TIPPS, TOOLS & DOSSIERS
Kategorie: Job & Psychologie
Meinung & Ratgeber

Definitiv alles, was Sie für das Überleben im Büro wissen müssen ✔ Tipps für Aufsteiger & Umsteiger ✔ Die besten Tricks für die Gehaltsverhandlung ✔ Jetzt gratis lesen!

Ganze 212 Tage. So viele Werktage verbringt der deutsche Arbeitnehmer durchschnittlich an seinem Arbeitsplatz. Und für rund 17 Millionen Menschen ist das: ein Büro. Mit dem Wort „Büro“ assoziieren wir allesamt völlig unterschiedliche Erwartungen und Gefühle. Für die einen ist es der Ort, an dem sie zwischen Beruf und Berufung oszillieren, für andere ist es schlicht das unselige Gegengewicht, das ihre Lebenswaage und damit die gern zitierte Work-Life-Balance regelmäßig aus dem Lot wippt.

Apropos: Was machen Sie eigentlich den ganzen Tag im Job und Büroalltag? So acht bis neun Stunden täglich… mindestens? Unser Arbeitsplatz ist eben nicht nur ein enorm einnehmender Lebensraum – ganz oft ist er auch ein veritables Krisengebiet, das unser Verhalten, unsere Psyche und sogar die Gesundheit entscheidend beeinflussen kann. Büros gleichen einem kleinen Gemeinwesen mit eigener Kultur, eigenen, meist ungeschriebenen Regeln und Ritualen. Häufig lauern zahlreiche Fallgruben und Konfliktherde zwischen Konferenzraum und Korridor, zwischen Kaffeeküche und Kopierer. Die meisten Büroarbeiter verbringen mehr Zeit miteinander, reden mehr mit ihren Kollegen als mit ihrer Familie, kennen die Belegschaft besser als ihre Nachbarn und sind den Launen und Marotten der Mit-Arbeiter, ihrer Missgunst und ihren Intrigen ungeschützt ausgeliefert. Seinen Lebenspartner und seinen Beruf kann man sich schließlich aussuchen – die Kollegen nicht.

Sagen wir es, wie es ist: Das Büro ist ein Minenfeld. Nichts kann einem die Freude an der Arbeit mehr versauen als Kollegen mit dem Territorialverhalten eines Medici. Im sozialen Gehege Büro prallen regelmäßig die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander. Und das Schlimme daran: Negative Emotionen sind hochgradig ansteckend. Wie bei einem Virus: Ist die kritische Masse an Griesgramen und Neurotikern im Betrieb erreicht, verschlechtert sich das Klima dramatisch.

Wie die diesen lebensgefährlichen Dschungel überleben, besser noch meistern, wie sie mit den zahlreichen Macken, Marotten und Psychoeffekten umgehen, die Ihnen im Job und Büro begegnen, verraten die folgenden Seiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie unbeschadet durch das soziale Dickicht und an den darin hausenden Raubtieren vorbeigelangen und die häufigsten Bürofallen und vor allem den Büroalltag meistern.

Job & Psychologie

Toxische Menschen: Warum Sie diese anziehen

Von Nils Warkentin // 4 Kommentare PathDoc/shutterstock.com

Jeder Mensch muss sich dann und wann mit einigen toxischen Menschen herumschlagen. Besonders häufig kommen diese Situationen im Privatleben vor, wenn Sie neue Leute kennenlernen, aber leider auch in Ihrem Job, wenn Sie neue Kollegen, Vorgesetzte, Kunden oder auch Lieferanten treffen. Eine wichtige Frage ist, wie Sie mit diesen Personen umgehen. Wird Ihre Leistung am Arbeitsplatz negativ von ihnen beeinflusst oder leidet möglicherweise sogar Ihr persönliches Wohlbefinden? Sollte es so sein, drängt sich Ihnen sicherlich oft die zweite Frage auf: Was machen Sie falsch, dass Sie immer wieder mit toxischen Menschen konfrontiert werden? Die Antwort: Gar nichts! Wahrscheinlich machen Sie sogar einiges richtig. fünf überraschende Gründe, warum Sie toxische Menschen anziehen… (mehr …)

Job & Psychologie

Opferrolle: Warum sie manche so gerne spielen

Von Sebastian Wolking // 1 Kommentar wavebreakmedia

Die Opferrolle: Eine der mit Abstand beliebtesten Rollen auf der großen Bühne des Arbeitslebens. Manche spielen sie mit besonders großer Leidenschaft. Weil sie sich ungerecht behandelt, notorisch übergangen oder benachteiligt fühlen. Kurzfristig kann einem die Opferrolle seelische Linderung verschaffen, langfristig ist sie Gift. Hier sind 6 klassische Anzeichen, denen Sie nicht nacheifern sollten. (mehr …)

Job & Psychologie

Anwesenheitspflicht: Präsenz mindert Produktivität

Von Jochen Mai // 1 Kommentar Anwesenheitsplicht-Perma-Präsenzpflicht


Fleiß ist aller Aufstieg Anfang. In deutschen Unternehmen gibt es dafür einen scheinbar objektiven Maßstab: die Anwesenheit. Und je höher einer aufsteigt, desto stärker gilt die Länge des Arbeitstages als Prahlobjekt. Physisch im Büro zu sein, ist für viele Chefs ein Beleg für Loyalität und Leistungswillen – Stress als Statussymbol, Anwesenheitspflicht als Attitüde. Acht Stunden heiße Luft sind im Zweifel mehr wert als vier Stunden produktives Vollgas. Schwachsinn! Auch wenn es viele Leute gibt, die daran glauben, dass die Dinge durch ihre bloße Anwesenheit besser werden: Präsenz ist kein Beleg für Produktivität. Mehr noch: Oft führt sie zum genauen Gegenteil… (mehr …)

Job & Psychologie

Der perfekte Tag im Büro

Von Jochen Mai // 4 Kommentare Bürotag-perfekt-Uhrzeit


Na, wie war Ihr gestriger Tag im Büro so: mäßig? Mühevoll? Murks? Nicht schlimm… Heute (und morgen) gibt es neue Chancen. Und zwar für den perfekten Tag! Wir haben wichtige Erkenntnisse aus Psychologie, Soziologie und Biologie hier zusammengefasst und daraus eine kleine Anleitung für den perfekten Tag generiert. Auch wenn es vielleicht nicht auf Anhieb klappt, schon der Weg dorthin macht Spaß… (mehr …)

Job & Psychologie

Erfolg im Beruf: 4 große Erfolgsmythen

Von Jochen Mai // 3 Kommentare fotogestoeber/shutterstock.com


Jeder will ihn – den Erfolg im Beruf, die große Karriere. Schon deshalb, weil Erfolg mehr Spaß macht als Misserfolg. Dummerweise ranken sich um diesen Begriff allerdings auch ein Haufen Klischees, Erfolgsmythen und Binsenweisheiten à la „Erfolg ist einmal mehr aufstehen als hinfallen“. Oder: „Von nichts kommt nichts“. Oder: „Qualität kommt von quälen“. Alles nicht falsch. Aber auch nicht wirklich hilfreich. Viel schlimmer noch als diese Binsen wirken die zahllosen Mythen, die sich um Karrieren ranken. Sie schüren falsche Vorstellungen und Erwartungen und leiten so manchen in die Irre, statt auf den Weg nach oben. Zeit, damit aufzuräumen… (mehr …)

Job & Psychologie

Schlechte Nachricht überbringen: So geht’s

Von Jochen Mai // Keine Kommentare Schlechte-Nachrichten-vermitteln-bekommen


Die meisten Menschen verkünden am liebsten nur gute Nachrichten. Vor schlechten drücken sie sich. Denn damit macht man sich keine Freunde. Schlechte Nachrichten zu überbringen, war schon immer unbeliebt: In der Antike war es gar oft ein finaler Job. In 99 Prozent der Fälle endete er damit, dass der Hiobsbote seinen Kopf verlor. Die Sitten haben sich in den vergangenen Jahrhunderten zum Glück weiterentwickelt. Aber schlechte Nachrichten gibt es noch immer – und ihre Überbringer auch. Jedoch gelten inzwischen andere Regeln: Drückeberger disqualifizieren sich, denn das gehört zu jedem Beruf heute: Verantwortung zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen und diese zu vertreten – auch wenn es schwer fällt und unangenehm ist. Deshalb: 5 erprobte Wege, wie Sie Hiobsbotschaften professionell vermitteln(mehr …)

Job & Psychologie

Mittagspause: Besser essen mit Kollegen

Von Jochen Mai // 22 Kommentare Lucky Business/shutterstock.com


Na Mahlzeit! Büroangestellte machen im Schnitt nur rund 20 Minuten Mittagspause, sagt die Statistik. 29 Prozent verbringen ihre Mahlzeit auch noch direkt am Schreibtisch. Und wer rausgeht, ernährt sich in der Regel mit fetthaltigem, ballaststoffarmem und kalorienreichem Fast Food. Zwei Drittel mampfen mittags das Zeug vom Imbiss um die Ecke oder naschen beim Bäcker, jeder Vierte verzichtet sogar ganz auf eine Mittagspause. Riesenfehler! Im Büro und alleine zu essen, mag billiger sein, trotzdem kostet es: Nerven, Gesundheit, Freunde – Karrierechancen sowieso… (mehr …)

Job & Psychologie

8 Zeichen, dass Ihr Chef Sie nicht respektiert

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare Andresr/shutterstock.com

Respekt ist eine Grundvoraussetzung, wenn Menschen zusammenkommen. Auch am Arbeitsplatz ist es daher unerlässlich, dass sich die Kollegen untereinander respektieren, denn nur so kann ein harmonisches Team gebildet werden. Ein großes Problem entsteht aber auch dann, wenn der fehlende Respekt vom Chefsessel kommt. In diesem Fall gibt es meist nur die Möglichkeit, auf einen schnellen Wechsel in der Führungsetage zu hoffen oder selbst den Weg zu einem neuen Arbeitgeber anzutreten. Damit es dafür noch nicht zu spät ist, sollten Sie die Anzeichen kennen und richtig deuten. Diese acht Anzeichen zeigen Ihnen, dass Ihr Chef Sie nicht respektiert… (mehr …)

Job & Psychologie

Generation Y: Merkmale der Chefs von morgen

Von Nils Warkentin // 3 Kommentare Monkey Business Images/shutterstock.com

Die Generation Y steht längst mitten im Berufsleben und hat in den meisten Fällen bereits einige Jahre Berufserfahrung gesammelt. Das bedeutet gleichzeitig auch, dass sich immer mehr Vertreter in verantwortungsvollen Führungspositionen wiederfinden. Kurz gesagt: Die Generation Y übernimmt immer häufiger die Rolle des Chefs. Damit kommen auf die Arbeitnehmer, die mit Schlagwörtern wie Work-Life-Balance oder Digital Natives verbunden werden, eine ganze Reihe an neuen Herausforderungen zu. Es bleibt aber die Frage zu klären, ob die Chefs von morgen in die Rolle ihrer Vorgänger schlüpfen oder einen eigenen, neuen Führungsstil entwickeln. Was die Generation Y auszeichnet und welche Merkmale die Chefs von morgen kennzeichnen… (mehr …)

Job & Psychologie

Wiedereinstieg: Zurück in den Job

Von Nils Warkentin // 3 Kommentare Sergey Nivens/shutterstock.com

Nach einer Auszeit vom Berufsleben kämpfen nahezu alle Arbeitnehmer mit den gleichen Problemen. Die eigenen Fähigkeiten lassen nach, da sie nicht mehr regelmäßig genutzt und eingesetzt werden, die Kenntnisse, die noch auf dem aktuellen Stand waren, sind plötzlich veraltet und auch das berufliche Netzwerk und wichtige Kontakte brechen während einer längeren Pause schnell in sich zusammen. Die Folge: Der Wiedereinstieg in den Job wird von Woche zu Woche und von Monat zu Monat schwieriger. Doch die Hoffnung aufgeben und sich damit abfinden, dass der Weg zurück in eine erfüllende Anstellung verbaut ist? Auf keinen Fall, denn mit der richtigen Strategie kann der Wiedereinstieg auch nach langer Auszeit gelingen… (mehr …)

Job & Psychologie

Mitarbeitergespräch: Tipps für Chefs und Mitarbeiter

Von Jochen Mai // 12 Kommentare Sergey Nivens/shutterstock.com


Mindestens einmal im Jahr steht es an: das Mitarbeitergespräch. Und ganz oft haben Chef und Mitarbeiter wenig Spaß daran. Kein Wunder: Das Feedbackgespräch bedarf guter Vorbereitung, ist anstrengend und zuweilen unangenehm. Insbesondere dann, wenn man etwa dem Kollegen sagen muss, wo er beruflich steht statt stehen könnte, und dass er sich mehr anstrengen muss. Hier erfahren Sie, was Sie beachten müssen, damit eine solche Unterhaltung ein echter Erfolg wird – aus zwei Perspektiven: Wir schlüpfen dabei zunächst in die Rolle des Chefs, danach in die des Mitarbeiters und geben Ihnen so wertvolle Tipps für bessere Mitarbeitergespräche (PDF). Übrigens lohnt es sich immer beide Perspektiven kennenzulernen. Lesen Sie also weiter… (mehr …)

Job & Psychologie

Soziale Netzwerke: 5, die Sie noch nicht kannten

Von Sebastian Wolking // 5 Kommentare ollyy/shutterstock.com

Facebook, Twitter, Xing – kennt man. Daneben tauchen im Netz aber regelmäßig neue Portale und Plattformen auf. Immer neue Netzwerke mit immer neuen Schwerpunkten. Manche davon sind nützlich, andere witzig, wieder andere sehr, nun ja, speziell. Fünf soziale Netze, die Sie bislang noch nicht kannten, stellen wir Ihnen heute vor. (mehr …)

Job & Psychologie

Lohngespräch: Killerphrasen kontern

Von Nils Warkentin // 1 Kommentar Andrey_Popov/shutterstock.com

Beginnen wir mit ein wenig Fantasie: Sie sind bereits seit mehreren Jahren bei Ihrem Arbeitgeber und haben sich im Laufe der Zeit einen guten Platz in Ihrem Team erarbeitet. Kollegen und Kunden schätzen Sie und da die letzte Gehaltserhöhung bereits einige zeit zurück liegt, haben Sie entschlossen, Ihren Vorgesetzten zu einem Lohngespräch zu bitten. In einer perfekten Arbeitswelt würde Ihr Chef Ihnen nun für die gute Mitarbeit danken und Ihnen ein faires Angebot für eine Gehaltserhöhung machen. Zurück in der Realität verlaufen solche Situationen aber meist anders. Der Vorgesetzte bringt eine Reihe von Argumenten an, weshalb eine Gehaltserhöhung nicht drin ist und Sie wissen nicht, was Sie darauf antworten sollen. Als Vorbereitung auf Ihre nächste Gehaltsverhandlung, zeigen wir Ihnen deshalb, wie Sie Killerphrasen kontern… (mehr …)

Job & Psychologie

Mikromanager: Achtung Kontrolle!

Von Nils Warkentin // 1 Kommentar PathDoc/shutterstock.com

Dass das Verhalten Ihres Chefs einen großen Einfluss auf Ihre Arbeit nimmt, dürfte für Sie keine Überraschung sein. Diesen Zusammenhang können Sie vielleicht sogar bei Ihrer täglichen Arbeit beobachten: Einige Vorgesetzte blühen in ihrer Funktion regelrecht auf, motivieren ihre Mitarbeiter und spornen durch ihre Art das gesamte Team zu Höchstleistungen an. Es gibt aber auch Chefs, die ihre Mitarbeiter fast in den Wahnsinn treiben und mit ihrem Verhalten nicht nur die Atmosphäre am Arbeitsplatz beeinträchtigen, sondern auch die Produktivität der Mitarbeiter negativ beeinflussen. Kommt Ihnen diese Situation bekannt vor, haben Sie es vielleicht mit einem Mikromanager zu tun. Was einen solchen auszeichnet und wie Sie am besten damit umgehen… (mehr …)

Job & Psychologie

Digitale Demenz: Macht das Internet dumm?

Von Nils Warkentin // 4 Kommentare Eugenio Marongiu/shutterstock.com

Ein Leben ohne das Internet ist in der heutigen Zeit vollkommen ausgeschlossen. Nahezu alles läuft online und digital ab und für jüngere Generationen ist es ein absolutes Wunder, wie ihre Eltern es tatsächlich geschafft haben, ohne Facebook, Google und Wikipedia durch den Tag zu kommen. Mittlerweile kommunizieren wir rund um die Uhr und rund um den Globus. Es piept, es klingelt und vibriert überall und gleichzeitig. Aber ist das wirklich positiv? Kritiker sprechen von digitaler Demenz und erklären, dass die dauerhafte Nutzung des Internets die Menschen immer dümmer machen würde. Doch was ist wirklich dran an dieser These? Wir zeigen, wie sich das Internet auf Ihr Gehirn auswirken kann… (mehr …)

Job & Psychologie

Steuertipps für Studenten: Bares Geld sparen

Von Nils Warkentin // 1 Kommentar Andrey_Popov/shutterstock.com

Um ihre Finanzen aufzubessern, geht ein Großteil der Studenten in den Semesterferien oder sogar während der Vorlesungszeiten arbeiten. Häufig reicht die Unterstützung der Eltern oder auch zusätzliches BAföG nicht aus, um alle anfallenden Kosten bewältigen zu können. Aber auch vom hart erarbeiteten Geld muss noch etwas abgegeben werden, denn Vater Staat verdient in der Regel kräftig mit. Durch einige Steuertipps für Studenten bekommen Sie die Abzüge jedoch häufig zurück. Deshalb zeigen wir Ihnen, was Sie als Student zum Thema Steuern wissen müssen, um bares Geld zu sparen… (mehr …)

Job & Psychologie

Lebensqualität: Diese Städte sind top für Expats

Von Sebastian Wolking // Keine Kommentare Aleksandar Todorovic


Lebensqualität: Wo ist das Leben paradiesisch? Wo sollte ich meine Zelte aufschlagen, wenn ich die freie Wahl hätte? Die Economist Intelligence Unit gibt die ultimative Antwort, nachdem sie 140 Städte weltweit auf ihre Rahmenbedingungen abgeklopft hat. Kleiner Tipp: Die Siegerstadt liegt weder in Nordamerika noch in Europa. Alles in allem weist das Ranking aber besorgniserregende Tendenzen auf … (mehr …)

Job & Psychologie

Karriere: Spezialist oder Generalist?

Von Jochen Mai // 1 Kommentar Spezialisten-Generalisten-Karriere-Arbeitsmarkt


Spezialisierung im Beruf ist ein zweischneidiges Schwert. Oft heißt es: Gefordert wird zwar der Generalist, gefördert und eingestellt aber der Spezialist. Natürlich gibt es auch gegenteilige Meinungen: Manche halten Spezialisten für gelangweilte Fachidioten, während sie die Generalisten zugleich als passionierte Alles-und-Nichts-Könner verunglimpfen. Aber was stimmt tatsächlich? Und wer macht eher Karriere – der Generalist oder der Spezialist? Der Reihe nach… (mehr …)

Job & Psychologie

Personalauswahl: Was Bewerber wissen müssen

Von Jochen Mai // 2 Kommentare Personalauswahl-Lebenslauf-Anschreiben-Bewerbung


Ausbildungs- oder Studienabschlüsse, Zusatzqualifikationen, Berufserfahrung und etwaige Zertifikate und Interessen – all diese belegbaren Kompetenzen und Talente spielen bei der Personalauswahl eine wichtige Rolle. Chefs und Personaler wollen so sicherstellen, dass der Bewerber möglichst perfekt zum Anforderungsprofil der zu besetzenden Stelle passt. Aber seien wir ehrlich: Papier ist geduldig. Zwar legen wir Deutsche nach wie vor großen Wert auf Gedrucktes, weil wir glauben, das beweise mehr. Doch beweisen viele Arbeitnehmerkündigungen und Desaster bei Neueinstellungen, dass die Personalauswahl trotz fachlicher Eignung alles andere als ein Kinderspiel ist. Selbst der Einser-Kandidat kann am Ende im Job versagen oder buchstäblich zur Intelligenzbestie mutieren. Oder anders formuliert: Die sogenannten Soft Skills sind oft verlässlichere Auswahlkriterien – werden aber von manchen Personalern noch immer unterschätzt und von Chefs anders vorgelebt… (mehr …)

Job & Psychologie

Krank in der Probezeit: Darauf bitte achten

Von Jochen Mai // 17 Kommentare R.Ashrafov/shutterstock.com


Wenn Sie gerade erst den Arbeitsvertrag unterschrieben haben kommt eine plötzliche Erkrankung in der Probezeit natürlich besonders ungelegen. Schließlich steht während der Probezeit ja auch Ihre Zuverlässigkeit auf dem Prüfstand – und die müssen Sie erst mal beweisen. Riskieren Sie also gleich die Kündigung und damit den Verlust Ihres Arbeitsplatzes, wenn Sie sich noch in der Probezeit einfach krank schreiben lassen? (mehr …)

Job & Psychologie

Enttäuschungen: Wie Sie damit umgehen

Von Christian Mueller // 2 Kommentare lassedesignen by shutterstock.com

Ihr Kollege hat die Deadline verpasst und wichtige Daten nicht geliefert. Ein Freund sagt das geplante Abendessen wenige Minuten vorher ab, Ihr Partner vergisst den morgens besprochenen Einkauf. All diese Situationen haben eines gemeinsam: Sie bringen Enttäuschungen mit sich. Sie haben sich auf Zusagen verlassen, berechtigte Erwartungen gepflegt – und wurden enttäuscht. Keine schöne, jedoch eine alltäglich und normale Situation. Doch obwohl Enttäuschungen häufig vorkommen, haben viele Menschen keine Strategie, um sie zu überwinden. Weder im Job noch im Privatleben. Doch das lässt sich ändern. (mehr …)

Job & Psychologie

Warum Perfektion im Job überschätzt wird

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare Jack Frog/shutterstock.com

Heutzutage wird der Anspruch an die eigene Arbeit immer größer. Kurz gesagt: Alles muss perfekt sein. Die Präsentation wird zigmal überprüft und geübt und auch das Konzept für einen Kunden muss absolut perfekt sein und darf nicht den kleinsten Fehler aufweisen. Wir wollen Ihnen natürlich nicht empfehlen, bei Ihrer Arbeit auf Sorgfalt zu verzichten, doch die ständige Perfektion, mit der viele Arbeitnehmer zu kämpfen haben, wird überschätzt. Von erfolgreichen Menschen wird erwartet, dass Sie sich immer perfekt geben, da jeder Fehler mit einer Schwäche gleichgesetzt wird, doch die Nachteile der Perfektion überwiegen den Nutzen bei Weitem. Wir zeigen Ihnen, warum Perfektion im Job überschätzt wird und was Sie dagegen tun können… (mehr …)

Job & Psychologie

Herr Pötzsch, wie wird man eigentlich Romanautor?

Von Sebastian Wolking // Keine Kommentare Gerald von Foris

Oliver Pötzsch hat das geschafft, wovon viele Hobby-Schriftsteller träumen. Er hat das Schreiben zum Beruf gemacht – zum Hauptberuf. Seit 2008 hat der 44-jährige Münchener einen Vertrag beim altehrwürdigen Ullstein-Verlag in der Tasche, seine Historienromane haben es seitdem auf Millionen Nachttische in aller Welt geschafft. Aber wie kommt man da hin? Wie wird man eigentlich Romanautor? Wir haben ihn ganz einfach gefragt – und einige ernüchternde, aber auch motivierende Antworten erhalten. (mehr …)

Job & Psychologie

Mentorensuche: So gewinnen Sie einen Mentor

Von Nils Warkentin // 1 Kommentar Monkey Business Images/shutterstock.com

Erfolgreich zu werden ist ohnehin eine schwierige Angelegenheit, doch wird es noch komplizierter, wenn Sie es vollkommen alleine schaffen wollen. Sie haben wahrscheinlich schon die verschiedensten Geschichten von diversen Self-Made-Millionären oder Unternehmern geschafft, die sich scheinbar alles alleine aufgebaut und erarbeitet haben. Zwar gibt es einige Erfolgsgeschichten, die ohne die Hilfe anderer auskommen, doch sind dies die Ausnahmen. Auch wenn es trotzdem nicht einfach wird, erhöhen Sie Ihre Chancen durch einen Mentor dennoch spürbar. Dieser kann Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen oder Sie vielleicht auch vor dem ein oder anderen Risiko warnen, dass Sie möglicherweise unterschätzt hätten. Doch die Mentorensuche ist leider nicht so einfach. Daher zeigen wir Ihnen einige Tipps, wie Sie einen Mentor für sich gewinnen… (mehr …)

Job & Psychologie

Rede Blackout: Und jetzt?

Von Sebastian Wolking // Keine Kommentare Sergey Nivens

Die große Rede und dann das: ein gigantischer Blackout, der sämtliche Hirnregionen und das Sprachzentrum komplett lahm legt. Unangenehm! Was jetzt? Was mache ich um Himmels willen, wenn ich mit beiden Füßen auf dem Schlauch stehe? Die besten Tipps gegen Rede-Blackouts. (mehr …)

Gastbeitrag

Kompetenzentwicklung: Mitarbeiter als Unternehmenskapital

Von Redaktion // 1 Kommentar Pressmaster by shutterstock.com

Ein Gastbeitrag von Franz-Peter Staudt

Die Anforderungen an die Unternehmen und die Mitarbeiter sind durch immer schnellere gesellschaftliche, strukturelle und technologische Entwicklungen geprägt. Die heutigen Organisationsstrukturen, wie flache Hierarchien und dezentrale Organisationseinheiten, erfordern auf allen Ebenen kompetente Mitarbeiter. Kompetenzen sind der entscheidende Wettbewerbsfaktor und müssen professionell erfasst, gesteuert und entwickelt werden. Sie wollen wissen, wie man Kompetenzen entwickeln kann, und suchen nach praxistauglichen Umsetzungstipps? Dann ist dieser Artikel genau richtig. (mehr …)

Job & Psychologie

Wie Sie als Chef Vertrauen aufbauen

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare Monkey Business Images/shutterstock.com

Wenn es mit der Beförderung endlich geklappt hat, ist die Freude zunächst einmal riesengroß. Die Bemühungen haben sich ausgezahlt und endlich haben Sie es geschafft und haben sich eine Führungsposition erarbeitet oder erhalten sogar gleich die Verantwortung für eine gesamte Abteilung. Zu Ihrem Aufstieg kann man Ihnen nur gratulieren, doch haben Sie sich schon genauere Gedanken darüber gemacht, was in nächster Zeit auf Sie zukommen wird? Besonders wenn Arbeitnehmer sich in einem Unternehmen hochgearbeitet haben, kommen viele Dinge in der neuen Rolle als Chef sehr überraschend – dazu gehört auch, dass Sie das Vertrauen Ihrer Mitarbeiter erst einmal aufbauen müssen. Wir zeigen, wie Ihnen das gelingt… (mehr …)

Job & Psychologie

7-Minuten-Regel: Retten Sie Ihre Präsentation!

Von Sebastian Wolking // Keine Kommentare Matej Kastelic

Marathon-Monologe sind nicht mehr zeitgemäß, erst recht nicht in einer hypervernetzten Welt, in der eine Ablenkung nur einen Touchscreen-Wisch entfernt ist. Wie lange sollte vor diesem Hintergrund meine Business-Präsentation sein? Eine fixe Antwort gibt es nicht, aber durchaus den einen oder anderen interessanten Ansatz. Wir haben einen für Sie ausgegraben: Die 7-Minuten-Präsentation. So funktioniert sie. (mehr …)

Job & Psychologie

Zeitfresser: Diese 5 lassen sich vermeiden

Von Sebastian Wolking // Keine Kommentare GaudiLab

Zeitfresser lauern überall: im Büro, der Kaffeeküche, auf und neben dem Bildschirm. Was im Grunde gar nicht weiter schlimm ist, schließlich sind wir ja keine Industrie-Roboter. Manchmal aber müssen wir mit unserem Zeitbudget besonders sparsam haushalten, um produktiver zu werden, um der ungeliebten Überstunde aus dem Weg zu gehen. Hier sind 5 Zeitfresser, die sich vermeiden lassen. (mehr …)

Job & Psychologie

8 Indizien, dass Sie das Zeug zum Chef haben

Von Christian Mueller // Keine Kommentare Minerva Studio by shutterstock.com


Eine Führungsposition steht ganz oben auf der Liste Ihrer Karriereziele? Dann sind Sie damit nicht allein, Studien zeigen, dass ungefähr 60 Prozent aller Studenten ein ähnliches Ziel verfolgen. Das bedeutet jedoch nicht, dass auch 60 Prozent der Arbeitnehmer eine Führungsrolle anstreben. Denn trotz des Wunsches sind sich viele nicht sicher, ob sie in einer Führungsposition richtig sind. Absolute Sicherheit gibt es zwar nicht, doch Sie können an acht Indizien fest machen, ob Sie das Zeug zum Chef haben… (mehr …)

Job & Psychologie

Sind Sie passiv-aggressiv? 8 Anzeichen

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare Ollyy/shutterstock.com

Jeder Mensch hat seine eigene Art und Weise, um mit Schwierigkeiten und auch Diskussionen umzugehen. Die einen suchen den Weg nach vorne, scheuen keinen Streit und machen ihrem Frust auch gerne einmal lautstark Luft. Es gibt aber auch Personen, die zu passiv-aggressivem Verhalten neigen. Sie bringen ihren Missmut indirekt zu Ausdruck, zeigen nach außen oft ein anderes Gesicht und sind durch eine besonders negative Grundeinstellung geprägt. Es ist nicht schwer zu erraten, dass dies sowohl für die betroffene Person, als auch für Ihr Umfeld, zu mehr Problemen führt, als es löst. Daher die Frage: Sind Sie passiv-aggressiv? Diese acht Anzeichen verraten es Ihnen… (mehr …)

Job & Psychologie

Fernbeziehung: Tipps für die Liebe auf Distanz

Von Jochen Mai // 8 Kommentare Fernbeziehung-Wochenendbeziehung-Tipps


Immer wieder sonntags kommt der Abschied… Glaubt man den Statistiken, kennen rund vier Millionen Doppel-Karrieren-Paare das: Sie leben in einer Fernbeziehung oder Wochenendbeziehung. Rund jeder Zweite war zumindest schon mal zeitweise in der Situation: Unter der Woche leben und arbeiten beide an weit entfernten Standorten, das Wochenende gehört dann der Partnerschaft. Doch die Liebe auf Distanz hat so ihre Tücken: Neben dem Warten aufs Wochenende und dem Vermissen des Partners kommen oft noch (unerfüllte) Erwartungen und vertagter Streit dazu. Tipps, wie die Fernbeziehung dennoch gelingen kann… (mehr …)

Job & Psychologie

Angst vor Entscheidung: Wie überwinden?

Von Christian Mueller // 3 Kommentare wavebreakmedia by shutterstock.com


„Nun entscheiden Sie sich doch endlich.“ – Eine alltägliche Aufforderung, die an der Theke im Supermarkt genau so ausgesprochen wird wie vor der Eisdiele oder auf dem Wochenmarkt. Täglich trifft jeder Menschen dutzende Entscheidungen, die meisten unbewusst und ohne groß nachzudenken. Und dann gibt es die – scheinbar – schwerwiegenden Entscheidungen mit großer Tragweite. Sie stehen häufig im Job an – und verursachen vielen Arbeitnehmern und Führungskräften Bauchschmerzen. Soll das Projekt wirklich fortgeführt werden? Können Sie dem Kunden entgegenkommen? Ist die Beförderung der richtige Schritt? All diese Fragen laufen auf Entscheidungen hinaus. Entscheidungen, die dem einen oder anderen aus zahlreichen Gründen nicht leicht fallen. Dann steht eine Frage im Raum, die einer Antwort bedarf: Wie überwinden Sie die Angst vor Entscheidung? (mehr …)

Job & Psychologie

6 einfache Tricks für mehr Glück

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare Rafal Olkis/shutterstock.com

Wenn Menschen gefragt werden, wonach sie in ihrem Leben streben, ist Glück in vielen Fällen weit oben auf den Listen. Schwieriger wird es allerdings, wenn es darum geht, wie dieses Glück erreicht werden kann. Oft ist von weitreichenden Veränderungen die Rede: die komplette Veränderung der beruflichen Situation, eine Weltreise, um den Kopf wieder frei zu bekommen oder auch die Gründung einer eigenen Familie. Je nach individueller Situation können all diese Dinge sicherlich zu mehr Glück fühlen, doch manchmal reicht auch deutlich weniger. Schon kleine Veränderungen können Ihnen dabei helfen, jeden Tag ein bisschen glücklicher zu sein. Wir haben sechs einfache Tricks für mehr Glück für Sie zusammengefasst… (mehr …)

Job & Psychologie

Hey Chefs: Sagt mal wieder DANKE!

Von Jochen Mai // 2 Kommentare Danke-Notiz


Es war zwar eine US-Umfrage, wie es sie immer wieder zur Arbeitsmotivation gibt. Doch das Ergebnis war erstaunlich: 81 Prozent der Beschäftigten sagten, sie würden mehr und länger für ihren Chef arbeiten, wenn der nur etwas dankbarer wäre. 70 Prozent meinten gar, sie würden sich sofort besser fühlen, wenn der Chef öfter „Danke“ sage. Aber: Nur 10 Prozent gaben an, Ihr Boss sagt wenigstens ab und an mal Danke. Überhaupt Dankbarkeit: Ein einfaches Dankeschön kann eine so große Wirkung haben. Das wollten wir dann aber genauer und von unseren Lesern auf Facebook wissen. Doch die Antworten waren erschütternd… (mehr …)

Job & Psychologie

Lohnabrechnung selbst erstellen: Mit diesen Tools klappt’s

Von Nils Warkentin // 1 Kommentar Rawpixel/shutterstock.com

Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Lohnabrechnung an einen externen Anbieter abzugeben. Die Angebote reichen vom Steuerberater, über ausgewiesene Experten im Internet bis hin zu diversen Webseiten, die alle guten Service, zufriedene Kunden und Datensicherheit versprechen. In einigen Fällen ist diese Vorgehensweise auch sinnvoll, doch Sie können die Lohnabrechnung auch selbst erstellen. Allein der Gedanke daran löst bei einigen Unternehmern bereits Angst und Schrecken aus, doch mit den richtigen Tools ist dies durchaus möglich – und bringt sogar noch einige Vorteile mit. Warum es sich lohnt, die Lohnabrechnung selbst zu erstellen und mit welchen Hilfsmitteln es Ihnen gelingt… (mehr …)

Job & Psychologie

Ausbeutung: So stoppen Sie diese!

Von Nils Warkentin // 1 Kommentar ra2studio/shutterstock.com

Der ein oder andere Gefallen am Arbeitsplatz trägt zu einer besseren Arbeitsatmosphäre bei, sorgt für ein stärkeres Teamgefühl und kann sogar dazu beitragen, gemeinsam bessere Leistungen zu erbringen. Wird es aber immer mehr zur Regel, dass unliebsame Aufgaben bei den Kollegen abgeladen werden, ist die Grenze zwischen einem Gefallen und böswilliger Ausbeutung schnell überschritten. Haben Sie es aber erst einmal so weit kommen lassen, ist der Weg zurück besonders steinig. Um die Kollegen oder auch den Chef in die Schranken zu weisen, ist Vorbeugung daher die beste Strategie. Welche Mitarbeiter besonders häufig zum Opfer von Ausbeutung werden, woran Sie diese erkennen und wie Sie die Ausbeutung am Arbeitsplatz stoppen… (mehr …)

Job & Psychologie

6 Typen, von denen sich Gründer fernhalten sollten

Von Nils Warkentin // 2 Kommentare NakoPhotography/shutterstock.com

Spielen Sie mit dem Gedanken, Ihre aktuelle berufliche Situation zu verändern und sich selbstständig zu machen? Dann stehen Sie vor einem großen Schritt, denn ein eigenes Unternehmen zu gründen ist eine der größten Herausforderungen, der Sie sich in Ihrem Berufsleben stellen können. Dabei sind nicht nur viele fachliche Probleme zu lösen. Auch der Umgang zum bereits bestehenden Umfeld und neuen Kontakten kann zu Schwierigkeiten führen, denn leider wird nicht jeder Ihre Entscheidung nachvollziehen können. Einige äußern nur Ihre Meinung, andere hingegen können zum ernsthaften Problem oder sogar zum Klotz am Bein werden. Von diesen 6 Typen sollten sich Gründer deshalb besser fernhalten… (mehr …)

Job & Psychologie

Choleriker im Büro: Erste Hilfe!

Von Jochen Mai // 2 Kommentare dotshock


Je enger der Raum, desto schneller entwickelt sich der Streit, soll Schopenhauer einmal gesagt haben. Doch es geht noch eine Stufe höher – dann, wenn Sie es mit einem Choleriker im Büro zu tun bekommen. Jene Menschen, die ihrer Wut und Aggression freien Lauf lassen.

Das wirkt im Job nur leider immer recht unprofessionell und unsouverän. Und sympathischer machen einen die vielen Kurzwörter, die wir hier aus Rücksicht auf sensible Leser nicht notieren, auch nicht wirklich, allenfalls menschlicher. Aber wie sollte man dann mit dem Frust und Ärger umgehen – insbesondere dem der anderen? Was, wenn der Kollege aus der Haut fährt, schimpft und schnaubt und das Fremdschämen schon zur physischen Qual wird? So gehen Sie am besten mit einem Choleriker im Büro um. (mehr …)

Job & Psychologie

Betriebsblindheit: Die gefährliche Routine im Job

Von Nils Warkentin // 2 Kommentare Ollyy/shutterstock.com

Jeder kennt sie, einige Mitarbeiter beklagen sich über sie und Vorgesetzte geben gerne vor, in ihrem Unternehmen würde sie keine Rolle spielen. Die Rede ist von der Betriebsblindheit. Mit den Jahren hat sich eine immer größere Routine eingeschlichen, die leider nicht nur positiv ist. Zwar kann Routine bei einigen Aufgaben helfen, um weniger Zeit und Energie aufzuwenden, doch wenn es zur Betriebsblindheit kommt, wird die Routine schnell zur Gefahr – für Ihren Job oder sogar für das gesamte Unternehmen. Haben Sie dieses Problem jedoch erkannt, können Sie die nötigen Schritte einleiten, um der Betriebsblindheit den Kampf anzusagen. Wir zeigen, wie Ihnen das gelingt… (mehr …)

Job & Psychologie

6 Anzeichen, dass Sie die Meinung anderer überbewerten

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare stroblowski/shutterstock.com

Wenn Sie ehrlich zu sich selbst sind: Wie wichtig ist Ihnen die Meinung anderer? Fragen Sie sich regelmäßig, wie Ihre Meinung, Ihr Aussehen oder auch Ihre Ansichten auf Ihre Umwelt wirken oder stehen Sie über diesen Zweifeln und konzentrieren sich nur sich selbst? Zugegeben, es ist ein verbreiteter Wunsch, von seinem Umfeld akzeptiert zu werden und den Vorstellungen von Familie, Freunde und Kollegen zu entsprechen. Wer es damit allerdings übertreibt, stellt sich selbst in den Hintergrund und trifft möglicherweise Entscheidungen, hinter denen er gar nicht steht. Damit es bei Ihnen nicht soweit kommt, zeigen wir Ihnen 6 Anzeichen, dass Sie die Meinung anderer überbewerten und was Sie tun können, um das zu ändern… (mehr …)

Job & Psychologie

Betriebssport: 9 Alternativen zu Fußball

Von Sebastian Wolking // 2 Kommentare BlueSkyImage

Betriebssport: Ein guter Ausgleich für gestresste Sitzarbeiter. Wie aber bringen Sie Ihre Mannschaft in Form? Klassiker wie Kicken und Badminton stehen natürlich ganz oben auf dem Trainingsplan, aber es geht auch ausgefallener. Wir haben 9 Alternativen zu Fußball für Sie zusammengestellt. Vielleicht ist ja genau die richtige Idee für Ihre Truppe dabei. (mehr …)

Job & Psychologie

10 Lektionen, die Sie nicht früh genug lernen können

Von Christian Mueller // Keine Kommentare Gustavo Frazao by shutterstock.com


„Der kluge Mann macht nicht alle Fehler selber. Er gibt auch anderen eine Chance.“ – Winston Churchill bringt es mit seiner Aussage auf den Punkt: Viele Erfahrungen müssen Menschen selbst machen, doch es gibt Lektionen und Erfahrungswerte, die einfach nicht früh genug gelernt und erworben werden können. Viele dieser essentiellen Lektionen gelten nicht nur für den Beruf, sondern auch für viele andere Lebensbereiche. Sicher würden Ihnen die meisten dieser Lektionen früher oder später im (Arbeits)Alltag begegnen. Doch warum sollten Sie die Lektionen erst spät – und durch vielleicht schmerzhafte Fehler – lernen, wenn hunderte andere Menschen die Erfahrung bereits gemacht haben? (mehr …)

Job & Psychologie

Konflikte: Warum Sie nicht mit jedem auskommen müssen

Von Nils Warkentin // 1 Kommentar Pressmaster/shutterstock.com

Spätestens immer dann, wenn im Büro mal wieder eine Diskussion oder gar ein Streit ausbricht, stellen sich viele Arbeitnehmer immer wieder die selbe Frage: Können wir uns nicht einfach vertragen und miteinander auskommen? Eine scheinbar einfacher und durchaus nachvollziehbarer Wunsch, denn gerade besonders harmoniebedürftige Menschen leiden unter den ständigen Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten am Arbeitsplatz. Aber ist es wirklich möglich, dass im Büro immer alle einer Meinung sind und niemals unterschiedliche Ansichten aufeinander treffen? Die kurze Antwort: Nein, das ist nicht möglich. Denn Konflikte gehören zum täglichen Leben dazu. Die gute Nachricht ist aber, dass Sie gar nicht mit jedem auskommen müssen – und das ist sogar gut für Sie und den Arbeitgeber… (mehr …)

Job & Psychologie

13 Warnzeichen, dass Sie im Job ausgebrannt sind

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare PathDoc/shutterstock.com


Das Wochenende ist gerade erst vorbei, aber Sie verspüren jetzt schon den Wunsch, sich erneut in eine Pause zu verabschieden? Oder vielleicht besser gleich mehrere Wochen Urlaub zu nehmen? Dann scheint in Ihrem Arbeitsumfeld einiges schief zu laufen. Kurzfristig ist das nicht unbedingt bedenklich, denn in jedem Job kommen Phasen, in denen man das Gefühl hat, Druck und Stress würden jeden Tag weiter wachsen. Wird dieses Gefühl hingegen dauerhaft, besteht eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit und Sie sollten unbedingt etwas dagegen unternehmen. Damit es gar nicht erst soweit kommt und Sie rechtzeitig die Notbremse ziehen können, haben wir 13 Warnzeichen zusammengefasst, an denen Sie erkennen können, dass Sie im Job ausgebrannt sind… (mehr …)

Job & Psychologie

Schwitzen im Büro: 9 Tipps zur Abkühlung

Von Jochen Mai // 5 Kommentare Schwitzen-Hitze-Büro-Hitzefrei


Der Hochsommer zeigt sich von seiner heißen Seite. Die Wetteraussichten: sonnig – und sehr heiß! Auf über 33 Grad kann das Thermometer vereinzelt steigen. Blöd, wenn man derweil bei der Affenhitze im Büro schuften muss. Denn sobald die Raumtemperatur über diese 30-Grad-Marke steigt, wird der Arbeitsalltag für die meisten Menschen zur Belastungsprobe: Konzentration und Leistung sinken, bei manchen können sich sogar Kopfschmerzen, Kreislaufstörungen oder Schwindelgefühle bemerkbar machen. Das sind Alarmzeichen. Spätestens dann sollten Sie für Abkühlung und Erfrischung sorgen… (mehr …)

Job & Psychologie

Berufsfindung: Was soll ich werden?

Von Jochen Mai // 4 Kommentare Was soll ich werden-Vorbild-Wer


Von Kindesbeinen an hören wir eine Frage: Was willst du mal werden, wenn du groß bist? Junge Menschen vor der Berufsfindung, die eine Ausbildung anstreben oder ein Studienfach wählen, stellen sich im Kern dieselbe Frage: Was soll ich werden? Nur ist die Frage womöglich die falsche. Zumindest, wenn man ein erfülltes Leben anstrebt. Die Frage nach dem WAS führt letztlich zu einer heute austauschbaren Option, weil Karrieren nur noch selten in lebenslang einheitlichen Bahnen verlaufen… (mehr …)

Job & Psychologie

Respektlose Kollegen: So verhalten Sie sich richtig

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare lightwavemedia/shutterstock.com

Es gibt Kollegen am Arbeitsplatz, die machen den ganzen Tag angenehmer. Morgens bringen sie mit einem freundlichen Lächeln einen Kaffee mit, bei Stress greifen sie den Büronachbarn hilfsbereit unter die Arme und für die Arbeitsatmosphäre sind sie wie Balsam. Doch wo Licht ist, gibt es bekanntlich auch Schatten. In diesem Fall von respektlosen Kollegen, die dafür sorgen, dass sich jeder Arbeitstag wie Kaugummi in die Länge zieht und nicht einmal versuchen, ihre Abneigung und fehlende Wertschätzung hinterm Berg zu halten. Für die Betroffenen, die einer solchen Schikane ausgesetzt sind, wird diese Situation schnell zu einer großen Belastung. Doch wie sollte man sich verhalten? Wir zeigen, wie Sie richtig mit respektlosen Kollegen umgehen… (mehr …)

Job & Psychologie

Dyslexie: Trotzdem erfolgreich im Job

Von Sonja Dietz // Keine Kommentare Rido/shutterstock.com

Legasthenie oder auch Dyslexie ist eine weit verbreitete Lese- und Rechtschreib-Schwäche, von der mehr als fünf Millionen Deutsche betroffen sind. Obwohl sie genauso intelligent wie andere sind, haben sie insbesondere während der Schulzeit mit erheblichen Vorurteilen zu kämpfen. Oft werden sie als dumm, lernbehindert oder faul abgestempelt. Dennoch können viele Betroffene später im Beruf von sich behaupten: Ich habe Dyslexie – und bin trotzdem erfolgreich(mehr …)

Job & Psychologie

Einsamkeit an der Spitze: Top, aber taub

Von Jochen Mai // Keine Kommentare Einsam-Spitze-Manager-Chef


Mit jedem Aufstieg wird die Luft immer dünner. Bei Bergsteigern ist das so, bei Führungskräften aber auch. Entscheidungsgewalt macht einsam, lautet ein Bonmot. Und es stimmt: Die sprichwörtliche Einsamkeit an der Spitze – es gibt sie wirklich. Und je größer das Unternehmen, desto dünner wird die Luft nicht nur, sondern meist auch eisiger. Die Mitarbeiter begegnen ihren Bossen dann mit wachsender Distanz und zunehmendem Misstrauen gegenüber „denen da oben“. Gefährlich! Denn damit wächst zugleich ein veritables Informationsdezifit und Feedbackvakuum. Die Folge: Fehleinschätzungen, Fehlentscheidungen und der Verlust der Bodenhaftung… (mehr …)

Job & Psychologie

Berufliche Neuorientierung: Ist es Zeit?

Von Christian Mueller // Keine Kommentare Brian A Jackson by shutterstock.com


„War das wirklich schon alles?“ Diese Frage schleicht sich nach und nach in die Gedanken vieler Arbeitnehmer ein. Sie spüren dann, dass sie am einem Wendepunkt angekommen sind und sich nach etwas neuem, etwas anderem sehnen. Auf den ersten Blick ist das kein Problem, denn ein beruflicher Neustart ist scheinbar kein großer Akt mehr. Doch der Schein trügt. Die Entscheidung für eine berufliche Neuorientierung fällt nie leicht. Das richtige Timing auch nicht. (mehr …)

Job & Psychologie

7 Listen, die Sie zum Erfolg führen

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare Gayvoronskaya_Yana/shutterstock.com

Würden Sie von sich selbst sagen, dass Sie ein gutes Gedächtnis haben? Manche Menschen scheinen einfach nichts zu vergessen: Beim wöchentlichen Großeinkauf haben sie 20 verschiedene Dinge im Kopf und auch die Namen der gesamten Belegschaft scheinen kein Problem zu sein. Oder gehören Sie zur anderen Gruppe, die sich für alles eine Liste schreibt, um auch wirklich nichts zu vergessen? Auf den ersten Blick scheint das ein Nachteil zu sein, doch tatsächlich kann es sogar erfolgreicher machen. Denn nicht immer hat es etwas mit einem schlechten Gedächtnis zu tun. Diese sieben Listen sollten Sie unbedingt anlegen, denn sie können Sie zum Erfolg führen… (mehr …)

Job & Psychologie

Allnighter: Wie sich manche totarbeiten

Von Sebastian Wolking // Keine Kommentare Photonyx Images


Allnighter: Das ist kein Codewort für ein erotisches Abenteuer, sondern bezeichnet eine komplett durchgeackerte Nacht am Schreibtisch. In manchen Branchen werden die unfreiwilligen Nachtschichten durchaus vorausgesetzt. Ein amerikanischer Investmentbanker hat sehr anschaulich geschildert, wie so ein Allnighter abläuft. Sein Tagesprotokoll zeigt, warum diese All-Night-Arbeitskultur mit wahnwitzig nicht mal annähernd umschrieben ist … (mehr …)

Job & Psychologie

6 Ausreden, die echte Gründer nie benutzen

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare Ditty_about_summer/shutterstock.com

Hand auf’s Herz: Wann haben Sie sich selbst das letzte Mal bei einer Ausrede erwischt, um eine unliebsame Tätigkeit verschieben zu können oder gar ausfallen zu lassen? Keine Angst, Sie müssen sich nicht gleich ertappt fühlen, denn die meisten Menschen benutzen immer wieder kleinere oder größere Ausreden, um sich aus der Affäre zu ziehen. Sollten Sie aber mit dem Gedanken spielen, in die Selbstständigkeit zu gehen und als Gründer Ihr eigenes kleines Unternehmen aufzubauen, ist es an der Zeit, viele Ausreden hinter sich zu lassen, die der Karriere nur im Weg stehen. Wir haben 6 Ausreden gesammelt, die echte Gründer nie benutzen würden… (mehr …)

Job & Psychologie

Senioren: Wie viel sie verdienen

Von Sebastian Wolking // Keine Kommentare Robert Kneschke

Immer mehr Deutsche arbeiten noch im hohen Alter, heißt es. Einige, weil sie wollen, andere, weil sie müssen. Aber stimmt das überhaupt? Aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts verraten es. Und sie zeigen, womit sich die Ü65-Generation in ihrer Freizeit beschäftigt und wie viel Geld sie im Portemonnaie hat. (mehr …)

Job & Psychologie

Lahmes Recruiting: Talente springen vorzeitig ab

Von Jochen Mai // Keine Kommentare Rakov Studio/Shutterstock


Von der Bewerbung bis zur ersten persönlichen Kontaktaufnahme des Arbeitgebers dauert es im Schnitt 25 Tage, vom Bewerbungseingang bis zum Interview gar 43 Tage, also rund eineinhalb Monate. Im Vertrieb sind es sogar 82 Tage, in der IT 97 und im Handwerk 114 Tage. Zu lange! Bewerber erwarten innerhalb von 14 Tagen wenigstens eine Reaktion wie Einladung oder Absage. Das Ergebnis: Zahlreiche Talente springen vorher ab. Laut einer Datenanalyse der Recruitingplattform Softgarden ziehen derzeit schon rund 6 Prozent ihre Bewerbung vorzeitig zurück. (mehr …)

Job & Psychologie

Lohnabrechnung erstellen: Online und kostenlos

Von Nils Warkentin // 1 Kommentar Zadorozhnyi Viktor/shutterstock.com

Millionen Angestellte in Deutschland sind bestens mit ihr vertraut, erhalten Sie in der Regel einmal im Monat und freuen sich mal mehr – mal aber auch weniger – darüber: die Lohnabrechnung. Aber während die meisten nur die fertige Abrechnung am Ende eines jeden Monats zugeschickt bekommen, stehen insbesondere Gründer, die sich selbst ein kleines Team aufbauen wollen, irgendwann vor der Frage: Wie erstelle ich eine Lohnabrechnung? Für große Unternehmen ist die Antwort meist eine eigene Abteilung, die sich um diese Angelegenheit kümmert. Diese Kosten übersteigen aber das Budget vieler Gründer, doch es gibt eine gute Nachricht: Lohnabrechnungen erstellen geht auch online und kostenlos… (mehr …)

Job & Psychologie

6 Schritte zu mehr Charme

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare Konstantin Chagin/shutterstock.com

Arbeiten Sie mit einem Kollegen zusammen – unabhängig männlich oder weiblich – von dem Sie sagen würden, dass er sehr viel Charme besitzt? Dann können Sie sich wahrscheinlich glücklich schätzen, denn ein charmanter Kollege kann den Arbeitstag um ein Vielfaches angenehmer machen. Das klingt erstmal zweideutig und sogar ein wenig anzüglich, ist aber völlig objektiv und professionell gemeint. Oder anders ausgedrückt: Charme im Job lohnt sich. Da nicht jeder von Natur aus der Charme in Person ist, zeigen wir, wie Sie in sechs einfachen Schritten mehr Charme ausstrahlen können… (mehr …)

Job & Psychologie

Alleskönner: Warum sie ihrer Karriere schaden

Von Nils Warkentin // 3 Kommentare alphaspirit/shutterstock.com

Worin würden Sie in Ihrem Job gerne besser werden? Viele Menschen, denen diese Frage gestellt wird, haben gleich eine ganze Palette an Antworten parat. Schnelleres Arbeitstempo, weniger Fehler, bessere fachliche Fähigkeiten oder auch einen professionelleren Umgang mit Kunden. Die Liste lässt sich beinahe beliebig fortsetzen und kommt zu dem Ergebnis: Die meisten Arbeitnehmer würden gerne alles können. Aber ist diese Strategie wirklich die beste für Ihren beruflichen Werdegang? Wohl kaum, denn scheinbare Alleskönner schaden meist ihrer Karriere. Warum Arbeitnehmer sich in die Rolle des Alleskönners gedrängt fühlen und wieso dies trotzdem der falsche Weg ist… (mehr …)

Job & Psychologie

Die 7 besten Tipps für einen Karrierewechsel

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare Michael Rosskothen/shutterstock.com

Heutzutage laufen die Karrieren nicht mehr so gradlinig, wie dies vor einigen Jahren oder Jahrzehnten noch der Fall war. Der Lebenslauf mit nur einem Arbeitgeber von der Ausbildung bis zur Rente gehört der Vergangenheit an. Regelmäßig trifft man auf Arbeitnehmer, die in den unterschiedlichsten Firmen und auch Branchen tätig waren. Das ist nicht unbedingt ein Nachteil, denn jeder Weg bringt neue Erfahrungen, die – richtig genutzt – zum persönlichen und auch beruflichen Glück führen können. Doch ein Karrierewechsel sollte gut durchdacht sein. Aus diesem Grund zeigen wir die sieben besten Tipps, wie Ihr Karrierewechsel zum Erfolg wird uns Sie in einer neuen Branche glücklich werden… (mehr …)

Job & Psychologie

Die 10 besten Städte für Ihr Start-up

Von Sebastian Wolking // Keine Kommentare Timof


Die Standortfrage steht für Gründer ganz oben auf der Liste. Wo ziehe ich mein Start-up auf? Bleibe ich hier in Hannover, gehe ich nach Hamburg oder siedele ich doch direkt ins Silicon Valley über? Bei der Beantwortung dieser Frage hilft die Beratungsagentur Compass. Ihr globales Start-up-Ranking für 2015 zeigt, in welchen Städten die Rahmenbedingungen für Gründer am besten sind. Auch europäische Städte sind gut vertreten, eine Stadt überzeugte die Analysten dabei ganz besonders. Eine Stadt, die Sie gut kennen … (mehr …)

Job & Psychologie

Was Erfolgreiche von Super-Erfolgreichen unterscheidet

Von Nils Warkentin // 1 Kommentar xtock/shutterstock.com

Erfolgreich zu sein ist das Ziel nahezu aller Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Selbstständigen. Auf die Frage Was möchten Sie beruflich erreichen? hat noch niemand geantwortet, dass er gerne mittelmäßig bleiben würde. Doch was macht den Unterschied zwischen erfolgreich und super-erfolgreich aus? Einige meinen, diese Frage sei leicht zu beantworten und tippen auf längere Arbeitszeiten und insgesamt mehr und härtere Arbeit. Doch der Grat zwischen Erfolgreichen und Super-Erfolgreichen ist schmal und die Unterschiede oft weniger offensichtlich. Es zeigt sich aber, dass es gar nicht immer mehr sein muss, um sich zu verbessern. Wir zeigen, was Erfolgreiche von Super-Erfolgreichen unterscheidet und was sie dabei weniger machen… (mehr …)

Job & Psychologie

Produktivität: Bloß nicht mehr als 50 Stunden arbeiten!

Von Jochen Mai // 6 Kommentare ollyy/Shutterstock.com


Dem produktiven Tagwerk pirscht leider oft auf leisen Sohlen das Ausbrennen hinterher. Wir leben in einer Zeit mit angeblich hoher Produktivität, aber wenig Effizienz; jeder Menge action ohne satisfaction. Virtuelles Arbeiten, Permapräsenz, Work-Life-Blending – all das raubt den Menschen Kraft und Zeit. Seit Jahren bescheinigen immer neue Studien den Belegschaften zunehmende Arbeitsverdichtung, Überlastung und steigenden Stress. Schon jeder zehnte Fehltag soll auf das Konto von Stress gehen. Doch was tun die Menschen um steigende Anforderungen und Mehrarbeit zu bekämpfen? Richtig, sie arbeiten noch mehr, klotzen noch mehr rein, um irgendwie über die Runden zu kommen. Riesenfehler! Denn wer mehr leisten und produktiver arbeiten will, muss weniger machen(mehr …)

Job & Psychologie

Pannen Hilfe: Machen Sie was aus dem Mist!

Von Jochen Mai // Keine Kommentare Panne-Misserfolg-Facepalm-01


Das Schöne am Leben ist ja, dass es nach dem Happy End weitergeht. Nach der Vergeblichkeit allen Herumwurschtelns allerdings auch. Sagen wir es, wie es ist: Zur Dialektik des Lebens gehören nun mal die Berg- und Talfahrten des Existenzialismus und die Zustände des freien Falls. Beide – Sieg und Niederlage – sind letztlich Seiten derselben Medaille: Handeln. Wer aktiv den Erfolg anpeilt, muss mögliche Pleiten und Pannen einkalkulieren. Und was noch wichtiger ist: sie überwinden. Nur wer nichts tut, kann nicht scheitern. Er ist allerdings dann auch schon ein Versager… (mehr …)

Job & Psychologie

Risiko Gründung: Wann Sie nicht gründen sollten

Von Christian Mueller // Keine Kommentare Ismagilov by shutterstock.com


Der eigene Chef sein, für die eigenen Ziele arbeiten und mit Kunden als gleichberechtigter Geschäftspartner sprechen – die Vorteile der Selbstständigkeit und eines eigenen Unternehmens klingen für viele Menschen attraktiv. Immer mehr junge Menschen erwägen die Arbeit als Freiberufler oder gleich die Gründung eines eigenen Unternehmens. Ein Schritt, der hervorragend sein kann… oder katastrophal. Denn bei aller Begeisterung ist klar: Weder Selbstständigkeit noch Gründung sind für jeden die richtige Wahl. Denn eine Gründung ist immer auch ein Risiko, und manchmal sollten Sie schlicht nicht gründen… (mehr …)

Job & Psychologie

12 Dinge, die Sie besser für sich behalten

Von Nils Warkentin // 1 Kommentar wavebreakmedia/shutterstock.com

Ein Schwätzchen mit den Kollegen halten, in der Kaffeeküche oder beim gemeinsamen Mittagessen ins Plaudern geraten oder einfach mal eine Runde quatschen, um den Stress ein wenig abzubauen. Die Gesprächsthemen im Büro reichen von anstrengenden Kunden, über die aktuellen Projekte bis hin zu persönlichen Geschichten. Solange es sich um unverfängliche Themen handelt, sind Gespräche unter Kollegen dieser Art eine schöne Gelegenheit, Meinungen auszutauschen und die Arbeitsatmosphäre zu verbessern. Das kann allerdings auch nach hinten losgehen, wenn Sie sich dazu hinreißen lassen, über die falschen Dinge zu sprechen. Gerade im Büro ist nicht jeder Gedanke auch für fremde Ohren bestimmt. Diese 12 Dinge sollten Sie daher besser für sich behalten… (mehr …)

Job & Psychologie

Freekickerz: Wie wird man eigentlich Youtube-Star?

Von Sebastian Wolking // Keine Kommentare Konzi / freekickerz

Konstantin „Konzi“ Hert ist 28, kommt aus Stuttgart und ist einer der erfolgreichsten Youtuber Deutschlands. Sein Freekickerz-Channel, den er Woche für Woche mit seinen Freistoß-Tricks und anderen Fußball-Clips befüllt, zählt mittlerweile über 2,6 Millionen Abonnenten. Wie schafft man das, wie kommt man auf Youtube groß raus? Wir haben ihn persönlich gefragt. Im Interview hat uns der studierte BWLer außerdem verraten, wie lange er ungefähr für einen Videodreh braucht, wie er seine Zukunft sieht und warum seine Einnahmen so enorm schwanken. (mehr …)

Job & Psychologie

Führungskräfte: Was sie mitbringen müssen

Von Nils Warkentin // 1 Kommentar Monkey Business Images/shutterstock.com

Auf den ersten Blick scheint eine Führungsposition das Ziel jedes Arbeitnehmers zu sein. Man hat es in seiner Karriere weit gebracht, trägt Verantwortung für Personal und wichtige Projekte, kann bei Entscheidungen des Managements mitwirken und verdient zusätzlich auch alles andere als schlecht. Doch einer Umfrage aus dem letzten Jahr zu Folge, sind es gerade einmal 12 Prozent der Arbeitnehmer, die eine Führungsposition oder wenigstens Führungsverantwortung anstreben. Dieser Anteil wirkt relativ klein, doch woran liegt das? Die einfache Antwort: Nicht jeder kann Chef! Neben einigen Vorteilen gibt es eben auch viele Anforderungen, denen nicht jeder gerecht wird. Wir zeigen, was Führungskräfte mitbringen müssen, um ihren Job gut zu machen… (mehr …)

Job & Psychologie

Diese 7 Fähigkeiten, geben jeder Karriere den Kick

Von Nils Warkentin // 1 Kommentar Zsido/shutterstock.com

Je nach Ausbildung, Job, Branche und sogar Unternehmen benötigen Sie in jeder Anstellung ein individuelles Set an Fähigkeiten, um sich beruflich weiterzuentwickeln, die Karriereleiter empor zu steigen und einfach beruflich erfolgreich zu sein. So werden logischerweise von einem IT-Experten andere Fähigkeiten erwartet, als von einem Projektmanager oder Marketingleiter. Für die im jeweiligen Job erforderlichen Kenntnisse gibt es kein allgemeines Rezept. Doch es gibt auch Skills, die unabhängig von Job und Arbeitgeber allgemein gefragt sind. Warum Sie diese unbedingt trainieren sollten und welche sieben Fähigkeiten jeder Karriere den Kick geben… (mehr …)

Job & Psychologie

Bürokonflikte stoppen – bevor sie entstehen

Von Christian Mueller // Keine Kommentare StockLite by shutterstock.com


„Wenn Menschen miteinander zu schaffen haben, machen sie einander zu schaffen.“ – Nirgends trifft dieses Zitat, es stammt von Friedemann Schulz von Thun, so genau zu wie in Büros und am Arbeitsplatz. In jedem Unternehmen kommt es tagtäglich zu Bürokonflikten, deren Ursachen oft scheinbar banale Dinge sind. Ein falsches Wort, eine unklare Formulierung, unterschiedliche Interpretationen der Anweisungen – all das kann zu Reibungsverlusten und Konflikten führen. Das gehört in vielen Unternehmen zwar zum Alltag, muss jedoch nicht so sein. Denn Bürokonflikte lassen sich stoppen – bevor sie entstehen… (mehr …)

Job & Psychologie

5 Zeichen, dass Sie schlauer sind, als Sie denken

Von Nils Warkentin // 1 Kommentar Sergey Nivens/shutterstock.com

Auf einer Skala von 1 bis 10: Für wie schlau halten Sie sich selbst? Die Antworten auf diese Frage variieren natürlich von Person zu Person, doch sie lassen sich dennoch in zwei Hauptkategorien unterscheiden. Die einen sind fest davon überzeugt, mindestens eine 8 zu sein, vermutlich aber sogar noch darüber zu liegen. Die zweite Gruppe ist da etwas bescheidener und sieht sich selbst leicht über den Durchschnitt. Wir zeigen, wovon die Einschätzung der eigenen Intelligenz abhängt und an welchen fünf Zeichen Sie erkennen, dass Sie schlauer sind, als Sie vielleicht denken… (mehr …)

Job & Psychologie

Großes Ego? So nehmen Sie die Luft aus der Pumpe

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare Gajus/shutterstock.com

Die Arbeit mit den Kollegen im Büro kann eine Freude sein, aber leider auch zu einer anstrengenden Tortur werden. Ein leider häufiger Grund: Das zu große Ego eines Kollegen, das schon lange nichts mehr mit einem starken Selbstbewusstsein zu tun hat. Er spielt sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit in den Vordergrund, sieht sich in jeder Konkurrenz als überlegen und bringt mit seinem Alphamännchen – oder auch ihrem Alphaweibchen – Verhalten die Gemüter zum kochen. Doch wie geht man am besten mit einem solch aufgeblasenen Ego um? Wir zeigen, welche Gründe hinter einem großen Ego stehen und wie Sie die Luft aus der Pumpe nehmen… (mehr …)

Job & Psychologie

Rüpel: Darum würgen sie jede Kreativität ab

Von Sebastian Wolking // Keine Kommentare auremar

Wurden Sie heute schon von Ihrem Vorgesetzten zusammengefaltet? Prima, Ihre Kollegen werden es ausbaden müssen. Unhöfliches Benehmen verhält sich wie ein Virus, das aus dem ganze Büro in Windeseile eine Krankenstation macht. Neue Studien zeigen, wie sehr Büro-Rüpel die Leistung am Arbeitsplatz abwürgen – und warum Sie immer auf gute Umgangsformen pochen sollten … (mehr …)

Job & Psychologie

Leistungsdruck: Cool bleiben trotz Stress

Von Christian Mueller // 1 Kommentar Roger Jegg - Fotodesign-Jegg.de by shutterstock.com


„Unter Stress arbeite ich am besten.“ – Diesen Spruch hat garantiert jeder schon einmal gehört, vielleicht sogar selbst gesagt. Viele Arbeitnehmer haben auch das Gefühl, unter Stress und Leistungsdruck besonders produktiv zu sein. Das ist jedoch leider nur ein Gefühl, denn Studien und Messungen zeigen: Stress bremst Leistung aus – egal, wie es sich anfühlt. Da Leistungsdruck jedoch in fast allen Berufen und Branchen zum Arbeitsalltag gehört – und sich kaum vermeiden lässt – stellt sich eine Frage: Wie können Arbeitnehmer trotz Stress cool bleiben? (mehr …)

Job & Psychologie

Geschäftsbeziehungen: Worauf es ankommt

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare ronstik/shutterstock.com

Geschäftsbeziehungen sind ein wichtiger Grundstein für den Erfolg vieler Unternehmen. Geschäftspartner, Kollegen aber auch Lieferanten und Kunden – wem es nicht gelingt, die richtigen Beziehungen aufzubauen, steuert mit seiner Firma früher oder später auf Probleme zu. In einer digitalen Welt scheint es ein Kinderspiel zu sein, mit den richtigen Personen in Kontakt zu kommen und sich so zu vernetzen. Doch nicht jeder berufliche Kontakt wird automatisch zu einer erfolgreichen Geschäftsbeziehung. Wir zeigen, mit welchen einfachen Tipps Sie Ihr Netzwerk um wichtige Kontakte erweitern und worauf es bei erfolgreichen Geschäftsbeziehungen ankommt… (mehr …)

Job & Psychologie

Ehe: Diese Berufe fördern Beziehungen

Von Sebastian Wolking // Keine Kommentare Irina Braga


Eheprobleme? Vielleicht haben Sie einfach den falschen Job. Als Barkeeper zum Beispiel ist die Chance auf ein langes Eheleben vergleichsweise klein, die Wahrscheinlichkeit einer Scheidung dagegen verhältnismäßig groß. Daten aus den Staaten zeigen, welche Berufe den Bund fürs Leben begünstigen – und in welchen die Scheidungspapiere besonders oft ausgefüllt werden. Die 10 Berufe mit den meisten Verheirateten, und die 10 mit den meisten Geschiedenen … (mehr …)

Job & Psychologie

Büro Kühlschrank: Wer isst was?

Von Nils Warkentin // Keine Kommentare l i g h t p o e t/shutterstock.com

Die meisten Arbeitnehmer sind erst einmal froh, wenn sie am Arbeitsplatz einen Kühlschrank vorfinden. Immerhin ermöglicht dieser, selbst mitgebrachte Speisen kühl zu lagern, sich während der Arbeitszeit selbst zu versorgen und beispielsweise ein erfrischendes Getränk vorzukühlen. Leider lassen die Probleme oft nicht lange auf sich warten, denn wenn sich ein ganzes Büro einen Kühlschrank teilt, sind Konflikte programmiert. Das eigene Essen verschwindet zu Kollegen und abgelaufene oder gar verschimmelte Lebensmittel haben plötzlich keinen Besitzer mehr. Der Büro Kühlschrank gibt aber auch Aufschluss über die Mitarbeiter. Wir haben eine Typologie verschiedener Kollegen erstellt, die Sie im Büro am Kühlschrank erkennen können… (mehr …)

Job & Psychologie

6 Binsenweisheiten, die Erfolgreiche nie glauben würden

Von Nils Warkentin // 1 Kommentar Ollyy/shutterstock.com

Binsenweisheiten hört man immer wieder und in den unterschiedlichsten Situationen. Allgemein bezeichnet man damit Informationen, die zwar als spannend und wissenswert verkauft werden, aber eigentlich keine Erkenntnisse beinhalten, die nicht ohnehin bekannt sind. Glück kann man nicht kaufen oder auch Jeder Mensch ist seines eigenen Glückes Schmied sind bekannte Beispiele für das Phänomen der Binsenweisheiten. Besonders gerne werden sie auch genutzt, wenn ein etwas schief läuft oder beispielsweise ein Projekt nicht so funktioniert, wie man es sich vorgestellt hat. Nicht alle dieser Binsenweisheiten sind aber hilfreich und einige sogar kontraproduktiv, weshalb Sie diese lieber meiden sollten. Wir haben 6 Binsenweisheiten gesammelt, die Erfolgreiche nie glauben würden… (mehr …)

Job & Psychologie

Experten: Warum Sie ihnen nicht trauen sollten

Von Sebastian Wolking // Keine Kommentare g-stockstudio

Experte: Das klingt nach Fachkenntnis, nach ausgiebigem Studium, nach Insiderwissen, nach großem Können. Oft aber sind selbsternannte Experten nicht viel mehr als Verwandlungskünstler, die sich selbst und Ihnen nur etwas vormachen. Eine neue Studie offenbart, warum Experten zur Hybris neigen. Ein kleiner Trick kann helfen, sie zu überführen. So geht’s … (mehr …)