Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Erste Hilfe: 5 Wege das Vorstellungsgespräch zu retten

Iaroslav Neliubov/shutterstock.comWird man zum Vorstellungsgespräch eingeladen, hat man die größte Hürde bereits geschafft. Ihre Unterlagen waren so überzeugend, dass man Sie für die ausgeschriebene Stelle in Betracht zieht. Nun geht es nur noch darum, den positiven Eindruck, den man von Ihnen gewonnen hat, zu bekräftigen. Doch genau an dieser Stelle scheitern viele Bewerber. Ein Vorstellungsgespräch ist immer auch mit Stress verbunden und viele Bewerber sind nervös, dann passieren Fehler und grobe Patzer. Doch das muss nicht das Aus bedeuten. Wie Sie mit peinlichen Pannen umgehen und das Vorstellungsgespräch trotzdem rettenmehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

So ist’s Recht: Urteile aus dem Arbeitsrecht

Grolls Arbeitsrechtskolumne

kuzma/123rfPeter Groll ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in Frankfurt. Für die Karrierebibel analysiert und kommentiert er regelmäßig wichtige und aktuelle Urteile aus dem deutschen Arbeitsrecht. So bleiben Arbeitnehmer und Arbeitgeber, Fach- und Führungskräfte stets über ihre Rechte und rechtliche Fallstricke informiert. mehr

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Sonnenbrille: Warum sieht jeder damit gleich so viel besser aus?

Sonnenbrille-cool-HundMal ehrlich: Jeder, wirklich jeder sieht sofort viel cooler und attraktiver aus, wenn er oder sie eine Sonnenbrille trägt. Selbst Hunde (wie das Foto beweist). Nur warum ist das so: Was haben getönte Gläser und ein Brillengestell an sich, dass sie in ein Allerweltsgesicht eine anziehende Silhouette zaubern? Die Wissenschaft wäre um eine wichtige Erkenntnis ärmer, hätte zum Beispiel Vanessa Brown von der britischen Nottingham Trent Universität nicht auch diese Rätsel erforscht, gelüftet und daraus auch gleich ein Buch gemacht… mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Studienplatzzusage: Checkliste für den Studium-Einstieg

Tyler Olson/shutterstock.comBald enden die Bewerbungsfristen fürs Studium. Noch warten Sie auf die Zusage Ihrer Wunschuniversität. Sie freuen sich auf den neuen Lebensabschnitt, der vor Ihnen liegt und können es kaum erwarten, den Campus zu betreten. Das erste Mal sind Sie gefordert, Ihr Leben selbst zu organisieren. Sie werden sich eine Wohnmöglichkeit suchen müssen, Studienfristen einhalten, um die Finanzierung kümmern und vieles mehr. Dabei bewegen Sie sich in den meisten Fällen auf ungewohntem Terrain. Doch wie macht man das? Wie organisiert man sich selbst? Wir haben eine Checkliste erstellt, die Ihnen Orientierung für die Vorbereitung aufs Studium bietet. Worüber Sie sich Gedanken machen sollten, nachdem die Studienplatzzusage ins Haus geflattert ist. mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Gastartikel schreiben: Mehr Reichweite für Blogs erzielen

ollyy/Shutterstock“Gastartikel sind tot und können Ihrem Blog schaden.” – Diese Aussage wird – zumindest sinngemäß – Matt Cutts, seines Zeichens Leiter des Google Web-Spam-Teams, zugeschrieben. Direkt nach der Veröffentlichung sorgten die Aussage und die Berichterstattung darüber natürlich für einige Unruhe in der Blogger-Szene. Doch bei genauer Betrachtung warnt Matt Cutts lediglich vor schlechten Gastartikeln, die dem reinen Linkbuilding dienen. Mit der richtigen Strategie können Gastartikel auf anderen Blogs die Reichweite Ihres Blogs jedoch spürbar erhöhen und Ihre Reputation und Vernetzung nachhaltig stärken. mehr

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

Warum sich Kopfhörerkabel immer verknoten – und die Lösung

Es ist eines dieser Phänomene, das wir alle kennen, alle hassen und doch nicht recht erklären können: den gemeinen Kabelsalat. Man nehme dazu normale In-Ohr-Kopfhörer. Die sind heute oft weiß, manchmal schwarz und bei Hipstern irgendwas in Neon, aber so gut wie immer verknotet. Schon ab Werk. Ich glaube, alle diese Kopfhörerkabel haben so eine angeborene Selbstverknäuelungshypomanie. Glauben Sie nicht? Probieren Sie es aus: beliebiges Kabel nehmen, aufrollen, in die Tasche stecken, fünf Minuten warten, wieder herausholen. Voilà, das Ding sieht aus wie Harry Houdini nach dem Scheitern. Ein Mordsknoten. Gordisch! Das Beste aber: Wissenschaftler können inzwischen auch erklären, warum… mehr

Von Karolina Warkentin // 1 Kommentar

Selbsttest: Sollten Sie Ihren Job kündigen?

Frank Fiedler/shutterstock.comWachen Sie morgens auf und freuen sich auf den Arbeitstag, der vor Ihnen liegt? Oder machen Sie drei Kreuze, wenn die Arbeitswoche überstanden ist? Wenn sich Ihnen bereits beim Gedanken an die Arbeit der Magen umdreht, dann gehören Sie zu den 52 Prozent der Arbeitnehmer, die aktuell unzufrieden mit Ihrem Job und den dortigen Bedingungen sind. Sie spüren, dass Ihre Arbeit Ihnen nicht das gute Gefühl verschafft, dass Sie sich von einem Job wünschen. Doch zu kündigen ist ein großer Schritt. Sie sind sich nicht sicher, ob Sie diesen Schritt wagen sollen. Vielleicht hegen Sie die Hoffnung, dass die Situation bald besser wird. Wir haben einen Selbsttest erstellt, der Ihnen hilft, die Antwort auf die Frage “Soll ich meinen Job kündigen?” zu finden. mehr

Von Karolina Warkentin // 2 Kommentare

Computerabsturz: Überlebenstipps für den Super-GAU

ollyy/shutterstock.comEs ist das Horrorszenario für jeden, der bei seiner Arbeit vom Computer abhängig ist: Sie arbeiten gerade an einem wichtigen Dokument, die Deadline sitzt Ihnen im Nacken und plötzlich stürzt Ihr Computer ab. Nichts geht mehr. Vielleicht blitzt noch eine Fehlermeldung auf. Danach ist der Bildschirm schwarz. Ihnen schwant Böses – die Arbeit der letzten Stunden könnte dahin sein. Vielen wird dieses Szenario bekannt sein. Die anderen hoffen, dass es Ihnen nicht passieren wird. In einem großen Unternehmen greift man in einem solchen Moment zum Hörer und ruft die IT-Abteilung an. Doch was tun Sie bei einem Computerabsturz, wenn Sie als Freelancer keine IT-Abteilung im Rücken haben und Ihr Arbeits-PC gleichzeitig Ihr Privatcomputer ist? Was jetzt zu tun ist… mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Berufschancen: Diese 10 Skills brauchen Sie in der Zukunft

kurhan/shutterstock.comPrognosen sind schwierig – vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen. Dieser bekannte Spruch gilt auch für die Entwicklung der Arbeitswelt und der sich kontinuierlich verändernden Anforderungen, mit denen Arbeitnehmer konfrontiert sind. Das sich die Anforderungen und notwendigen Skills verändern werden ist klar, doch wie diese Veränderung aussehen wird, ist eine völlig andere Frage. Genau diese Prognose wagen wir heute – natürlich gestützt auf Fakten und Studien – und stellen Ihnen die zehn Skills vor, die Sie in der Arbeitswelt von morgen brauchen werden. mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Moral lass nach: Frühaufsteher mogeln abends mehr

ra2studio/Shutterstock.comVon den Chronotypen haben Sie vielleicht schon gehört. Die Wissenschaft unterscheidet hierbei vor allem zwei Gruppen: die Frühaufsteher (Fachjargon: Lerche) und die Nachtmenschen (Fachjargon: Eule). Diesen werden immer wieder unterschiedliche Stärken und Schwächen nachgesagt. So gelten langschlafenden Eulen etwa als kreativer, die Frühaufsteher punkten dafür mehr beim Chef. Jetzt allerdings kommt eine neue Studie, die die Lerchen wohl weniger gerne hören werden: Gegen Abend neigen sie verstärkt dazu, sich unmoralisch zu verhalten… mehr

Von Dr. Cornelia Riechers // 1 Kommentar

Bewerbung schreiben: Übung für besseres Formulieren

Luna Vandoorne/ShutterstockViele Bewerber tun sich überaus schwer mit dem Formulieren von Lebenslauf, Know-how-Profil und Anschreiben. Dafür seien sie nicht talentiert, behaupten sie oft. Tatsächlich ist es aber in 90 Prozent aller Fälle gar keine Frage des Talents. Die Kandidaten denken einfach zu kompliziert. Sie finden nicht das rechte Maß, sondern listen zu viele Tätigkeiten auf oder zu wenige. Sie verzetteln sich mit Kleinkram, statt dem Leser einen Überblick zu geben. Und die meisten kleben an der Sprache ihres Unternehmens, die für Außenstehende oft wie ein Geheimcode anmutet. Der Bewerbungsempfänger hat dann seine liebe Müh’ und Not mit dem Enträtseln der nebulösen Begrifflichkeiten. Dabei geht es auch ganz einfach, wie diese spielerische Übung zeigt … mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Auslandspraktikum: Passende Stellen finden im Ausland

Undrey/shutterstock.comBereits während des Studiums Berufserfahrung zu sammeln, ist unabdingbar, um einen Schwerpunkt zu legen und im Anschluss den Einstieg in die gewünschte Branche zu finden. Auch mit Auslandserfahrung sammeln Studierende wichtige Pluspunkte für die spätere Jobsuche. Mit einem Auslandspraktikum können Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Doch wie findet man ein Praktikum im Ausland? Wie finanziert man das eigene Vorhaben? Wir beantworten diese Fragen und geben Hinweise, wo Sie sich informieren können. mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Plagiat! Was ist in wissenschaftlichen Arbeiten noch erlaubt?

 ollyy/shutterstock.comKarl Theodor zu Guttenberg hat es getan, Silvana Koch-Mehrin hat es auch getan, und auch Annette Schavan – sie alle haben in ihren Dissertationen plagiiert. Im Internet findet man eine unüberschaubare Zahl wissenschaftlicher Arbeiten. Niemals zuvor war es so leicht abzuschreiben. Stress und Leistungsdruck in den modularisierten Studiengängen führen nicht selten dazu, dass Seminar- und Abschlussarbeiten nur noch Kollagen aus Webinhalten sind. Ein Teil des Problems ist, dass vielen Studenten nicht bewusst ist, wo die Grenze zwischen Zitat und Plagiat verläuft. Wir erläutern die Motive, warum plagiiert wird, wie Sie Plagiate erkennen und diese vermeiden. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Jobsuche auf Google+: Bewerben mit Hangout?

ollyy/ShutterstockGoogle+ – kaum ein soziales Netzwerk war in den letzten Jahren so oft Thema von Diskussionen und Kontroversen. Während die einen es als Geisterstadt bezeichnen und seinen Untergang voraussagen, sehen andere die Vorteile, die das Netzwerk schon heute bietet. Diese können sich auch Bewerber für ihre Jobsuche zu Nutze machen. Einige Tipps und Strategien dazu haben wir bereits in früheren Artikeln gegeben, heute konzentrieren wir uns jedoch auf einen Aspekt, der oft vernachlässigt wird: Die Jobsuche und Bewerbung mit Hangouts. mehr

Seite 9 von 534Erste...567891011121314...2030...Letzte

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln