Social Media Monitoring Tools & Tipps


Von Christian Mueller // 30 Kommentare

Google Reader Alternativen: Die besten Artikel und Dienste im Überblick

Google_ReaderGoogle hat es mal wieder geschafft und in den sozialen Netzwerken und Blogs für ordentlich Aufruhr gesorgt. Der Grund ist dieses Mal jedoch nicht allzu erfreulich: Im offiziellen Google Blog wurde heute die Abschaltung mehrerer Dienste angekündigt. Das wäre noch keine Neuigkeit, wäre nicht einer dieser Dienste der beliebte Google Reader. Dessen Abschaltung trifft viele Blogger, Social Media Manager, Tech-Blogs und Kommunikatoren unvorbereitet und dürfte für mehr als nur ein wenig Unbehagen sorgen.

Immerhin stellt der Google Reader für viele nicht nur die zentrale Verwaltung der RSS-Feeds, sondern auch ein Monitoring-Tool dar. Wir haben uns die Artikel zur Abschaltung des Google Readers angeschaut und fassen für Sie die besten Tipps und unsere fünf favorisierten Alternativen zusammen. mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Facebook-Fanpage: 5 Schritte für eine sichere Seite

Facebook-Fanpage SicherheitWie viele größere Unternehmen kennen Sie, die in den Social Media aktiv sind, jedoch auf eine eigene Facebook-Fanpage verzichten? Die Zahl dürfte vermutlich klein sein, sehr klein. Der Grund: Als Platzhirsch unter den sozialen Netzwerken führt aktuell kein Weg an Facebook vorbei. Viel Zeit, Energie und Geld wird daher in den Aufbau von Reichweite, die Gestaltung der Fanpage und die Inhalte investiert.

Alles richtige und wichtige Aspekte, doch die Sicherheit der Seite sollte dabei nicht außer Acht gelassen werden. Immerhin handelt es sich bei der Facebook-Fanpage um eine offizielle Unternehmenspräsenz die – sollte sie gehackt werden – für einigen Ärger und Reputationsverlust verantwortlich sein kann. Fünf einfache Schritte reichen jedoch, um Ihre Seite zu sichern. mehr

Von Christian Mueller // 6 Kommentare

Corporate Blog: 66 Ideen, die Unternehmen längst haben sollten

Corporate BlogNeben Facebook, Twitter, Google+ und anderen sozialen Netzwerken spielen Corporate Blogs bei den Plänen und Überlegungen vieler Unternehmen nach wie vor eine untergeordnete Rolle. Leider, denn ein solches Blog kann sich schnell zum Dreh- und Angelpunkt der gesamten Online-Kommunikation entwickeln und bietet Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten.

Über ein eigenes Corporate Blog können Firmen beispielsweise das eigene Profil deutlich schärfen, Themen aufgreifen und Kunden und Fans direkt erreichen. So manchem Unternehmen fehlt es lediglich an den passenden Ideen für ein eigenes Blogs. Da können wir helfen. mehr

Von Christian Mueller // 5 Kommentare

Google+-Seiten: Tipps und Beispiele zum Re-Design #Tutorial

Google-256Wer bislang Zweifel daran hatte, dass Google sein soziales Netzwerk Google+ aktiv weiterentwickelt, wurde vor kurzem eines besseren belehrt. Wie gewohnt ohne jede Ankündigung erhielt das Netzwerk diese Woche zahlreiche Updates. Einige davon sind rein kosmetischer Natur, während andere grundlegende Änderungen darstellen. Diese betreffen sowohl Profile als auch Seiten.

Erstaunlicherweise bieten die Updates sowohl großen als auch kleinen und mittelständischen Unternehmen neue Möglichkeiten. Wir werfen einen genaueren Blick auf die neuen Seiten und zeigen, wie Sie das Potenzial optimal nutzen können. mehr

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Nörgler, Motzer, Trolle: Wie uns negative Kommentare beeinflussen

Troll-HackerDas Gute an Social Media ist: alle können mitreden, Meinungen austauschen, kommentieren. Das Schlechte an Social Media ist: Viele nutzen die Kommentarfunktion, jedoch nicht konstruktiv, sondern zum Motzen, Meckern, Nörgeln und Trollen. Da werden Andersdenkende mal eben beleidigt und beschimpft, unsachlich argumentiert, trotzig rechtgehabt oder alles besser gewusst oder auch einfach nur Lebensfrust unreflektiert ventiliert. Gut, ist so. Nur weil jemand eine Tastatur und Facebook bedienen kann, macht ihn das ja nicht zu einem besseren Menschen mit Manieren. Aber welche Wirkung hat das Rumgepöbel eigentlich auf die Mitleser? mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Tweetping – Weltkarte der Tweets in Echtzeit

Tweetping-TweetsinEchtzeitRund 16 Prozent der Internetnutzer twittern. Weltweit entspricht das rund 800.000 Accounts, von denen allerdings nicht alle wirklich aktiv sind. Am häufigsten wird Twitter von Menschen zwischen 18 bis 29 Jahren genutzt, sie haben einen Anteil von 27 Prozent unter den Twitterati. Die 30- bis 34-Jährigen machen noch einmal 16 Prozent aus. Und es ist ungeheuer faszinierend zu sehen, wo und wann überall auf der Welt getwittert wird. Das Tool Tweetping macht das sichtbar – in Echtzeit. mehr

Von Christian Mueller // 9 Kommentare

Tablet-Arbeiten: 20 Apps für Social Media Manager und Mitarbeiter

iPadTouchWenn es einen Arbeitsbereich gibt, in dem Smartphones und Tablets weitgehend problemlos Einzug gehalten haben, dann sind es Social Media und Kommunikationsteams. In kaum einem anderen Bereich können Tablets so produktiv und sinnvoll eingesetzt werden. Zahlreiche Applikationen helfen dabei, die Entwicklungen in den verschiedenen Netzwerken im Blick zu behalten und bei Bedarf schnell zu reagieren. Neben dem konkreten Einsatz der Geräte gibt es noch ein weiteres Argument: Immer mehr Fans und Kunden nutzen Tablets, um sich in den sozialen Netzwerken und auf Webseiten zu bewegen. Social Media Teams und Kommunikatoren können die Eigenheiten der Tablet-Nutzung nur nachvollziehen, wenn sie selbst diese Geräte auch einsetzen. mehr

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Toiletten-Twitterer: So still ist der Ort gar nicht (#Infografik)

SocialMedia-Toilette_sEntschuldigung, da müssen Sie jetzt leider durch – diese Information ist einfach zu amüsant, als dass man sie ignorieren könnte. Oder mal anders gefragt: Was machen Sie eigentlich alles so auf dem Stillen Örtchen – außer großen und kleinen Geschäften nachzugehen? Erstaunlich viele Menschen twittern und facebooken von dort. Und sie lassen sich sogar nach Altersgruppen unterscheiden. Privatsphäre beim Toilettengang? Sicher – aber nicht ohne meine Online-Community! mehr

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

In Vine veritas: 7 Tipps, wie Unternehmen heute schon Twitter-Videos nutzen

Ende Januar startete Twitters neuer Video-Dienst: Vine. Das Prinzip der neuen, kostenlosen App ist simpel: Durch drücken auf den Bildschirm lässt sich ein maximal 6-sekündiges Video aufnehmen und sofort danach twittern. Das Besondere: Lässt man den Finger zwischendurch wieder los, hält die Aufnahme an. Durch geschicktes Tippen sind so sogenannte Stop-Motion-Filme möglich. mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Film-Tipp: 12 Video-Formate für die Unternehmenskommunikation

Kamera-tnWer den Arbeitsalltag von Kommunikationsabteilungen und Social Media Teams kennt, weiß: Wenn man ständig im Getriebe steckt und täglich mit Blog-Artikeln, Kommentar-Moderation und Community Management beschäftigt ist, bleibt die Kreativität manchmal auf der Strecke. Nein, nicht im Blick auf die konkrete Arbeit, sondern wenn es um die Entwicklung und den Einsatz neuer Formate geht. Das gilt besonders für Videos, die von vielen (deutschen) Unternehmen leider immer noch stiefmütterlich behandelt werden. Das liegt meist gar nicht an der Umsetzbarkeit oder mangelndem Einfallsreichtum der Mitarbeiter. Nein, oft fehlt es den Entscheidern an Vorstellungskraft und Fantasie. Diese wollen wir heute ein wenig beflügeln. mehr

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

Dreieinhalb Ideen, wie sich Vine professionell einsetzen lässt

  1. Elevator Pitch. Sie sind selbstständig, bieten Dienstleistungen als Coach, Berater oder Agentur an? Dann pitchen Sie mit Ihren besten Argumenten in 6 Sekunden. Man kann tatsächlich in 6 Sekunden überzeugen. Zur Not nehmen Sie eine Serie auf – mit drei Argumenten à 6 Sekunden.
  2. Produkt-Demo. Gerade die Stop-Motion-Option der Vine-Videos ermöglichst Ihnen Ihr neues Produkt aus verschiedenen Blickwinkeln und mit seinen unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten vorzustellen. Restaurants könnten etwa das Gericht des Tages präsentieren, Unternehmen ihre Highlights auf einer Messe.
  3. Ratgeber. Zeichnen Sie einen kompakten How-To-Ratgeber auf, Mini-Lifehacks, die das Leben einfacher machen. Das Schöne daran: Die Vine-Clips lassen sich leicht und schnell teilen oder einbinden. Und wenn das nicht reicht: Bauen Sie noch einen Promotion-Code für Kunden ein.
Von Jochen Mai // 10 Kommentare

Social Media Strategie: Warum sich viele Unternehmen belügen, wenn sie sagen, sie hätten eine

Social MediaEs gibt inzwischen zahlreiche Umfragen und Statistiken darüber, wie Unternehmen Social Media bewerten, wie sie sich dort künftig aufstellen wollen und glauben, was dazu wichtig ist. Die Prozentzahlen mögen variieren, die Trends aber sind immer gleich: Social Media wird wichtiger; ein gesellschaftliches Phänomen, an dem Unternehmen nicht mehr vorbei kommen und deshalb mehr in den Bereich investieren wollen/müssen; ganz wichtig sei dabei eine Social Media Strategie. Sagen die Manager unisono. Haben sie aber nicht. mehr

Von Christian Mueller // 3 Kommentare

Google+-Wachstum: Fluch und Segen für Unternehmen

Google+Google wird 2013 in Sachen soziale Netzwerke so richtig Gas geben. Anders kann ich die Aussage, dass aktuell erst 20 (!) Prozent der geplanten Funktionen veröffentlicht sind, nicht interpretieren. Für Google+-Fans – zu denen ich mich ganz klar zähle – wird 2013 daher ein absolut spannendes Jahr. Doch die anstehende Update- und Funktionsflut hat logischerweise nicht nur Vorteile. Vor allem Unternehmen, die sich bereits heute in das Google-Netzwerk gewagt haben, werden mit der rasanten Entwicklung zu kämpfen haben. Licht und Schatten dürften dabei jedoch nah beieinander liegen, denn mit den zahlreichen Updates werden – vermutlich – auch aktuell schmerzhaft vermisste Funktionen nachgeliefert und eingebaut. Unternehmen müssen sich auf eine rasche Entwicklung vorbereiten. mehr

Von Jochen Mai // 9 Kommentare

Bloggender Malermeister: Wie ein Malerfachbetrieb mit Social Media Erfolge feiert

HeyseMalerMatthias Schultze ist Inhaber des Malerfachbetriebs Heyse bei Hannover – und seit einiger Zeit in Sachen Social Media aktiv: mit eigenem Blog, auf Facebook, Twitter, Google+ Pinterest, Youtube… das volle Programm. Ein Maler – mit so vielen Social Media Kanälen??? Was soll der Quatsch! So denken vermutlich einige – auch die Mitbewerber. Doch Schultze weiß, was er tut und auch warum. Dahinter steckt eine klare Social Media Marketing Strategie, in deren Zentrum er sein Blog gestellt hat und über die jeweiligen Social Media Plattformen Aufmerksamkeit und Reichweite erzielt und nebenbei für Mundpropaganda sorgt. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Social Media Kanäle: Die richtige Wahl auch ohne Qual

VisualisierungNetzwerkAntworten Sie bitte ganz spontan: Welche Social Media Kanäle sollte ein Unternehmen nutzen? Die richtige – wenn auch unbefriedigende – Antwort: Das kommt darauf an. Die perfekte Lösung gibt es hier nicht. Die passenden Kanäle müssen individuell und auf der Grundlage einer klaren Strategie ausgewählt werden. Der Auswahlprozess kann, muss jedoch nicht kompliziert oder schwierig sein. Das hängt ganz davon ab, wie strategisch und systematisch ein Unternehmen die Auswahl angeht. Je umfangreicher und detaillierter die Vorbereitung ist, desto leichter fällt später die Auswahl der für das Unternehmen passenden Social Media Kanäle. mehr

Von Jochen Mai // 2 Kommentare

Facebook Engagement-Rate: Die Hälfte aller Fanseiten schafft nicht mehr als 0,2 Prozent

FacebookImpressumEngagement-Rate – das ist die Anzahl an Likes, Shares und Kommentare pro Fan an einem bestimmten Tag. So jedenfalls definieren die Kollegen vom FanpageKarmaBlog diese recht vielsagende Indexzahl. Dabei haben sie sich dann auch gleich noch die Mühe gemacht, rund 4,9 Millionen Posts von mehr als 60.000 Facebook-Fanseiten über einen Zeitraum von drei Monaten auszuwerten und daraus eine recht interessante Studie zu generieren, deren erste durchaus bemerkenswerte Ergebnisse als Apéritif schon mal vorliegen: mehr

Neue Social Media Tools & Tipps ✔ Social Media Tools fürs Monitoring ✔ Social Media Guidelines und Regeln für den Job ✔ Jetzt hier gratis ausprobieren!

An Social Media kommt heute keiner mehr vorbei. Ob Facebook, Google+, Twitter, Youtube, Pinterest, Vimeo, Foursquare, Xing, Linkedin und all die anderen: die sozialen Netzwerk haben längst einen festen Platz in unserem Alltag – im Beruf wie auch im Privatleben. Mit Social Media umgehen zu können, dort souverän zu kommunizieren, sich eine Eigenmarke aufzubauen oder sich gar als Unternehmen transparent und kundenorientiert zu präsentieren, ist heute ein wesentlicher Erfolgstreiber. Für Unternehmen ebenso wie für Selbstständige, Freiberufler oder Angestellte mit Ambitionen.

Doch den Überblick zu behalten, ist alles andere als leicht. Kaum eine andere Branche ist so wandlungsgetrieben wie die der Social Media. Jeden Tag gibt es neue Apps, Tools, Tipps und Tricks. Allein für Twitter haben wir in einem viel beachteten Artikel 140 dieser Webtools zusammengefasst. In dieser Rubrik erklären wir Ihnen die neusten Funktionen und Online-Werkzeuge Schritt für Schritt. Wir zeigen Ihnen in Video-Tutorials und übersichtlichen Anleitungen, wie Sie Social Media optimal für sich persönlich oder Ihr Unternehmen einsetzen und so Mehrwert daraus generieren.

Hinzu kommen zahlreiche Hinweise auf kostenlose Neuerscheinungen, AGB-Änderungen und wie Sie darauf reagieren sollten. Social Media Management ist zu komplex, um es auf die Lektüre weniger Artikel und Tipps zu beschränken. Nutzen Sie diese Rubrik also ruhig auch als Nachschlagewerk und Kompendium für sich. Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden!

Jochen Mai Content Strategie
Seite 8 von 39Erste...45678910111213...2030...Letzte

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1

Die perfekte Bewerbung

Die perfekte Bewerbung
Tipps zum Bewerbungsschreiben
Bewerbung Checkliste
Bewerbung Muster & Vorlagen
Bewerbungsschreiben
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Eintrittstermin nennen?
Bewerbung Schritt für Schritt

Bewerbungsmappe
Bewerbungsmappe Tipps
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Die dritte Seite
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen der Bewerbung
Bewerbung ohne Berufserfahrung
Diskret bewerben

Tipps zum Lebenslauf
Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Handgeschriebener Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf

Tipps zum Arbeitszeugnis
Arbeitszeugnis Formulierungen
Arbeitszeugnis Geheimcodes
Zwischenzeugnis
Alternative: Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps
Interne Bewerbung
(Be)Werbungskosten absetzen
Bewerben mit Behinderung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung für eine Ausbildung
Bewerbung als Werkstudent
Bewerbung mit Bachelor
Bewerbung nach Kündigung
Strategien für Langzeitarbeitslose
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbung Absage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben

Bewerben im Ausland
Bewerbung auf Englisch
Lebenslauf auf Englisch (Muster)
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Bewerbung auf Französisch
Bewerbung auf Spanisch
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln