Diese Bereiche könnten Sie auch interessieren:
MEINUNG & RATGEBER
TIPPS, TOOLS & DOSSIERS
Top Themen
Meinung & Ratgeber
Job & Psychologie

Erfolg im Job: Womit Sie aufhören sollten, um erfolgreicher zu sein

Andresr/shutterstock.com


Das neue Jahr ist nur noch wenige Stunden entfernt. Höchste Zeit, ein Resümee für das vergangene Jahr zu ziehen. Waren Sie so erfolgreich, wie Sie es sich vorgestellt haben? Konnten Sie Ihre Ziele in die Tat umsetzen? Sollten auf Ihrer Liste noch offene Ziele zu finden sein oder Sie die Karriereleiter noch weiter emporsteigen wollen, ist der Jahresanfang der perfekte Zeitpunkt, um damit zu beginnen. Doch es sagt sich so leicht: „erfolgreich sein“. In der Realität erweist es sich aber als ein sehr komplexes Vorhaben. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir sieben Dinge gesammelt, mit denen Sie aufhören sollten, um erfolgreicher zu sein… (mehr …)

Job & Psychologie

Richtig Bluffen: 10 Verhandlungstricks

bilciu/shutterstock.com


Bluffen – eine Täuschung, die bewusste Irreführung Ihres Gegenübers. Sicher kennen Sie diesen Begriff vom Pokern. Das Prinzip ist schnell erklärt: Stellen Sie sich vor, Sie haben ein richtig mieses Blatt auf der Hand, doch statt aufzugeben, lassen Sie die anderen Spieler in dem Glauben, Sie hätten erstklassige Karten. Ergebnis: Die anderen Spieler geben auf – und Sie kassieren den Pott. Ein guter Bluff ist damit eine Kombination aus Beobachtungsgabe, Menschenkenntnis und dem richtigen Timing. Übrigens nicht nur beim Pokerspielen, sondern auch bei Verhandlungen(mehr …)

Job & Psychologie

Erster Tag: Wie Sie gleich zu Beginn überzeugen

Monkey Business Images/shutterstock.com


Der erste Tag in einem neuen Unternehmen ist immer etwas Besonderes: neue Position, neuer Arbeitsplatz, neue Kollegen. Sie freuen sich auf die neue Herausforderung und gleichzeitig sind Sie angespannt, weil Sie nicht genau wissen, was am ersten Tag alles auf Sie zukommt. Hinzu kommen hohe Erwartungen an den neuen Arbeitgeber, aber auch an sich selbst. Oder die Angst, schon am ersten Tag in ein Fettnäpfchen zu treten und den eigenen Ruf zu schädigen. Um Ihnen den Einstieg in das neue Arbeitsverhältnis zu erleichtern, haben wir Tipps, die Ihnen dabei helfen, Ihre neuen Vorgesetzten und Kollegen von Beginn an zu überzeugen(mehr …)

Job & Psychologie

Beförderung vorbereiten: 9 Fragen an den Chef

Denis Simonov/shutterstock.com


Eine Beförderung steht bei vielen Arbeitnehmern ganz oben auf der Liste der Karriereziele. Es ist ja auch der Inbegriff für „Karriere machen“ oder „aufsteigen“. Ein Job mit mehr Einfluss, spannenderen Aufgaben, mehr Verantwortung und besserer Bezahlung – die Aussicht klingt verlockend. Natürlich können damit auch Probleme und – potenziell – Überforderung verbunden sein. Wer aber die Beförderung gewissenhaft vorbereitet, bei dem überwiegen die beruflichen Chancen und Vorteile. Wie aber lässt sich auf eine Beförderung hinarbeiten? Zum Beispiel mit einigen wohl platzierten Fragen an den Chef(mehr …)

Job & Psychologie

Seitensprung: In diesen Jobs kommt er am häufigsten vor

InesBazdar/shutterstock.com


Weihnachten ist das Fest der Liebe. Viele Ehen aber sind längst kein Fest der Liebe mehr. Auch nicht in Großbritannien, wo ein Seitensprung-Portal schon fast eine Million User eingesammelt hat. Mit ihren Nutzerdaten haben die Fremdgeh-Spezialisten jetzt eine pikante Rangliste erstellt: In diesen Jobs sind die Beschäftigten einem erotischen Abenteuer besonders zugeneigt… (mehr …)

Job & Psychologie

SARA Modell: Die 4 Feedback-Reaktionen

Rückfragen-stelllen-Bewerbung-Gespräch


Immer da, wo es um Kritik und negatives Feedback geht, reichen die Reaktionen der Mitarbeiter von Ablehnung und Ärger bis Akzeptanz und Annahme – SARA-Modell heißen diese typischen Phasen im Fachjargon. Nicht wenige Führungskräfte erleben dabei eine regelrechte Achterbahnfahrt der Gefühle, wie sie auch bei Lebenskrisen vorkommen – erst recht, wenn die Rückmeldungen mit schwerwiegenden Folgen oder Veränderungen für den Mitarbeiter verbunden sind… (mehr …)

Job & Psychologie

Neujahrsvorsätze 2016: Das sind Ihre Top10

Champagner-Neujahrsvorsätze


Das Jahr geht, die Neujahrsvorsätze kommen – auch wenn wir nicht immer alle davon einhalten. Der Wille zählt. Deshalb haben wir Sie, liebe Leser, vor ein paar Tagen gefragt: Wie lauten Ihre Neujahrsvorsätze für das Jahr 2016? Rund 500 von Ihnen haben bereits bei unserer Leser-Umfrage abgestimmt (oder sich davon inspirieren lassen) – und herausgekommen sind allerlei Kuriositäten… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Bewerbungsmythen: 7 Halbwahrheiten entzaubert

PathDoc/shutterstock.com


Inzwischen gibt es zahllose Ratgeber, Bücher, Videos und Seminare rund um das Thema Bewerbung. Vieles davon ist zweifellos richtig, Vieles wiederholt sich. Allerdings halten sich dabei zugleich auch viele Bewerbungsmythen und Halbwahrheiten, die Bewerber und Jobsuchende immer wieder verunsichern, verwirren oder gar auf eine ganz falsche Fährte locken. Zeit also, diese Mythen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und zu zeigen, was an ihnen wirklich dran ist… (mehr …)

Job & Psychologie

Orientierungsfragen: 10 Fragen – nicht nur für das Jahresende

Brian A Jackson/shutterstock.com


Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang. Jeden Tag geben wir Tipps und Empfehlungen zu Ausbildung, Bewerbung oder Karriere. Die Gefahr dabei ist allerdings groß, all das zu lesen, zu nicken und trotzdem so weiterzumachen wie bisher. Nur allzu leicht geben wir dem Alltag und seinen Routinen nach und vergessen, was wir eigentlich wollen. Deshalb gehen wir heute einen anderen Weg: Statt Tipps stellen wir Fragen – Orientierungsfragen, bei denen ein Nicken nicht ausreicht. Oft wirken Sie wie ein Virus: Ist der Gedanke erst einmal im Kopf, breitet er sich aus. Die folgenden Fragen sollten Sie sich übrigens immer wieder stellen – nicht nur am Jahresende… (mehr …)

Job & Psychologie

Kommunikationsfähigkeit: Training für mehr Eloquenz

Pressmaster/shutterstock.com


Ebenso wie Teamfähigkeit wird in so gut wie jeder Stellenanzeige ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit verlangt. Es ist eines dieser Buzzwords, die zwar von jedem Unternehmen verlangt werden, aber nur selten mit einer konkreten Vorstellung verbunden sind. Was steckt eigentlich hinter dem Begriff „Kommunikationsfähigkeit“? Um seinen Job gut machen zu können, ist es notwendig, erkennen zu können, was das Gegenüber – sprich der Chef, Kollege oder Kunde – möchte und in der Lage zu sein, verständlich darauf zu reagieren. Anders gesagt: Wer kommunikationsfähig ist, kann Botschaften klar und deutlich formulieren und kann die Signale der anderen interpretieren. Wie die Kommunikation gelingt… (mehr …)

Social Media & Webtools

#Cupface: Zeigt her eure Bürotassen!

Cupface-Beispiel-Tassengesicht


Hoch die Tassen! Ein weiteres Mem hat es in die Trending Topics geschafft: #cupface – auf Deutsch: Zeig dich mit deinem Tassengesicht! Wer auch immer einen möglichst originellen oder hässlichen Trinkbecher hat, hält ihn vors Gesicht und knipst ein Selfie damit. Das ist nicht unbedingt sinnvoll oder nützlich, teilweise sogar verstörend, verrät aber viel über die deutsche Tassenkultur (in Büros). Spannend nämlich auch, wann die Tassenbilder hochgeladen werden: Nur selten geschieht dies morgens… (mehr …)

Job & Psychologie

Hausgemacht: 9 Dinge, die erfolgreiche Menschen Zuhause haben

Monkey Business Images/shutterstock.com

Erfolg bedeutet für die meisten Menschen selbst gesteckte Ziele zu erreichen. Doch, wie schafft man das am besten? Darauf hat jeder eine andere Antwort parat. Was jedoch erfolgreiche Menschen eint, ist, dass sie sich im Laufe der Zeit Gewohnheiten und Rituale angeeignet haben, die sie dabei unterstützen, ihre Ziele zu erreichen. Ein solches Ritual können zum Beispiel das Spazieren gehen vor dem Zubettgehen oder das Aufschreiben von drei Dingen, die man sich für den nächsten Tag vornimmt, sein. Doch es können auch Dinge sein, die Sie Zuhause haben und die Ihnen dabei helfen, neue Kraft zu tanken. Neun Dinge, die erfolgreiche Menschen Zuhause haben… (mehr …)

Job & Psychologie

Erfolgsrezept: Was Sie davon abhält, erfolgreich zu sein

rangizzz/shutterstock.com

Gewohnheiten bestimmen unser Leben. Sie können produktiver machen und dafür sorgen, dass die Arbeit leichter und schneller von der Hand geht. Doch Sie können einem auch im Weg stehen. Wenn man sich beispielsweise angewöhnt hat, zu prokrastinieren. Ohne es zu merken, werfen Sie sich damit Steine in den Weg und halten sich letztlich davon ab, Ihre vollen Möglichkeiten auszuschöpfen und erfolgreich zu sein. Welche Gewohnheiten Ihrer Karriere im Weg stehen… (mehr …)

Job & Psychologie

Fake-Profile: Auf LinkedIn gibt’s immer mehr

Ingvar Bjork


Über Business-Netzwerke wie Xing und LinkedIn kommt man kinderleicht an neue Kontakte heran. Manchmal zu leicht, wie ein aktueller Report des Software-Herstellers Symantec zeigt. Demnach tauchen in letzter Zeit vermehrt Fake-Profile in den Weiten des Networks auf, die nichts Gutes im Schilde führen. So kommen Sie falschen Kontakten auf die Schliche. (mehr …)

Job & Psychologie

Diese 10 Videos lassen Sie 2016 beruflich durchstarten

Tom Wang by shutterstock.com


Die letzten Tage des alten Jahres sind für viele Menschen eine Zeit für Rückblick, Reflexion und Planung. Damit Sie das neue Jahr optimal vorbereiten und 2016 beruflich durchstarten können, haben wir zehn Videos zusammengestellt, die Sie weiterbringen. Egal ob Sie sich inspirieren lassen, reflektieren oder sich weiterentwickeln wollen, bei diesen zehn Videos ist für jeden etwas dabei… (mehr …)

Job & Psychologie

7 Wahrheiten über das Selbstständigsein, die einem keiner sagt

Ditty_about_summer/shutterstock.com


Selbstständig zu sein ist etwas Wunderbares. In der Theorie. Die Freiheit in der Zeiteinteilung, keiner redet einem rein, man arbeitet in die eigene Tasche… Und es stimmt ja auch: Noch immer gibt es in Deutschland keinen besseren Weg zu Wohlstand und Unabhängigkeit als als Unternehmer (oder Erbe). Die andere Seite wird dabei allerdings oft ausgeblendet: Gerade am Anfang ist der Weg in die Selbstständigkeit mit hohen Risiken, Unsicherheiten und Knochenarbeit verbunden. Nicht umsonst heißt es: Als Selbstständiger arbeitest du selbst und ständig… (mehr …)

Job & Psychologie

Fehltritt: 10 Fehler, die Neue vermeiden sollten

Bewerbungskiller-Fehler-Frust-Facepalm


Viele halten die Bewerbung und das Vorstellungsgespräch für die größte Hürde auf dem Weg zum Traumjob. Haben Sie den Job an Land gezogen, ist erst einmal feiern angesagt. Doch damit endet die Anstrengung nicht, denn eine der wichtigsten Phasen, die Probezeit, liegt noch vor Ihnen. Als Neuer im Unternehmen haben Sie vorerst einen schwierigen Stand. Sie müssen Ihren Platz im Team erst finden und die Kollegen müssen sich an Sie gewöhnen. Doch bekanntlich ist aller Anfang schwer. Gehen Sie falsch an die Sache ran, sind Sie Ihren Traumjob ganz schnell wieder los. Wir erläutern die 10 größten Fehler, mit denen Sie sich den Einstieg garantiert vermiesen… (mehr …)

Job & Psychologie

PowerPoint: Diese Bilder bitte nicht einbauen!

Elena11


Eine gute PowerPoint-Präsentation ist ein kleines Kunstwerk. Der Weg dorthin ist allerdings lang: Es braucht einen guten Einstieg, eine klare Botschaft, gut aufeinander abgestimmte Folien und eine Pointe, die nachhallt. Wie so oft steckt das Problem im Detail: an überfüllten Folien, aufdringlichen Animationen – und der falschen Bildauswahl. Gerade bei den Bildern ist die Gefahr groß, im Zweifel abgedroschene Klischees und abgenutzte Motive zu nutzen. Die folgenden zehn sollten Sie daher bitte nicht mehr in Ihre Präsentation einbauen… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Zweites Vorstellungsgespräch: Tipps zum Recall

wavebreakmedia


Das zweite Vorstellungsgespräch ist so etwas wie ein Sieb, durch das nur noch die feinsten Bewerber passen. Vor allem in größeren Unternehmen ist der Recall üblich, um aus dem riesigen Fangnetz mit Bewerbern den vermeintlich perfekten Kandidaten herauszufischen. Doch ganz leicht ist die zweite Runde nicht zu überstehen, denn jetzt geht es ans Eingemachte. Worauf müssen sich Bewerber einstellen? Wie können Sie sich vorbereiten? Wie punkten Sie im zweiten Vorstellungsgespräch? Hier die wichtigsten Tipps und Empfehlungen… (mehr …)

Job & Psychologie

Richtig loben: Die Kunst der Anerkennung

Stokkete/shutterstock.com


Büro ist wie Boxen: Ständig gibt’s was auf die Nase, und nur wer ordentlich einstecken kann, kommt eine Runde weiter… Gerade im Geschäftsleben gilt oft der Satz: Die Abwesenheit von Kritik ist Anerkennung genug. Wie sagte schon der deutsche Maler Anselm Feuerbach: „Tadeln ist leicht, deshalb versuchen sich so viele darin; mit Verstand zu loben ist schwer, darum tun es so wenige.“ Kein Wunder also, dass beim Thema richtig loben und Komplimente machen viele Chefs von ihren Mitarbeitern regelmäßig miese Noten bekommen. Dabei ist Lob nicht nur Labsal für die Seele – es ist ein mächtiges Instrument, um Menschen zu motivieren und ihr Verhalten zu verändern: Lob bringt die Menschen dazu, selbigem gerecht zu werden; es wärmt das Herz und öffnet den verstockten Geist. Durch sublimen Beifall lassen sich Chefs genauso lenken wie Kollegen… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Vorstellungsgespräch mit Headhunter: So geht’s

bikeriderlondon/shutterstock.com


Ein Headhunter hat Sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen, und Sie fragen sich, wie Sie sich optimal vorbereiten? Im Wesentlichen gilt zwar das Gleiche wie bei einem Vorstellungsgespräch mit einem potenziellen Arbeitgeber, aber es gibt doch einige Unterschiede und Besonderheiten, die Sie beachten sollten. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die verschiedenen Typen von Headhunter-Gesprächen und wie Sie sich am besten darauf einstellen… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Reihenfolge Bewerbung: Mappe mit Dramaturgie

Bewerbung-Reihenfolge-Mappe-Unterlagen


Ich packe meine Bewerbungsmappe und nehme mit… Tatsächlich verfahren manche Bewerber hierbei nach dem Motto: rein kommt alles, was irgendwie passen könnte. Das Ergebnis ist dann eher ein wirres Sammelsurium statt strategisch aufgebauter Bewerbungsunterlagen. Natürlich muss man den Aufbau und die Reihenfolge der Bewerbungsunterlagen nicht streng dogmatisch betrachten. Für die Kreativität und Persönlichkeit bleibt genug Platz. Allerdings schreiben Sie die Bewerbung ja nicht für sich, sondern für einen versierten Empfänger, der schon hunderte Unterlagen begutachtet hat. Da kann eine kluge und relevante Reihenfolge durchaus ein paar Pluspunkte bringen… (mehr …)

Job & Psychologie

82 Dinge, die wir 2015 gelernt haben

Lernen-Internet-Karrierebibel


2015 war ein grandioses Jahr. Nicht nur weil auf der Karrierebibel nach ihrem Relaunch und in dieser Zeit mehr als 1550 Artikel erschienen sind und sich zur Karrierebibel-Gruppe die Ratgeber-Community Karrierefragen.de und unsere erste internationale Ausgabe Karrierebibel.es gesellt haben. Auch die Leserzahlen haben sich seitdem auf inzwischen gut 2,2 Millionen im Monat nahezu verdoppelt, ebenso wie die Fanzahlen von mehr als 57.000 allein auf Facebook. Danke für dieses Kompliment! Das Jahr ist natürlich noch nicht ganz rum – trotzdem haben wir im Jahr 2015 schon viel Neues gelernt (und Sie vielleicht auch). Daher, deshalb und darum schon jetzt eine Zusammenfassung der wichtigsten Lektionen… (mehr …)

Job & Psychologie

Vergessen hilft uns beim Lernen

Vergessen-Eselsbrücke-Finger


Mit dem Alter kommt die Vergesslichkeit. Vor allem Namen schwinden, aber auch Zahlen lassen sich immer schwerer merken. Dazu kommen gelegentliche Blackouts, nach dem Motto: Was wollte ich hier und heute noch mal besorgen? Außer Fahrradfahren – das vergisst und verlernt man nie. Aber: andere Geschichte. Diese dagegen soll allen Vergesslichen Mut machen. Denn einer neue Studie kommt jetzt zu dem Ergebnis: Vergessen ist nicht nur normal – es ist ein notwendiger Prozess für besseres Lernen(mehr …)

Job & Psychologie

360 Grad Feedback: Die besten Tipps

Dooder/shutterstock.com


Das 360 Grad Feedback findet in der Personalentwicklung vieler Unternehmen Anwendung. Hinter dem Begriff versteckt sich eine Methode, Mitarbeiter und Führungskräfte zu beurteilen und so deren Führungsqualitäten weiterzuentwickeln. Obwohl viele Arbeitnehmer Feedbackgespräche als regelmäßige Maßnahme der Personalentwicklung kennen, gehen die Meinungen zum 360 Grad Feedback aber auseinander: Unbestritten ist, dass die Bewertungsmethode – richtig angewandt – enormes Potenzial hat. Zu oft bleibt dieses allerdings aufgrund von mangelhafter Umsetzung ungenutzt. Aus diesem Grund haben wir die besten Empfehlungen zum 360 Grad Feedback gesammelt und zusammengefasst… (mehr …)

Job & Psychologie

Mehrfachbeschäftigung: Das müssen Sie beachten

Maslowski Marcin by shutterstock.com


Mehrfachbeschäftigung – noch vor wenigen Jahren war dieses Wort kaum bekannt. Die meisten Arbeitnehmer gingen einem Job Vollzeitjob bei einem Arbeitgeber nach. Seit einigen Jahren wächst die Zahl der Multijobber jedoch spürbar. Mehrfachbeschäftigung ist längst keine Ausnahme mehr, sondern für immer mehr Menschen notwendig. Wir fassen zusammen, was Arbeitnehmer bei einer Mehrfachbeschäftigung beachten sollten… (mehr …)

Job & Psychologie

10 Dinge, die erfolgreiche Menschen niemals machen würden

PathDoc/shutterstock.com

Erfolgreich im Job zu sein – wer wünscht sich das nicht? Doch wann ist man beruflich erfolgreich? Auf diese Frage gibt es keine generelle Antwort. Viel hängt davon ab, wie man Erfolg definiert. Und diese Definition ist in der Regel eine sehr persönliche. Der eine fühlt sich erfolgreich, wenn auf der Lohnabrechnung eine bestimmte Zahl und vor der Haustür der Firmenwagen steht. Für den anderen ist Erfolg, das Leben des Kunden ein Stück leichter gemacht zu haben. Damit ist auch der Weg zum Erfolg ein individueller. Doch während es kein pauschales Erfolgsrezept gibt, gibt es sehr wohl Wege, wie man sich garantiert die eigene Karriere verbaut. Mit diesen No-Gos haben Sie sich in Nullkommanichts ins Aus geschossen… (mehr …)

Job & Psychologie

Humorvolle Menschen sind intelligenter

Humorvoll-Humor-Witz-LOL


Würden Sie sich als humorvoll beschreiben? Wer jetzt mit „Ja“ antwortet, klingt eher eitel; wer dagegen „auf keinen Fall“ sagt, beweist Humor – und die Fähigkeit, sich selbst nicht so ernst zu nehmen. Mehr noch: Laut einer Studie um Gil Greengross und Geoffrey Miller von der Universität von New Mexico sowie Rod A. Martin von derUniversität von Western Ontario ist Humor ein veritables Zeichen für Intelligenz(mehr …)

1-2-3-Tipps

Firmenlauf 2016: Die komplette Liste für Ihre Planung

Mikael Damkier


Firmenlauf 2016: Er ist der kleine Bruder des Marathons. Aber speziell für Läufer-Novizen eine wunderbare Option, um sich ein Ziel zu stecken, fit zu bleiben. Für Unternehmen liegen die Vorteile – Stichwort Teambuilding – ebenfalls auf der Hand. Damit Sie sich schon jetzt gemeinsam vorbereiten und vorfreuen können: Die aktuelle Liste mit den Firmenläufen in Deutschland 2016(mehr …)

Job & Psychologie

Nervensäge Chef: So wird der Boss zum Verbündeten

Ollyy/shutterstock.com


Launisch, ständig nur am Nörgeln, immer auf den letzten Drücker, nie zufrieden und alles anders als freundlich – ja, auch solche Chefs gibt es. Mancher Arbeitnehmer kann aus dem Stegreif dutzende Situationen, Verhaltensweisen und Eigenschaften aufzählen, die seinen Chef zur Nervensäge Nummer eins und ihm das (Arbeits-)Leben schwer machen. Gut, Ärger und Frustration sind verständlich, doch die typische Reaktion – Rückzug und Abwehrhaltung – bringt Sie in der Regel nicht weiter. Viel besser ist es, den nervenden Chef zum Verbündeten zu machen. Das funktioniert zwar nicht von heute auf morgen, ist jedoch definitiv möglich. (mehr …)