Im Sommer ist klassischerweise nicht so viel los. Viele nutzen die Ferien und warmen Wochen, um in den Urlaub zu fahren und es sich gut gehen zu lassen. Die Sommerzeit scheint aber auch eine Zeit des Umbruchs, Neuanfangs und besonders der Bewerbungen zu sein. Eine aktuelle Umfrage des Karriere-Netzwerks Linkedin zeigt, dass es zwei Hauptzeiten für den Start in einen neuen Job gibt: Der Januar, da zu Jahresbeginn typischerweise viele neue Arbeitsverträge beginnen aber eben auch die Spätsommer- und Herbstmonate September und Oktober. Die scheinbare Flaute im Sommer wird also von vielen wechselwilligen Arbeitnehmern genutzt, um sich neu zu orientieren. Spielen auch Sie mit dem Gedanken an einen Jobwechsel, können Sie daraus Ihre Schlüsse ziehen, um den Jobwechsel erfolgreicher zu gestalten...

Sommerzeit Bewerbungszeit Jobwechsel Laptop

Nutzen Sie die Bewerbungszeiten

Natürlich wird sich das ganze Jahr über beworben, dennoch kann es von Vorteil für Sie sein, wenn Sie sich darüber im Klaren sind, wann die meisten Bewerbungen geschrieben werden. Dieses Wissen können Sie auf unterschiedliche Weise nutzen.

Zum einen sollten Sie im Sommer verstärkt die Augen nach passenden Ausschreiben und Stellenangeboten offen halten. Die vielen Jobwechsel im Herbst sprechen dafür, dass die vorherigen Monate für Jobsuchende und Bewerber sehr interessant sind. Stehen Sie ohnehin in nächster Zeit vor dem Schritt zu einem neuen Arbeitgeber, sollten Sie diese Zeit daher unbedingt nutzen, um sich später nicht ärgern zu müssen, den perfekten Job verpasst zu haben.

Auf der anderen Seite bedeutet eine solche Bewerbungshochphase aber auch viel Konkurrenz. Diese können Sie möglicherweise umgehen, wenn Sie sich zu anderen Jahreszeiten bewerben, wenn insgesamt weniger Arbeitnehmer wechseln.

Für welche Strategie Sie sich auch entscheiden, es ist nie verkehrt, das Verhalten anderer Bewerber mit einzubeziehen, um die eigenen Chancen zu verbessern.

[Bildnachweis: Stock Rocket by Shutterstock.com]

Lesen Sie hier noch mehr Bewerbungstipps & Dossiers:

Tipps zur Bewerbung
Bewerbung Checkliste
ABC der Bewerbungstipps
Bewerbungsvorlagen
Bewerbungsmappe
Bewerbungsfoto
Kurzprofil
Deckblatt
Dritte Seite
Bewerbungsflyer

Tipps zum Lebenslauf
Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Online Lebenslauf
Praktika im Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf
Brüche im Lebenslauf
Dünner Lebenslauf?

Tipps zum Anschreiben
Bewerbungsschreiben
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Überschrift
Betreffzeile im Anschreiben
Interessen im Anschreiben
Stärken im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Jobwechsel begründen
Eintrittstermin nennen?
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen

Besondere Bewerbungsformate
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008
Guerilla Bewerbung

Tipps zum Arbeitszeugnis
Arbeitszeugnis bewerten
Arbeitszeugnis Formulierungen
Zwischenzeugnis
Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps Specials
Bewerbung ohne Berufserfahrung
Interne Bewerbung
Diskret bewerben
Bewerben mit Behinderung
E-Mail-Bewerbung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung für eine Ausbildung
Bewerbung als Aushilfe
Bewerbung für Minijobs
Bewerbung als Werkstudent
Bewerbung mit Bachelor
Bewerbung nach Kündigung
Strategien für Langzeitarbeitslose
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbungsabsage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben
Datenschutz
Bewerbungshilfe
Bewerbungskosten absetzen

Bewerben im Ausland
Bewerbung auf Englisch
Lebenslauf auf Englisch (Muster)
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Bewerbung auf Französisch
Bewerbung auf Spanisch