SPJ_02_2014_Rubriken_336x280

Social Media Monitoring Tools & Tipps


Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Werbung mit Inhalt – Content Marketing is king (Infografik)

Content is king. So lautet ein bekanntes Bonmot aus der Journaille. Im Marketing gilt das jedoch längst genauso: Content Marketing ist eines der am schnellsten wachsenden Segmente im Marketing. Kein Wunder: Suchmaschinen lieben Inhalte, Leser sowieso – und sie bekommen mehr Aufmerksamkeit als klassische Werbung. Wenn man so will besteht auch diese Seite aus rund 90 Prozent Content Marketing – jedoch mit eigenen Inhalten. Die Kollegen von BlueGlass Interactive haben die Gelegenheit genutzt, aus dem Trend gleich noch einen besonders ansprechenden Content zu machen – eine Infografik: Danach betreiben bereits 90 Prozent der Marketing-Spezialisten in irgendeiner Weise Content Marketing – oft ohne es zu wissen. Die wichtigsten Taktiken dabei: Artikel publizieren (in Blogs und Social Media, Newsletter verschicken, Fallstudien veröffentlichen… mehr

Von Christian Mueller // 7 Kommentare

Kleine Filmschule – Optimieren Sie Ihren Youtube-Kanal in 5 Schritten

Mehr als drei Milliarden Videoaufrufe täglich, über 700 Milliarden Wiedergaben im Jahr 2012 und 48 Stunden Videomaterial, die pro Minute hochgeladen werden – die Youtube-Statistiken sind beeindruckend. Und Sie zeigen, dass das Video als Medium eindeutig an Bedeutung gewinnt. Zu jedem größeren Blog gehört inzwischen auch ein eigener Youtube-Kanal – in den diverse Videos als Ergänzung zu Artikeln hochgeladen werden: Tutorials, Kommentare, Webshows, Talkrunden, Interviews… (Unseren finden Sie übrigens unter Karrierebibel TV). Das Design der Kanäle hat Youtube vor kurzem runderneuert. Es ist zwar nach wie vor möglich, das alte Aussehen wieder zu aktivieren, doch die neugestaltete Oberfläche bietet Vorteile, die Sie nutzen sollten – mit fünf einfachen Schritten. mehr

Von Jochen Mai // 7 Kommentare

Internetsucht – Social Media machen abhängiger als Alkohol oder Rauchen

Mit den Freunden auf Facebook chatten, eine Twitter-Nachricht lesen oder nachsehen, warum das E-Mail-Postfach schon wieder bimmelt – all dem ist schwerer zu widerstehen als Alkohol oder Zigaretten. Zu dem Schluss kommt eine kürzlich vorgestellte Studie von Wilhelm Hofmann, einem Verhaltensforscher an der Universität von Chicago. Wieder so eine US-Studie! – werden Sie jetzt vielleicht denken. Aber Sie denken falsch: Die Experimente dazu fanden in Deutschland, genauer gesagt in Würzburg statt. Insgesamt nahmen daran 205 Probanden im Alter von 18 bis 55 Jahren teil. mehr

Von Jochen Mai // 4 Kommentare

Piepshow – Wie viel Mist tolerieren Sie eigentlich so in Ihrer Timeline?

Wann wird ein 140-Zeichen-Tweet reweetet? Und wann wird man für den Mist, den man auf Twitter verzwitschert, entfolgt? Das sind so die Extrempole, mit denen sich schon einige Twitter-Studien beschäftigt haben. Paul André von der Carnegie Mellon Universität in Pittsburgh, Michael S. Bernstein vom MIT in Cambridge und Kurt Luther vom Georgia Institute of Technology haben das für ihre Studie (PDF) etwas milder formuliert und sich gefragt: Was macht einen Tweet überhaupt lesenswert und wie viele davon gibt es überhaupt in der Timeline? mehr

Von Christian Mueller // 6 Kommentare

Tablet-Tutorial – Mobiles bloggen mit dem iPad

Dieser Artikel wurde ausschließlich mit iPad und Smartphone geschrieben, denn heute geht es um das iPad als mobiles Werkzeug für Blogger und wie Sie auch ohne einen “richtigen” Computer bloggen können. Dabei werde ich jeden Schritt der bei der Erstellung des Artikels notwendig war mit Ihnen durchgehen und dabei alle eingesetzten Apps und Alternativen dazu vorstellen. Natürlich gibt es auch den einen oder anderen Tipp, um die vorhandenen Einschränkungen des iPads zu umgehen und das Bloggen einfacher zu machen. mehr

Von Jochen Mai // 8 Kommentare

Facebook oder Twitter – Was die Wahl des Netzwerks über Sie verrät

Die folgende Studie darf man freilich nicht allzu ernst nehmen – zumal es zahlreiche Menschen gibt, die beide Plattformen nutzen: Facebook UND Twitter. Dennoch ist es bemerkenswert, dass es unter den jeweiligen Nutzern erkennbare Unterschiede gibt. Jedenfalls will diese David Hughes von der Manchester Business School zusammen mit seinen Kollegen erkannt haben. Kurz gesagt: Danach sind Facebook-Nutzer latent neurotisch, Twitter-Nutzer weniger gewissenhaft. mehr

Von Jochen Mai // 1 Kommentar

Geringes Selbstwertgefühl? – Dann sollten Sie Facebook vielleicht besser meiden

Facebook, das bislang weltgrößte soziale Netzwerk, ist eine super Sache, um neue Menschen kennenzulernen oder Freundschaften zu pflegen. Theoretisch. In der Praxis ist es vielleicht doch keine so gute Idee, sich dort mitzuteilen – erst recht, wenn man ein geringes Selbstwertgefühl besitzt. Zu dem Schluss kommen jetzt Amanda Forest und Joanne Wood von der Universität von Waterloo. Denn, so haben die beiden in ihrer Studie herausgefunden, diese Menschen neigen dazu, ihre Freunde mit negativen Fragmenten aus ihrem Leben zu bombardieren und in Folge weniger gemocht zu werden als zuvor. mehr

Von Jochen Mai // 4 Kommentare

Job per Piep – Jeder Dritte findet seine neue Stelle über Social Media (Infografik)

Social Media werden bei der Jobsuche immer wichtiger. Eine Aussage, die mancher Skeptiker hierzulande noch bezweifelt – in den USA aber ist das längst Realität, wie jüngst auch eine Studie von Jobvite zeigen konnte. Danach nutzen bereits 54 Prozent der Besitzer eines Accounts bei Linkedin, Facebook oder Twitter diese Netzwerke längst auch zur Jobsuche. Vier von zehn Befragten haben dort mehr als 150 Kontakte (“Super Socials”) und von denen wiederum haben 28 Prozent im vergangenen Jahr ihren neuen Job über Social Media gefunden: 56 Prozent via Linkedin, 45 Prozent per Tweets und 85 Prozent über Facebook (womit sich zugleich abzeichnet, dass Facebook längst nicht mehr so privat ist, wie viele meinen). mehr

Von Christian Mueller // 3 Kommentare

Autormobil – iPad und Co. als mobile Blogger-Tools

Bloggen Sie selbst? Ja? Dann kennen Sie die folgende Situation vielleicht: Sie sind unterwegs und Ihnen fällt spontan ein Thema für einen richtig guten Artikel ein. Zeit haben Sie auch, nur Computer haben Sie keinen dabei. Dafür sind Sie mit einem iPad oder einem Android-Tablet bewaffnet. Jetzt stellt sich die Frage: Können Sie damit sinnvoll bloggen? Die Antwort lautet: Ja, mit speziellen Applikationen und einigen Einschränkungen. Welche Kompromisse Sie dabei eingehen müssen und wo die Grenzen der Tablets beim Bloggen liegen, zeigen wir Ihnen heute. mehr

Von Christian Mueller // 17 Kommentare

Blog-Effekt – 50 Gründe ein Firmenblog zu starten

Wie viele Firmen kennen Sie, die noch kein Firmen Blog haben? Zumindest bei den großen und mittleren Unternehmen dürfte die Zahl recht klein sein. Dabei werden einige Unternehmensblogs aktiv genutzt und gepflegt während andere Blogs mehr oder weniger brach liegen und – wenn überhaupt – alle paar Monate mit einem neuen Artikel versorgt werden. Das ist fatal, denn auch solche Blogs vermitteln dem Besucher – in vielen Fällen ein potentieller Kunde oder eine Mitarbeiter des Unternehmens – auch ein Botschaft, nur eben eine negative. Dabei gibt es gute Gründe für ein Unternehmen, ein eigenes Blog einzurichten. Auf den ersten Blick scheint es nicht nötig, die Vorteile von Blogs noch einmal zu nennen, denn diese sind schließlich bekannt. Doch in der Praxis gibt es noch viele Firmen, die den Sinn eines eigenen Blogs nicht sehen. Daher haben wir heute 50 Gründe für Sie zusammen getragen, warum es sich für Ihr Unternehmen lohnt, zu bloggen. mehr

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Online-Verweildauer – Durch Social Logins bleiben Besucher 50 Prozent länger (#Infografik)

Wie bekommt man Leser dazu, länger auf der eigenen Website zu verweilen? Eine Frage, die sich sicher nicht nur Medienvertreter und Verlage stellen, sondern auch Markenunternehmen oder Online-Shopbetreiber. Denn für alle gilt in der Regel: Je länger ein Besucher bleibt, desto höher die Chance, daraus Kapital zu schlagen. Der US-Social-Media-Dienstleister Gigya hat sich – nicht ganz uneigennützig – dieselbe Frage gestellt, dazu eine umfangreiche Studie erstellt und deren Ergebnis nun in eine Infografik gegossen. mehr

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

Arbeitgeber-Check – Wie Sie mit Facebook-Werbung viel über die Belegschaft herausfinden können

Manchmal, wenn man ein bisschen im Netz spielt, experimentiert und Funktionen ein wenig zweckentfremdet, offenbart sich erst die wahre Datenfülle. Zum Beispiel bei Facebook. Dass das Netzwerk eine Datenkrake ist und die gesammelten Informationen seiner Mitglieder vor allem nutzt, um werbetreibenden Kunden möglichst exakt auf die Zielgruppe abgestimmte Kampagnen zu ermöglichen, ist ja so weit bekannt. Dass man damit auch potenzielle Arbeitgeber ausspähen kann, dagegen weniger… mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Vitamin B2.0 – Zwei Drittel aller Internetnutzer sind in sozialen Netzwerken aktiv

Drei Viertel (74 Prozent) der Internetnutzer in Deutschland sind in mindestens einem sozialen Online-Netzwerk angemeldet. Zwei Drittel nutzen diese auch aktiv. Und die Mehrheit davon ist weiblich. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Bitkom-Umfrage. Interessant ist auch die Verteilung der Generationen: Von den 14- bis 29-Jährigen nutzen bereits 92 Prozent eine oder mehrere Online-Communitys, bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 72 Prozent und in der Generation 50-Plus immerhin noch 55 Prozent, also jeder Zweite. mehr

Von Christian Mueller // 4 Kommentare

Medienmix – Darum reichen Social Media nicht aus

Facebook, Twitter, Google+, Blogs – all diese Kommunikationskanäle werden inzwischen von vielen Firmen mehr oder weniger aktiv genutzt. Manche Firmen engagieren sich seit Jahren in den Sozialen Netzwerken oder generell in der Online-Kommunikation, andere sind erst in den letzten Monaten aufgesprungen. Eine Firmenwebseite und eine Facebook-Präsenz gehören – zumindest bei größeren Firmen – heute zum Standard der Social Media Nutzung. Das ist begrüßenswert und sinnvoll, birgt aber auch eine Gefahr in sich. Denn manche Firmen vergessen, dass Social Media alleine nicht ausreichen, um ein Unternehmen zu präsentieren und mit den Kunden zu kommunizieren. mehr

Von Christian Mueller // 4 Kommentare

Plus Plus – So nutzen Sie Googles Netzwerk noch besser aus

Neben Facebook hat sich 2011 mit Google+ ein weiteres Soziales Netzwerk etabliert und Google arbeitet kontinuierlich daran, sein Netzwerk zu verbessern. Zwar gibt es noch nicht allzu viele deutsche Nutzer, diese sind teilweise jedoch sehr aktiv und nutzen Google+ als Diskussions- und Informationsplattform. Google+ ist zudem hervorragend dazu geeignet, um eine Marke oder Person zu präsentieren und sich eine Reputation aufzubauen. Doch genau dieses Potential nutzen längst nicht alle Plusser wirklich aus. Daher haben wir heute einige Tipps für Sie, mit denen Sie Google+ noch besser nutzen können. mehr

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

Dislike – Arbeitnehmer wollen ihren Chef nicht als Facebook-Freund

Was tun, wenn einen zum Beispiel auf Facebook die Freundschaftsanfrage des Chefs erreicht: sich geschmeichelt fühlen und annehmen oder lieber ablehnen? Für die Mehrheit der Arbeitnehmer – 56 Prozent – ist die Antwort klar: ablehnen. Nur 19 Prozent würden die Offerte mit Sicherheit annehmen, weitere 19 Prozent würden sie wahrscheinlich annehmen, so das Ergebnis einer Bitkom-Umfrage. Umgekehrt: Nur eine kleine Minderheit von zwei Prozent hat selbst dem Chef selbst mal eine Freundschaftsanfrage geschickt. Ob die angenommen wurde, ist allerdings unbekannt. mehr

Von Christian Mueller // 3 Kommentare

Sicherheitslücke – Wo Unternehmen bei Google+, Facebook & Twitter schlampen

Vor wenigen Jahren noch war Social Media ein neuer Trend, den die meisten Firmen – im besten Fall – mit wohlwollender Zurückhaltung begegnet sind. Heute sind viele Firmen auf Twitter, Facebook, Google+ und anderen Kanälen vertreten, schulen Ihre Mitarbeiter im richtigen Umgang mit den neuen Kommunikationskanälen und stellen eigene Social Media Richtlinien auf. Bei all diesen Aktivitäten stehen die Kommunikation und vielleicht noch das Design oder die Gestaltung des Auftritts im Zentrum der Aufmerksamkeit. Dabei werden die ebenso wichtigen Sicherheitsaspekte in den allermeisten Fällen jedoch sträflich vernachlässigt. mehr

Von Jochen Mai // 5 Kommentare

Blogschokolade 2011 – Die besten Artikel des Jahres

Und schon wieder ist ein sehr aufregendes und bewegtes Jahr rum. Es war auch ein durchaus erfolgreiches Jahr. Mitte des Jahres habe ich nach rund 13 Jahren meinen Job gewechselt, bei der WirtschaftsWoche gekündigt und bei Yello Strom als Social Media Manager begonnen. Zugleich ist die Karrierebibel enorm gewachsen: Wir haben seit Anfang des Jahres nicht nur eine Jobbörse, in der Sie nach zahlreichen vakanten Stellenangeboten suchen oder Ihren Marktwert testen können – es gibt inzwischen auch zwei weitere feste Mitarbeiter: Christian Müller, der Sie regelmäßig mit wichtigen Nachrichten, Tipps und Tools im Bereich Social Media versorgt und Christian Schroff, der Ihnen viele Hilfen und Insiderinformationen zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch weitergibt. mehr

Neue Social Media Tools & Tipps ✔ Social Media Tools fürs Monitoring ✔ Social Media Guidelines und Regeln für den Job ✔ Jetzt hier gratis ausprobieren!

An Social Media kommt heute keiner mehr vorbei. Ob Facebook, Google+, Twitter, Youtube, Pinterest, Vimeo, Foursquare, Xing, Linkedin und all die anderen: die sozialen Netzwerk haben längst einen festen Platz in unserem Alltag – im Beruf wie auch im Privatleben. Mit Social Media umgehen zu können, dort souverän zu kommunizieren, sich eine Eigenmarke aufzubauen oder sich gar als Unternehmen transparent und kundenorientiert zu präsentieren, ist heute ein wesentlicher Erfolgstreiber. Für Unternehmen ebenso wie für Selbstständige, Freiberufler oder Angestellte mit Ambitionen.

Doch den Überblick zu behalten, ist alles andere als leicht. Kaum eine andere Branche ist so wandlungsgetrieben wie die der Social Media. Jeden Tag gibt es neue Apps, Tools, Tipps und Tricks. Allein für Twitter haben wir in einem viel beachteten Artikel 140 dieser Webtools zusammengefasst. In dieser Rubrik erklären wir Ihnen die neusten Funktionen und Online-Werkzeuge Schritt für Schritt. Wir zeigen Ihnen in Video-Tutorials und übersichtlichen Anleitungen, wie Sie Social Media optimal für sich persönlich oder Ihr Unternehmen einsetzen und so Mehrwert daraus generieren.

Hinzu kommen zahlreiche Hinweise auf kostenlose Neuerscheinungen, AGB-Änderungen und wie Sie darauf reagieren sollten. Social Media Management ist zu komplex, um es auf die Lektüre weniger Artikel und Tipps zu beschränken. Nutzen Sie diese Rubrik also ruhig auch als Nachschlagewerk und Kompendium für sich. Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden!

Jochen Mai Content Strategie
Seite 20 von 26Erste...10...16171819202122232425...Letzte

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1

Die perfekte Bewerbung

Die perfekte Bewerbung
Tipps zum Bewerbungsschreiben
Bewerbung Checkliste
Bewerbung Muster & Vorlagen
Bewerbungsschreiben
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008
Bewerbung Überschrift
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Eintrittstermin nennen?
Bewerbung Schritt für Schritt

Bewerbungsmappe
Bewerbungsmappe Tipps
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Die dritte Seite
Bewerbungsflyer
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen der Bewerbung
Bewerbung ohne Berufserfahrung
Diskret bewerben

Tipps zum Lebenslauf
Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Handgeschriebener Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf

Tipps zum Arbeitszeugnis
Arbeitszeugnis Formulierungen
Arbeitszeugnis Geheimcodes
Zwischenzeugnis
Alternative: Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps
Interne Bewerbung
(Be)Werbungskosten absetzen
Bewerben mit Behinderung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung als Aushilfe
Bewerbung für eine Ausbildung
Bewerbung als Werkstudent
Bewerbung mit Bachelor
Bewerbung nach Kündigung
Strategien für Langzeitarbeitslose
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbung Absage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben
Datenschutz

Bewerben im Ausland
Bewerbung auf Englisch
Lebenslauf auf Englisch (Muster)
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Bewerbung auf Französisch
Bewerbung auf Spanisch
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln