Diese Bereiche könnten Sie auch interessieren:
MEINUNG & RATGEBER
TIPPS, TOOLS & DOSSIERS
Top Themen
Meinung & Ratgeber
Job & Psychologie

6 Anzeichen, dass Sie arrogant sind, ohne es zu wissen

lassedesignen/shutterstock.com

Wenn von Arroganz die Rede ist, fällt Ihnen wahrscheinlich auf Anhieb mindestens eine Person ein, die Sie mit dieser wenig schmeichelhaften Eigenschaft verbinden. Der Chef, der sich immer über seine Mitarbeiter stellt, der Kollege, der meint, er allein wäre für den gesamten Unternehmenserfolg verantwortlich oder doch ein Kunde, der sich für die wichtigste Person im Universum hält? Eine Person bleibt bei dieser Betrachtung allerdings immer außen vor: Sie selbst! Wer würde schon von sich selbst behaupten, dass er arrogant wäre? Doch sind Sie sicher, dass Ihre Mitmenschen das genauso sehen? 6 Anzeichen, dass Sie arrogant sind, ohne es zu wissen… (mehr …)

Studium & MBA

Bachelor Abschluss: Wie Sie Unternehmen überzeugen

bikeriderlondon/shutterstock.com

Die Reformen des Bologna-Prozesses sind seit jeher umstritten. Viele Studenten konnten sich nie mit dem System von Bachelor und Master anfreunden. Auch in den Unternehmen wird die Kritik in letzter Zeit immer lauter. Besonders der Bachelor Abschluss vermittelt demnach den Studenten nicht die Fähigkeiten, die von Unternehmen auf dem Arbeitsmarkt erwartet werden. Als Antwort darauf sehen viele Bachelor Studenten Ihre Jobchancen natürlich schwinden. Das muss allerdings nicht sein, denn es gibt auf der anderen Seite auch Zahlen, die Mut machen. Wie Sie Unternehmen mit Ihrem Bachelor Abschluss überzeugen… (mehr …)

Job & Psychologie

Freelancer einstellen? Chancen und Risiken

Sergey Nivens by shutterstockc.om


Die Frage ist so alt wie die Personalauswahl: Worauf achten Unternehmen bei der Suche nach neuen Mitarbeitern? Klassische Kriterien sind Kompetenz, Berufserfahrung, Teamfähigkeit und Flexibilität – die auch in unserem Arbeitgebercheck immer wieder genannt werden. Natürlich gibt es auch Ausschlusskriterien, mit denen Unternehmen unerwünschte Bewerber von der Auswahl ausschließen. Eines dieser Kriterien: Die Arbeit als Freelancer. Damit stehen sich Unternehmen unter Umständen jedoch selbst im Weg, denn die Einstellung von Freelancern kann sich lohnen… (mehr …)

Job & Psychologie

Charakter: Welche Typen mehr verdienen

lassedesignen

Dass es bestimmte Eigenschaften gibt, die für das berufliche Fortkommen wichtig sind, ist unbestritten. Aber lassen die wesentlichen Persönlichkeitszüge eines Menschen auch Rückschlüsse auf seinen Verdienst zu? Ist es sogar möglich, das Ganze in ein Schema zu pressen? Genau das hat US-Testanbieter Truity gemacht. Rational oder emotional, spontan oder überlegt: Manche Typen verdienen mehr als andere … (mehr …)

Job & Psychologie

Contenance bewahren: Achtung Falle!

PathDoc/shutterstock.com

Es gibt Situationen, da möchte man am liebsten aus der Haut fahren. Sie fühlen sich ungerecht behandelt, der Spruch eines Kollegen ging vollkommen unter die Gürtellinie oder Ihr Chef brummt Ihnen einen ganzen Haufen neuer Aufgaben auf, die er eigentlich selbst erledigen müsste. In all diesen Fällen gilt: Contenance bewahren. Ihr Ärger ist nachvollziehbar, doch gerade im Job wird Ihnen ein Ausraster wenig helfen. Kurzfristig mag sich solch ein Ausbruch gut anfühlen, doch auf lange Sicht schaden Sie sich eher selbst. Damit das nicht passiert, sollten Sie auf diese Dinge verzichten, wenn der Ärger in Ihnen aufsteigt.. (mehr …)

Job & Psychologie

Neugier: Die unterschätzte Erfolgseigenschaft

Kindliche-Neugier


Wissen ist Macht. Nichtwissen aber kann genauso mächtig sein, denn es weckt unsere Neugierde. Bei den meisten jedenfalls. Neugier – das ist der Hunger nach Wissen, gepaart mit der Bereitschaft, sich überraschen zu lassen, zu staunen, sich auf Neues einzulassen, zu lernen. Ohne diese Eigenschaft gäbe es kaum Experimente, Innovationen oder Fortschritt. Allerdings ist diese menschliche Ureigenschaft enorm fragil: Das Nichtwissen verunsichert ebenso viele Menschen. Und die Unsicherheit und die daraus resultierende (soziale) Angst blockieren dann wieder die Neugier – ein Teufelskreis entsteht… (mehr …)

Job & Psychologie

Sportlich im Job: 5 Tipps, fit zu bleiben

Ollyy/shutterstock.com

Wenn Sie in einem Büro arbeiten, werden Sie diese Probleme kennen: Die Schultern verspannen, der Rücken schmerzt und spätestens am Ende des Arbeitstages ist der Nacken steif. Schuld an den körperlichen Beschwerden ist das stundenlange Sitzen. Ein guter Stuhl und ein ergonomischer Arbeitsplatz können zwar helfen, sie lösen aber nicht das Hauptproblem: Am Arbeitsplatz fehlt es an Bewegung. Von den täglichen acht Stunden Arbeit verbringen die meisten mindestens 75 Prozent, also volle sechs Stunden, im Sitzen. Rückenprobleme und Haltungsschäden sind da auf lange Sicht programmiert. Etwas dagegen zu tun, liegt in Ihrer Verantwortung. Mit diesen 5 Tipps bleiben Sie auch im Job sportlich und fit… (mehr …)

Reputation & Branding

Redaktionsarbeit: 8 Praxistipps für Unternehmen

Syda Productions by shutterstock.com


Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Corporate Blog – die Zahl der Social Media und Kommunikationskanäle ist für Unternehmen heute enorm. Eine systematische Kommunikation ist bei dieser Kanalfülle, auf Grundlage einer umfassenden Strategie, nur durch eine solide Redaktionsarbeit leist- und koordinierbar. Doch es ist erstaunlich, wie viele Unternehmen ihre Redaktionsarbeit vernachlässigen, ihre Redaktionsteam mehr oder weniger alleine lassen und sich diesem wichtigen Thema nicht ausreichend widmen. Wir haben heute acht Praxistipps zusammengetragen, die Ihre Redaktionsarbeit voranbringen können… (mehr …)

Job & Psychologie

Zweite Chance: Wie Sie diese bekommen

S_L

Zweite Chance: Die benötigen Sie, wenn Ihnen im Unternehmen ein echter Lapsus unterlaufen ist. Wenn Sie so großen Mist gebaut haben, dass der Vorgesetzte an Ihren Fähigkeiten ernsthaft zweifelt – oder das Vertrauen in Sie bereits verloren hat. Wie erhöhen Sie dann die Chance auf eine Begnadigung? Und haben Sie überhaupt eine verdient? Wir sind dem Thema auf den Grund gegangen – und sagen Ihnen, was nach einer vergebenen ersten Chance zu tun ist. (mehr …)

Job & Psychologie

7 Dinge, die nur Selbstdiszplinierte verstehen

PHOTOCREO Michal Bednarek/shutterstock.com

Von außen betrachtet, entsteht oft ein völlig falsches Bild von selbstdisziplinierten Menschen: Sie gelten als zurückhaltend, abweisend oder sogar langweilig. Schließlich gelingt es ihnen, auf Dinge zu verzichten, bei denen es anderen unmöglich erscheint, “Nein” zu sagen. Dabei wird oft vergessen, dass Selbstdisziplin ein Zeichen eines sehr starken Charakters ist. Es ist daher Geduld, die von Außenstehenden fälschlicherweise als langweilig interpretiert wird. Wenn Sie von sich behaupten, über Selbstdisziplin zu verfügen, werden Sie wahrscheinlich öfter mit diesen Missverständnissen konfrontiert. Um mit diesen aufzuräumen, zeigen wir Ihnen 7 Dinge, die nur Selbstdisziplinierte verstehen… (mehr …)

Job & Psychologie

Objektive Entscheidungen: 6 Strategien

Sergey Nivens/shutterstock.com

Jeden Tag müssen Entscheidungen getroffen werden. Manche davon sind einfach und nicht weiter von Bedeutung, wie beispielsweise die Wahl zwischen einem weißen und einem hellblauen Hemd. Andere Entscheidungen sind nicht nur schwieriger zu treffen, sie haben auch langfristige Folgen. Während im privaten Umfeld subjektive Entscheidungen durchaus nachvollziehbar und legitim sind, werden im beruflichen Kontext objektive Entscheidungen erwartet, die für alle Beteiligten das bestmögliche Ergebnis darstellen. Wie so oft ist das natürlich leichter gesagt, als getan. Ein Rest Subjektivität haftet jeder Entscheidung an. Mit Übung und der richtigen Vorgehensweise lässt sich aber trotzdem ein hohes Maß an Objektivität erreichen. 6 Strategien, die Ihnen helfen, objektivere Entscheidungen zu treffen… (mehr …)

Knigge & Dresscode

Kleiderwahl: Anzugträger fühlen sich mächtiger

Anzug-Guide


Mit einem Anzug macht Mann nichts falsch. Jedenfalls im Business. Der Anzug – beziehungsweise das Pendant für Frauen: Hosenanzug oder Kostüm – gilt hier als universaler Dresscode. Tatsächlich wirkt die Wirtschaftsuniform aber auch auf unsere Psyche und unser Denken. Formale Kleidung, so eine Studie der California State Universität in Northridge, lässt die Träger sich mächtiger fühlen – allerdings auch weniger verbindlich… (mehr …)

Studium & MBA

Frust im Studium: 7 Wege aus dem Lerntief

Marcos Mesa Sam Wordley by shtutterstock.com


Die Studienarbeiten stapeln sich, der Stresslevel steigt stetig und die Motivation schwindet im gleichen Maße. Irgendwann steht die Frage im Raum: Lohnt sich das alles noch? Wenn Sie sich als Student in dieser Beschreibung wieder erkennen, sind Sie damit nicht alleine. Frust kommt früher oder später in jedem Studium auf, entscheidend ist, wie Sie damit umgehen und das Lerntief überwinden… (mehr …)

Job & Psychologie

Emotionen teilen: Lass es (nicht) raus!

Oksana Kuzmina

Emotionen teilen: Facebook ist dafür ein gutes und gern gebrauchtes Vehikel. Aber sollte ich wirklich posten, wenn es mir so richtig dreckig geht? Was denken meine Freunde von mir? Ein neuer wissenschaftlicher Beitrag legt nahe, dass Sie Emotionen im sozialen Netz ruhig rauslassen dürfen – so lange sie Humor enthalten. Bei Posts über das persönliche Befinden sieht die Sache aber schon ganz anders aus … (mehr …)

Job & Psychologie

So werden Sie zum Morgenmenschen

AlexMaster/shutterstock.com

Kennen Sie das? Der Wecker klingelt immer zu früh, es ist Ihnen ein Rätsel, wie jemand ohne Snooze-Taste aus dem Bett kommt und bevor Sie nicht mindestens drei Tassen Kaffee getrunken haben, sollte man Sie besser nicht einmal ansprechen, wenn man nicht schon morgens eine große Portion schlechte Laune abbekommen möchte. Man könnte auch sagen, Ihr Lebensmotto lautet: Der frühe Vogel kann mich mal. Nicht jeder wird als Morgenmensch geboren und als Morgenmuffel sind Sie definitiv nicht allein. Trotzdem haben Frühaufsteher den Langschläfern gegenüber einige Vorteile. Wie Sie zum Morgenmenschen werden und wie Sie davon profitieren… (mehr …)

Job & Psychologie

Fokussieren lernen: Zielgerichtet zum Erfolg

Fokussieren-lernen-Konzentration


Es ist ein wichtiger Erfolgsschlüssel – das Fokussieren können. Immer wieder liest man davon, sich auf eine Sache bewusst zu konzentrieren, sich zu fokussieren auf das Wesentliche und Wichtige, das helfe der Karriere auf die Sprünge, beflügele die Bewerbung und bringe den erhofften Erfolg. Stimmt auch. Doch Fokussieren bedeutet mehr, als sich zu konzentrieren… (mehr …)

Job & Psychologie

Feierabendbier: Mit dem Chef in die Kneipe?

g-stockstudio/shutterstock.com

Das Wetter wird langsam besser, die Temperaturen steigen und mit ihnen auch die Stimmung nach den regenreichen Wochen und kalten Wintermonaten. Das milde Klima bedeutet auch, dass Biergärten wieder ihre Türen öffnen und Sie es sich dort in der Sonne mit einem kühlen Getränk gut gehen lassen können. Im privaten Rahmen von Familie und Freunden alles ganz selbstverständlich. Aber wie verhält es sich, wenn der Chef nach einem Arbeitstag noch auf ein Feierabendbier einlädt? Warum Sie diese nette Geste nicht ablehnen sollten und was es zu beachten gilt, wenn Sie sich mit Ihrem Chef auf ein Feierabendbier treffen… (mehr …)

Job & Psychologie

Empty-Desk-Syndrom: Ruhestand – und dann?

Jose AS Reyes by shutterstock.com


Empty-Desk-Syndrom – was im ersten Moment wie der Traum vieler Arbeitnehmer klingt – endlich ein leerer Schreibtisch (!) – kann für Ruheständler zu einem echten Problem werden. Denn der lang ersehnte Ausstieg aus dem Berufsleben kann sich in der Praxis als Qual, der Umstieg als mühsam und der neue Lebensabschnitt als gewaltige Herausforderung entpuppen. Sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber können und sollten jedoch dazu beitragen, das Empty-Desk-Syndrom zu vermeiden und den Übergang so leicht wie möglich zu machen. Denn beide Seiten profitieren von einem reibungslosen Ende des Arbeitslebens… (mehr …)

Job & Psychologie

Slow down: Mehr Unproduktivität wagen

PathDoc

Slow down: Unser Arbeitsalltag gleicht einem Hürdenlauf. Immer im Vollsprint wohlgemerkt. Doch das Ziel kommt nirgends in Sicht, wie schnell wir auch laufen mögen. Zeit also, um das Tempo wenigstens hier und da zu drosseln. Oder sogar mal ein paar Minuten komplett zu vertrödeln. 7 Maßnahmen, mit denen Sie zwischen Bett und Büro entschleunigen. (mehr …)

Job & Psychologie

Berufswechsel nach Ausbildung: Tipps zum Neuanfang

Goodluz/shutterstock.com

Schuster, bleib bei deinen Leisten? Dass diese Regel in der Berufswelt nur noch bedingt greift, zeigt sich an der Anzahl der Berufswechsel nach einer Ausbildung. Diese bietet zwar gute Möglichkeiten, um beispielsweise nach der Schule ins Berufsleben einzusteigen, doch die Zahl derer, die anschließend tatsächlich im erlernten Beruf arbeiten, ist erstaunlich gering. Doch was veranlasst so viele Azubis, nach erfolgreichem Abschluss in einem anderen Bereich von vorne anzufangen? Wie hoch die Anzahl der Berufswechsel nach der Ausbildung ist, welche Faktoren dabei eine Rolle spielen und Tipps, wie der Neuanfang nach einer abgeschlossenen Ausbildung gelingt… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Arbeitsproben: Zeigen, was Sie können

Arbeitsproben-Dokumente-Bewerbung


Manchmal werden Sie sogar direkt in der Stellenanzeige gefordert: Arbeitsproben. Sie können ein wichtiger Bestandteil der Bewerbungsunterlagen sein, indem sie noch einmal plastisch zeigen und belegen, was der Bewerber schon kann. Arbeitsproben werden zum Beispiel regelmäßig in kreativen, teilweise auch wissenschaftlichen Berufen verlangt: etwa von Grafikdesignern, Architekten, Journalisten, Fotografen; zunehmend aber auch in Kommunikationsberufen, wie etwa bei Social Media Managern. Allerdings sollten Sie Arbeitsproben nur der Bewerbung beifügen, wenn dies ausdrücklich vorab verlangt wurde. Die Gefahr: Arbeitsproben offenbaren nicht nur vorhandene Stärken, sondern auch Schwächen… (mehr …)

Job & Psychologie

Erste Wahl: Die Reihenfolge entscheidet mit

lassedesignen/shutterstock.com


Wie Menschen Entscheidungen treffen, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Die Reihenfolge spielt dabei aber scheinbar eine, nunja, entscheidende Rolle. So zeigen Studien, das wir ganz oft die erste Option präferieren: das erste Paar Schuhe, das wir anprobiert haben; das erste Kleid, das erste Auto, das wir auf dem Gebrauchtwagenhof angesehen haben; den ersten Arbeitgeber, den wir zum Wunscharbeitgeber erklären; das erste Urlaubsziel in diesem Sommer… Kurz: Die erste Wahl ist für uns die beste Wahl, zu ihr kehren wir immer wieder zurück – ungeachtet der Alternativen. Voreilig ist das übrigens gar nicht… (mehr …)

Job & Psychologie

Lobhudelei: 21 Alternativen, “gut gemacht” zu sagen

Yuriy Rudyy/shutterstock.com


Die Abwesenheit von Kritik ist für manche Chefs schon Lob genug. Bullshit! Diverse Studien zeigen immer wieder: Nicht Geld, nicht Macht, sondern positive Rückmeldungen, Respekt und Anerkennung für die geleistete Arbeit motivieren Mitarbeiter am meisten und vor allem nachhaltig. Fehlen sie, manövrieren sich nicht nur die Manager ins Aus, sondern ihre Mitarbeiter gleich auch noch in die innere Kündigung. Denn mal ehrlich: Wer exzellente Arbeit leistet, der weiß das auch… (mehr …)

Job & Psychologie

Augenbrennen: Tipps und Hausmittel für die Arbeit am Bildschirm

Augenbrennen-Hausmittel-Übungen


Wer zu lange am Bildschirm arbeitet, kennt das: Irgendwann beginnen die Augen zu jucken und zu brennen. Es entsteht ein Gefühl von Trockenheit, teils begleitet durch Druckschmerzen und Rötungen der Bindehaut. Aber auch das Gegenteil kann beim Augenbrennen passieren: Die Augen beginnen zu tränen. Kein gutes Zeichen! Denn damit signalisieren die Augen meist: Ich bin überanstrengt. Wer das ignoriert, risikiert Kopfschmerzen und, dass seine Sehkraft nachlässt… (mehr …)

Job & Psychologie

Erfüllung im Job: Wissen Sie, was Sie antreibt?

PathDoc by shutterstock.com


“Tue was Du liebst und Du wirst keinen Tag mehr arbeiten.” – Das bekannte Zitat, es wird unter anderem dem Dalai Lama zugeschrieben, bringt für viele Arbeitnehmer eine ideale Situation zum Ausdruck: Ein Job, der sie so erfüllt und so viel Freude bereitet, dass er sich nicht nach Arbeit anfühlt. Doch Ideale haben einen Nachteil: Sie sind nur selten realistisch und so geben viele Arbeitnehmer die Suche nach einem erfüllenden Job auf. Das ist jedoch gar nicht nötig, denn statt einem perfekten Job reicht eine einfache Frage, um Erfüllung im Job zu finden: Was treibt Sie an? (mehr …)

Job & Psychologie

Faulheit: Bekämpfen unnötig!

Ollyy/shutterstock.com


Reden wir über Faulheit. Es gibt Kollegen, die sind so faul, dass sie sich am liebsten noch künstlich beatmen ließen. Geschweige denn einen ganzen Satz zu Ende… Sie sind Meister der Ausrede, kommen stets zu spät, sind schlampig, häufig krank (wegen Lappalien), äußern ab und an Ideen, die sie aber nie umsetzen. Denn was du heute kannst besorgen, geht auch noch übermorgen. Kurzum: Wir haben es hier mit der Berufsgattung des Faulancers zu tun. Ein Profi in Sachen Zeitverschwendung und Erholung. Doch stimmt das so? (mehr …)

Job & Psychologie

Beschäftigt aussehen? Leerlauf fördert Produktivität!

Ollyy/shutterstock.com


Man kann ungeheuer beschäftigt sein – und doch nicht produktiv. Das hat oft mit dem Pareto-Prinzip zu tun, mehr aber noch mit unserer Aversion gegen Untätigkeit. Chefs hassen Leerlauf. Und wer nicht ständig beschäftigt aussieht, steht gleich im Verdacht ein Faulpelz zu sein. Fehler! Was so gefördert wird, ist Aktionismus und großes Bürotheater – nur ohne Vorhang. Studien zeigen, Müßiggang und süßes Nichtstun erhöhen sogar die Produktivität(mehr …)

Job & Psychologie

Problemlösung: In 4 simplen Schritten

Shebeko/shutterstock.com

Kaum ein Arbeitstag vergeht ohne das ein oder andere Problem. Ein Kunde ist unzufrieden, eine Deadline kann nicht eingehalten werden, wodurch zusätzliche Kosten entstehen oder ein Zulieferer ruft kurzfristig an, um eine geplante Lieferung zu verschieben. Egal, worum es sich handelt, alle Probleme haben eine Gemeinsamkeit: Sie müssen gelöst werden. Bekanntlich ist das aber leichter gesagt, als getan. Denn in einigen Fällen steht man einfach auf dem Schlauch und weiß erst mal nicht, wo man anfangen soll. Doch mit der richtigen Technik, lässt sich nahezu jedes Problem in den Griff bekommen. Diese vier simplen Schritte helfen Ihnen bei der Problemlösung… (mehr …)

Job & Psychologie

Blinder Fleck: So erkennen Sie Ihre Schwächen

Minerva Studio by shutterstock.com


“Was sind Ihre größten Schwächen?” – Diese Frage kommt in der einen oder anderen Variation in fast jedem Vorstellungsgespräch. Die oberschlaue – und unpassende – Antwort lautet oft: “Ich habe keine Schwächen.” Was nach Angeberei klingt, kann vom Bewerber jedoch völlig ernst gemeint sein. Natürlich hat er, wie jeder Mensch, Schwächen – doch er kennt sie nicht. Das kann nicht nur im Vorstellungsgespräch zum Problem werden, sondern die gesamte Karriere spürbar bremsen. Glücklicherweise lassen sich eigene Schwächen erkennen… (mehr …)

Job & Psychologie

Be happy: Wo die glücklichen Menschen leben

g-stockstudio

Be happy: Das ist leichter gesagt als getan. Und ein lebenslanges, oft erfolgloses Unterfangen. Wo aber sind die Menschen wirklich glücklich? Und warum? Die Autoren des World Happiness Report haben sich zum dritten Mal an die Aufgabe herangewagt, Glück im ganz großen Maßstab zu betrachten und dafür die einzelnen Länder miteinander verglichen. And the winner is … (mehr …)