TIPPS, TOOLS & DOSSIERS
Kategorie: Job & Psychologie
Meinung & Ratgeber

Definitiv alles, was Sie für das Überleben im Büro wissen müssen ✔ Tipps für Aufsteiger & Umsteiger ✔ Die besten Tricks für die Gehaltsverhandlung ✔ Jetzt gratis lesen!

Ganze 212 Tage. So viele Werktage verbringt der deutsche Arbeitnehmer durchschnittlich an seinem Arbeitsplatz. Und für rund 17 Millionen Menschen ist das: ein Büro. Mit dem Wort “Büro” assoziieren wir allesamt völlig unterschiedliche Erwartungen und Gefühle. Für die einen ist es der Ort, an dem sie zwischen Beruf und Berufung oszillieren, für andere ist es schlicht das unselige Gegengewicht, das ihre Lebenswaage und damit die gern zitierte Work-Life-Balance regelmäßig aus dem Lot wippt.

Apropos: Was machen Sie eigentlich den ganzen Tag im Job und Büroalltag? So acht bis neun Stunden täglich… mindestens? Unser Arbeitsplatz ist eben nicht nur ein enorm einnehmender Lebensraum – ganz oft ist er auch ein veritables Krisengebiet, das unser Verhalten, unsere Psyche und sogar die Gesundheit entscheidend beeinflussen kann. Büros gleichen einem kleinen Gemeinwesen mit eigener Kultur, eigenen, meist ungeschriebenen Regeln und Ritualen. Häufig lauern zahlreiche Fallgruben und Konfliktherde zwischen Konferenzraum und Korridor, zwischen Kaffeeküche und Kopierer. Die meisten Büroarbeiter verbringen mehr Zeit miteinander, reden mehr mit ihren Kollegen als mit ihrer Familie, kennen die Belegschaft besser als ihre Nachbarn und sind den Launen und Marotten der Mit-Arbeiter, ihrer Missgunst und ihren Intrigen ungeschützt ausgeliefert. Seinen Lebenspartner und seinen Beruf kann man sich schließlich aussuchen – die Kollegen nicht.

Sagen wir es, wie es ist: Das Büro ist ein Minenfeld. Nichts kann einem die Freude an der Arbeit mehr versauen als Kollegen mit dem Territorialverhalten eines Medici. Im sozialen Gehege Büro prallen regelmäßig die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander. Und das Schlimme daran: Negative Emotionen sind hochgradig ansteckend. Wie bei einem Virus: Ist die kritische Masse an Griesgramen und Neurotikern im Betrieb erreicht, verschlechtert sich das Klima dramatisch.

Wie die diesen lebensgefährlichen Dschungel überleben, besser noch meistern, wie sie mit den zahlreichen Macken, Marotten und Psychoeffekten umgehen, die Ihnen im Job und Büro begegnen, verraten die folgenden Seiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie unbeschadet durch das soziale Dickicht und an den darin hausenden Raubtieren vorbeigelangen und die häufigsten Bürofallen und vor allem den Büroalltag meistern.

Job & Psychologie

Konformität: Wie Gruppenzwang wirkt

Von Jochen Mai // Keine Kommentare Konformität-Gruppenzwang


Der Mensch neigt zur Konformität. Schon immer. Weil es bequemer ist, aber auch, weil er ein soziales Wesen ist. Querdenker dagegen – schon bei dem Wort haben viele gemischte Gefühle: Manche sehen darin positive Impulsgeber und Kombinierer. Die meisten aber sehen darin erst einmal eine Bedrohung des status quo. Sie halten solche Leute für Besserwisser, Unruhestifter, Eigenbrödler. Querulanten eben und Konventionssprenger. Es ist ein Widerspruch in sich und zugleich das Pradoxon zahlreicher Manager, die Querdenken einerseits fordern und gleichzeitig angepasstes Verhalten zu erwarten. Der Querdenker mag als kreativ gelten, meist aber auch als teamunfähig.

Diese Glorifizierung des Teamdenkens und der sogenannten Schwarmintelligenz verleugnet zugleich aber auch deren Gefahren und Risiken: Ganz oft sind zwischenmenschlichen Zusammenkünfte nichts anderes als unglaubliche Marktplätze für Machtspiele und Eitelkeiten – mit hohen Risiken und Nebenwirkungen. So konnten schon zahlreiche psychologische Experimente nachweisen, dass dieser menschliche Hang zur Übereinstimmung bis zur Selbstverleugnung reicht und zu ziemlich schwachsinnigen Ergebnissen führt… (mehr …)

Job & Psychologie

Vertrauen aufbauen: Die 5 Grundregeln des Vertrauens

Von Jochen Mai // 2 Kommentare Vertrauen aufbauen


Vertrauen ist der Anfang von allem. So lautete mal der Slogan, mit dem die Deutsche Bank in den Neunzigerjahren ihre Finanzprodukte bewarb – und damit den Tenor der gesamten Branche traf: Sein sauer verdientes Geld gibt man eben nicht irgendwem, man vertraut es allenfalls einem Menschen mit seriösem Leumund an; einem dunkel gekleideten Finanzexperten, der einen ehrlich berät, der gewissenhaft lukrative Anlageformen auswählt und nahezu selbstlos hilft, den eigenen Wohlstand zu mehren. In der Theorie jedenfalls. Jeder weiß, was in der Praxis geschah: Eine gute Dekade später folgte die große Finanzkrise und erschütterte das Vertrauen der Menschen in einem bis dato unbekannten Ausmaß. Weltweit fühlten sich die Menschen durch die so genannten Finanzexperten verraten und verkauft. Das Vertrauen – es war in diesem Fall der Anfang vom Ende… (mehr …)

Job & Psychologie

Lebenserfahrung: 7 Weisheiten für den Alltag

Von Jochen Mai // Keine Kommentare eelnosiva/shutterstock.com

Viele Menschen erleben mindestens einmal in ihrem Leben eine große Krise. Das gehört einfach zur Lebenserfahrung dazu. Und es muss nicht mal großer Schicksalsschlag sein. Es reicht auch schon eine Sinnkrise, in der man vieles oder vielleicht sogar alles, was einem bisher wichtig oder wertvoll war, in Frage stellt: War das jetzt schon alles? Ist es richtig, dass ich so viel Zeit meinem Job opfere? Soll das einmal die Zusammenfassung meines Lebens sein? Was ist bloß aus meinen Träumen geworden? Solche Selbstfindungsphasen können sich wie Kaugummi ziehen und an den eigenen Kräften zehren. Müssen Sie aber nicht… (mehr …)

Job & Psychologie

Kurzfassung: 10 Karrierebücher in einem Satz

Von Nils Warkentin // 3 Kommentare LoloStock/shutterstock.com

Wir lesen jeden Tag: E-Mails, Notizen, Aufträge oder Konzepte… Die Liste ließe sich wohl noch um einige Punkte erweitern, doch leider bleibt selten Zeit für die Dinge, die man aus persönlichem Interesse lesen möchte. So bleiben Bücher für Wochen unberührt auf dem Nachttisch liegen. Und auch die Auswahl lesenswerter Bücher ist nicht immer einfach. Falls Sie also zu denjenigen gehören, die zu wenig Zeit haben, um spannende Karrierelektüre zu genießen oder zu jenen, die nicht wissen, welches Buch Sie als nächstes verschlingen sollen, haben wir zehn Karrierebücher für Sie in einem Satz zusammengefasst… (mehr …)

Job & Psychologie

10 Dinge, die wir vom Super Bowl lernen können

Von Sebastian Wolking // 2 Kommentare StockLite

Super Bowl: Am Sonntag flimmert das sportliche US-Spektakel auch wieder über deutsche TV-Bildschirme. Was sich da in Arizona auf dem Rasen abspielt, mag ja ganz unterhaltsam sein, aber was hat das mit Arbeit und Karriere zu tun? Tatsächlich gibt es zwischen American Football und unserem Arbeitsleben verblüffend viele Parallelen – und noch mehr Lehren, die wir daraus ziehen können. Glauben Sie nicht? Dann hier entlang: 10 Dinge, die wir vom Super Bowl lernen können. (mehr …)

Job & Psychologie

Gemischte Teams: Frauen machen Teams besser

Von Sebastian Wolking // 1 Kommentar Monkey Business Images

Gemischte Teams arbeiten besser: Vor allem ihre emotionale Intelligenz macht aus Frauen perfekte Teamworker, sagt die Wissenschaft. Frauen können Emotionen besser lesen, sich besser in ihre Kollegen hineinversetzen. Und diese Eigenschaften seien für Teams besonders wichtig. Jetzt setzen die Forscher noch eins drauf. Sogar für Online-Teams, in denen die einzelnen Mitglieder ausschließlich nonverbal kommunizieren und sich nicht einmal in die Augen sehen könnten, habe das seine Gültigkeit. Werden die Teams der Zukunft jetzt noch weiblicher? (mehr …)

Job & Psychologie

10 Rituale, die Sie smarter machen

Von Sebastian Wolking // 1 Kommentar Jack Frog

Rituale sind mächtig: Nutzen Sie sie doch einfach, um Ihre Hirnzellen zu aktivieren. Um Ihre geistige Leistungskraft zu steigern, indem sie im Alltag hier und da ein paar Minütchen abzwacken. Im Job (und darüber hinaus) bringen sie Ihnen reale Vorteile: ein besseres Gedächtnis, innere Ruhe, höhere Konzentration, einfach mehr Denkleistung. 10 Rituale, die Sie smarter machen. (mehr …)

Job & Psychologie

8 Eigenschaften, die Sie im Jahr 2020 brauchen

Von Sebastian Wolking // 6 Kommentare Sergey Nivens

Willkommen in der Zukunft: Dass wir heute mit Smartphones an nahezu jedem Ort der Welt aktuelle Börsenkurse und Sportergebnisse checken können – vor einigen Jahren noch unvorstellbar. Aber die Erde dreht sich weiter, schneller und schneller – mit Auswirkungen auf Produkte, Wirtschaft, Arbeitsplätze. Welche Eigenschaften werden in Zukunft wichtig sein, um einen guten Job machen zu können? Wir stellen Ihnen acht Eigenschaften vor, die Sie im Jahr 2020 (und darüber hinaus) brauchen werden. (mehr …)

Job & Psychologie

Sabbatical Rückkehr: So finden Sie wieder in den Job

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare Maridav/shutterstock.com

Eine Weltreise, Zeit für die Familie oder eine Auszeit vom beruflichen Stress? Die Gründe für ein Sabbatical sind vielfältig und oft sehr persönlich. Doch neben der Vorfreude, Planung und Durchführung des Sabbatjahres, gerät ein Punkt in Vergessenheit: die Rückkehr in den Job. Dabei steht natürlich auch die Frage im Raum, ob Sie nach Ihrer Auszeit wieder in Ihre alte Anstellung zurückkehren oder sich eine neue Herausforderung suchen wollen. Wie Sie Ihr Sabbatical als berufliche Orientierung nutzen können und wie Sie wieder in den Job finden… (mehr …)

Job & Psychologie

Umfrage: Jeder Dritte offen für Jobwechsel

Von Jochen Mai // Keine Kommentare bowie15/123rf


Das Verhältnis der Deutschen zu ihrem aktuellen Job ist ambivalent. Obwohl die Mehrheit (83 Prozent) der Erwerbstätigen angibt, mit ihrem Job zufrieden zu sein, sagt gleichzeitig gut die Hälfte (53 Prozent), dass sie mehr Erfüllung in der derzeitigen Tätigkeit sucht. Und der Rest? Der ist zwar irgendwie glücklich, aber dennoch auf dem Sprung: Gut jeder Dritte (34 Prozent) Beschäftigte ist aktuell offen für einen beruflichen Neustart oder plant diesen gar konkret. Von den bis 49-Jährigen und den Geringerverdienenden mit unter 2.500 Euro Haushaltsnettoeinkommen versuchen vier von zehn Befragten einen Jobwechsel(mehr …)

Job & Psychologie

Glücklicher pendeln: Wie geht das?

Von Sebastian Wolking // 3 Kommentare connel

Glücklich und pendeln: Das geht so eigentlich gar nicht zusammen. Wer auf dem Weg zur Arbeit erst eine halbe Weltreise hinter sich bringt, schüttet Stresshormone in extra-großen Kübeln aus. Neue Untersuchungen zeigen sogar, dass Pendler mit ihrem Leben insgesamt unzufriedener sind als Nicht-Pendler. Aber was, wenn es nicht anders geht? Wir geben Ihnen ein paar Tipps zum Stressabbau an die Hand. (mehr …)

Job & Psychologie

Startvorteil: Die klügsten Vornamen für Ihr Baby

Von Sebastian Wolking // Keine Kommentare SvetlanaFedoseyeva

Sag mir, wie du heißt und ich sag dir, wie intelligent du bist. Kinder, die einen intelligent klingenden Namen tragen, haben im Leben eindeutig einen Startvorteil. Was natürlich nicht bedeutet, dass dies Ihr einziges Auswahlkriterium sein sollte. Aber im Hinterkopf können werdende Eltern diese Information ruhig abspeichern. Hier sind die klügsten Vornamen für Ihr Baby. (mehr …)

Job & Psychologie

Städte-Ranking: Wo sich arbeiten lohnt

Von Sebastian Wolking // 1 Kommentar Brian A Jackson

Andere Stadt, andere Rahmenbedingungen: Dass es sich in Kiel und Augsburg gänzlich anders lebt und arbeitet, haben diverse Städte-Rankings bereit geklärt. Was Sie noch nicht wussten: In den einzelnen Städten werden sogar die Stellenanzeigen grundverschieden ausformuliert. Während die Unternehmen hier ganz offensiv auf ihre Leistungen hinweisen, herrscht andernorts Mangel. Wir sagen Ihnen, wo Sie mit welchen Incentives rechnen können. (mehr …)

Job & Psychologie

Kreativitätstechniken Beispiele: Übersicht der Kreativtechniken

Von Jochen Mai // 3 Kommentare alphaspirit/shutterstock.com


Kreativität ist eine der Schlüsselressourcen der Zukunft. Wer an der Spitze bleiben will, braucht kontinuierlich neue Ideen. Das Problem mit diesen genialen Ideen: Sie kommen wann und wo sie wollen. Einfach hinsetzen, nachdenken und die Geistesblitze zählen – so einfach funktionieren Kreativitätstechniken leider nicht. Erfinderisch zu sein, ist oftmals harte Kopfarbeit, mehr Frust als Lust. Trotzdem gibt es einige Tricks und Kniffe, wie Sie der eigenen Kreativität dezent auf die Sprünge zu helfen können… (mehr …)

Job & Psychologie

Jobwechsel Checkliste: Haben Sie an alles gedacht?

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare alphaspirit/shutterstock.com

Ein höheres Gehalt, eine bessere Arbeitsatmosphäre oder ein kürzerer Arbeitsweg – die Motivationen hinter einem Jobwechsel sind ebenso vielfältig, wie die Dinge, die Sie beim Wechsel zu einem neuen Arbeitgeber beachten müssen. Da kann es schon mal passieren, dass in der Aufregung um die neue Stelle etwas Wichtiges vergessen wird. Damit Ihnen das nicht passiert, zeigt Ihnen die Checkliste zum Jobwechsel, ob Sie an alles gedacht haben… (mehr …)

Job & Psychologie

Sabbatical Alternativen: Alles außer Weltreise

Von Sebastian Wolking // 1 Kommentar auremar

Weltreise kann jeder: Wenn Sie in Ihrem Sabbatical einfach mal nicht den Globus umrunden wollen, aber trotzdem mehr als reif für eine Auszeit sind. Wenn Sie sich einfach mal komplett ausklinken wollen. Oder Ihrer Karriere eine ganz neue Richtung geben möchten. Wir helfen Ihrer Fantasie auf die Sprünge und stellen Ihnen Alternativen zum Trip um die Welt vor. Von ‘perspektivisch sinnvoll’ bis ‘völlig verrückt': Hier sind 13 Alternativen zur Weltreise für Ihr Sabbatjahr. (mehr …)

Job & Psychologie

Über 40? Gründen Sie ein Unternehmen!

Von Sebastian Wolking // 1 Kommentar Arina P Habich

Über 40? Herzlichen Glückwunsch, Sie sind prädestiniert dafür, das nächste Facebook an den Start zu bringen. Oder das nächste Apple. Oder … Tatsächlich hat eine Auswertung von US-Datenspezialisten gezeigt, dass erstaunlich viele Gründer in den Vereinigten Staaten die 40er-Marke bereits überschritten haben. Was vor allem zählt, sind einschlägige Erfahrung, Bildung und räumliche Nähe zu den Entscheidungsträgern. Jetzt muss die Botschaft nur noch erfolgreich ins alternde Deutschland verpflanzt werden: Über 40? Bitte gründen! (mehr …)