Twitter, Facebook, Linkedin, Youtube, Google+, Pinterest, Instagram, Tumblr, Foursquare – die Liste der einflussreichen Sozialen Netzwerke wird nicht kürzer. Und für jeden Geschmack ist was dabei. Das heißt im Umkehrschluss aber auch: Wer überall dabei sein will, trifft nicht überall auf seine Vorlieben und Nutzungsgewohnheiten. Die Kultur ist eben auf jeder Plattform ein bisschen anders. Gerade am Anfang helfen dann sogenannte Cheatsheets, um einen Überblick über die jeweiligen Eigen- und Gepflogenheiten zu bekommen.

Mit Fuschen hat das nichts zu tun, wie der Name solcher Übersichten beziehungsweise Infografiken vielleicht suggeriert. Eher geht es darum, seine Inhalte nicht einfach unangepasst zu verteilen, sondern vielmehr kulturell anzupassen, sie entsprechend aufzubereiten. Auf Twitter etwa auch noch Platz für Retweets zu lassen und nur 120 Zeichen zu schreiben; auf Facebook mehr Bilder einzusetzen, weniger Videos; auf Google+ dafür ruhig mehr mit Hangouts zu experimentieren (immer mit Headset!). Für alte Hasen steckt in der folgenden Infografik wohl kaum noch Neues – für Social Media Einsteiger aber bietet sie einen guten ersten Überblick: