Abschiedsgeschenk Ruhestand: Geschenktipps für scheidende Kollegen

Die Verabschiedung eines Kollegen in den Ruhestand ist schon ein besonderes Ereignis. Es ist das Pendant zur Einschulung, in jedem Fall beginnt ein neuer Lebensabschnitt für den Kollegen, der das Unternehmen verlässt. Ähnlich wie bei einem runden Geburtstag stellt sich für die Kollegen die Frage: Was schenkt man einem Kollegen, der in Rente geht? Ein Abschiedsgeschenk zum Ruhestand soll persönlich und individuell sein und dem scheidenden Kollegen zeigen, wie sehr er im Unternehmen geschätzt und demnächst vermisst werden wird. Wir geben Ihnen Tipps für Abschiedsgeschenke für den Ruhestand…

Abschiedsgeschenk Ruhestand: Geschenktipps für scheidende Kollegen

Abschiedsgeschenk zum Ruhestand: Das Besondere feiern

Wenn ein Kollege in den Ruhestand geht, dann verabschiedet er sich nicht nur von zahllosen Überstunden, giftigen Kunden, Stress und einem Wecker, der eigentlich immer zu früh klingelt. Ruhestand heißt eben auch Abschied von den tollen Kollegen (oder gar Frollegen), den netten und dankbaren Kunden und Aufgaben, die einem Spaß gemacht haben.

Für diejenigen Kollegen, die zurückbleiben, heißt das meist ein Abschiedsgeschenk zum Ruhestand Ihres ausscheidenden Kollegen zu besorgen. Damit sollen Wertschätzung und Dankbarkeit für die jahrelange Zusammenarbeit zum Ausdruck gebracht werden. Der Anlass ist nicht alltäglich und wiederholt sich im Gegensatz zu runden Geburtstagen auch nicht, daher sollte der Abschied entsprechend persönlich und angemessen gestaltet werden.

Angemessen heißt: Auch wenn es ein offizieller Arbeitstag ist – vor allem für diejenigen, die im Unternehmen bleiben – wird es in der Regel einen Ausstand geben, bei dem der zukünftige Ruheständler einige Worte zum Abschied sagt, der Chef in einer Abschiedsrede seinen Dank für die gute Mitarbeit ausspricht.

Das sind dann die Momente, die sensiblen Gemütern die Tränen in die Augen treiben – denn natürlich wird dem Kollegen alles Gute gewünscht, aber selbst vermisst man ihn oder sie dennoch. Damit die Stimmung nicht allzu rührend für alle Beteiligten wird, gibt es häufig Kuchen und Kaffee oder auch Häppchen und etwas Sekt.

Das Positive in den Vordergrund rücken

Für den Abschied vom Kollegen gilt wie für eine Kündigung ein gewisses Maß an Großmut, und zwar auf allen Seiten. Natürlich hat es auch mal unschöne Situationen gegeben.

Vielleicht sind der Ruheständler in spe und der Vorgesetzte in der Vergangenheit aneinander geraten. Oder einige Kollegen sind in Gedanken froh, dass dieser Mitarbeiter nun seinen letzten Arbeitstag hat. In jedem Fall gehört es sich nicht, das in irgendeiner Form zu betonen.

Selbst auf scherzhafte Andeutungen sollte verzichtet werden, wenn es sich um ein offenes Geheimnis handelt, dass der Kollege mit seinen Teamkollegen zuletzt nicht besonders gut zurechtkam. Denn letztlich geht es ja darum, dem Ruheständler alles Gute zu wünschen und nicht noch nachzutreten.

Daher auch Vorsicht mit allzu lustigen Geschenken zum Ruhestand à la Krücke, Gebiss oder Heizkissen. Das Ende des Arbeitslebens sollte nicht mit dem Ende des Lebens gleichgesetzt werden.

Ruhestand: Abschiedsworte und Zitate für die Karte

Wer seinem Kollegen ein Abschiedsgeschenk für den Ruhestand besorgt, wird auch um einige Abschiedsworte nicht herumkommen. Meist fühlt sich ein Kollege bemüßigt, einen gereimten Abschiedsspruch zu bringen:

Es schmerzen die Knochen,
es drückt der Rücken,
das hohe Alter ist kein Entzücken…

Vielleicht dann doch lieber mit den Worten Wilhelm Buschs:

Also geht alles zu Ende allhier:
Feder, Tinte, Tobak und auch wir.
Zum letzten Mal wird eingetunkt,
dann kommt der große schwarze Punkt.

Die Geschmäcker sind verschieden, allein: Nicht jeder hat das Zeug und den Willen zum Dichter. Das müssen Sie auch gar nicht. Zum Abschiedsgeschenk in den Ruhestand ein paar gequälte Worte – davon hat niemand etwas. Es muss sich nicht auf Teufel komm raus reimen.

Schöner (und persönlicher) sind ein paar Zeilen, die an gemeinsame Erlebnisse erinnern. Dazu können persönliche Herausforderungen gehören, die gemeistert wurden. Ebenso Erinnerungen an die erste Begegnung oder lustige Begebenheiten.

Beispiel

Vor einigen Jahren haben wir noch Witze gemacht, wann denn endlich die Rente käme und nun ist sie für Dich ganz plötzlich in greifbarer Nähe! Es ist immer schade, einen tollen Kollegen gehen zu lassen, vor allem, wenn klar ist, dass wir in dieser Form nicht wieder zusammenkommen werden.

Aber: Viel wichtiger ist die Tatsache, dass die Arbeit uns zusammengebracht hat und wir so viele Jahre die Gelegenheit hatten, gemeinsam mit Dir uns bei wichtigen Deadlines die Nächte um die Ohren zu schlagen, die Haare angesichts scheinbar unlösbarer Probleme zu raufen und die letztlich oft grandiosen Projekterfolge zu feiern.

Hab Dank dafür – Du wirst uns fehlen!

Was immer geht und der Karte zum Abschied einen würdigen Rahmen verleiht, sind Zitate:

  • Der Abschied von einer langen und wichtigen Arbeit ist immer mehr traurig als erfreulich. Friedrich von Schiller
  • Die Jugend ist die Zeit, Weisheit zu lernen. Das Alter ist die Zeit, sie auszuüben. Jean-Jacques Rousseau
  • Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut. Arthur Schnitzler
  • Der Ruhestand ist eine sorglose Arbeitslosigkeit. Unbekannt
  • Das Alter hat die Heiterkeit dessen, der seine Fesseln los ist und sich nun frei bewegt. Arthur Schopenhauer

Abschiedsgeschenke zum Ruhestand: Tipps und Ideen

Es gibt Geschenke, die gehen bei jeder Feierlichkeit und eignen sich auch als Abschiedsgeschenke zum Ruhestand. Das sind die Klassiker Wein, Pralinen, Blumen (vor allem Schnittblumen). Der Grund: Diese Geschenke lassen sich verbrauchen und hängen ganz praktisch mit einem sinnlichen, weil gustatorischen und visuellen, Genuss zusammen.

Der Nachteil: Sie sind eben auch nur von kurzer Dauer und nicht sehr einfallsreich. Deutlich schöner wird es, wenn Sie es schaffen, dem Abschiedsgeschenk zum Ruhestand eine individuelle, persönliche Note einzuhauchen. Das erreichen Sie, wenn Sie gemeinsame Unternehmungen, alte Fotos und Anekdoten sammeln und zu einem gemeinsamen Werk verarbeiten.

Ideen

  • Berufsbezogenes Utensil

    Finden Sie etwas, dass den Beruf oder die Tätigkeit Ihres Kollegen charakterisiert, wandeln Sie es auf Ihren Kollegen bezogen ab und spicken Sie es mit persönlichen Erinnerungen. Beispielsweise könnten die Kollegen einem Kollegen, der in Pension geht, ein Zeugnis ausstellen. Motto: Zeugnis über die Allgemeine Rentenreife. Statt realer Fächer könnten Fantasiefächer nebst Noten wie „Morgenmuffeligkeit – ungenügend“ aufgelistet werden. Geht ein Rettungssanitäter in den Ruhestand, könnte ein selbstgebastelter Rettungskoffer an seinen Beruf erinnern. Statt echter Spritzen enthält der Koffer nun welche mit diversen Spirituosen aufgezogen.

  • Scherzhafte Dekoartikel

    Im Büro erfreuen sich häufig verschiedene Dekoartikel großer Beliebtheit, beispielsweise Kaffeetassen mit Gravuren oder aufgedruckten Sprüchen. Gleiches gibt es für den Ruhestand – hier kann auf einer Kaffeetasse, einem T-Shirt oder einer Schürze eben darauf verwiesen werden, dass nun der Spaß des Lebens beginnt. Neben witzigen Geschenken zur Rente gibt es andere Dekoartikel wie etwa die Kristall-Obstschale oder Kissen. Das Problem bei diesen Geschenken: Sie sollten sich schon sicher sein, den Geschmack zu treffen. Passt das Geschenk zur Einrichtung? Hat der oder die Beschenkte womöglich genau so etwas bereits? In diesem Fall landen Abschiedsgeschenke zum Ruhestand wohl schnell in der Abstellkammer.

  • Persönliche Hobbys

    Viele Arbeitnehmer erträumen sich von Ihrem Ruhestand, nun so richtig Zeit für die lang vernachlässigten Hobbys zu haben. Das kann so etwas wie Kochen, Gärtnern, Handarbeiten und vieles mehr sein. Ein Abschiedsgeschenk zum Ruhestand, das dieses Hobby aufgreift, wird Freude machen. Beispielsweise Gärtnern: Denkbar ist eine Art Starter-Kit mit Gartenhandschuhen, Sonnenhut, Blumenzwiebeln, Hacke, Schaufel, Eimer. Oder aber der Kollege kocht und grillt leidenschaftlich gerne und freut sich über ein Buch mit Grillmarinaden.

  • Besondere Events

    Finanziell teilweise etwas aufwendiger, aber dafür eindrucksvoller sind Geschenke für ein bestimmtes Ereignis. Das ist mit einer direkten Beteiligung des Beschenkten verbunden und bleibt so viel nachhaltiger im Gedächtnis, beispielsweise verschiedene Gutscheine für:

    • ein Whiskey-Tasting
    • eine Rum-Verkostung
    • einen Kurs zum Bierbrauen
    • einen Kochkurs
    • einen Heißluftballonflug
    • einen Zeppelin-Rundflug
    • eine Übernachtung im Iglu
    • einen Konzertabend
    • ein Zigarren-Seminar
    • eine Fahrt eines tollen Wagens
    • einen Segelkurs
    • einen Tanzkurs
    • eine Wellnessbehandlung
    • einen Zauberkurs

Natürlich muss das Abschiedsgeschenk zum Ruhestand immer zum Beschenkten passen. Einem ausgewiesenen Antialkoholiker sollten Sie kein noch so aufwendig gestaltetes Weinset oder Gutschein für ein Weinseminar schenken. Ebenso wenig wie Gutscheine für Bungeejumping sinnvoll sind, wenn der Kollege Herzprobleme hat.

Wenig sinnvoll ist ein Abschiedsgeschenk, das so die Kollegen sich zwar wünschen würden, aber nicht der Beschenkte. Solche Detailfragen sollten im Zweifelsfalle mit dem Partner desjenigen abgeklärt werden.

[Bildnachweis: Mangostar by Shutterstock.com]
21. Juni 2018 Autor: Anja Rassek

Anja Rassek studierte u.a. Germanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Sie arbeitete danach beim Bürgerfunk und einem Münsteraner Verlag. Bei der Karrierebibel widmet sie sich Themen rund ums Büro, den Joballtag und das Studium.

Mehr von der Redaktion und aus dem Netz



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!