Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Psychologie: 5 subtile Tricks für mehr Gehalt

nito/Shutterstock.comOb Sie eine neue Stelle antreten oder nach ein paar Jahren im Job eine Gehaltserhöhung herausholen wollen: An einer Gehaltsverhandlung mit dem Chef führt in der Regel kein Weg vorbei. Absolutes Muss im Vorfeld ist natürlich, die eigenen Leistungen und den eigenen Wert für das Unternehmen realistisch einschätzen und belegen können. Nur wenn Sie selbst sicher wissen, welchen Mehrwert Sie für den Arbeitgeber schaffen, haben Sie eine Chance auf spürbar mehr Gehalt. Der Grundsatz lautet: Argumentieren Sie stets über Leistung, die Sie idealerweise auch nachweisen oder quantifizieren können. Druck oder durchschaubare Vergleiche mit anderen Kollegen oder Arbeitgebern sind hingegen tabu. Das ist Kindergartenrhetorik. Wesentlich besser wirken da die folgenden subtilen Psychotricksmehr

Von Dr. Cornelia Riechers // Schreibe einen Kommentar

Zielgruppenbrief: Den richtigen Ansprechpartner finden

ollyy/ShutterstockWenn Sie Zielgruppenbriefe versenden wollen, stellt sich immer die Frage nach dem richtigen Ansprechpartner. Auf den Karriereseiten der Unternehmen wird in der Regel die Personalabteilung genannt, manchmal auch eine bestimmte Person innerhalb des Personalbereichs. Es fragt sich jedoch, wie die HR-Mitarbeiter auf Ihre Bewerbung reagieren, wenn ihnen keine entsprechende Personalanforderung vorliegt. Und ob sie immer in der Lage sind zu erkennen, dass Sie prinzipiell ein wertvoller Mitarbeiter für die Firma sein könnten, den man einladen sollte, auch wenn aus dem zuständigen Fachbereich kein aktueller Bedarf gemeldet wurde. mehr

Von Jochen Mai // 4 Kommentare

Impact Quality: Die Social Media Formel

l i g h t p o e t/shutterstock.comWas macht Beiträge in Social Media erfolgreich? Erfolgreich im Sinne von: Wie begeistern sie Zielgruppen und regen diese zum Teilen, Liken und Kommentieren an? Es ist ein bisschen wie die Suche nach dem Heiligen Gral des Social Media Marketings. Der Gedanke ist auch nicht verkehrt, doch verengt er zugleich den Blick auf die Effektivität von Beiträgen und weniger auf das, was Social Media im Kern ausmachen: den Austausch auf Augenhöhe. Das vorweg ist es dennoch interessant, zu analysieren, ob digitale Reaktionen und Interaktionen nicht doch einem gewissen Muster folgen. Und ich meine, das tun sie – diesem: IQ = R/T * { K + CE } mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Bewerbertagebuch: Motivations-Doku für die Jobsuche

lithian/shutterstock.comEgal ob hoch qualifizierte Fachkraft, Berufseinsteiger und Branchenwechsler, eines haben alle Bewerber gemeinsam: Die Jobsuche kann einige Wochen, in manchen Fällen sogar Monate, in Anspruch nehmen. Entgegen mancher Vorurteil hat das meist nichts mit der Unfähigkeit der Jobsuchenden oder mangelnden Qualifikationen, sondern viel mehr mit den langwierigen Prozessen in Unternehmen zu tun. Lange Wartezeiten können die Nerven, Motivation und Geduld der Bewerber dabei auf eine harte Probe stellen. Daher stelle ich Ihnen heute ein Tool vor, mit dem Sie sich Ihre Motivation erhalten und Ihre Jobsuche dokumentieren können: Das Bewerbertagebuch. mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Musikalität: Was Sie über Musik noch nicht wussten

ollyy/shutterstock.comMusik spielte schon immer eine bedeutende Rolle für den Menschen. Singen und Musizieren gehört zu den ältesten Kulturgütern der Menschheit. Mit Musik verbinden wir bestimmte Emotionen, Musik hebt oder senkt die Stimmung, sie hat die Kraft, uns zu entspannen, sie wird in der Therapie eingesetzt – und natürlich verbindet sie zahllose Menschen, die dieselbe Musik mögen. Doch sie kann noch vieles mehr. Sieben Dinge, die Sie über Musik noch nicht wussten… mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Tipps für Gründer, Teil 2: Förderung und rechtliche Aspekte

Ein Gastbeitrag von Silke Loers

leedsn/shutterstock.comDieser Artikel ist Teil einer Serie von Gastbeiträgen verschiedener Autoren der Karrierexperten. Hierbei handelt es sich um ein Netzwerk, das zahlreiche Karrierecoaches und -berater verbindet und potentiellen Klienten eine breite Auswahl an Karriereexperten bietet.

