Nachts-Telefon-Anrufen
Dass Beziehungen nur dem schaden, der keine hat, dürfte sich herumgesprochen haben. Nicht zuletzt verbirgt sich dahinter die Triebkraft, die virtuellen Netzwerken wie Xing, Linkedin oder Facebook regen Zulauf beschert. Vermutlich können auch Sie aus dem Stegreif heraus ein paar Namen nenen, mit denen Sie sich regelmäßig austauschen und daher zu Ihrem Netzwerk zählen. Das ist schon mal gut. Aber die eine entscheidende Frage für die Qualität Ihres persönlichen Netzwerks ist eine andere. Sie lautet...

Wen könnten Sie nachts um 2 Uhr anrufen?

Die Frage klingt trivial. Ist sie aber nicht. Tatsächlich geht es dabei um mehr als die Mutmaßung, wen man wohl mitten in der Nacht aus dem Tiefschlaf schellen und mit seinen Problemen belämmern darf.

Es geht darum: Auf wen kannst du wirklich zählen, wenn es drauf ankommt?

Und das sind vermutlich nicht die 200 Xing-Kontakte oder mehr als 300 Facebook-Freunde, die man in der Vergangenheit gesammelt hat. Das wirklich tragfähige Netz dürfte überschaubarer ausfallen.

Oder umgekehrt gefragt: Wer davon dürfte Sie nachts um 2 Uhr anrufen und aus dem Schlaf klingen?

[Bildnachweis: nito by Shutterstock.com]