Einen kühlen Kopf bewahren? Ganz einfach! Der Rat, den Thomas Denson Menschen gibt, die schnell in Rage geraten, sich dann aber schwer unter Kontrolle halten können, ist ebenso merkwürdig wie denkwürdig. Man könnte auch sagen, der Tipp ist so schräg, dass er schon fast wieder funktionieren könnte: Benutzen Sie die andere Hand!

Gut, das muss man jetzt erklären, was der Psychologe der Universität von New South Wales da erforscht hat. Letztlich geht es ihm dabei nicht nur um Wutkontrolle (Fachjargon: anger control), sondern eben auch um Selbstbeherrschung. Und wer beispielsweise den Zorn in sich aufsteigen spürt, solle versuchen irgendetwas mit seiner nicht-dominanten Hand zu machen: den Computer mit Maus bedienen, einen Schluck aus der Kaffeetasse trinken, so was. Nur Rechtshänder eben mit der linken Hand und umgekehrt.

Wer das zwei Wochen lang trainiere, entwickele eine neue Form der Selbstkontrolle – und kriegt damit auch seinen Ärger in den Griff. Klingt skurril, klar. Aber der Versuch schadet sicher nicht. Schlimmstenfalls verschüttet man dabei ein bisschen Kaffee…