Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Beförderung: 10 Fragen an den Chef

Konstantin Chagin/shutterstock.comEine Beförderung steht für viele Arbeitnehmer ganz oben auf der Liste der Karriereziele. Ein Job mit mehr Einfluss, spannenderen Aufgaben, Führungsverantwortung und besserer Bezahlung – die Aussicht klingt verlockend. Natürlich können damit auch Probleme und – potenziell – Überforderung verbunden sein, doch wenn Sie die Beförderung gewissenhaft vorbereiten, bietet sie Ihnen klare Vorteile. Mit einigen wohl platzierten Fragen an Ihren Chef können Sie dem Karriereschritt näher kommen. mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Gute Nacht: Tipps, um besser zu schlafen

Creativa Images/shutterstock.com

Creativa Images/shutterstock.com

Auch wenn es manchem angesichts voller Terminkalender wie pure Verschwendung erscheint, ein Drittel der Lebenszeit in der Horizontalen zu verbringen: Wir alle brauchen unseren Schlaf – um klarer zu denken, den Psychomüll zu entsorgen, schneller zu reagieren und Neues zu lernen. Nun gibt es Menschen, die legen sich abends einfach in ihr Bett, drehen sich zur Seite und schlafen ein. Toll. Für andere ist Schlaf Schwerstarbeit. Nichts quält mehr, als nach einem harten Tag auch noch nachts wach zu liegen, sich hin- und her zu wälzen und einfach nicht zur Ruhe zu kommen. Die besten Tipps für erholsamen Schlaf… mehr

Von Karolina Warkentin // 2 Kommentare

Buchempfehlung: Was kluge Köpfe lesen

Maglara/shutterstock.comLesen Sie gerne? In einer Zeit, in der praktisch jede Information online erhältlich ist, ist es schon fast aus der Mode gekommen zur gedruckten Version zu greifen. Ob Nachrichten, Hintergründe oder Geschichten – alles ist nur einen Klick entfernt. Trotzdem hat das Lesen eines Buches einen entscheidenden Vorteil: Es liefert ein Gesamtbild. Im Internet hangelt der Leser sich von einer Information zur nächsten und erhält oft nur Bruchstücke. Ein Grund, um hin und wieder den Rechner auszuschalten, Smartphones und Tablets zur Seite zu legen und zum guten alten Buch zu greifen. Dabei lassen wir uns bei der Wahl des richtigen Schmökers gerne beraten. Einige Empfehlungen von klugen Köpfen… mehr

Von Jochen Mai // 4 Kommentare

Test: Mini Bluetooth Lautsprecher und Freisprechanlage

HEJU Mini Bluetooth Lautsprecher Freisprechanlage-00Mini Bluetooth Lautsprecher gibt es inzwischen ja so einige – in unterschiedlichsten Designs und Farben. Richtig praktisch werden die mobilen Boxen aber, wenn auch noch eine Freisprechanlage integriert ist. Und genau das ist bei dem 2 in 1 HEJU Mini Lautsprecher der Fall: Der Speaker sieht nicht nur aus wie ein Mikrofon in Retro-Optik – er ist auch ein Mikrofon plus Box. Man kann damit also beides machen: Musik abspielen oder laut telefonieren. Und das zu einem sensationellen Preis… mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Mimik: Erkennen, was Ihr Gegenüber verschweigt

ollyy/shutterstock.comNicht nur das, was Sie sagen, sondern auch das, was Sie nicht sagen, beeinflusst, wie Ihre Mitmenschen Sie wahrnehmen. Kommunikation läuft größtenteils nonverbal ab. Auch wenn es uns nicht bewusst ist, sendet unser Körper unablässig Signale, auf die unser Gegenüber reagiert. Dabei spielt unser Gesicht eine besondere Rolle, denn über die Mimik werden Emotionen übertragen. Oft genug reicht schon ein Blick aus, um zu erkennen, wie sich ein Mitmensch fühlt. Auch wenn wir im Laufe des Lebens zu Meistern der Täuschung werden und in vielen Situationen unsere wahren Gedanken und Gefühle verbergen, gelingt uns das nur zu einem gewissen Teil. Denn sogenannte Mikroexpressionen geben für einen kurzen Augenblick Preis, was uns wirklich durch den Kopf geht. Wie Sie erkennen, was Ihr Gegenüber verschweigt… mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Lernmythen: Was beim Lernen wirklich hilft

Andresr/shutterstock.comLernmethoden und -techniken gibt es viele und die meisten Studenten befassen sich an irgendeinem Punkt ihres Studiums mit den verschiedenen Ansätzen und Möglichkeiten. Doch eine Recherche bringt oft nicht die erhoffte Klarheit, sondern kann im Gegenteil für zusätzliche Verwirrung sorgen. Zu unterschiedlich sind die Lernansätze. Dazu kommt, dass sich zahlreiche Lernmythen hartnäckig halten und Studenten das Leben schwer machen. Wir zeigen Ihnen heute, was beim Lernen wirklich hilft. mehr

Von Jochen Mai // 1 Kommentar

Verführung widerstehen: Was sich von Odysseus lernen lässt

Verführung-Sirene-OdysseusMan kann es leichtsinnig nennen oder auch tollkühn, heldenhaft auch. Aber das wurde es eigentlich erst durch das Ergebnis, dadurch, dass Odysseus die Gefahr listenreich überwand und überlebte. Die Rede ist von Odysseus’ Überfahrt – vorbei an der unter Seeleuten gefürchteten Insel der Sirenen. Die bezaubernden Bewohnerinnen – halb Frau, halb Vogel – waren laut Homers Mythologie in der Lage, durch ihren süßen Gesang vorbeisegelnde Seefahrer anzulocken, zu betören, zu berauschen und am Ende in ihr Verderben und den Tod zu locken. Der kluge Odysseus wusste das, kannte die Gefahr und sinnliche Kraft ihrer Verführung, wollte aber dennoch die bezaubernden Stimmen hören. Im Grunde handelte er, wie viele von uns auch… mehr

Von Jochen Mai // 25 Kommentare

Jobwahl: Hören Sie auf Ihre inneren Motive

Ein Gastbeitrag von Oliver Fritsch und Michaela Lang

Naypong/shutterstock.comKeine andere Aktivität verbraucht so viel unserer knappen Lebenszeit wie die Arbeit. Man sollte meinen, dass wir mehr Aufwand auf die Suche nach dem perfekten Job betreiben, als auf die Wahl des günstigsten Handyvertrags. Tun wir aber nicht. Warum? Weil es uns zu anstrengend ist oder es einfach nicht besser wissen. Manche sind froh, dass sie überhaupt einen Job angeboten bekommen und greifen bei der erstbesten Möglichkeit zu. Andere tun einfach, was ihnen die Eltern vorgeben und wiederum andere machen genau das Gegenteil davon, um sich endlich von der elterlichen Bevormundung abzunabeln. Das Ergebnis ist in jedem Fall ernüchternd: Laut einer Gallup-Studie hat jeder vierte Arbeitnehmer bereits innerlich gekündigt. Schuld daran ist aber unserer Ansicht nach nicht allein die schlechte Personalführung, sondern unsere eigene Bequemlichkeit, die uns davon abhält, selber herauszufinden, wo wir am besten aufgehoben sind und warum… mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Abschlussarbeit veröffentlichen: Perfektes Publizieren

Tyler Olson/shutterstock.comDie Abschlussarbeit ist für die meisten Studenten das erste große Schreibwerk. Auch wenn Studenten im Vorfeld meist einige Studienarbeiten verfasst haben, kommt der Abschlussarbeit doch eine deutlich größere Bedeutung zu. Monate voller harter Arbeit und intensiver Recherche stecken darin. Die Arbeit hat einen zahlreiche Nerven und viel Herzblut gekostet. Nach Abgabe und Benotung verstauben die meisten Abschlussarbeiten im eigenen Regal und werden nur noch in Ausnahmefällen hervorgeholt. Schade um all die Mühe! Wieso also nicht etwas daraus machen und die Arbeit veröffentlichen? Wie Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten an die interessierte Öffentlichkeit gebracht werden können… mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Denkblockaden: 4 Hemmnisse für Kreativität

alphaspirit/shutterstock.comWir alle kennen die Appelle, uns beim Kreativsein von eingefahrenen Denkmustern zu lösen und von den heimlichen Denkschablonen zu lösen. Womöglich ist das aber ein falscher Weg an die Sache heranzugehen – erst recht, wenn der nächste Geistesblitz gerade ein paar Ladehemmungen hat. Oder anders formuliert: Womöglich ist es hilfreicher, die Sache aus einer anderen Perspektive zu betrachten: Es gibt gar keine Denkschubladen! mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

So ist’s Recht: Urteile aus dem Arbeitsrecht

Grolls Arbeitsrechtskolumne

kuzma/123rfPeter Groll ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in Frankfurt. Für die Karrierebibel analysiert und kommentiert er regelmäßig wichtige und aktuelle Urteile aus dem deutschen Arbeitsrecht. So bleiben Arbeitnehmer und Arbeitgeber, Fach- und Führungskräfte stets über ihre Rechte und rechtliche Fallstricke informiert. mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Mittagspause: Ernährung und Erholung

Goodluz/shutterstock.com

Goodluz/shutterstock.com

Wer auf sich und seinen Körper achten will, sollte sich gesund ernähren. Gesunde Ernährung ist die halbe Miete. Mindestens. Nur ist das leichter gesagt als getan. In den paar Minuten Mittagspause und den gefühlten Sekunden zwischen dem morgendlichen Aufstehen und dem Weg zur Arbeit bleibt meistens nicht viel Zeit, um sich zu Dingen wie Essen kluge Gedanken zu machen. Dabei, das sage ich aus Erfahrung, fühlt es sich fast wie ein neues Leben an, wenn man seine Ernährung konsequent auf gesund umstellt: Man ist wacher, hat mehr Energie, fühlt sich fitter. Auch Bewegung sollte in der Pause nicht vergessen werden. Mindestens 15 Minuten Bewegung an der frischen Luft sollten mittags also drin sein. Schon Ihrem Intellekt zuliebe. Warum Sie rausgehen und richtig essen sollten… mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

#Hashtag Tipps: 7 Beispiele für Unternehmen

Shutterstock / phloxiiSie strukturieren die Kommunikation, schaffen eine gewisse Ordnung in der Informationsflut, markieren Themen und vereinfachen das Monitoring. Die Rede ist von Hashtags, Schlagworten, vor denen eine Raute prangt und die durch Twitter populär wurden. Heute können sie neben Twitter unter anderem auch auf Facebook, Google+, LinkedIn und Pinterest verwendet werden. Hashtags können einem Thema und/oder einer Kampagne enorme Sichtbarkeit verleihen – positiv wie negativ. Unsere Beispiele zeigen, wie Hashtags optimal genutzt werden können und welche Fehler Unternehmen vermeiden sollten. mehr

Von Karolina Warkentin // 1 Kommentar

Ausreden: 10 falsche Ausflüchte gegen Networking

michaeljung/shutterstock.comWer beruflich erfolgreich sein will, braucht Beziehungen und ein aktives Netzwerk. Im beruflichen Umfeld sind diese Beziehungen sehr wertvoll, denn sie ermöglichen es einem, sich weiterzuentwickeln, Ideen und Neuigkeiten auszutauschen und von den Erfahrungen der anderen zu profitieren. In manchen Fällen helfen sie sogar dabei, sich selbstständig zu machen, einen neuen Job zu finden oder befördert zu werden. Den meisten sind die Vorteile eines beruflichen Netzwerkes sehr wohl bekannt, doch wirklich genutzt werden diese kaum. Warum? Grund dafür sind zahlreiche Ausreden, die einen daran hindern. Zehn Ausflüchte, die Sie vom Netzwerken abhalten… mehr

Von Svenja Hofert // 4 Kommentare

Personalauswahl: Dubiose Methoden

JWM/MorguefileUnter dem Artikel über zeitgemäße Personalauswahl in der Tageszeitung findet sich eine Stellenanzeige. Eine Personalberatung sucht dort Ingenieure und Techniker. Die begehrten Fach- und Führungskräfte sollen neben Zeugnissen auch eine Handschriftenprobe einreichen. Handschriftenproben im Jahr 2014? Nicht die einzige dubiose Auswahlmethode! Aktuelle Beispiele für gruselige Personalauswahl aus unserer Praxis… mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Vorbilder: 11 inspirierende TED-Talks

patpitchaya/shutterstock.com

patpitchaya/shutterstock.com

TED.com – das ist eine Plattform, auf der Ideen weiter getragen werden, “ideas worth spreading”. Ihren Ursprung hat sie 1984 als Konferenz für Technologie, Entertainment und Design. Heute bietet die Seite eine enorme Themenvielfalt von Businesstopics über globale Fragen. Das bekannteste Format der Plattform sind die sogenannten “TED-Talks”, kurze Vorträge von rund 18 Minuten. Wissenschaftler, Autoren, Konzernchefs und andere herausragende Persönlichkeiten treten auf die Bühne und erzählen von ihren Ideen. Das Magazin t3n hat elf TED-Talks zum Thema Karriere herausgesucht, darunter von bekannten Größen wie Tim Ferriss und Elisabeth Gilbert. mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Ordnung halten: Richtig aufräumen im Job

sukiyaki/shutterstock.comAm Thema Ordnung auf dem Schreibtisch scheiden sich die Geister: Der eine legt wert auf einen sauberen und leeren Schreibtisch, während der andere sich in seinem Berg aus Unterlagen, Notizen und leeren Kaffeetassen pudelwohl fühlt. Doch gibt es da ein richtig oder falsch? Muss jeder Arbeitnehmer nun zum Ordnungsfanatiker mutieren? Nicht jeder Schreibtisch muss penibel sauber gehalten werden, doch auf Kunden und den Chef macht ein ordentlicher Schreibtisch einen besseren Eindruck. Niemand wird gerne für einen heimlichen Messie gehalten. Sollten Sie sich selbst nicht zu der ordnungsliebenden Sorte Mensch zählen, haben wir einige Tipps für Sie. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Digitale Bewerbung: 77 Tipps für die Jobsuche

bowie15/123rfDigitale Bewerbungen via E-Mail, Online Bewerbungssystem oder Social Media liegen nicht nur in Trend, sie sind in vielen Branchen bereits der Bewerbungsstandard. Diese Entwicklung setzt sich auch in Branchen fort, die bisher auf Papierbewerbungen schwören. Die Vorteile digitaler Bewerbungen – leichte Archivierbarkeit, schneller Versand und wenig Aufwand bei der Bearbeitung – sind einfach zu groß. Für Bewerber wird der Aufwand dadurch jedoch nicht geringer, er verändert sich lediglich. Unabhängig von Format und Medium müssen sich Bewerber immer klar positionieren, ihre Stärken präsentieren und Arbeitgeber überzeugen. Mit unseren 77 Tipps für die digitale Bewerbung kann das gelingen. mehr

Seite 3 von 29312345678910...2030...Letzte

Die perfekte Bewerbung

Die perfekte Bewerbung
Tipps zum Bewerbungsschreiben
Bewerbung Checkliste
Bewerbung Muster & Vorlagen
Bewerbungsschreiben
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008
Bewerbung Überschrift
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Eintrittstermin nennen?
Bewerbung Schritt für Schritt

Bewerbungsmappe
Bewerbungsmappe Tipps
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Die dritte Seite
Bewerbungsflyer
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen der Bewerbung
Bewerbung ohne Berufserfahrung
Diskret bewerben

Tipps zum Lebenslauf
Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Handgeschriebener Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf

Tipps zum Arbeitszeugnis
Arbeitszeugnis Formulierungen
Arbeitszeugnis Geheimcodes
Zwischenzeugnis
Alternative: Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps
Interne Bewerbung
(Be)Werbungskosten absetzen
Bewerben mit Behinderung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung als Aushilfe
Bewerbung für eine Ausbildung
Bewerbung als Werkstudent
Bewerbung mit Bachelor
Bewerbung nach Kündigung
Strategien für Langzeitarbeitslose
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbung Absage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben
Datenschutz

Bewerben im Ausland
Bewerbung auf Englisch
Lebenslauf auf Englisch (Muster)
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Bewerbung auf Französisch
Bewerbung auf Spanisch
SPJ_02_2014_Sidebar_300x600

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln