Diese Bereiche könnten Sie auch interessieren:
MEINUNG & RATGEBER
TIPS, TOOLS & DOSSIERS
Top Themen
Meinung & Ratgeber
Job & Psychologie

Überlastung am Arbeitsplatz? Nicht mit diesen 9 Strategien

Marcos Mesa Sam Wordley / shutterstock.com


Der Aktenstapel wächst unaufhaltsam, der Kunde fragt bereits zum dritten Mal nach dem Angebot, Ihre To-Do-Liste wird und wird einfach nicht kürzer und zu allem Überfluss kommt Ihr Chef auch noch mit einer dringenden Aufgabe daher, die keinen Aufschub duldet. Das kommt Ihnen bekannt vor? Sie wünschen sich regelmäßig mehr Zeit und weniger Arbeit und wissen nicht, wie Sie das alles schaffen sollen? Dann stehen Sie damit nicht alleine da, 39 Prozent der jungen Arbeitnehmer fürchten sich vor Burnout und mehr als 20 Prozent der deutschen geben in Umfragen zu, von Überforderung und Dauerstress am Arbeitsplatz betroffen zu sein. Die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen. Doch Überforderung am Arbeitsplatz ist kein unabwendbares Schicksal, sondern lässt sich gezielt angehen… (mehr …)

Job & Psychologie

Stolpersteine: 7 Gründe, warum Arbeitnehmer scheitern

Sergey Nivens/shutterstock.com


Immer wieder passiert es: Mitarbeiter werden befördert, übernehmen neue Aufgaben, stürzen sich voller Elan in das Projekt – und scheitern. Manchmal schon nach wenigen Wochen. Dumm gelaufen. Kommt vor… Muss es aber nicht. Denn hinter dem Misserfolg stecken nicht selten ganz typische Stolpersteine, wie sie in jedem neuen Job lauern, sich aber genau aus dem Grund auch umgehen lassen. Wie zeigen Ihnen welche Stolpersteine das sind – und welche Schritte darüber hinweg führen… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Jobmesse Fragen: Diese sollten Sie nicht stellen

Minerva Studio

Wer nicht fragt, bleibt dumm – und ohne Job. Jobmessen wurden auch erschaffen, um neugierigen Fragestellern eine Plattform zu bieten. Das schon. Aber: Wer hier mit den falschen Fragen vorprescht, outet sich als Ahnungsloser – und bleibt im Kampf um die Traumstelle chancenlos. Wir sagen Ihnen, was Sie auf der Jobmesse lieber für sich behalten. (mehr …)

Job & Psychologie

Krankfeiern – aber richtig

Kamira

Krankfeiern: sprachlich ein Oxymoron, praktisch ein Problem. Wann muss ich mich beim Arbeitgeber melden, wenn mich das Wintervirus gepackt hat? Brauche ich ein Attest? Und darf ich überhaupt vor die Türe gehen, wenn ich krankgeschrieben bin? Wir haben die wichtigsten Fragen für Sie zusammengefasst – und sagen Ihnen, wie Sie richtig “krankfeiern”.. (mehr …)

Bewerbung & Interview

Vorstellungsgespräch gut gelaufen? Mythen und Muster

Africa Studio/shutterstock.com


Da ist sie endlich – die Einladung zum Vorstellungsgespräch. Glückwunsch! Ihr Profil und Ihre Motivation haben offenbar überzeugt und neugierig gemacht. Jetzt trennt Sie nur noch eine überzeugende Selbstpräsentation vom ersehnten Traumjob – und eine richtig gute Vorbereitung: Tipps hierfür finden Sie auf der Karrierebibel zuhauf. Doch woran erkennen Sie hinterher, ob das Vorstellungsgespräch gut gelaufen ist? Nicht wenige Bewerber machen sich damit schon im Vorfeld nervös – Fehler! (mehr …)

Bewerbung & Interview

Katharsis-Effekt: Über Arbeitslosigkeit schreiben, erhöht Jobchancen

Jobkrise-Jobfrust


Es gibt einen angeblich einfachen Trick, nach einem Jobverlust schnell wieder eine neue Stelle zu finden: Schreiben Sie darüber! Kein Witz: Gemeint ist damit allerdings gar nicht mal öffentliches Schreiben, wie Bloggen, Twittern oder Plussen – ein Tagebuch oder eine Art Brief an sich selbst reichen dazu völlig. Dahinter steckt der sogenannte Katharsis-Effekt: Sie schreiben sich den Frust und den Ärger so buchstäblich von der Seele und fühlen sich danach besser, blicken aber auch befreiter in die Zukunft. Und das spiegelt sich dann auch prompt in den Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen wider… (mehr …)

Studium & MBA

Weiterbildung für Azubis: 11 Tipps fürs autodidaktische Lernen

Gyorgy Barna / by shutterstock.com


Das eigene Fachwissen auf dem aktuellen Stand halten, die neuesten Entwicklungen mitbekommen und verstehen – diese Anforderung müssen Arbeitnehmer in vielen Branchen heute erfüllen. Arbeitgeber und Vorgesetzte erwarten, dass ihre Mitarbeiter sich kontinuierlich weiterbilden. Neben formalen Weiterbildungen steht hier auch das autodidaktische Lernen im Fokus, bei dem sich Arbeitnehmer auf eigene Faust weiterbilden. Diese Form der Weiterbildung ist auch für Azubis interessant, die ihre Ausbildungsinhalte ergänzen und sich eine noch bessere Karrierebasis schaffen wollen. (mehr …)

Bewerbung & Interview

Bewerbung Fettdruck: Tipps für strategische Fettungen

Bewerbungstipps-Fettdruck-Fettschrift


Es gibt viele Stilmittel, einen Text zu strukturieren, zu formatieren und einzelne Passagen hervorzuheben: unterschiedliche Schriften und Schriftgrößen, Tabellen, Aufzählungszeichen, VERSALIEN, Kursiven, Fettungen. Für all diese Stilelemente gilt: Sie sind in einem Text wie das Salz in der Suppe. Sie geben dem Ganzen die Würze, aber zu viel davon, und man unterstellt dem Koch verliebt zu sein. Bestenfalls. Oder wie Paracelsus gesagt hätte: Die Dosis macht das Gift… (mehr …)

Job & Psychologie

Kollege Kotzbrocken: 5 Gedanken für miese Stimmung

PathDoc/shutterstock.com


Um es gleich vorweg zu sagen: Die Überschrift ist natürlich ironisch gemeint. Es geht nicht darum, im Job und auf der Arbeit miese Stimmung zu verbreiten, im Gegenteil. Aber genau das tun diese negativen Gedanken: Sie entzweien Kollegen mehr als sie verbinden. Oft wird dies von den Betroffenen zunächst gar nicht so wahrgenommen. Anfangs jedenfalls. Doch früher oder später färben die Gedanken auf einen selbst ab, Verhalten verändert sich, die Haltung der Kollegen auch. Eine Art selbsterfüllende Prophezeiung – und Negativspirale… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Bewerbung Minijob: Tipps und Muster

Edyta Pawlowska/shutterstock.com


Studenten wissen sie ebenso zu schätzen wie Arbeitnehmer, die sich eine besondere Anschaffung finanzieren oder finanzielle Belastungen ausgleichen wollen. Die Rede ist von strong>, so genannten geringfügigen Beschäftigungsverhältnis unterhalb der 450-Euro-Grenze. Solche Jobs können keine Anstellung ersetzen, jedoch für einen willkommenen Nebenverdienst sorgen. Die Suche und Bewerbung um einen Minijob ist zwar einfacher als bei Vollzeitjobs, die Zahl der Bewerber ist jedoch auch hier gestiegen. Die Bewerbung sollte daher genau so ernst genommen werden wie jede andere… (mehr …)

Job & Psychologie

Karrierebremse: Diese Typen stehen Ihnen im Weg

Sergey Nivens/shutterstock.com

Um erfolgreich zu werden, brauchen Sie Weggefährten. Menschen die Sie unterstützen und fördern, aber auch an den geeigneten Stellen kritisieren. So werden Sie sich beruflich weiter entwickeln und Ihre Ziele erreichen. Doch was, wenn das eigene Netzwerk eine Karrierebremse und kein Karrieresprungbrett ist? Zehn typische Karrierebremsen und Tipps, wie Sie mit diesen umgehen… (mehr …)

Job & Psychologie

Jobwechsel Abschiedsmail: Letzte Worte an Kollegen

Syda Productions

Mit dem Jobwechsel beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Aber erst, nachdem Sie Ihren alten abgeschlossen – und sich von Ihren Noch-Kollegen gebührlich verabschiedet haben. Dabei lauern in der Abschiedsmail (die Sie in jedem Fall verfassen sollten) unzählige Fallen, die manchmal gar nicht so leicht zu umgehen sind. Wir sagen Ihnen, wie das klappt. (mehr …)

Bewerbung & Interview

Bewerbungshilfe: Hilfe für seriöse Helfer

Syda Productions / shutterstock.com


Stellen recherchieren, Unternehmen kennenlernen, Anschreiben verfassen, Bewerbung verschicken – klingt theoretisch alles ganz simpel und leicht. Theoretisch. In der Praxis tun sich jedoch viele Fachkräfte und Arbeitnehmer sowohl mit der Stellenauswahl als auch mit dem Verfassen von Anschreiben und Bewerbungen schwer. Doch das ist – wieder theoretisch – kein Problem, denn natürlich gibt es längst die passenden Berater und Dienstleister, die Bewerbern bei der Bewerbungsstrategie und sogar beim Verfassen von Anschreiben helfen. Diese Bewerbungshilfe kann sinnvoll sein – wenn die Helfer seriös und professionell sind… (mehr …)

Job & Psychologie

Social Media reduzieren Stress. Vor allem für Frauen

Andresr/shutterstock.com


Es gibt inzwischen ja so einige Studien über das, was das Internet mit uns anstellt: dass Social Media süchtig machen können, den Narzissmus in uns fördern, uns ständig unterbrechen, unproduktiv machen, Stress auslösen… Alles negativ. Man hat den Eindruck, die Autoren solcher Studien sind entweder technikfeindliche Fortschrittspessimisten oder fokussieren nur auf Risiken. Nun gibt es aber auch mal eine positive Meldung: Social Media können nicht nur Stress auslösen, sondern diesen auch reduzieren – allerdings vornehmlich bei Frauen… (mehr …)

Job & Psychologie

Schwangere Kollegin? 15 Sätze, die Sie niemals sagen sollten

Edyta Pawlowska

Schwangerschaft im Büro: ein Garant für Gossip, Blumen und blöde Sprüche. Bevor aber das Baby an Bord kommt, wollen noch Ordnerberge abgetragen, Projekte abgeschlossen und der Wust an Aufgaben vernünftig an die lieben Kollegen übergeben werden. Dass das nicht immer reibungslos abläuft – menschlich. Aber Sie können den Transformationsprozess deutlich angenehmer gestalten, wenn Sie diese 15 Sätze nicht zu Ihrer schwangeren Kollegin sagen. (mehr …)

Bewerbung & Interview

Jobinterview: Wie Sie Erfolge richtig darstellen

EDHAR

Wer bei der Frage nach den beruflichen Erfolgen in einem Jobinterview zu stottern anfängt und nicht mehr weiß, was er sagen soll, zeigt sich dem Personaler gegenüber ganz bestimmt nicht von seiner besten Seite. Sie bewerben sich auf eine neue Stelle und wollen Ihrem potenziellen Arbeitgeber zeigen, was Sie alles zu bieten haben. Wie Sie Ihre Erfolge im Jobinterview richtig darstellen… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Lebenslauf Tipps: Praktika perfekt pimpen

Andrey_Popov

Der Traumjob ist Ihnen geradewegs vor die Nase gelaufen und Ihre Bewerbung wartet schon sehnsüchtig darauf, geschrieben zu werden. Problem: Die einzigen Referenzen, die Sie im Köcher haben, sind die drei Praktika aus Ihrer Studienzeit. Logisch ist: Je weniger Stationen ein Bewerber schon vorzuweisen hat, umso wichtiger wird der Faktor Praktikum. Wie aber richtig rüberbringen, dass man dort eben nicht nur Kaffeekochkünste vollbracht, sondern solide Arbeit abgeliefert hat? Wir sagen Ihnen, wie Sie das Problem lösen – und Ihren Lebenslauf in drei Schritten pimpen. (mehr …)

Job & Psychologie

Systemisches Fragen: Wer fragt, der führt

Pressmaster / shutterstock


Das Gespräch ist festgefahren, seit Stunden dreht sich die Diskussion im Kreis, das Problem scheint einfach nicht lösbar. Was Sie auch tun, Sie kommen mit Ihrem Gesprächspartner – oder im Team – einfach nicht weiter. Sie stecken in einer Sackgasse fest. Solche Situationen können auch in den besten Teams und in ursprünglich produktiven Gesprächen vorkommen. Angenehm sind sie zwar nicht, durch systemisches Fragen lassen sie sich jedoch lösen. Ganz nebenbei können Sie so auch die Gesprächsführung übernehmen… (mehr …)