Es ist nicht leicht, auf Twitter sofort Gleichgesinnte zu finden. Vor allem, weil nicht gleich zu erkennen ist, über welche Themen dort jemand zwitschert, wie diese gewichtet werden und wie viel davon mit dem eigenen Profil übereinstimmt. Vergangene Woche startete jedoch ein neues Online-Tool, das dabei enorm helfen könnte: SocialTopicGraph. Kurz gesagt, lassen sich als Twitter-Nutzer (Login über den Account) über diese Plattform die eigenen Themen aber auch die beliebiger anderer Nutzer analysieren. Die Auswertung erfolgt als Grafik und sogenannte Themen-Bubbles zum jeweiligen Twitter-Profil.

Klar, die Bubble-Grafik kann anschließend in sozialen Netzwerken geteilt werden, etwa als Hinweis für Twitterati, die noch auf der Suche nach einem passenden Pendant sind, dem sie folgen können, Motto: Über diese Themen schreibe ich. Das Tool lässt sich aber freilich auch zweckentfremden um etwa zu untersuchen, über welche Themen einige Personaler oder Arbeitgeber beziehungsweise deren Karriere-Accounts twittern und wie sie sich jeweils in Social Media thematisch positionieren.

SocialTopicGraph im Praxischeck

Wir haben die Probe mal mit der Karrierebibel gemacht, unsere Themen-Bubbles sehen demnach so aus – ziemlich bunt:

@Karrierebibel

Aber das sind eben nur wir. Also haben wir uns zusätzlich auf die Suche nach einigen Top-Arbeitgebern gemacht, die zurzeit zu den beliebtesten in Deutschland gehören: Adidas, Audi, BASF, BMW, Daimler, Lufthansa und Roche. Sie verfügen auch auf Twitter über entsprechende Karriere-Kanäle und unterscheiden sich in den Themen und Schwerpunkten teils erheblich…

Deshalb hier eine Übersicht in alphabetischer Reihenfolge:

Worüber die beliebtesten Arbeitgeber twittern

@adidasGroupJobs

@Audi_Karriere

@BASFKarriere

@BMWKarriere

@Daimler_Career

@BeLufthansa

@RocheCareers

PS: Es gibt aber noch ein paar Bugs im Tool. Beim Bayer-Check lieferte der Graph keine verwertbaren Ergebnisse. Bei Google leider auch nicht. Bleibt zu hoffen, dass das Kinderkrankheiten sind. Wie gesagt: Die Seite existiert erst seit vergangener Woche…