Unter dem Titel “Kurz notiert” fassen wir für Sie Neuigkeiten rund um Social Media, Software-Tools und Gadgets zusammen. Dabei handelt sich um Themen für die wir in der vergangenen Woche keine Zeit gefunden haben, die aber trotzdem erwähnenswert sind. Heute geht es um: +++ die jüngsten Veränderungen in Google+ +++ die Einführung von Vimeo Pro +++ das Tool Who Retweeted Me +++ das große Evernote Update für den Mac +++

Google+

Google hat in den letzten Tagen kräftig an seinem Sozialen Netzwerk Google+ geschraubt. Eine der Neuerungen sind verfizierte Profile für bekannte Persönlichkeiten. Google überprüft bei diesen Profilen die Identität der Person und bestätigt durch einen entsprechenden Hinweis im Profil deren Echtheit. Zur Zeit müssen die Personen entweder berühmt oder in sehr vielen Kreisen vertreten sein, um verfiziert zu werden. Hier das Video zu der neuen Funktion.

Den +1-Button hat Google um Sharing-Funktionen erweitert. Ein Klick auf den Button bietet jetzt die Möglichkeit, den Artikel mit einem Kommentar öffentlich zu empfehlen. Die Sharing-Funktion scheint noch nicht bei allen +1-Buttons zu funktionieren, dies soll allerdings bald der Fall sein. Außerdem fließen die geplussten – es gibt nach wie vor kein gutes Verb dafür – Artikel Ihrer Kontakte auch in die Ergebnisse Ihrer Google-Suche ein. Auch hier lassen wir Google selbst zu Wort kommen.

Vimeo Pro

In unserem Web-Video-Tutorial haben wir Ihnen auch Vimeo als Video-Plattform vorgestellt. Damals haben wir darauf hingewiesen, dass Vimeo nur bedingt – offiziell gar nicht – für Firmen nutzbar ist. Genau dieses Manko geht Vimeo mit seinem neu gestarteten Dienst Vimeo Pro an. Der Service richtet sich gezielt an kleinere Unternehmen und verspricht die unkomlizierte Präsentation, Bearbeitung und Anpassung von Videos. So soll es beispielsweise kein Problem sein, Ihr Firmenlogo in einem Video einzublenden und Vor- und Abspann einzufügen. Auch die Erstellung umfangreicher Statistiken soll problemlos möglich sein. Vimeo Pro ist für 199 Dollar im Jahr erhältlich. In einem eigenen Blog-Post stellt Vimeo seinen neuen Dienst ausführlich vor, für den ersten Eindruck empfehlen wir Ihnen das unten stehende Video.

Who Retweeted Me

Das Tool wurde von DanZarella im Rahmen einer Seminar-Vorbereitung entwickelt. Die Funktionsweise ist denkbar einfach. Sie navigieren auf die Homepage und geben dort die URL eines Artikels ein. Dieser kann zwischen einem Tag und zwei Wochen alt sein. Im Anschluss erhalten Sie die Übersicht aller Re-Tweets zu diesem Artikel. Das Tool funktioniert aktuell am besten mit englischsprachigen Artikeln.

Evernote Update für Mac

Über Evernote haben wir auf der Karrierebibel bereits mehrfach geschrieben. Der Webservice und die dazu gehörenden Programme eignen sich für die Organisation und Verwaltung von Notizen und Recherche-Material sehr gut. Die Mac-Software hat vor kurzem ein Update erhalten und ist dadurch voll kompatibel zu Apples neuestem Betriebssystem Mac OSX Lion geworden. Ein Fullscreen-Modus, eine neue Notizansicht und ähnliche Funktionen runden den großen Funktionsumfang des Desktop-Programmes ab. Die Neuerungen werden jedoch nur unter Mac OSX 10.7 Lion sichtbar, Nutzer von 10.6 Sow Leopard kommen nicht in den Genuss der Neuerungen.