Da immer mehr Menschen mit ihrer eigenen Geschäftsidee durchstarten wollen, ist es um so wichtiger, die einzelnen Schritte der Gründung gut vorzubereiten. Im ersten Teil zum Thema Gründen bin ich bereits auf die persönlichen und organisatorische Voraussetzungen für Gründer eingegangen. Heute vertiefe ich das Thema mit Tipps zu Förderung, Finanzen und rechtlichen Rahmenbedingungen. mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Rezension: Warum immer mehr Weicheier Karriere machen

Sergey Nivens/shutterstock.comSchwarze Lederjacke, Jeans und ein “Fuck Authority”-T-Shirt – so präsentiert sich Gerald Hörhan auf seiner Website. Vielen ist er als der Investmentpunk bekannt. “Aber was ich trage, ist auch ein Statement. Gegen Konventionen, gegen gesellschaftliche Normen, gegen die Welt des Nadelstreifs”, sagte er gegenüber der österreichischen Kronenzeitung. Er studierte Mathematik in Harvard, arbeitete für JP Morgan Chase in New York und McKinsey in Frankfurt am Main. Mit 28 war er bereits Millionär. Heute leitet er seine eigene Investmentfirma, engagiert sich für die wirtschaftliche Aufklärung der Menschen und hat drei Bücher geschrieben. Sein drittes Buch trägt den Titel “Nullbock Komplott” und er erläutert darin, warum immer die Weicheier Karriere machen… mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Twitter: Diese Tools sollten Sie kennen

Twitter-GuideTwitter wird hierzulande gerne und oft als reines B2B-Netzwerk bezeichnet. Sicher, der Kurznachrichtendienst spielt im Austausch von Unternehmen in vielen Branchen eine wichtige Rolle, doch seine Bedeutung und Reichweite geht weit darüber hinaus. Auch für Themen wie Employer Branding, Recruiting und den Reputationsaufbau von Arbeitnehmern und Fachkräften kann Twitter nützlich sein. Wer die Nutzung des Netzwerks für diese Zwecke zu anstrengend findet, hat vermutlich schlicht noch nicht die passenden Tools gefunden. Da können wir Abhilfe schaffen. mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Karriereleiter: 11 ungewöhnliche Ratschläge

Sergey Nivens/shutterstock.comUnser ganzes Leben werden wir von Ratschlägen begleitet. Erst von den Eltern, dann von Freunden und Kollegen. Es ist gut gemeinter Rat, der uns dabei helfen soll, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Was soll ich studieren? Welchen Beruf soll ich ergreifen? Es liegt in der Natur des Menschen, dass er sich nach Orientierung sehnt, nach einem Punkt, an dem er sich festhalten und sein Leben danach ausrichten kann. Das gilt auch fürs Berufsleben. Doch wie sieht guter Rat aus? Elf ungewöhnliche Ratschläge, die Ihnen sonst keiner gibt… mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Tipps für Gründer, Teil 1: Persönliche und organisatorische Eigenschaften

Ein Gastbeitrag von Silke Loers

Sergey Nivens/shutterstock.comDieser Artikel ist Teil einer Serie von Gastbeiträgen verschiedener Autoren der Karrierexperten. Hierbei handelt es sich um ein Netzwerk, das zahlreiche Karrierecoaches und -berater verbindet und potentiellen Klienten eine breite Auswahl an Karriereexperten bietet.

Gründen liegt im Trend. Immer mehr Menschen wollen mit ihrer Geschäftsidee im eigenen Unternehmen durchstarten oder überregionale Marktneuheiten an den Start bringen. Andere wollen einfach aus dem Angestelltendasein raus und bauen mit einem am Markt vorhandenen Franchise-Konzept ihr Unternehmen auf. Den größten Vorteil sehen alle Gründer darin, im eigenen Unternehmen unabhängiger entscheiden zu können. Doch die guten Aussichten sollten Sie nicht über die notwendigen Voraussetzungen hinweg täuschen. mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Souverän: Selbstbewusster werden (im Job)

ra2studio/shutterstock.comSie reden ungern über sich selbst und würden sich am liebsten ganz auf Ihre Arbeit konzentrieren? Sie werden schon nervös, wenn Sie nur daran denken mit dem Chef über mehr Gehalt zu verhandeln oder beim nächsten Teammeeting ein neues Projekt vorzustellen? Damit sind Sie nicht alleine, denn es gibt viele Menschen, die ungern im Mittelpunkt stehen und lieber Taten als Worte sprechen lassen. Doch mit dieser Einstellung laufen Sie Gefahr, in vielen Situationen den Kürzeren zu ziehen und von Ihren lauteren Kollegen übertönt zu werden. Denn ein starkes Selbstbewusstsein ist die Voraussetzung, um sich im Job durchzusetzen. Wer selbstbewusst ist, wird besser behandelt. Wie Sie selbstbewusster werden… mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Reputation aufbauen: Tipps für vielbeschäftigte Fachkräfte

Jason Salmon/Shutterstock.comSie bilden sich kontinuierlich weiter, bringen im Job hervorragende Leistungen, werden von Chef und Kollegen geschätzt und lieben Ihren Job. Bei aller Arbeit haben Sie jedoch eine nagende, leise Stimme im Hinterkopf, die Sie konstant daran erinnert, dass Sie sich um Ihr Personal Branding kümmern und Ihre Kompetenz und Leistung endlich auch mal nach außen sichtbar machen sollten. Doch diese Stimme ignorieren Sie immer wieder, es fehlt Ihnen einfach die Zeit dazu. Das kommt Ihnen bekannt vor? Dann herzlich willkommen im Kreis der vielbeschäftigten Fachkräfte, die zwar hervorragende Leistungen bringen, ihre Reputation bisher jedoch vernachlässigen. Wir haben heute die passenden Tipps, mit denen Sie Ihre Reputation trotz Zeitmangel aufbauen können. mehr

Von Karolina Warkentin // 2 Kommentare

Selbstdisziplin: So lässt sich der innere Schweinehund überlisten

Tom Wang/shutterstock.comMit Sicherheit kennen Sie auch diese Momente, in denen Sie sich einfach nicht aufraffen können: Sie haben sich vorgenommen zum Sport zu gehen, den Keller aufzuräumen oder endlich mal die Steuererklärung fertig zu machen. Doch statt voller Tatendrang loszulegen, tun Sie nichts oder eben alles andere, nur nicht das, was Sie ursprünglich erledigen wollten. Viel zu gemütlich ist die Couch, um aufzustehen und Sport zu treiben. Viel zu spannend der Krimi, um sich mit der öden Steuererklärung zu plagen. In diesen Momenten hat der innere Schweinehund uns fest im Griff. Wir geben ihm nach. Doch schon am nächsten Tag setzt das schlechte Gewissen ein und man bereut seine Untätigkeit. Wie Sie Ihren inneren Schweinehund überlisten… mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

So ist’s Recht: Urteile aus dem Arbeitsrecht

Grolls Arbeitsrechtskolumne

kuzma/123rfPeter Groll ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in Frankfurt. Für die Karrierebibel analysiert und kommentiert er regelmäßig wichtige und aktuelle Urteile aus dem deutschen Arbeitsrecht. So bleiben Arbeitnehmer und Arbeitgeber, Fach- und Führungskräfte stets über ihre Rechte und rechtliche Fallstricke informiert. mehr

Von Karolina Warkentin // 3 Kommentare

Bewerber ablehnen: Was ist erlaubt und was nicht?

