TIPPS, TOOLS & DOSSIERS
Kategorie: Social Media & Webtools
Meinung & Ratgeber

Neue Social Media Tools & Tipps ✔ Social Media Tools fürs Monitoring ✔ Social Media Guidelines und Regeln für den Job ✔ Jetzt hier gratis ausprobieren!

An Social Media kommt heute keiner mehr vorbei. Ob Facebook, Google+, Twitter, Youtube, Pinterest, Vimeo, Foursquare, Xing, Linkedin und all die anderen: die sozialen Netzwerk haben längst einen festen Platz in unserem Alltag – im Beruf wie auch im Privatleben. Mit Social Media umgehen zu können, dort souverän zu kommunizieren, sich eine Eigenmarke aufzubauen oder sich gar als Unternehmen transparent und kundenorientiert zu präsentieren, ist heute ein wesentlicher Erfolgstreiber. Für Unternehmen ebenso wie für Selbstständige, Freiberufler oder Angestellte mit Ambitionen.

Doch den Überblick zu behalten, ist alles andere als leicht. Kaum eine andere Branche ist so wandlungsgetrieben wie die der Social Media. Jeden Tag gibt es neue Apps, Tools, Tipps und Tricks. Allein für Twitter haben wir in einem viel beachteten Artikel 140 dieser Webtools zusammengefasst. In dieser Rubrik erklären wir Ihnen die neusten Funktionen und Online-Werkzeuge Schritt für Schritt. Wir zeigen Ihnen in Video-Tutorials und übersichtlichen Anleitungen, wie Sie Social Media optimal für sich persönlich oder Ihr Unternehmen einsetzen und so Mehrwert daraus generieren.

Hinzu kommen zahlreiche Hinweise auf kostenlose Neuerscheinungen, AGB-Änderungen und wie Sie darauf reagieren sollten. Social Media Management ist zu komplex, um es auf die Lektüre weniger Artikel und Tipps zu beschränken. Nutzen Sie diese Rubrik also ruhig auch als Nachschlagewerk und Kompendium für sich. Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden!

Social Media & Webtools

Timeline: So nutzen Sie die Facebook-Chronik

Von Christian Mueller // 32 Kommentare Cover 10

Facebook Pressekit

Lange war es angekündigt, immer wieder gab es Verzögerungen, jetzt ist es endlich da: das neue Timeline-Design von Facebook, im Deutschen Chronik genannt. Das neue Design wird sehr unterschiedlich aufgenommen, die einen wollen unbedingt das alte Design behalten, für die anderen konnte das neue Design nicht schnell genug freigeschaltet werden. Egal wie Sie zu dem neuen Design stehen, in den nächsten Tagen wird es für alle Facebook-Nutzer verfügbar sein und auf absehbare Zeit wird das neue Design voraussichtlich für alle Profil verpflichtend. Deshalb haben wir heute die wichtigsten Tipps und Grundlagen für Sie zusammengefasst. (mehr …)

Social Media & Webtools

Sag es durchs Blog – Wie Bloggen die Unternehmenskommunikation veränderte

Von Jochen Mai // 18 Kommentare Anita Freitag-Meyer
Ein Interview mit der Unternehmerin und Bloggerin Anita Freitag-Meyer

Anita Freitag-Meyer, Jahrgang 1969, wurde schon mit 23 Jahren Geschäftsführerin und Teilhaberin des elterlichen Betriebs, der Verdener Keks- und Waffelfabrik Hans Freitag. 2010 übernahm sie das Unternehmen ganz von ihrem Vater. Im März 2011 begann sie auch noch zu bloggen. Doch die Reaktionen waren anders als gedacht: Vor allem Mitarbeiter nutzten das “Keksblog” und dessen Gästebuch, um ihrem Ärger Luft zu machen… (mehr …)

Social Media & Webtools

Nimm! Das! Raus! – Was Internet-Nutzer gerne löschen würden

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Wenn löschen, dann was? Alle drei Monate wertet der Online-Reputations-Dienstleister Ruflotse aus, was dessen Kunden im Netz gerne ungeschehen, unveröffentlicht und ungesagt machen wollen. Dabei zeigt sich auch in der aktuellen Auswertung: Ein großer Teil der Nutzer hat die unliebigen Inhalte zwar selbst verursacht, die Mehrzahl (69 Prozent) fühlte sich aber von Informationen geplagt, die entweder von anderen Personen oder automatisiert im Internet verbreitet wurden. Beispielsweise stammten 85 Prozent der schädlichen Kommentare, 79 Prozent der hochgeladenen Fotos und Videos, sowie 67 Prozent der persönlichen Kontaktdaten nicht vom Nutzer selbst. (mehr …)

Social Media & Webtools

Papierloses Büro – 10 Virtuelle Faxdienste im Überblick

Von Christian Mueller // 14 Kommentare BüroFrüher

Der Traum vom papierlosen Büro ist – bei aller Digitalisierung – in den meisten Unternehmen genau das: ein Traum. Trotz E-Mail, Chat, Skype, Google Hangout, Facebook und Co. hat die Papiermenge in deutschen Büros spürbar zugenommen. Ein Zeichen für die nach wie vor große Bedeutung des Papiers ist die Tatsache, dass das Fax-Gerät als Kommunikationskanal in manchen Bereichen immer noch eine großer Rolle spielt. Auch im Privatbereich – gerade im Umgang mit Behörden – gibt es immer wieder die Situation, dass bestimmte nur per Fax versendet oder empfangen werden können. Da die wenigsten über ein dediziertes Faxgerät verfügen, haben wir für Sie eine Übersicht verschiedener Dienste zusammengestellt. (mehr …)

Social Media & Webtools

E-Learning: So nutzen Sie Facebook für Ihr Seminar

Von Christian Mueller // 11 Kommentare Facebook Pressekit

“Wie können wir Sie bei Fragen erreichen?” Bei mehrteiligen Seminaren höre ich diese Frage immer wieder. Die Teilnehmer sind hoch motiviert und wollen die Zeit zwischen den Terminen nutzen, um weiter an der Seminarthemen zu arbeiten. Natürlich haben die Teilnehmer meine Kontaktdaten, doch wer als Referent oder Coach arbeitet weiß: Wenn Sie jede Frage einzeln beantworten ist das erstens zeitaufwändig und zweitens werden Sie oft die gleiche Frage mehrfach beantworten. Bei Firmenseminaren ist das kein Problem, denn viele Firmen verfügen bereits über interne Kommunikationswerkzeuge und -plattformen, auf denen sich Teilnehmer und Referenten austauschen können. Im Bildungsbereich – etwas bei Hochschulen oder Universitäten – ist die E-Learning-Plattform Moodle weit verbreitet. (mehr …)

Social Media & Webtools

Hirnjogging – Viele Facebook-Freunde, viele graue Zellen

Von Jochen Mai // Keine Kommentare

Nein, nur weil einer mehr Hirnmasse hat, muss er nicht zwangsläufig intelligenter sein. Das sieht man zum Beispiel an vielen Männern, deren Gehirn zwar in der Regel etwas größer ist als das der Frauen, die aber sobald ein gutaussehendes Weibchen in der Nähe ist, nunja… aga-aga, gnrrrf, ukk-ukk…

Anderes Thema: Rund eine Stunde am Tag verbringen Deutsche durchschnittlich inzwischen vor dem Computer und immer mehr Zeit davon im Internet – auf Twitter, Google+, Facebook. Schlimm, finden das einige. Wissenschaftler um Geraint Ress und Ryota Kanai von der London’s Global University haben jedoch nun herausgefunden: Wer viele Facebook-Freunde hat, hat auch mehr graue Zellen in der Amygdala. Der Mandelkern des Gehirns ist hauptsächlich für die Entstehung von Angst sowie für andere Empfindungen zuständig. (mehr …)

Social Media & Webtools

Beruf: Youtuber – Was Sami Slimani, alias HerrTutorial, vorhat

Von Jochen Mai // 6 Kommentare Sami Slimani
Ein Interview mit Youtuber Sami Slimani, alias HerrTutorial

Für die einen ist es die Kunst des Banalen, nichts weiter als eine mediale Selbstinszenierung, grenzelose Zeigefreude und Lust am Voyeurismus. Für andere ist es die Zukunft des Fernsehens. Unbestritten ist: Youtube ist inzwischen die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Jeden Tag werden dort mehr als zwei Millarden Videos gesehen, jede Minute mehr als 24 Stunden Film hochgeladen. Und für immer mehr Filmemacher lohnt sich das Engagement inzwischen auch finanziell. Sami Slimani, 21, alias HerrTutorial ist einer der erfolgreichsten deutschen Youtuber. Mit der Karrierebibel sprach er über seine Motivation und Zukunftspläne. (mehr …)

Social Media & Webtools

Shitstorm: So bändigen Sie ihn

Von Christian Mueller // 2 Kommentare

Gestern war noch alles in Ordnung, die Kommentare auf Ihrer Facebook-Fanpage waren freundlich und höflich gehalten, Ihre Reputation war einwandfrei. Doch schlagartig ist es damit vorbei, wütende und enttäuschte Fans und Follower bombardieren Sie mit negativen Kommentaren und Vorwürfen. Ein ausgewachsener Shitstorm hat sich entwickelt und Sie sind mitten drin. Jetzt ist guter Rat teuer, sollen Sie die Sache einfach aussitzen, den Kopf in den Sand stecken, schweigen und warten bis sich der Zorn gelegt hat? Oder schießen Sie statt dessen zurück und greifen die Kritiker Ihrerseits an? Egal was Ihre erste emotionale Reaktion ist, tun Sie bitte nichts von beidem. Bleiben Sie ruhig und gehen Sie systematisch vor. Wie das aussehen kann erfahren Sie im folgenden Beitrag. (mehr …)

Social Media & Webtools

Kanalarbeiter: Verschiedene Kommunikationskanäle richtig nutzen

Von Christian Mueller // 2 Kommentare Foto

Viele Firmen haben zusätzlich zu Hotline und Kontaktformular eine eigene Facebook-Page, einen Twitter-Account, ein Blog, Support-Foren und vielleicht auch noch einen Support-Chat. Kunden haben heute als wesentlich mehr Kontaktmöglichkeiten und Kommunikationskanäle als noch vor wenigen Jahren. Das bringt allerdings auch neue Probleme – und zwar primär für die Unternehmen und Selbstständigen – mit sich. Diese lassen sich jedoch mit etwas Planung umgehen. (mehr …)

Social Media & Webtools

Senf – Ein Kommentar-Knigge in 11 Erkenntnissen

Von Jochen Mai // Keine Kommentare

Es ist zwar schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. Ein Mangel, der nicht wenigen zum Ansporn wird. Oder eine Option zur Selbsttherapie bietet. Zumal es im Internet so leicht ist, zu allem etwas zu sagen. Und sei es nur, um überschüssigen Frust abzubauen. Nur, das muss man auch mal sagen, hilft das keinem. Selbst Frust geht nicht weg, wenn man ihn teilt. Er bleibt im eigenen Kopf. Deshalb, daher und darum gibt es heute eine Art Kommentar-Knigge – destilliert aus 11 Erkenntnissen, die jeder, der im Netz publiziert, früher oder später bekommt. Besser früher als später… (mehr …)

Social Media & Webtools

Screencast – Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Von Christian Mueller // 2 Kommentare Hyper Cam

In unserem Web-Video-Guide haben wir Screencasts als eigene Videoform angesprochen. Heute schauen wir uns diese genauer an. Zuvor aber klären noch den Begriff:

Was ist ein Screencast? Bei einem Screencast wird der Bildschirm eines Computers aufgenommen, während ein oder mehrere Programme benutzt werden. Meistens wird diese Aufnahme mit Audiokommentaren unterlegt. Deswegen eigenen sich Screencasts hervorragend als multimediale Bedienungsanleitung und für Tutorials. (mehr …)

Social Media & Webtools

Filme online – Der ultimative Guide für Web-Videos

Von Christian Mueller // 20 Kommentare Jamendo

48 Stunden Videomaterial. So viel wird jede Minute hochgeladen. Über drei Milliarden Videoaufrufe täglich. Youtube ist längst sowas wie der globalste, größte Fernsehsender. Und kein anderes Portal hat bereits so viele Web-TV-Stars hervorgebracht. Nicht wenige können sogar von den Anzeigenerlösen ihrer Videos leben. Wie die Zuschauerzahlen so hat aber auch die Zahl der Video-Plattformen stetig zugenommen. Welche das außer Youtube sind, wie sie sich unterscheiden, nutzen und die Videos am besten bearbeiten und teilen lassen – das zeigen wir Ihnen heute in unserem ultimativen Web-Video-Tutorial. (mehr …)

Social Media & Webtools

Kundencenter – 10 Tipps für bessere Kundenbeziehungen

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Erinnern Sie sich noch an die Facebook-Kampagne von Pril? Das Unternehmen hatte seine Kunden über Facebook dazu aufgerufen, sich ein neues Flaschendesign auszudenken. Auf den ersten Blick eine gute Idee, doch in der Praxis ging die Kampagne nach hinten los: Einige Vorschläge gefielen den Markenstrategen so gar nicht. Pril reagierte darauf jedoch mehr als ungeschickt bis beleidigt, wirkte plan- und hilflos. Innerhalb kürzester Zeit häuften sich die hämischen Kommentare. Der Ruf der Marke litt zumindest vorübergehend darunter. (mehr …)

Social Media & Webtools

Der Ripple-Effekt – Statt Marketing Mundpropaganda nutzen

Von Jochen Mai // Keine Kommentare JWM/Morguefile

Der Ripple-Effekt – also wenn eine (Werbe-)Botschaft virale Kreise zieht und sich dabei exponenziell verbreitet – entsteht nicht über die Kombination aus Social Media Tools und Marketing. Vielmehr entfaltet er seine Wirkung dann, wenn man jene Nutzer identifiziert und einbezieht, die bereit sind, sich für eine Marke deutlich mehr zu engagieren und Mundpropaganda zu machen. Also sprichwörtliches Social Media… (mehr …)

Social Media & Webtools

Monitoring: Die wichtigsten Tipps und Tools

Von Christian Mueller // 13 Kommentare

Social Media gehört längst zu einem der wichtigsten Werbe- und Kommunikationskanäle Unternehmen. Da verwundert es auch nicht, dass es inzwischen zahlreiche Tools und Leitfäden gibt, die die damit erzielten Erfolge messen – sogenanntes Social Media Monitoring.

Doch wozu braucht es Social Media Monitoring, die Unternehmen kommunizieren doch sowieso mit Ihren Kunden und Followern? Es wird doch immer wieder betont, wie interaktiv Social Media angelegt ist, was da noch zusätzlich monitoren? Und was genau ist das überhaupt? Die Antworten auf diese Fragen, sowie eine Liste der zehn wichtigsten Tools für das Social Media Monitoring, stellen wir Ihnen heute vor. (mehr …)

Social Media & Webtools

Karriere-Pibel – Heute ist Pi-Tag

Von Jochen Mai // 1 Kommentar

3,14159265358979323846264338327950288419716939937510582097494459230781
6406286208998628034825342117067982148086513282306647093844609550582231
7253594081284811174502841027019385211055596446229489549303819644288109
7566593344612847564823378678316527120190914564856692346034861045432664
8213393607260249141273724587006606315588174881520920962829254091715364
3678925903600113305305488204665213841469519415116094330572703657595919
5309218611738193261179310511854807446237996274956735188575272489122793
8183011949123055541549863073322693018953532800395568410013511230180544
6671396163267123847333948269145438609164301625543455281441006797945399
2973965064996259579620983269077295982093680476885637480357644008877064
4099946102396615201174066659580279195315318903915600482385059779193340
8935258006532108289606029498955491848994417318925720946041297867256537
0042983660887081085596437668086845598243886457656156605089058529624570
5390709596796673211870634245976921285298502976735807088213090224604611

Und so erklärt sich die Kreiszahl…

Social Media & Webtools

10 Online-Gebote: Die ultimativen Social Media Richtlinien

Von Jochen Mai // 5 Kommentare

In der Praxis haben sich gut formulierte Social Media Richtlinien – als Teil einer Gesamtstrategie – längst bewährt. Sie können Mitarbeitern Orientierung und Sicherheit geben. Überdies helfen solche Richtlinien auch dabei, Berührungsängste mit den Social Media im Unternehmen abzubauen. Falls Sie also auch gerade an solchen Leitlinien formulieren: So könnten die wichtigsten 10 Online-Gebote lauten… (mehr …)

Social Media & Webtools

Profilfoto – Was Ihr Facebook-Porträt über Sie verrät

Von Jochen Mai // 9 Kommentare Unbenannt

Wie sieht eigentlich Ihr Profil-Foto derzeit bei Facebook & co. aus? Welchen Ausschnitt haben Sie gewählt, welchen Winkel? Ist das Foto selbst gemacht oder von einem Profi? Zeigt es Sie in einer Gruppe oder allein? Bilder haben eine ganz eigene und vor allem universelle Sprache. Und wie Sie umgangssprachlich wissen, kann bereits ein Foto mehr sagen als tausend Worte. Das US-Magazin Fast Company hat jetzt einen sehr hübschen Ratgeber verfasst, was Ihr Facebook-Profil über Sie verrät – oder auch verraten kann, wenn Sie diese Informationen gezielt einsetzen… (mehr …)

Social Media & Webtools

Auf den Schirm – Die Liste für Social Media Monitoring-Tools

Von Jochen Mai // 24 Kommentare


Sie suchen ein paar Monitoring-Werkzeuge für Social Media? Wir hätten da vielleicht was für Sie… diese Liste mit mehr als 190 Tools. Nicht alle werden ihnen zusagen, gefallen oder exakt das liefern, was Sie suchen. Normal – bei der Auswahl und den individuellen Zwecken. Aber Stöbern lohnt sich: Beim Ausprobieren merken viele erst, wonach Sie wirklich suchen…

(mehr …)

Social Media & Webtools

Motherapp – Der iPhone-App-Anbieter-Vergleich für Blogs

Von Jochen Mai // 7 Kommentare Minus

Seit heute gibt es noch eine zweite kostenlose iPhone-App für dieses Blog im Appstore: Karrierebibel.de. Vor kurzem hatte ich über die Möglichkeit berichtet, sich etwa mit Appmakr eine günstige App für sein Blog zu erstellen. Inzwischen gibt es eine Reihe weiterer Dienstleister, die Bloggern oder Webseitenbetreibern diesen Service anbieten. Einer davon ist Motherapp. Auch hier lässt sich die App sehr komfortabel direkt über den Browser konfigurieren. Sie müssen sich dazu nur kurz anmelden und die kostenlose “MotherApp BlogEngine” wählen. Dort können Sie dann

  • den RSS-Feed Ihres Blogs,
  • Ihren Twitter oder Facebook-Feed sowie
  • Ihren Youtube-Account einbinden.
  • Zudem sollten Sie die vorbereiteten Bilder für den Splashscreen (Startseite Ihrer App) in 320 x 480 Pixeln sowie Ihr späteres App-Logo für den Appstore in 512 x 512 Pixeln bereithalten.

(mehr …)

Social Media & Webtools

Alles Latte – Die 7 Zyklen eines Twitterlebens

Von Jochen Mai // 8 Kommentare

Gezwitscher ist nicht immer gleich. Nicht nur dass es verschiedene Stimmen gibt – auch die Inhalte wechseln phasenweise. Und das ist das eigentlich bemerkenswerte daran: Wenn man Twitter länger nutzt und die Tweets der Verfolgten (ebenso wie die eigenen natürlich) einmal analytisch-kritisch aus einer Art Metaperspektive betrachtet, so lässt sich feststellen, dass gerade bei den intensiven Nutzern des Mikronachrichtendienstes die Inhaltsschwerpunkte in typischer Weise wechseln – genauer: Es sind die… (mehr …)

Social Media & Webtools

Followermonitor – Verfolgen Sie Ihre Verfolger

Von Jochen Mai // 10 Kommentare FollowerMonitor

Kennen Sie schon das praktische Twitter-Tool Followermonitor? Damit können Sie ohne viel Mühe verfolgen, wer Ihnen irgendwann nicht mehr folgt. Sobald jemand Ihnen die Freundschaft kündigt, sendet Ihnen das Tool einen Tweet mit der Nachricht: Ich habe bemerkt, dass @TreuloseTomate Ihnen nicht mehr folgt. Das Praktische an dieser Form: Der Hinweis ist transparent. Durch das @Reply erfährt auch Ihr Ex-Follower, dass Sie wissen, dass er Sie von seiner Timeline-Liste verbannt hat.

Social Media & Webtools

Gordisch – Nichts ist schlimmer als Kabelsalat

Von Jochen Mai // 4 Kommentare Kabelsalat

Mein Rasenmäher ist von Aldi. Irgendwann hat ihn meine Frau mit nach Hause gebracht, weil ich mit dem alten versucht habe, Kaminholz zu mähen. Weil das Gras bald darauf so hoch stand, dass die Nachbarn vor den Ferien ihre Haustiere oder Schwiegermütter bei uns im Vorgarten ausgesetzt haben, hat meine Frau gesagt: „Jetzt ist Schluss, wir brauchen einen neuen Mäher!“ Vielleicht hat sie aber auch nur gesagt: „Geh endlich zu Aldi, da ist ein Elektromäher gerade im Angebot.“ Ich kann das nicht mehr so genau sagen.

Ich hätte lieber einen Rasenmäher mit Dieselmotor gehabt. Ich mag keine Kabel. Wir mochten uns nie. Als ich vor fünf Jahren unser Haus renoviert habe, musste ich viele Kabel neu verlegen. Das eine war zu kurz, also zog ich dran. Im Keller flog die Lampe runter. Das andere war zu lang, also schnitt ich es ab. Den Kabelbruch kurz vor der Schnittstelle bemerkte ich erst später. Im Keller flog die Sicherung raus. Ich hätte auch tot sein können. Deswegen haben wir heute nur noch Satelitenfernsehen, Funktelefone und WLAN. Ich sage mir, lieber stirbst du an Strahlungskrebs als an Kabelsalat. (mehr …)

Social Media & Webtools

Zeugnisgeld – Sollten Kinder mit Geld belohnt werden?

Von Jochen Mai // 15 Kommentare Zeugnisgeld1

Ich schrieb ja schon, dass ich in den nächsten Wochen über Themen schreiben möchte, die ich hier sonst so gar nicht behandele. Ferienzeit, kein Sommerloch. Mir tut die Abwechslung gut – Ihnen vielleicht auch.

In dem Zusammenhang hat sich heute bei Twitter eine sehr lebhafte Diskussion entwickelt. Auslöser war meine Bemerkung, dass es heute Schulzeugnisse gibt. Und ich habe vor, meinem Sohn dafür heute abend ein kleines Taschengeld zu geben. Nennen Sie es Belohnung, Zeugnisgeld oder Prämie – die Meinungen dazu gehen dennoch stark auseinander. (mehr …)

Social Media & Webtools

Zungenbrecher – Wie man Mihaly Csikszentmihalyi ausspricht

Von Jochen Mai // 7 Kommentare

Der US-Psychologe Mihaly Csikszentmihalyi ist nicht nur einer der bekanntesten und renommiertesten Kreativitätsforscher, sondern vermutlich auch der Wissenschaftler mit dem weltweit kompliziertesten Namen. Immer wieder gibt es unterschiedliche Hinweise darauf, wie sein Name richtig ausgesprochen wird. Ich selbst hatte so eine Minidiskussion dazu erst kürzlich hier im Blog. Um für abschließende Klarheit in dieser Frage zu sorgen, habe ich Mihaly Csikszentmihalyi jetzt direkt angemailt und gefragt, wie er seinen eigenen Namen ausspricht. Er muss es schließlich am besten wissen. Hier seine Antwort: (mehr …)

Social Media & Webtools

Automobiles Arschgeweih: Erkennen Sie die Inselumrisse?

Von Jochen Mai // 17 Kommentare Sylt-Inseltattoo-Inselumriss

Immer wieder sieht man sie auf Autorückseiten, Stoßstangen, Heckklappen und Kofferräumen: Aufklebermotive, die abstrakte Formen haben und hinter denen sich sogenannte Inseltattoos, also stilisierte Umrisse deutscher Eilande verbergen. Mal dienen sie als Liebesbezeugung, mal als Urlaubsmitbringsel, mal als pure Angeberei – als automobiles Arschgeweih. Motto: Da war ich schon, da bin ich auch zuhause. Sylt dürfte diesbezüglich die Rangliste anführen. Aber Hand aufs Herz: Wie viele der anderen Silhouetten würden Sie ebenfalls erkennen und ihnen die richtigen Inselnamen zuordnen? Wie heißt zum Beispiel das Eiland, das aussieht wie ein Colt? Oder die Insel in Seepferdchenform? Und wissen Sie, welche der Inseln von Nordsee oder Ostsee umspült werden? Finden Sie es in unserem kleinen Test heraus… (mehr …)

Social Media & Webtools

Hautsache braun – Über Sonnenbrand und Lichtschutzfaktoren

Von Jochen Mai // 3 Kommentare Stanislav Komogorov/123rf

Bevor man über Lichtschutzfaktoren nachdenkt, muss man erst den Sonnenbrand erfinden. Die Briten waren das übrigens nicht. Auch wenn das vermehrte Erscheinen leuchtend roter Engländer an spanischen Stränden den Schluss nahelegt. Genau genommen ist der Sonnenbrand eine Erfindung der Wirtschaftswunderjahre. Um 1900 ging es an den Seebädern nämlich noch hochgeschlossen zu. Männer wie Frauen trugen Ganzkörperbadeanzüge und auf dem Kopf große Hüte, die gewaltige Schatten warfen. Die Reichen blieben lieber bleich, das war vornehmer. Eine der ersten Anzeigen für Sonnenbrandcreme stammt angeblich aus dem Jahr 1925 und zeigt eine Frau im langen Kleid beim Tennis. Sport war schon immer der Anlass, zu dem sich Haute-Volée und Pöbel annäherten. (mehr …)

Social Media & Webtools

Scherzartikel – Oscar-Verleihung in Hollywood

Von Jochen Mai // 9 Kommentare

Heute abend ist große Oscar-Nacht in Hollywood, das Ereignis im Showbiz. Und da das schließlich allesamt efolgreiche Leute sind und mir gerade gar nicht nach To-Do- und How-To-Do-Listen ist, erlaube ich mir einen Scherzartikel inklusive Rätsel. Denn natürlich bin ich durch meinen Medienberuf mit vielen der Schönen und Reichen in Beverly Hills, aber auch mit den hiesigen Stars und Sternchen schon ganz lange ganz dicke – und deshalb auch öfters auf den berüchtigten Partys in L.A.. Von einer davon stammt dieses freilich völlig authentische Transkript mit Original-Zitaten der Stars. Wer als erster alle Filme in der richtigen Reihenfolge nennen kann, gewinnt keine Goldene Himbeere(mehr …)

Social Media & Webtools

Rezensionen: Was Kritiker und Leser über die Karriere-Bibel sagen

Von Jochen Mai // 16 Kommentare Amazonrang0808

Wow! Von Null auf Platz 4 – “einen solchen Einstieg in unsere Bestsellerliste hatten wir hier auch noch nicht”, sagte mir die Kollegin vom Handelsblatt als sie mich anrief, um mir die frohe Kunde mitzuteilen. Damit ist Die Karriere-Bibel der höchste Neueinstieg in der hier rechts abgebildeten (und aus Platzgründen gekürzten) Handelsblatt-Bestsellerliste, die am 8. Februar 2008 auf Seite 11 veröffentlicht wurde. Lassen Sie sich bitte nicht irritieren: Ein paar Angaben stimmen leider nicht. Das Buch hat lediglich rund 400 Seiten und kostet auch nur 15 Euro.

Trotzdem freue ich mich sehr über diesen Erfolg. Denn offenbar korrelieren die guten Verkaufszahlen mit der Begeisterung der Leser. Ich bekomme, seitdem das Buch auf dem Markt ist, ausnahmslos positive Leserbriefe, darunter überraschend viele Zuschriften aus der Schweiz und aus Österreich. “Vielen Dank für dieses wunderbare Buch! Es hat mir schon weitergeholfen”, schrieb mir zum Beispiel eine Leserin aus Süddeutschland. “Großartiges Buch! Die Karriere-Bibel liegt gleich neben meinem Bett auf dem Nachtisch und gehört inzwischen zu meiner täglichen Lektüre”, notierte wiederum ein Leser aus der Schweiz in seinem 2-seitigen Brief. Und eine Leserin aus Österreich meinte: “Sie schreiben so amüsant, dass man gar nicht merkt, ein Wirtschaftsbuch zu lesen.” (mehr …)