TIPPS, TOOLS & DOSSIERS
Kategorie: Social Media & Webtools
Meinung & Ratgeber

Neue Social Media Tools & Tipps ✔ Social Media Tools fürs Monitoring ✔ Social Media Guidelines und Regeln für den Job ✔ Jetzt hier gratis ausprobieren!

An Social Media kommt heute keiner mehr vorbei. Ob Facebook, Google+, Twitter, Youtube, Pinterest, Vimeo, Foursquare, Xing, Linkedin und all die anderen: die sozialen Netzwerk haben längst einen festen Platz in unserem Alltag – im Beruf wie auch im Privatleben. Mit Social Media umgehen zu können, dort souverän zu kommunizieren, sich eine Eigenmarke aufzubauen oder sich gar als Unternehmen transparent und kundenorientiert zu präsentieren, ist heute ein wesentlicher Erfolgstreiber. Für Unternehmen ebenso wie für Selbstständige, Freiberufler oder Angestellte mit Ambitionen.

Doch den Überblick zu behalten, ist alles andere als leicht. Kaum eine andere Branche ist so wandlungsgetrieben wie die der Social Media. Jeden Tag gibt es neue Apps, Tools, Tipps und Tricks. Allein für Twitter haben wir in einem viel beachteten Artikel 140 dieser Webtools zusammengefasst. In dieser Rubrik erklären wir Ihnen die neusten Funktionen und Online-Werkzeuge Schritt für Schritt. Wir zeigen Ihnen in Video-Tutorials und übersichtlichen Anleitungen, wie Sie Social Media optimal für sich persönlich oder Ihr Unternehmen einsetzen und so Mehrwert daraus generieren.

Hinzu kommen zahlreiche Hinweise auf kostenlose Neuerscheinungen, AGB-Änderungen und wie Sie darauf reagieren sollten. Social Media Management ist zu komplex, um es auf die Lektüre weniger Artikel und Tipps zu beschränken. Nutzen Sie diese Rubrik also ruhig auch als Nachschlagewerk und Kompendium für sich. Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden!

Social Media & Webtools

Impressumspflicht – So bauen Sie ein Facebook-Impressum

Von Christian Mueller // 7 Kommentare Annette Shaff/Shutterstock

Längst besteht eine Impressumspflicht für Facebook-Pages nach dem Telemediengesetz. Wie das Impressum konkret aussehen muss, ist jedoch strittig. Facebook selbst macht es den Nutzern auch nicht gerade leicht: Ein dezidiertes Feld dazu fehlt völlig.

Was also bleibt?

Zuerst einmal der Infotext. Dort können Sie auf das Impressum Ihrer (Unternehmens-)Website verlinken. Laut Gesetz muss das Impressum jedoch “leicht erkennbar und unmittelbar erreichbar” sein. Heißt in der Praxis: Es gilt die sogenannte Zwei-Klick-Regel – das Impressum muss mit zwei Klicks erreicht werden können. (mehr …)

Social Media & Webtools

Diese Blogger-Typen! – So klappt’s beim Netzwerken mit Influencern

Von Christian Mueller // 5 Kommentare JWM/Morguefile

Es gibt Sie in jedem Themenfeld und egal wie klein eine Nische auch sein mag, mindestens eines beschäftigt sich damit – die Rede ist von Blogs. Immer mehr Firmen und Privatpersonen haben in den letzten Jahren das Bloggen für sich entdeckt. Diese Entwicklung ist sowohl im englischen als auch im deutschen Sprachraum zu beobachten. Doch während englischsprachige Blogs teilweise zehntausende von Lesern haben, sind solche Leserzahlen bei deutschsprachigen Blogs die absolute Ausnahme. Sicher, Englisch ist als Sprache weiter verbreitet als Deutsch, doch hier spielt noch ein anderer Faktor eine Rolle. Denn in der englischsprachigen Blogosphäre sind die Blogs untereinander sehr viel besser vernetzt und arbeiten teilweise eng miteinander zusammen. Das wünschen sich auch viele deutschsprachige Blogger, denn durch eine Vernetzung mit Reichweiten starken Blogs wächst nicht zuletzt auch die eigene Leserschaft. Doch wie nehmen Sie am besten Kontakt zu bekannten Bloggern auf? Das hängt stark davon ab, welchen Blogger-Typ Sie erreichen wollen. (mehr …)

Gastbeitrag

Linkmarketing: So erhalten Sie gute SEO-Links

Von Jochen Mai // 8 Kommentare SEOLinkmarketingTipps
Ein Gastbeitrag von 
Mario Kupzik

Links, Links, Links… Im Online- und Suchmaschinen-Marketing spielen sie nach wie vor eine entscheidende Rolle. Je mehr Links auf Ihre Webseite verweisen (sogenannte Inbound Links), desto mehr stärken sie deren Platzierung in den Trefferlisten von Google & co. Allerdings handeln viele dabei nach dem Motto: Jeder Link zählt. Ganz falsch ist das nicht. Aber auch nicht ganz richtig. Denn wenn Sie wirklich gezieltes Linkmarketing betreiben wollen, sollten Sie systematisch vorgehen und Ihr Augenmerk auf hochwertige Links richten. Welche das sind und was Sie dabei beachten sollten, verrate ich Ihnen jetzt… (mehr …)

Social Media & Webtools

Was einen Tweet glaubwürdig macht

Von Jochen Mai // 6 Kommentare TwitterChat_t

140 Zeichen – was ist das schon? Manche bringen ganze Geschichten darin unter. So schnell wie auf Twitter wird im Netz kaum kommuniziert. Für mich persönlich sind Tweets längst eine der Hauptnachrichtenquellen. Je nachdem wie man sich die Gruppe derer zusammenstellt, denen man folgt, bekommt man die relevanten Informationen, die einen interessieren, noch bevor sie in den großen Nachrichtenportalen stehen. Mindestens aber zeitgleich. Das aber ist zugleich das Problem: Auf Twitter kursieren auch immer wieder sogenannte Hoaxes, Falschmeldungen und Scherze, denen nicht wenige aufsitzen und sie sofort verbreiten, was mich zur Frage bringt: Wie lässt sich unterscheiden, wann ein Tweet oder Twitterer glaubwürdig ist und wann nicht? (mehr …)

Social Media & Webtools

KarrierePibel – Heute ist Pi-Tag

Von Jochen Mai // 1 Kommentar JWM/Morguefile

3,141592653589793238462643383279502884197169
3993751058209749445923078164062862089986280
3482534211706798214808651328230664709384460
9550582231725359408128481117450284102701938
5211055596446229489549303819644288109756659
3344612847564823378678316527120190914564856
6923460348610454326648213393607260249141273
7245870066063155881748815209209628292540917
1536436789259036001133053054882046652138414
6951941511609433057270365759591953092186117
3819326117931051185480744623799627495673518857527248912279381830119491
2305554154986307332269301895353280039556841001351123018054466713961632
6712384733394826914543860916430162554345528144100679794539929739650649
9625957962098326907729598209368047688563748035764400887706440999461023

(mehr …)

Social Media & Webtools

Denk nicht mal dran – 10 falsche Vorurteile gegen Social Media

Von Christian Mueller // 20 Kommentare

Blogs, Facebook, Google+, Twitter, Pinterest, Youtube – es gibt viele Facetten von Social Media, die alle ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile bieten. Nicht jedes Unternehmen muss überall vertreten sein, wichtiger ist eine strategisch sinnvolle Auswahl der passenden Netzwerke für den jeweiligen Zweck. Diese Erkenntnis hat sich inzwischen bei den meisten Firmen durchgesetzt. Umso erstaunlicher ist es für mich, dass sich manche Vorurteile im Hinblick auf Social Media hartnäckig halten. Natürlich sind Soziale Netzwerke nicht die Lösung aller Probleme, doch teilweise werden wirklich hanebüchene Vorurteile ins Feld geführt, bei denen ich nur den Kopf schütteln kann. Deshalb habe ich heute die zehn Vorurteile – und meine Antworten darauf – zusammengestellt, mit denen ich am häufigsten konfrontiert werde. Vielleicht können Sie die Argumente ja gegenüber Ihren Kollegen oder Ihrem Chef verwenden.
(mehr …)

Social Media & Webtools

Kleine Filmschule – Optimieren Sie Ihren Youtube-Kanal in 5 Schritten

Von Christian Mueller // 7 Kommentare sermax55/123rf

Mehr als drei Milliarden Videoaufrufe täglich, über 700 Milliarden Wiedergaben im Jahr 2012 und 48 Stunden Videomaterial, die pro Minute hochgeladen werden – die Youtube-Statistiken sind beeindruckend. Und Sie zeigen, dass das Video als Medium eindeutig an Bedeutung gewinnt. Zu jedem größeren Blog gehört inzwischen auch ein eigener Youtube-Kanal – in den diverse Videos als Ergänzung zu Artikeln hochgeladen werden: Tutorials, Kommentare, Webshows, Talkrunden, Interviews… (Unseren finden Sie übrigens unter Karrierebibel TV). Das Design der Kanäle hat Youtube vor kurzem runderneuert. Es ist zwar nach wie vor möglich, das alte Aussehen wieder zu aktivieren, doch die neugestaltete Oberfläche bietet Vorteile, die Sie nutzen sollten – mit fünf einfachen Schritten. (mehr …)

Social Media & Webtools

Blog-Effekt – 50 Gründe ein Firmenblog zu starten

Von Christian Mueller // 19 Kommentare tang90246/123rf

Wie viele Firmen kennen Sie, die noch kein Firmen Blog haben? Zumindest bei den großen und mittleren Unternehmen dürfte die Zahl recht klein sein. Dabei werden einige Unternehmensblogs aktiv genutzt und gepflegt während andere Blogs mehr oder weniger brach liegen und – wenn überhaupt – alle paar Monate mit einem neuen Artikel versorgt werden. Das ist fatal, denn auch solche Blogs vermitteln dem Besucher – in vielen Fällen ein potentieller Kunde oder eine Mitarbeiter des Unternehmens – auch ein Botschaft, nur eben eine negative. Dabei gibt es gute Gründe für ein Unternehmen, ein eigenes Blog einzurichten. Auf den ersten Blick scheint es nicht nötig, die Vorteile von Blogs noch einmal zu nennen, denn diese sind schließlich bekannt. Doch in der Praxis gibt es noch viele Firmen, die den Sinn eines eigenen Blogs nicht sehen. Daher haben wir heute 50 Gründe für Sie zusammen getragen, warum es sich für Ihr Unternehmen lohnt, zu bloggen. (mehr …)

Social Media & Webtools

Medienmix – Darum reichen Social Media nicht aus

Von Christian Mueller // 4 Kommentare

Facebook, Twitter, Google+, Blogs – all diese Kommunikationskanäle werden inzwischen von vielen Firmen mehr oder weniger aktiv genutzt. Manche Firmen engagieren sich seit Jahren in den Sozialen Netzwerken oder generell in der Online-Kommunikation, andere sind erst in den letzten Monaten aufgesprungen. Eine Firmenwebseite und eine Facebook-Präsenz gehören – zumindest bei größeren Firmen – heute zum Standard der Social Media Nutzung. Das ist begrüßenswert und sinnvoll, birgt aber auch eine Gefahr in sich. Denn manche Firmen vergessen, dass Social Media alleine nicht ausreichen, um ein Unternehmen zu präsentieren und mit den Kunden zu kommunizieren. (mehr …)

Social Media & Webtools

Plus Plus – So nutzen Sie Googles Netzwerk noch besser aus

Von Christian Mueller // 4 Kommentare
google presskit

google presskit

Neben Facebook hat sich 2011 mit Google+ ein weiteres Soziales Netzwerk etabliert und Google arbeitet kontinuierlich daran, sein Netzwerk zu verbessern. Zwar gibt es noch nicht allzu viele deutsche Nutzer, diese sind teilweise jedoch sehr aktiv und nutzen Google+ als Diskussions- und Informationsplattform. Google+ ist zudem hervorragend dazu geeignet, um eine Marke oder Person zu präsentieren und sich eine Reputation aufzubauen. Doch genau dieses Potential nutzen längst nicht alle Plusser wirklich aus. Daher haben wir heute einige Tipps für Sie, mit denen Sie Google+ noch besser nutzen können. (mehr …)

Social Media & Webtools

Timeline: So nutzen Sie die Facebook-Chronik

Von Christian Mueller // 32 Kommentare Cover 10

Facebook Pressekit

Lange war es angekündigt, immer wieder gab es Verzögerungen, jetzt ist es endlich da: das neue Timeline-Design von Facebook, im Deutschen Chronik genannt. Das neue Design wird sehr unterschiedlich aufgenommen, die einen wollen unbedingt das alte Design behalten, für die anderen konnte das neue Design nicht schnell genug freigeschaltet werden. Egal wie Sie zu dem neuen Design stehen, in den nächsten Tagen wird es für alle Facebook-Nutzer verfügbar sein und auf absehbare Zeit wird das neue Design voraussichtlich für alle Profil verpflichtend. Deshalb haben wir heute die wichtigsten Tipps und Grundlagen für Sie zusammengefasst. (mehr …)

Social Media & Webtools

Können heißt nicht müssen – Die Grenzen von Social Media im Unternehmen

Von Christian Mueller // 5 Kommentare

cmgirl/ShutterstockAntworten Sie bitte ganz spontan: Wie viele Firmen kennen Sie, die Social Media gar nicht nutzen? Wenn es Ihnen so geht wie mir, sind das nicht all zu viele, mir fällt beispielsweise kein einziges Unternehmen ein. Wirklich überraschend ist das nicht, denn eine eigene Facebook-Präsenz oder ein eigenes Twitter-Konto ist für viele Firmen inzwischen obligatorisch, von der Firmen-Homepage ganz zu schweigen. Grundsätzlich ist der Einsatz von Social Media für Unternehmen sinnvoll, dass zeigen wir auch auf der Karrierebibel in einer Vielzahl von Artikeln. (mehr …)

Social Media & Webtools

Einsplus: Tipps und Plugins für Google+

Von Christian Mueller // 27 Kommentare
google presskit

google presskit

Wenn Facebook der Platzhirsch unter den sozialen Netzwerken ist, dann nimmt Google+ aktuell die Rolle des aufstrebenden Herausforderers ein. Googles soziales Netzwerk hat in Deutschland zwar noch keine all zu große Nutzerbasis gefunden, die bestehenden Nutzer sind jedoch sehr aktiv. Sicher, Google+ wurde in manchen Medien in kürzester Zeit tot geschrieben, doch Google hat gezeigt, dass sie nach wie vor an der Weiterentwicklung ihres Netzwerkes arbeiten. Grund genug für uns, alle wichtigen Tipps, Tools und Plug-Ins zu Google+ zusammenzufassen. (mehr …)

Social Media & Webtools

Social Media für KMU – Zwei Welten nähern sich an

Von Jochen Mai // 1 Kommentar KMU3

Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) wird das Thema Social Media zunehmend attraktiver. Zu Recht. Immer mehr Mittelständler erkennen hier neue Chancen und Geschäftsfelder und investieren. Laut einer US-Studie sind die Ausgaben hierfür allein zwischen Frühjahr und Herbst dieses Jahres um acht Prozentpunkte gestiegen – auf nunmehr 81 Prozent. Das heißt acht von zehn befragten Mittelständlern nutzen Social Media bereits. (mehr …)

Social Media & Webtools

Sag es durchs Blog – Wie Bloggen die Unternehmenskommunikation veränderte

Von Jochen Mai // 18 Kommentare Anita Freitag-Meyer
Ein Interview mit der Unternehmerin und Bloggerin Anita Freitag-Meyer

Anita Freitag-Meyer, Jahrgang 1969, wurde schon mit 23 Jahren Geschäftsführerin und Teilhaberin des elterlichen Betriebs, der Verdener Keks- und Waffelfabrik Hans Freitag. 2010 übernahm sie das Unternehmen ganz von ihrem Vater. Im März 2011 begann sie auch noch zu bloggen. Doch die Reaktionen waren anders als gedacht: Vor allem Mitarbeiter nutzten das “Keksblog” und dessen Gästebuch, um ihrem Ärger Luft zu machen… (mehr …)

Social Media & Webtools

Nimm! Das! Raus! – Was Internet-Nutzer gerne löschen würden

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Wenn löschen, dann was? Alle drei Monate wertet der Online-Reputations-Dienstleister Ruflotse aus, was dessen Kunden im Netz gerne ungeschehen, unveröffentlicht und ungesagt machen wollen. Dabei zeigt sich auch in der aktuellen Auswertung: Ein großer Teil der Nutzer hat die unliebigen Inhalte zwar selbst verursacht, die Mehrzahl (69 Prozent) fühlte sich aber von Informationen geplagt, die entweder von anderen Personen oder automatisiert im Internet verbreitet wurden. Beispielsweise stammten 85 Prozent der schädlichen Kommentare, 79 Prozent der hochgeladenen Fotos und Videos, sowie 67 Prozent der persönlichen Kontaktdaten nicht vom Nutzer selbst. (mehr …)

Social Media & Webtools

Troll dich! – Das Social-Media-Reaktions-Flussdiagramm

Von Jochen Mai // 23 Kommentare FlussdiagrammSoMe

Sergey Peterman/Shutterstock

Gerade noch war die Welt in Ordnung, die Kommentare im Blog oder auf Facebook-Fanpage ermutigend, freundlich, konstruktiv. Doch dann, mit einem Mal tauchen eher zwielichtige Kommentare auf: wütende Wortmeldungen, Frust, Vorwürfe, Unterstellungen. Daraus kann sich schnell ein ausgewachsener Shitstorm entwickeln – mit Ihnen mittendrin. Wie gehen Sie damit um: einfach aussitzen, den Kopf in den Sand stecken, schweigen und warten bis sich die Wogen glätten? Oder lieber direkt reagieren – nur wie? Egal, was Ihre erste emotionale Reaktion ist: Tun Sie bitte nichts Unüberlegtes. Bleiben Sie lieber ruhig und gehen Sie systematisch vor, wie in dem folgenden Flussdiagramm. (mehr …)

Social Media & Webtools

Papierloses Büro – 10 Virtuelle Faxdienste im Überblick

Von Christian Mueller // 14 Kommentare BüroFrüher

Der Traum vom papierlosen Büro ist – bei aller Digitalisierung – in den meisten Unternehmen genau das: ein Traum. Trotz E-Mail, Chat, Skype, Google Hangout, Facebook und Co. hat die Papiermenge in deutschen Büros spürbar zugenommen. Ein Zeichen für die nach wie vor große Bedeutung des Papiers ist die Tatsache, dass das Fax-Gerät als Kommunikationskanal in manchen Bereichen immer noch eine großer Rolle spielt. Auch im Privatbereich – gerade im Umgang mit Behörden – gibt es immer wieder die Situation, dass bestimmte nur per Fax versendet oder empfangen werden können. Da die wenigsten über ein dediziertes Faxgerät verfügen, haben wir für Sie eine Übersicht verschiedener Dienste zusammengestellt. (mehr …)

Social Media & Webtools

E-Learning: So nutzen Sie Facebook für Ihr Seminar

Von Christian Mueller // 11 Kommentare Facebook Pressekit

“Wie können wir Sie bei Fragen erreichen?” Bei mehrteiligen Seminaren höre ich diese Frage immer wieder. Die Teilnehmer sind hoch motiviert und wollen die Zeit zwischen den Terminen nutzen, um weiter an der Seminarthemen zu arbeiten. Natürlich haben die Teilnehmer meine Kontaktdaten, doch wer als Referent oder Coach arbeitet weiß: Wenn Sie jede Frage einzeln beantworten ist das erstens zeitaufwändig und zweitens werden Sie oft die gleiche Frage mehrfach beantworten. Bei Firmenseminaren ist das kein Problem, denn viele Firmen verfügen bereits über interne Kommunikationswerkzeuge und -plattformen, auf denen sich Teilnehmer und Referenten austauschen können. Im Bildungsbereich – etwas bei Hochschulen oder Universitäten – ist die E-Learning-Plattform Moodle weit verbreitet. (mehr …)

Social Media & Webtools

Hirnjogging – Viele Facebook-Freunde, viele graue Zellen

Von Jochen Mai // Keine Kommentare

Nein, nur weil einer mehr Hirnmasse hat, muss er nicht zwangsläufig intelligenter sein. Das sieht man zum Beispiel an vielen Männern, deren Gehirn zwar in der Regel etwas größer ist als das der Frauen, die aber sobald ein gutaussehendes Weibchen in der Nähe ist, nunja… aga-aga, gnrrrf, ukk-ukk…

Anderes Thema: Rund eine Stunde am Tag verbringen Deutsche durchschnittlich inzwischen vor dem Computer und immer mehr Zeit davon im Internet – auf Twitter, Google+, Facebook. Schlimm, finden das einige. Wissenschaftler um Geraint Ress und Ryota Kanai von der London’s Global University haben jedoch nun herausgefunden: Wer viele Facebook-Freunde hat, hat auch mehr graue Zellen in der Amygdala. Der Mandelkern des Gehirns ist hauptsächlich für die Entstehung von Angst sowie für andere Empfindungen zuständig. (mehr …)

Social Media & Webtools

Beruf: Youtuber – Was Sami Slimani, alias HerrTutorial, vorhat

Von Jochen Mai // 6 Kommentare Sami Slimani
Ein Interview mit Youtuber Sami Slimani, alias HerrTutorial

Für die einen ist es die Kunst des Banalen, nichts weiter als eine mediale Selbstinszenierung, grenzelose Zeigefreude und Lust am Voyeurismus. Für andere ist es die Zukunft des Fernsehens. Unbestritten ist: Youtube ist inzwischen die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Jeden Tag werden dort mehr als zwei Millarden Videos gesehen, jede Minute mehr als 24 Stunden Film hochgeladen. Und für immer mehr Filmemacher lohnt sich das Engagement inzwischen auch finanziell. Sami Slimani, 21, alias HerrTutorial ist einer der erfolgreichsten deutschen Youtuber. Mit der Karrierebibel sprach er über seine Motivation und Zukunftspläne. (mehr …)

Social Media & Webtools

Shitstorm: So bändigen Sie ihn

Von Christian Mueller // 2 Kommentare

Gestern war noch alles in Ordnung, die Kommentare auf Ihrer Facebook-Fanpage waren freundlich und höflich gehalten, Ihre Reputation war einwandfrei. Doch schlagartig ist es damit vorbei, wütende und enttäuschte Fans und Follower bombardieren Sie mit negativen Kommentaren und Vorwürfen. Ein ausgewachsener Shitstorm hat sich entwickelt und Sie sind mitten drin. Jetzt ist guter Rat teuer, sollen Sie die Sache einfach aussitzen, den Kopf in den Sand stecken, schweigen und warten bis sich der Zorn gelegt hat? Oder schießen Sie statt dessen zurück und greifen die Kritiker Ihrerseits an? Egal was Ihre erste emotionale Reaktion ist, tun Sie bitte nichts von beidem. Bleiben Sie ruhig und gehen Sie systematisch vor. Wie das aussehen kann erfahren Sie im folgenden Beitrag. (mehr …)

Social Media & Webtools

Kanalarbeiter: Verschiedene Kommunikationskanäle richtig nutzen

Von Christian Mueller // 2 Kommentare Foto

Viele Firmen haben zusätzlich zu Hotline und Kontaktformular eine eigene Facebook-Page, einen Twitter-Account, ein Blog, Support-Foren und vielleicht auch noch einen Support-Chat. Kunden haben heute als wesentlich mehr Kontaktmöglichkeiten und Kommunikationskanäle als noch vor wenigen Jahren. Das bringt allerdings auch neue Probleme – und zwar primär für die Unternehmen und Selbstständigen – mit sich. Diese lassen sich jedoch mit etwas Planung umgehen. (mehr …)

Social Media & Webtools

Senf – Ein Kommentar-Knigge in 11 Erkenntnissen

Von Jochen Mai // Keine Kommentare

Es ist zwar schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. Ein Mangel, der nicht wenigen zum Ansporn wird. Oder eine Option zur Selbsttherapie bietet. Zumal es im Internet so leicht ist, zu allem etwas zu sagen. Und sei es nur, um überschüssigen Frust abzubauen. Nur, das muss man auch mal sagen, hilft das keinem. Selbst Frust geht nicht weg, wenn man ihn teilt. Er bleibt im eigenen Kopf. Deshalb, daher und darum gibt es heute eine Art Kommentar-Knigge – destilliert aus 11 Erkenntnissen, die jeder, der im Netz publiziert, früher oder später bekommt. Besser früher als später… (mehr …)

Social Media & Webtools

Ich kann das nicht ausstehen! – 20 Todsünden in Social Media

Von Christian Mueller // 18 Kommentare Cat content

Soziale Netzwerke leben bekanntermaßen von der Kommunikation der Mitglieder untereinander. Status-Meldungen, Fotos, Chats, Direkt-Nachrichten, Re-Tweets, Likes – die Liste der Kommunikationsmittel und -wege ist lang. Wie im realen Leben gilt auch hier: keine Kommunikation ohne (Benimm-) Regeln.

Um Social Media erfolgreich und effektiv für Ihr Unternehmen oder Ihren Brand zu nutzen, ist es daher wichtig, sich an die – meist ungeschriebenen – Gesetze der Sozialen Netzwerke zu halten. Nein, jetzt folgt keine Liste der Regeln für Social Media. Wir gehen heute den umgekehrten Weg und zeigen Ihnen 20 Verhaltensweisen auf, die Sie in jedem Fall vermeiden sollten. (mehr …)

Social Media & Webtools

Drei Ideen, wie Sie Social Media parallel für Ihre Seminare einsetzen können

Von Christian Mueller // 11 Kommentare
  1. Facebook-Gruppe als Diskussionsforum. Soziale Netzwerke können ideal als zusätzlicher Kommunikationskanal zu einem Kurs fungieren – etwa zum Erfahrungsaustausch hinterher oder zum Nachbearbeiten von Gelerntem. Wichtig dafür ist aber ein geschützter Bereich, zu dem nur der Referent und die Seminarteilnehmer Zugang haben. Genau das bietet eine Facebook-Gruppe, die sie parallel zu ihrer Fanpage einrichten können.
  2. Hangouts als Sprechstunde. Die meisten Fragen zum Seminar fallen Teilnehmern oft hinterher ein. E-Mails sind zur Klärung eher suboptimal und machen viel Arbeit. Besser sind ein bis zwei feste Termine, an denen der Referent auf Google+ einen Hangout startet, also ein Video-Chat mit bis zu zehn Teilnehmern. Auch Links und Videos können dabei ausgetauscht werden. Das Ergebnis ist wie eine virtuelle Sprechstunde – nur lockerer.
  3. Twitter als Stoffsammlung. Oft finden Ihre Teilnehmer oder Sie als Referent zwischen zwei Seminareinheiten interessantes Material zum Thema im Internet. Legen Sie also vorher einen Twitter-Hashtag für das Seminar fest – ein Schlagwort, dem ein # vorangestellt wird. So werden die einzelnen Links zur Stoffsammlung, nach der jeder Teilnehmer direkt und leicht suchen kann. Nebeneffekt: Ihre Follower erfahren überdies, wie interessant Ihre Seminare sind.
Social Media & Webtools

Screencast – Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Von Christian Mueller // 2 Kommentare Hyper Cam

In unserem Web-Video-Guide haben wir Screencasts als eigene Videoform angesprochen. Heute schauen wir uns diese genauer an. Zuvor aber klären noch den Begriff:

Was ist ein Screencast? Bei einem Screencast wird der Bildschirm eines Computers aufgenommen, während ein oder mehrere Programme benutzt werden. Meistens wird diese Aufnahme mit Audiokommentaren unterlegt. Deswegen eigenen sich Screencasts hervorragend als multimediale Bedienungsanleitung und für Tutorials. (mehr …)

Social Media & Webtools

Filme online – Der ultimative Guide für Web-Videos

Von Christian Mueller // 20 Kommentare Jamendo

48 Stunden Videomaterial. So viel wird jede Minute hochgeladen. Über drei Milliarden Videoaufrufe täglich. Youtube ist längst sowas wie der globalste, größte Fernsehsender. Und kein anderes Portal hat bereits so viele Web-TV-Stars hervorgebracht. Nicht wenige können sogar von den Anzeigenerlösen ihrer Videos leben. Wie die Zuschauerzahlen so hat aber auch die Zahl der Video-Plattformen stetig zugenommen. Welche das außer Youtube sind, wie sie sich unterscheiden, nutzen und die Videos am besten bearbeiten und teilen lassen – das zeigen wir Ihnen heute in unserem ultimativen Web-Video-Tutorial. (mehr …)