Avvy-Smartphone-Gloves-Hanfdyhandschuhe
Noch ist zwar Herbst, aber der Winter kommt so sicher wie "Last Christmas" von Wham! zu Weihnachten im Radio. Mit dem Winter kommen auch die kalten Finger - spätestens dann, wenn man draußen mit seinem Smartphone telefonieren will, etwa weil man angerufen wird und rangehen muss... Mit normalen Handschuhen: schwer bis unmöglich. Zum Glück gibt es längst ein paar Smartphone-Handschuhe, von denen wir schon so einige getestet haben - darunter auch Handschuhe, mit denen man sogar telefonieren kann. Wer es dagegen schlicht und funktional mag, kommt jetzt auf seine Kosten...

Avvy Gloves: Telefonieren und die Hand bleibt schön warm

Angeblich hat Avvy seinen Bestseller (für unter 30 Euro auch ein nettes Weihnachtsgeschenk) nochmals überarbeitet und verbessert. Konkret: Es soll jetzt einen besseren Materialmix geben, der maximale Wärme und beste Bedienbarkeit garantiert. Sagen sie.

Ich hatte die Gelegenheit, die Smartphone-Handschuhe neulich in einer recht kühlen Nacht in Chicago in Aktion zu testen und muss sagen: Passen. In jeder Hinsicht. Die Handschuhe halten Hände und Finger wirklich mollig warm, mir sogar zu warm (es war aber auch nicht so richtig frostig am Lake Michigan), und auf dem Touchscreen von iPhone oder iPad hatte ich damit keinerlei Probleme. Alles andere hätte mich aber auch gewundert, die Technik dazu ist ja nicht wirklich neu.

Angenehm auf der Haut sind die Avvy Smartphone Gloves ebenfalls: Dafür wurden 92 Prozent Lammwolle (inklusive leitender Stoffe) und 8 Prozent Elastan verarbeitet. Wolle mag ich ohnehin lieber als irgendwelche Kunstfasern.

Schön auch:

  • Alle zehn Finger sind touchscreenfähig.
  • Die Handschuhe eignen sich für alle Touchscreengeräte.
  • Es gibt sie in Acryl (nicht so meins), Lammwolle und Leder (wer mehr ausgeben möchte).

Also alles in allem: bin überzeugt. Gutes Produkt, annehmbarer Preis, ideales Geschenk.

[Bildnachweis: Jochen Mai]