Was soll ich studieren? Tipps für Dein Studium


Von Jochen Mai // 1 Kommentar

14 Psychotricks für mehr Trinkgeld

Golden Pixels LLC/ShutterstockTrinkgeld zu geben, ist nicht nur höflich – in vielen Serviceberufen wird das Extrageld im Gehalt mit einkalkuliert. Das heißt: Das Grundgehalt ist niedrig, sodass ein geringer oder gar kein Tip sich am Monatsende in der Kasse des Service-Personals deutlich bemerkbar macht. Ob man nun Trinkgeld, Tip, Service Charge, Schmattes, Pourboire, Bakschisch oder Mancia dazu sagt, ist egal – Hauptsache, Sie geben überhaupt etwas. Allerdings – und das dürfte viele Studenten im klassischsten aller Studentenjobs interessieren – lässt sich die Höhe des Trinkgeldes mit ein paar psychologischen Tricks steigernmehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Studentenausreden: Die originellsten Entschuldigungen

 ollyy/shutterstock.comSich verspäten, einen Termin vergessen, eine Aufgabe nicht erledigen, obwohl man es versprochen hat – immer wieder gibt es im Leben unangenehme Situationen, die einer Erklärung bedürfen. Sie können ehrlich sein und Ihre Schwächen eingestehen oder Sie haben eine originelle Ausrede parat, die Ihr Gegenüber milde stimmt. Auch an der Universität gibt es zahlreiche Situationen, in denen Sie eine glaubwürdige Ausrede benötigen: Die Hausarbeit oder das Referat sind nicht rechtzeitig fertig geworden, Sie haben für die Prüfung nicht gelernt oder Sie kommen zur spät zum Seminar. Strategien, wie Sie sich geschickt aus unangenehmen Momenten winden, finden Sie hier. mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Studentenwohnung: Die besten Tipps zur WG-Gründung

Jaimie Duplass/shutterstock.comAls Student die passende Wohnmöglichkeit zu finden, ist eine Mammutaufgabe. Völlig blauäugig verlassen die meisten das Elternhaus und begeben sich auf die Suche. Am Anfang träumt man noch von einem Zimmer in einer schicken Altbauwohnung, in zentraler Lage mit Cafés und Kneipen um die Ecke und der Uni in der Nähe. Nach den ersten Wohnungsbesichtigungen und WG-Castings sind die meisten ernüchtert und die Ansprüche sinken. Schon bald geht es nur noch darum überhaupt eine bezahlbare Wohnmöglichkeit zu finden. Und was machen Sie, wenn Sie kein passendes Zimmer finden? Richtig, Sie hören auf zu suchen und gründen selbst eine WG. Wie Sie dabei am besten vorgehen, erzählen wir Ihnen hier. mehr

Von Karolina Warkentin // 4 Kommentare

Studium: Die 5 schrägsten Professorentypen

StudiumDas neue Semester beginnt und das Vorlesungsverzeichnis ist online. Lauter interessante Veranstaltungen stehen darin. Was soll ich belegen?, ist die Frage aller Fragen. Für die Mehrheit der Studierenden sind drei Faktoren entscheidend:

  • der Inhalt
  • die Uhrzeit
  • und der Professor.

Doch besonders für Erstsemester ist es schwierig, einzuschätzen, welcher Mensch sich hinter dem Namen eines Professors verbirgt. Wir haben die fünf schrägsten Professorentypen in Steckbriefen für Sie zusammengefasst… mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Und nach dem Studium? 66 Karrierefragen für Studenten

Konstantin Sutyagin/123rfZeit persönlicher Veränderung, umfangreichen Wachstums, toller und wertvoller Erfahrungen und guter Vorbereitung auf den Berufseinstieg – so oder so ähnlich lässt sich die Studienzeit idealerweise zusammenfassen. Doch gerade bei der Vorbereitung auf den Beruf – die vielen Hochschulen zu Folge der Schwerpunkt des Studiums sein soll – ist die Sache nicht immer klar. Immer mehr Studenten ziehen Auslandserfahrung, gemeinnütziges Engagement oder andere Aktivitäten dem direkten Berufseinstieg vor und so mancher Absolvent ist angesichts der zahlreichen Möglichkeiten verwirrt. Doch das muss nicht sein. mehr

Von Karolina Warkentin // 1 Kommentar

Die erste eigene Wohnung: Tipps für die Besichtigung

Studenten-WG-Wohnung-UmzugDas Küken wird flügge und verlässt das Nest. Endlich alleine wohnen, ohne die Eltern, die einem sagen, wann man sein Zimmer aufzuräumen hat, und ohne nervige Geschwister, die sich nicht um Privatsphäre scheren. Die Mehrheit der Schulabgänger träumt davon in eine eigene Wohnung zu ziehen und selber über ihr Leben bestimmen zu können. Doch auf dem Weg zur ersten eigenen Wohnung liegen viele Stolperfallen – immerhin ist es der erste Auszug. Man ist noch unerfahren, weiß nicht worauf man achten sollte: Maklercourtage, Bürgschaft, Kaltmiete, Warmmiete, Energieverbrauch… Besonders bei der Besichtigung einer Wohnung können Sie als Anfänger viel falsch machen. mehr

Von Karolina Warkentin // 2 Kommentare

FSJ oder BFD? Eine sinnvolle Pause vor Uni und Job

Diego Cervo/Shutterstock.comIm April beginnen die Abiturprüfungen. Die Anstrengungen der Schulzeit neigen sich dem Ende zu. Noch einmal richtig ranklotzen und dann ist es geschafft. Doch schnell poppt die Frage auf: Und wie geht’s jetzt weiter? Dahinter verbirgt sich allerdings die Frage aller Fragen: Was will ich aus meinem Leben machen? Kaum ein Schulabgänger weiß auf Anhieb eine Antwort auf diese Frage. Wie auch. Zwölf oder dreizehn Jahre sind Sie zur Schule gegangen, haben nichts anderes gemacht als sich mit Mathe, Deutsch und Co. auseinander zu setzen und jetzt sollen Sie auf einmal wissen, was Sie beruflich in Zukunft machen wollen. Da verlangt man ganz schön viel von Ihnen. Wie Sie sich Zeit zum Nachdenken verschaffen… mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Kündigung als Trainee: 11 Perspektiven für die Karriere

Diego Cervo/123rfWarum wir Traineeprogramme für einen hervorragenden Start ins Berufsleben und eine außergewöhnlich gute Chance für Young Professionals und Absolventen halten, haben wir bereits in zahlreichen Artikeln dargelegt. Traineeprogramme können das perfekte Karrieresprungbrett bieten und Berufseinsteigern einen enormen Aufstieg ermöglichen. Das funktioniert allerdings nur, wenn das Traineeprogramm erfolgreich absolviert wird – was nicht garantiert ist. Denn auch Trainees können kündigen oder gekündigt werden und stehen dann – zumindest subjektiv – vor einem gewaltigen Problem. Denn durch die Kündigung wird aus der hervorragenden Chance ein scheinbar überwältigender Makel, der weiter Bewerbungen nachhaltig sabotiert. Glücklicherweise täuscht dieser Eindruck jedoch und Trainees haben auch nach einer Kündigung zahlreiche Karriereperspektiven. mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Zweiter Bildungsweg: Wann eine Ausbildung das Studium schlägt

Lightspring/ShutterstockEin Studium bietet die besten Karriere- und Berufschancen – so heißt es zumindest. Doch ein Blick in viele Unternehmen und Branchen zeigt, dass Fachkräfte mit Ausbildungsberufen als Basis viele wichtige Positionen bekleiden. Je nach persönlicher Situation, Veranlagung und Zielsetzung kann eine Ausbildung daher die bessere Alternative zum Studium sein und eine bessere Voraussetzung für den Karriere- und Berufseinstieg bieten. Auch wenn es bei der Wahl zwischen Studium und Ausbildung keine Pauschalantwort geben kann, haben wir heute einige Aspekte für Sie zusammengestellt, die für eine Ausbildung statt für ein Studium sprechen können. mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Studieren mit Kind: Zwischen Kinderbett und Hörsaal

Kamira/ShutterstockZeitmangel, finanzielle Sorgen, Betreuungsprobleme: Ein Studium mit Kind ist eine echte Herausforderung. Studierende Eltern vollführen täglich einen Spagat zwischen Kinderbett und Hörsaal. Sowohl ein Vollzeitstudium als auch die Erziehung eines Kindes sind mit einem immensen Zeitaufwand verbunden. Beides unter einen Hut zu bekommen, ist eine Sisyphusaufgabe. Ein gutes Netzwerk und die richtige Organisation des Alltags sind das A und O. mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Ausbildung Bürokauffrau/Bürokaufmann: Berufsbild im Check

Pressmaster/ShutterstockEs gibt zahlreiche ganz alltägliche Berufe, die eng mit Klischees und Vorurteilen der verschiedensten Sorten und Richtungen verbunden sind. Einer davon ist eindeutig der Beruf des Bürokaufmannes/der Bürokauffrau, mit dem viele Menschen nach wie vor nur die Ablage von Akten und das Kochen des Bürokaffees in Verbindung bringen. Diese Vorstellung wird den vielfältigen Aufgaben des Berufs jedoch ganz und gar nicht gerecht, denn die Ausbildung zum Bürokaufmann ist anspruchsvoll und vielseitig und hat sich in den letzten Jahren enorm verändert. mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Bildung zahlt sich aus: Uni-Abschluss bringt 2,3 Millionen Euro

nito/Shutterstock.comBildung lohnt sich: Wer etwa eine Berufsausbildung abgeschlossen hat, verdient im Schnitt und über sein Erwerbsleben hinweg knapp 250.000 Euro mehr als jemand ohne Berufsausbildung und Abitur. Letzteres in Kombination mit einem Fachhochschul- oder Universitäts-Studium zahlt sich sogar noch mehr aus: Die Bildungsprämien liegen beim Abitur durchschnittlich bei rund 500.000 Euro, für eine FH-Abschluss bei 900.000 Euro und für ein Uni-Abschluss gar bei 1.250.000 Euro… mehr

Von Karolina Warkentin // 2 Kommentare

Übergangsphase: Jobsuche nach dem Uniabschluss

MJTH/Shutterstock.comDie Zeit nach dem Hochschulabschluss ist ein komischer Lebensabschnitt. Ein Uniabsolvent befindet sich irgendwie dazwischen. Das Leben als Student ist zwar vorbei, aber das neue Leben als Vollzeitberufstätiger hat auch noch nicht begonnen. Wir befinden uns praktisch im Wartezimmer des Lebens. Währenddessen wird gefeiert, gereist und gehofft, dass endlich eine Jobzusage ins Haus fliegt. Doch es können Wochen und Monate vergehen bis es soweit ist. Was Sie tun können, um diese Zeit zu nutzen… mehr

Du fragst Dich, was Du studieren sollst? ✔ Jetzt Tipps für Deine Studienwahl mitnehmen ✔ Guter Rat zum MBA, Fernstudium und dualen Studiengängen ✔ Hier gratis testen!

Die eine Seite der Medaille ist: Immer mehr junge Menschen in Deutschland studieren – an einer Universität oder Fachhochschule. Denn der Bachelor-, mehr aber noch der Master-Abschluss verheißen beste Einstiegschancen in aktuelle Traumberufe. Die Kehrseite sieht aber auch so aus: 20 Prozent der Bachelor-Studenten brechen ihr Studium aufgrund der zu hohen Studienanforderungen, dem großen Leistungsdruck und der für sie nicht zu bewältigenden Stoffmenge ab. Viele der Exmatrikulierten haben nicht einmal den Einstieg in ihr Studium richtig geschafft. Das ist unter anderem das Ergebnis einer Studie des Hochschul-Informationssystems (HIS).

Doch soweit muss es nicht kommen. Oft lassen sich Frust und Studienabbruch schon durch mehr Selbstorganisation verhindern. In dieser Rubrik erfahren Sie alles rund um die Themen Studium und MBA: Wir geben Ihnen Tipps rund ums Studentenleben, zur Studienfinanzierung, zu Studentenjobs und zur Orientierung an der Uni. Natürlich erfahren Sie auch, wie Sie besser lernen oder Ihre Prüfungsangst und Blackouts überwinden können. Aber auch wie der Wechsel vom Hörsaal ins Berufsleben gelingt, erfahren Sie hier.

Darüber hinaus weisen wir immer wieder auf Unirankings hin, listen aktuelle Einstiegsgehälter für Absolventen auf und geben Ihnen ein paar Werkzeuge und Materialien an die Hand, wie Sie herausfinden, welches Studium zu Ihnen passt. Eben ein kleines Studium generale fürs Studium generale. Und für einen hoffentlich exzellenten Abschluss à la magna cum laude.

Jochen Mai Content Strategie
Seite 1 von 2412345678910...20...Letzte

Unterstützen Sie uns per Paypal

Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln