Schüler dürfen ihre Leher im Internet auf Portalen wie Spickmich (Laut Machern wurden dort schon über 150.000 Lehrer mit einer Durchschnittsnote von 2,7 bewertet) benoten, auch wenn diese sich dadurch verunglimpft sehen (Oberlandesgericht Köln 15 U 142/07).