Brian A Jackson/shutterstock.comWonach entscheiden Personaler, ob ein Bewerber den Job bekommt? Das wichtigste Kriterium sind fachliche Qualifikationen. Doch nicht immer ist es das Einzige. Bewerber können aus vielen Gründen scheitern. Welche Ablehnungsgründe sind juristisch erlaubt? Ist es erlaubt Bewerber abzulehnen, weil sie zu alt, zu klein oder zu dick sind? Zu tätowiert? Aus der falschen Region kommen? Kinder haben? Grundsätzlich hat jeder Arbeitgeber Wahlfreiheit. Doch diese hat auch Grenzen… mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Ranking: Deutschlands beliebteste Arbeitgeber 2014

Arbeitgeber hinhalten-zusagen-versteckenArbeitgeberrankings gibt es natürlich viele, das von Universum gehört zweifelsfrei zu den größten. Jedes Jahr werden hierzu mehr als 30.000 abschlussnahe Studierende und Absolventen befragt, wer denn aus ihrer Sicht die beliebtesten Arbeitgeber sind beziehungsweise: wo sie am liebsten arbeiten würden. Das Ergebnis des aktuellen Arbeitgeberrankings 2014 liegt nun vor – und bringt zumindest ein paar Überraschungen… mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Berufseinsteiger Quiz: Schon fit für den Job?

Hasloo Group Production Studio/Shutterstock.comBerufseinsteiger stehen oft vor einem ganzen Berg an Aufgaben, Anforderungen und Fragen, die alle mehr oder weniger gleichzeitig beantwortet und angegangen werden wollen und sollten. Nicht nur, dass der gerade erst überstandene Studienabschluss Nerven und Energie gekostet hat, direkt im Anschluss wollen passende Stellen gefunden und Bewerbungen geschrieben werden. Stopp! So hektisch es gerade auch sein mag, nehmen Sie sich bitte einige Minuten, treten Sie innerlich einen Schritt zurück und betrachten Sie Ihre Aufgaben und Optionen realistisch. Ein erfolgreicher Berufseinstieg sollte gut vorbereitet und durchdacht werden – und muss nicht unbedingt direkt nach dem Studienabschluss stattfinden. Unser Berufseinsteiger Quiz zeigt Ihnen nicht nur Ihr Verbesserungspotenzial, sondern kann auch zum Nachdenken anregen. mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Resilienz: Was Sie stark macht

ollyy/shutterstock.comDer Tod eines geliebten Menschen, der Verlust des Arbeitsplatzes, finanzielle Einschnitte, schwere Krankheiten – niemand ist immun gegen Unglück und schwere Schicksalsschläge. Dennoch gibt es Menschen, die sich danach wieder aufrichten und weitermachen. Andere hingegen zerbrechen an diesen traumatischen Erfahrungen. Woran liegt es, dass einige Menschen besser mit Krisen umgehen können und diese schneller überwinden? Resilienz – innere Widerstandskraft – lautet die Lösung. Was Resilienz ist, was resiliente Menschen auszeichnet, wie diese mit Krisen umgehen und wodurch Sie Ihre Widerstandskraft fördern können… mehr

Seite 7 von 338Erste...3456789101112...2030...Letzte

Die perfekte Bewerbung

Die perfekte Bewerbung
Tipps zum Bewerbungsschreiben
Bewerbung Checkliste
Bewerbung Muster & Vorlagen
Bewerbungsschreiben
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Eintrittstermin nennen?
Bewerbung Schritt für Schritt

Bewerbungsmappe
Bewerbungsmappe Tipps
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Die dritte Seite
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen der Bewerbung
Bewerbung ohne Berufserfahrung
Diskret bewerben

Tipps zum Lebenslauf
Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Handgeschriebener Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf

Tipps zum Arbeitszeugnis
Arbeitszeugnis Formulierungen
Arbeitszeugnis Geheimcodes
Zwischenzeugnis
Alternative: Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps
Interne Bewerbung
(Be)Werbungskosten absetzen
Bewerben mit Behinderung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung für eine Ausbildung
Bewerbung als Werkstudent
Bewerbung mit Bachelor
Bewerbung nach Kündigung
Strategien für Langzeitarbeitslose
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbung Absage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben

Bewerben im Ausland
Bewerbung auf Englisch
Lebenslauf auf Englisch (Muster)
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Bewerbung auf Französisch
Bewerbung auf Spanisch

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln