TIPPS, TOOLS & DOSSIERS
Kategorie: Job & Psychologie
Meinung & Ratgeber

Definitiv alles, was Sie für das Überleben im Büro wissen müssen ✔ Tipps für Aufsteiger & Umsteiger ✔ Die besten Tricks für die Gehaltsverhandlung ✔ Jetzt gratis lesen!

Ganze 212 Tage. So viele Werktage verbringt der deutsche Arbeitnehmer durchschnittlich an seinem Arbeitsplatz. Und für rund 17 Millionen Menschen ist das: ein Büro. Mit dem Wort “Büro” assoziieren wir allesamt völlig unterschiedliche Erwartungen und Gefühle. Für die einen ist es der Ort, an dem sie zwischen Beruf und Berufung oszillieren, für andere ist es schlicht das unselige Gegengewicht, das ihre Lebenswaage und damit die gern zitierte Work-Life-Balance regelmäßig aus dem Lot wippt.

Apropos: Was machen Sie eigentlich den ganzen Tag im Job und Büroalltag? So acht bis neun Stunden täglich… mindestens? Unser Arbeitsplatz ist eben nicht nur ein enorm einnehmender Lebensraum – ganz oft ist er auch ein veritables Krisengebiet, das unser Verhalten, unsere Psyche und sogar die Gesundheit entscheidend beeinflussen kann. Büros gleichen einem kleinen Gemeinwesen mit eigener Kultur, eigenen, meist ungeschriebenen Regeln und Ritualen. Häufig lauern zahlreiche Fallgruben und Konfliktherde zwischen Konferenzraum und Korridor, zwischen Kaffeeküche und Kopierer. Die meisten Büroarbeiter verbringen mehr Zeit miteinander, reden mehr mit ihren Kollegen als mit ihrer Familie, kennen die Belegschaft besser als ihre Nachbarn und sind den Launen und Marotten der Mit-Arbeiter, ihrer Missgunst und ihren Intrigen ungeschützt ausgeliefert. Seinen Lebenspartner und seinen Beruf kann man sich schließlich aussuchen – die Kollegen nicht.

Sagen wir es, wie es ist: Das Büro ist ein Minenfeld. Nichts kann einem die Freude an der Arbeit mehr versauen als Kollegen mit dem Territorialverhalten eines Medici. Im sozialen Gehege Büro prallen regelmäßig die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander. Und das Schlimme daran: Negative Emotionen sind hochgradig ansteckend. Wie bei einem Virus: Ist die kritische Masse an Griesgramen und Neurotikern im Betrieb erreicht, verschlechtert sich das Klima dramatisch.

Wie die diesen lebensgefährlichen Dschungel überleben, besser noch meistern, wie sie mit den zahlreichen Macken, Marotten und Psychoeffekten umgehen, die Ihnen im Job und Büro begegnen, verraten die folgenden Seiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie unbeschadet durch das soziale Dickicht und an den darin hausenden Raubtieren vorbeigelangen und die häufigsten Bürofallen und vor allem den Büroalltag meistern.

Job & Psychologie

Akquisemaschine Xing: Ein Interview mit Xing-Papst Joachim Rumohr

Von Jochen Mai // Keine Kommentare

JoachimRumohrWenn man nach einem Berater in Deutschland sucht, der sich mit dem Business-Netzwerk Xing auskennt, dann fällt in neun von zehn Fällen derselbe Name: Joachim Rumohr. Er berät seit Jahren Firmen und Privatpersonen, wie sie das Netzwerk besser für sich beruflich nutzen, verrät Tipps und Tricks für effektivere Profile und wie sich einzelnen Funktionen einsetzen lassen. Ein Thema aber taucht dabei und in seinem Blog immer wieder auf: Wie lässt sich Xing als Akquiseinstrument nutzen – aber eben so, dass es nicht nervt? Genau das haben wir ihn jetzt in unserem Interview auch gefragt. Achja, ein paar andere Fragen waren auch noch dabei… (mehr …)

Job & Psychologie

Ranking: Die beliebtesten Arbeitgeber 2013

Von Jochen Mai // Keine Kommentare

Ranking beliebteste Arbeitgeber 2013Hot Wheels – so ließe sich das aktuelle Ranking der beliebtesten Arbeitgeber 2013 auch zusammenfassen. Nichts finden Berufseinsteiger attraktiver als Autos. Alle drei Top-Plätze belegen Automobilhersteller – und zwar bei den Wirtschaftswissenschaftlern ebenso wie bei den Ingenieuren. Die Nummer 1 in diesem Jahr: Audi. Danach folgen BMW und Porsche. Alle drei führen seit Jahren die Ranglisten an, für die in diesem Jahr rund 5000 Young Professionals zur Arbeitgeber-Attraktivität von Universum befragt wurden (siehe Grafiken) … (mehr …)

Job & Psychologie

Passwort vergessen? Dann war es besser als das der meisten anderen

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

PersonalsucheVerrückte Welt. Im Internet ist Blau nicht nur eine der am häufigsten verwendeten Farben – “Blue” ist auch eines der meistbenutzten Passwörter. Tatsächlich haben Hacker längst herausgefunden: Willst du ein gängiges Passwort knacken, benutze einfach die Farbe des Logos des jeweiligen Netzwerks (Twitter, Facebook, Linkedin)… Bingo! Menschen sind so, die Mehrheit jedenfalls. Sie mögen es supereinfach, statt supergeheim. Nun fand ich sogar eine weitere Erkenntnis aus diesem Themenkomplex, die so irre ist, dass sie schon fast wieder stimmen könnte: Danach tendieren Frauen mit roten Haaren dazu, die besten Passwörter zu wählen; Männer mit buschigen Bärten dagegen die schlechtesten. Na, mussten Sie auch schmunzeln? (mehr …)

Gastbeitrag

Die Macht der Verklärung: War früher wirklich alles besser?

Von Jochen Mai // 13 Kommentare
Ein Gastbeitrag von Autor Daniel Rettig

Nostalgie-VerklärungPeter Ustinov glänzte zu Lebzeiten nicht nur als Schauspieler, sondern auch als geistreicher Chronist der Gesellschaft: “Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen werden.” Damit fasste der Mime süffisant zusammen, was Psychologen inzwischen bestätigen konnten: Der Mensch neigt zum Verklären. Wer weiß schon, was der Morgen bringt. Und früher war alles besser, oder? Der Mensch mag Unsicherheit nicht. Daher flüchtet er dahin, wo er sich auskennt – in die Vergangenheit. Und damit diese seelische Hygiene funktioniert, müssen die Erinnerungen angenehm sein. Daher setzen wir beim Blick in den Rückspiegel des Lebens die rosarote Brille auf. Erinnerungen strahlen immer heller als die Realität. (mehr …)

Job & Psychologie

Vorweihnachtszeit: 25 Geschenkideen, die der Karriere nutzen

Von Christian Mueller // 2 Kommentare

Vorweihnachtszeit: 25 Geschenkideen, die der Karriere nutzenFür viele Menschen ist es fast schon zur Tradition geworden: In den Wochen vor Weihnachten beginnt die verzweifelte Suche nach Geschenken, die nicht in das klassische Hemd-Socken-Krawatte-Buch-Schema fallen. Die Masse der Produkt- und Konsummöglichkeiten macht die Wahl sinnvoller Geschenke dabei nicht leichter und die Tatsache, dass viele Geschenke keinen praktischen Nutzen erfüllen, sorgt für stetig wachsende Berge an dekorativen, jedoch weitgehend nutzlosen Dingen. Genau das muss allerdings nicht sein, daher haben wir heute 25 Geschenkideen für Sie, die auch der Karriere des Beschenkten nützen. (mehr …)

Job & Psychologie

Jahreskalender 2014: PDF zum Ausdrucken (mit Feiertagen)

Von Jochen Mai // Keine Kommentare

Jahreskalender-2014-TerminkalenderZugegeben, es ist schon ein bisschen anachronistisch, wenn ausgerechnet eine Internetseite – mit zahlreichen Online-Tool-Tipps und Smartphone-Apps – ausgerechnet einen Jahreskalender für 2014 zum Herunterladen und Ausdrucken anbietet – wie hier mit unserem Jahreskalender 2014 PDF. Aber: Erstens ist das bei uns inzwischen jährliche Tradition. Und zweitens kenne selbst noch noch immer zahlreiche Leute, die sich einen solchen Jahreskalender – auch Jahresplaner genannt – ausdrucken und beispielsweise ins Büro hängen. Insbesondere um damit rechtzeitig Urlaubs- und Brückentage vorzumerken oder sich daran zu erinnern, wann wichtige Termine oder Feiertage im Jahr liegen… (mehr …)

Job & Psychologie

Teamkonflikte: So gehen Chefs und Team besser mit Druck um

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Teamkonflikte: So gehen Chefs und Team besser mit Druck umDas Spiel wiederholt sich jedes Jahr aufs Neue: Plötzlich und unerwartet steht Weihnachten und damit auch das Jahresende vor der Tür und viele Unternehmen scheinen von diesen Ereignissen völlig überrascht zu werden. Dieser Eindruck kann zumindest entstehen, denn in den meisten Firmen müssen im Dezember noch alle Projekte und Aufträge abgeschlossen werden. Teams und Vorgesetzte sind daher oft mit sehr engen Deadlines und enormen Arbeitsaufwand konfrontiert. Die Konsequenz: Hoher Druck, Stress und ein dadurch enorm wachsendes Konfliktpotenzial. Doch Chefs und Teams können viel tun, um mit diesem Druck – nicht nur zum Jahresende – gut umzugehen, Konflikte zu vermeiden und zu lösen. (mehr …)

Gastbeitrag

NFC-Visitenkarten: Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten

Von Jochen Mai // Keine Kommentare
Ein Gastbeitrag von Peter Wilfahrt

NFC-VisitenkartenIm Laufe des Berufslebens steigt die Zahl neuer Kontakte stetig an. Oft fällt es dann schwer, den Überblick zu behalten. Viele dieser Kontakte werden daher irgendwann nicht weiter beachtet oder geraten in Vergessenheit. Schade. Und umso wichtiger ist es, einen guten ersten und damit nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen. Ein Hilfsmittel dazu ist und bleibt die Visitenkarte. Sie ermöglicht nicht nur die Angabe der Kontaktdaten und der eigenen Position im Unternehmen, sondern dient dem Gegenüber auch als Erinnerungsstütze. Die geringe Größe ist dabei allerdings eine ebenso große Stärke wie Schwäche. Der zur Verfügung stehende Platz ist nun mal begrenzt. Doch genau das Problem lässt sich inzwischen umgehen – mittels Near Field Communication (NFC)(mehr …)

Job & Psychologie

Produktivitäts-Paradox: Mehr Transparenz, weniger Leistung

Von Jochen Mai // 1 Kommentar

Produktivität und KontrolleÜberall auf der Welt versuchen Unternehmen, die Büros transparenter zu machen. Sprichwörtlich: offene Türen, moderne Großraum- und Gemeinschaftsbüros, viel Glas. Barrierefreies Arbeiten und Denken steht dabei im Vordergrund. Jeder sieht jeden, jeder kann mit jedem sprechen, sich austauschen, kreativ sein, über alle Hierarchieebenen hinweg. Aber ist das auch gut für die Produktivität der Mitarbeiter? Nein, sagt jetzt Ethan S. Bernstein von der
Harvard Business School, der das genauer untersucht und dabei ein Paradox entdeckt hat: Je mehr die Transparenz erhöht wird, desto stärker sinkt die Produktivität… (mehr …)

Gastbeitrag

Feedbackkultur: Wie Führungskräfte das Ohr an der Basis behalten

Von Jochen Mai // Keine Kommentare
Ein Gastbeitrag von Nils Richter

Feedback-Gespräch-JahresgesprächDeadline verpennt, Auftrag versemmelt, Geld verbrannt. Menschen machen Fehler. Gerade im Mikrokosmos Unternehmen reihen sich tagtäglich Fehlentscheidungen aneinander und zwar vom Frischling bis zur obersten Entscheiderebene. Dem Unternehmen schadet es, dem Mitarbeiter hilft es. Und zwar dann, wenn er aus dem verursachten Schaden klug wird und die daraus gezogene Erfahrung dafür nutzt, die Fehler beim nächsten Mal nicht zu machen oder sein Wissen an weniger erfahrene Kollegen weiterzugeben. Berufsstarter und Auszubildende erhalten in dieser Art und Weise ihr Wissen von erfahrenen Kollegen und lernen damit zumindest, die Fehler zu vermeiden, die andere schon gemacht haben. (mehr …)

Job & Psychologie

Cloud-Dienste: Checkliste für Unternehmen

Von Christian Mueller // Keine Kommentare

Cloud-Dienste: Checkliste für UnternehmenWer heute aktiv mit Smartphone, Tablet und Computer arbeitet, kommt an Cloud Diensten fast nicht mehr vorbei. Jeder größere Hersteller bietet eigenen Cloud Speicher an, Kontakte, Termine und Aufgaben werden meist über Onlinedienste synchronisiert und E-Mails liegen ohnehin auf dem Server. Cloud Dienste spielen in der heutigen Online und IT-Landschaft daher eine große Rolle und haben sich zu einer wichtigen Infrastruktur entwickelt. Unternehmen können zwar von den Vorteilen zuverlässiger Cloud Dienste profitieren, stehen jedoch gleichzeitig vor neuen Problemen und Herausforderungen. Unsere Checkliste hilft bei der Wahl der passenden Dienste. (mehr …)

Job & Psychologie

In eigener Sache: Die Zukunft der Karrierebibel

Von Jochen Mai // 6 Kommentare

TreppeNun ist es vorbei: Mein Engagement bei Yello endet diese Woche. Zwei Jahre war ich dort Social Media Manager, habe die Social Media Strategie entwickelt, ein Team aufgebaut und geschult sowie gemeinsam mit dem Team sämtliche Kanäle auf- und ausgebaut und so die Marke fest im Social Web verankert. Es war von Anfang an eine geplante Befristung, ein Zwei-Jahresvertrag – der die Chance beinhaltete, weiterzumachen oder sich weiter zu entwickeln. Es gab seitdem einige, sehr spannende Angebote. Ich konnte viele gute Gespräche führen. Das hat mir Mut gemacht – um mich dann doch anderes zu entscheiden… (mehr …)

Job & Psychologie

Zukunft der Arbeit: Fluide Unternehmen vs. Caring Companies

Von Jochen Mai // 6 Kommentare

ZukunftArbeitBüroJobPersonalmangel. Vollbeschäftigung. Kampf um Talente. Glaubt man Zukunftsforschern, so sind dies die Themen, die die Unternehmen in den kommenden Jahren beschäftigen werden. Die Zahl der Langzeit-Angestellten wird im Jahr 2020 auf rund 30 bis 40 Prozent sinken, zugleich verdoppelt sich der Anteil der Selbstständigen auf rund 20 Prozent. Das jedenfalls prognostiziert der Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky in einem sehr lesenswerten Interview bei unseren Blog-Kollegen der Wollmilchsau. Jánszky sagt uns dort auch eine Zeit voraus, in der wir als kreative Klasse wie Projektarbeiter mit einer “Patchworkbiografie” unser Einkommen verdienen werden… (mehr …)

Gastbeitrag

Entscheiderfragen: 3 Regeln für bessere Entscheidungen

Von Jochen Mai // Keine Kommentare
Ein Gastbeitrag von Ralf Senftleben

Karrierewege-Orientierung-SchritteWie erfolgreich wir im Job sind, hängt auch von den Entscheidungen ab, die wir treffen. Von den täglichen kleinen Entscheidungen. Und noch mehr von den großen Entscheidungen mit Tragweite. Trotzdem werden in deutschen Unternehmen die meisten Entscheidungen spontan und aus dem Bauch getroffen. Oder bei Mehrheitsentscheidungen setzt sich der durch, der am lautesten brüllt. Wenn Unternehmen untergehen, ist die Ursache oft eine schlechte Entscheidung. Das Gleiche gilt für viele Karrieren. Auf der anderen Seite kann man auch nicht alles zu Tode analysieren. Dazu fehlt oft einfach die Zeit.

Deswegen möchte ich Ihnen hier drei einfache und schnell anwendbare Regeln vorstellen, die die Qualität Ihrer Entscheidung verbessern können. (mehr …)

Job & Psychologie

Adventliche Ruhe: 25 Strategien gegen Vorweihnachtsstress

Von Christian Mueller // 2 Kommentare

Adventliche Ruhe: 25 Strategien gegen VorweihnachtsstressLebkuchenduft liegt in der Luft, Schokoladenweihnachtsmänner stehen in den Geschäften, Straßen und Häuser erstrahlen im neuen Glanz und überall werden Kerzen angezündet. Die Advents- und Weihnachtszeit steht vor der Tür… und mit ihr der alljährliche Vorweihnachtsstress. Von Frieden, Ruhe oder gar Besinnlichkeit kann für viele Menschen keine Rede sein. Im Gegenteil, vor Weihnachten müssen irgendwie immer alle Projekte fertig werden, Chefs und Vorgesetzte versuchen Monate des Stillstands in wenigen Wochen aufzuholen, die Arbeit türmt sich und… halt, stopp! Auch wenn es am Arbeitsplatz stressig wird und Ihr Chef Sie mit Aufträgen überhäuft, sollten Sie sich die Ruhe der Vorweihnachtszeit nicht nehmen lassen. Unsere 25 Strategien gegen den Vorweihnachtsstress helfen Ihnen dabei. (mehr …)

Job & Psychologie

SEPA: Tipps zum neuen Zahlungsverfahren

Von Christian Mueller // 5 Kommentare

SEPA: Was Unternehmen zum neuen Zahlungsverfahren wissen müssenJeden Tag werden lautlos und unsichtbar auf elektronischem Wege Milliarden an Euro bewegt. Unternehmen bezahlen ihre Rechnungen, überweisen Anzahlungen und ziehen Beiträge per Lastschrift ein, während Kunden Abonnements, Online-Einkäufe und Buchungen bequem auf elektronischem Wege bezahlen. Ab dem 01. Februar 2014 wird sich in diesem so wichtigen Bereich des elektronischen Zahlungsverkehrs einiges ändern: SEPA lautet die Bezeichnung eines neuen Zahlungsverfahrens, dass Transaktionen im EU-Raum vereinfachen soll.

(mehr …)

Job & Psychologie

Berufsstart Praktikum: Was wird Praktikanten aktuell bezahlt?

Von Jochen Mai // Keine Kommentare

Praktikanten_tDie gute Nachricht ist: 94 Prozent der Praktikanten in Deutschland bekommen Geld fürs Praktikum. Angeblich im Schnitt 736 Euro, in Hamburg verdienen sie am meisten, in Thüringen hingegen am wenigsten. Das sind ein paar der Vorab-Ergebnisse einer Praktikanten-Studie (7000 Befragte), die am 2.12. vorgestellt werden soll. Als wir diese Zahlen auf Facebook veröffentlichten, entbrannte eine heftige Diskussion: 736 Euro? Kann nicht sein! Die meisten Praktikannten müssten doch froh sein, wenn sie überhaupt bezahlt werden. Andere berichteten, in bestimmten Branchen werde sogar mehr bezahlt. Und tatsächlich: So etwas wie einen Mindestlohn für ein Praktikum gibt es nicht. Das lässt viel Spielraum – nach oben wie unten… (mehr …)

Job & Psychologie

Flexible Arbeitszeiten: Wie KMUs davon profitieren

Von Christian Mueller // Keine Kommentare

Flexible Arbeitszeiten: Wie KMUs davon profitierenHöhere Produktivität, bessere Arbeitsergebnisse, hohe Vereinbarkeit von Familie und Beruf und ein geringeres Burnout-Risiko – so lassen sich die oft ins Feld geführten Vorteile flexibler Arbeitszeiten in wenigen Worten zusammenfassen. Bei größeren Unternehmen gehören flexible Arbeitszeitmodelle, Home Office Lösungen und andere Konzepte daher längst zum Standard und sind fester Bestandteil der Personalentwicklung. Kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) tun sich mit flexiblen Arbeitszeiten jedoch nach wie vor schwer und zweifeln am Nutzen solcher Modelle. Mit der richtigen Vorbereitung und Umsetzung können allerdings auch KMUS von flexiblen Arbeitszeiten profitieren. (mehr …)

Job & Psychologie

Fortbildung via Webinar: 25 Tipps für Unternehmen

Von Christian Mueller // Keine Kommentare

Fortbildung via Webinar: 25 Tipps für UnternehmenWebinare sind heute fester Bestandteil der Bildungslandschaft im Onlinebereich. Zahlreiche Anbieter drängen auf den Markt und weiterbildungswillige Arbeitnehmer sehen sich mit einer enormen Auswahl an Webinaren zu den verschiedensten Themen und Fachbereichen konfrontiert. Doch nicht nur Bildungsanbieter, auch Unternehmen anderer Branchen können Webinare nutzen – für die interne Weiterbildung der eigenen Belegschaft. Für die effektive Nutzung gilt es jedoch, einige Aspekte zu beachten. (mehr …)

Job & Psychologie

Psychologie: 5 fiese Cheftypen – und wie Sie sie erkennen

Von Jochen Mai // Keine Kommentare

CheftypenManager und Angst? Die Kombination gilt in den Führungsetagen als undenkbar, geradezu unaussprechlich: Wer führt, der fürchtet nicht, so der interne Imperativ. Erfolg ist nun mal das Resultat aus Kühnheit, Weitsicht und Überzeugungskraft. Wer Karriere macht, kann folglich keine Angst haben. Und Manager sowieso nicht. Schon aus Prinzip. Zahlreiche CEOs mühen sich nach Kräften, dieses Bild immer wieder neu zu restaurieren und zu pimpen. Ihr Credo: Deutschlands Chefetagen sind angstfreie Zonen. Denn Manager scheuen weder Ringen noch Risiko; alles Ungewisse ist für sie eine Herausforderung, jedes Wagnis zugleich eine Chance. Kurz: Manager sind mutige Macher. Wankelmütige, Zauderer und notorische Pessimisten haben hier keinen Platz. Ach, echt? (mehr …)

Job & Psychologie

Gemeinschaftsbüro – Tipps fürs Coworking

Von Christian Mueller // Keine Kommentare

Coworking SpaceÜber 3.000 Coworking Spaces – die Zahl wächst jährlich – gibt es alleine in Deutschland. Bereits diese Zahl zeigt, dass sich die Arbeit im Gemeinschaftsbüro bei Freelancern großer Beliebtheit erfreut. Wirklich überraschend ist das nicht, kann die Arbeit im Home Office auf Dauer doch auch zur Belastung und durchaus einsam werden. Wer die Arbeit im Coworking Space optimal nutzen möchte, sollte dabei jedoch einige Punkte und Regeln beachten. (mehr …)

Job & Psychologie

Überstunden: Warum zu langes Arbeiten blöd ist und blöd macht

Von Jochen Mai // 1 Kommentar

UhrMannZeigerWie viele Tage arbeiten Sie so in der Woche: fünf, sechs – oder gar nur 4 Stunden, wie es Timothy Ferriss einmal propagierte und damit gleich einen Bestseller landete? Für die meisten Selbstständigen endet die Woche mit dem Freitag nicht. Irgendwas ist immer. Und so wird auch am Wochenende meist noch ein bisschen weiter gearbeitet, Stapel abgearbeitet, der Posteingang abgebaut. Aber ist das auch eine gute Idee? Nein, sagen inzwischen immer mehr Forscher und verweisen darauf, dass wer mehr als 40 Stunden pro Woche arbeitet, seine Gesundheit, sein Familienleben und auch die Produktivität stark gefährdet. (mehr …)

Job & Psychologie

Welttoilettentag: Jeder Neunte nimmt sein Handy mit aufs Firmenklo

Von Jochen Mai // 1 Kommentar

Hätten Sie das gewusst: Im Schnitt verbringt ein Büroangestellter in Deutschland rund 46 Stunden pro Jahr auf der Firmentoilette – Männer bleiben sogar fast acht Stunden länger auf dem stillen Örtchen als Frauen, so eine Umfrage des Hygienedienstleisters Rentokil. Allerdings: Mehr als jeder Dritte nimmt es dabei mit der Hygiene nicht allzu genau. Jedenfalls waschen sich statistisch nur 61 Prozent nach dem Toilettengang die Hände. Pfui. Jetzt gibt es da aber noch eine andere Statistik, die sagt: Jeder neunte Büroangestellte (11,5 Prozent) nimmt sein Handy mit aufs Klo – die meisten surfen während des Big Business durchs Netz (7,2 Prozent). So, und jetzt bringen Sie beide Zahlen mal zusammen… Oder besser nicht: Die Vorstellung wie viele Fäkalbakterien da manche am Ohr und wieder zurück ins Büro tragen… Brrr. (mehr …)

Job & Psychologie

Entschiedenheit: Machen Sie doch was Sie wollen – aber wirklich!

Von Jochen Mai // Keine Kommentare

„Wenn du eine Entscheidung treffen musst und du triffst sie nicht, ist das auch eine Entscheidung“, sagte der US-Psychologe William James. Das ist zweifellos richtig, man kann eben nicht nicht wählen. Aber Entschiedenheit bedeutet noch mehr als eine Entscheidung zu treffen. Entschiedenheit sorgt dafür, dass man sich seiner Sache ganz verschreibt, keine Hintertürchen offen hält und seine ganze Kraft auf das Gelingen seines Ziels konzentriert. Wer sich entschieden hat, einen Marathon zu laufen, der kann nicht jeden Abend faul auf der Couch hocken, sondern muss täglich trainieren. Das macht Entschiedenheit zu einer wesentlichen Erfolgsstrategie. (mehr …)

Job & Psychologie

Mitarbeiter-Feedback: Tipps für das Jahresgespräch

Von Jochen Mai // Keine Kommentare

Feedback-Gespräch-JahresgesprächMit dem Jahreswechsel kommen sie wieder – die Mitarbeitergespräche. Bei Chefs wie Mitarbeitern sind sie ebenso beliebt wie gefürchtet. Sie können ein ideales Instrument der Personalentwicklung und -Motivation sein. Einerseits. So manches dieser Jahresgespräche (Englisch: staff appraisal) verkommt aber auch zur brutalen Abrechnung oder bleibt auf der Ebene eines lockeren Geplauders mit Smalltalk und damit nutzlos. Ob dieses Mitarbeiter-Jahresgespräch für alle Beteiligten wertvoll wird, hängt eben von vielen Faktoren ab… (mehr …)

Gastbeitrag

Bootcamp Referendariat: Willkommen im Klassen-Kampf

Von Jochen Mai // 1 Kommentar
Ein Gastbeitrag von Autor Thorsten Wiese

IntelligenzbestieLehrer – das waren doch die mit wenig Arbeit und viel Freizeit, satten Pensionsaussichten und großen Freiheiten bei der Unterrichtsgestaltung. Soweit das Klischee. Dem Alltag heutiger Lehramtsanwärter wird diese Beschreibung kaum gerecht. Wer sich aufmacht, um über die Schulformen und Bundesländergrenzen hinweg mit Referendaren zu sprechen, bekommt zum Teil aberwitzige Geschichten zu hören. (mehr …)

Job & Psychologie

Coworking Space: Netzwerk und Arbeitsplatz für Freelancer

Von Christian Mueller // 4 Kommentare

Coworking Space: Netzwerk und Arbeitsplatz für FreelancerFreie Zeiteinteilung, die Arbeit an selbstgewählten Projekten, ganz bequem aus den eigenen vier Wänden – so oder so ähnlich stellt sich mancher das Leben als Freelancer vor. Dass diese Vorstellung etwas naiv ist, Kunden manchmal anstrengend sein und Deadlines zu einer echten Belastung werden können, wird dabei völlig ausgeblendet. Doch auch ein weiterer Aspekt wird von angehenden oder frisch gebackenen Freelancern häufig unterschätzt: die Einsamkeit. Sicher findet viel Kommunikation über soziale Netzwerke und andere Kanäle statt, doch die Kaffeepause mit Kollegen kann sie nicht ersetzen. Die Arbeit im Coworking Space kann dieses Problem jedoch lösen. (mehr …)