, ist es aber auch gut, an eigenen Ansichten festzuhalten und diese selbstbewusst zu vertreten.

  3. Erstellen Sie ausführliche Berichte

    Wenn Sie es mit einem wahren Kontrollfreak zu tun bekommen, wird er Sie ohnehin regelmäßig um Informationen zu aktuellen Projekten und Entwicklungen bitten. Diese immer spontan auf Abruf bereit zu stellen, kann zu Stress führen und die Konzentration ruinieren. Vereinbaren Sie stattdessen einen Rhythmus mit Ihrem Chef, beispielsweise zwei Tage in der Woche, an dem Sie in einer E-Mail die wichtigsten Informationen zusammenfassen.

  4. Sprechen Sie Ihren Chef darauf an

    Sollten alle anderen Versuche keine Besserung bringen, bleibt nur noch ein offenes Gespräch. Vereinbaren Sie hierfür einen Termin und bereiten Sie diesen vor. Bringen Sie Beispiele mit, an denen Sie sich kontrolliert gefühlt haben und erklären Sie Ihrem Chef - am besten ohne ihn zu beschuldigen - wie Sie sich dabei fühlen. Haben Sie das Gefühl, mehr leisten zu können, ist nun die Gelegenheit, Ihren Chef um mehr Verantwortung zu bitten.

[Bildnachweis: Sergey Nivens, Undrey by Shutterstock.com]