Anzeige

Account Manager: Ist dieser Beruf etwas für mich?

Haben Sie schon einmal über eine Karriere im Vertrieb nachgedacht? Vielleicht gehen Sie automatisch davon aus, dass ein solcher Beruf nichts für Sie wäre – benötigt man dafür nicht ein abgeschlossenes BWL-Studium? Und was ist überhaupt das konkrete Aufgabenfeld eines Account Managers? Die gute Nachricht lautet: Viele berufliche Wege führen ans Ziel – in diesem Fall zur Position des Account Managers. Dabei ist die Arbeit eines Account Managers um Einiges abwechslungsreicher und spannender als Sie vielleicht bisher gedacht haben. Wer extrovertiert ist, Spaß am Verkaufen hat und gerne im direkten Kontakt mit Kunden steht, kommt für diesen Beruf in Frage – auch als Quereinsteiger!

Account Manager: Ist dieser Beruf etwas für mich?

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Account Managers aus?

Ein Account Manager versteht seinen Job nicht als Arbeitsalltag, da es niemals darum geht, ein bestimmtes Pensum an Aufgaben innerhalb eines gewöhnlichen Tagesablaufs abzuarbeiten. Das Ziel eines jeden Arbeitstages ist es, Kunden bei der Lösung ihrer Probleme zu helfen – der Weg dahin ist mannigfaltig.

Ausgestattet mit unternehmerischer Freiheit und der Fülle des Produktportfolios, sucht ein Account Manager den Kontakt zu Entscheidungsträgern innerhalb von Kundenunternehmen, um die Möglichkeiten zur Kooperation auszuloten und schlussendlich eine Zusammenarbeit zu etablieren.

Grundsätzlich lassen sich vier Phasen definieren:

  • Kontaktaufnahme

    Kontakte ergeben sich durch Empfehlungen aus dem bestehenden Netzwerk, durch die gezielte Ansprache oder auch Begegnungen auf verschiedensten Veranstaltungen. Es geht darum, mit den richtigen Personen zu sprechen.

  • Bedarfsanalyse

    Vertrieb bedeutet nicht ein Standardprodukt mit den immergleichen Argumenten zu verkaufen. Es geht darum Informationen zu sammeln, den Kunden, seine Prozesse und Herausforderungen inhaltlich zu durchdringen. Welches Problem hat der Kunde und wie kann das eigene Produkt- oder Dienstleistungsportfolio dieses Problem lösen?

  • Abschluss

    Die Konsequenz der vorangegangenen Gespräche ist ein individuelles bedarfsgerechtes Angebot – die Lösung für die Sorgen des Kunden. Die Zusammenarbeit beginnt!

  • Langfristige Partnerschaft

    Die gemeinsame Reise endet nicht mit einem Abschluss. Als erster Ansprechpartner zum Kunden stellen Sie sicher, dass die Kooperation sich wie vereinbart gestaltet. Ein zufriedener Kunde ist ein treuer, langjähriger Begleiter.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Wer kann Account Manager werden? Jeder! Denn: Die Persönlichkeit ist entscheidend. Kommen noch entsprechendes Vorwissen und Erfahrung im Sales hinzu – umso besser!

Fachliche Qualifikation

Weiter oben haben wir es bereits angedeutet: Ein abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium stellt als Account Manager einen Vorteil dar, ist aber keine Voraussetzung, um in diesem Beruf zu arbeiten. Abhängig von der Dienstleistung oder dem Produkt, die vertrieben werden, ändern sich auch die fachlichen Anforderungen. Wer beispielsweise Softwarelösungen vertreiben möchte, wird sich mit einem technischen Hintergrund leichter tun, das eigene Produkt zu verstehen und kann sich gleichzeitig leichter in die Position des Kunden hineinversetzen. Ein betriebswirtschaftliches Verständnis hilft dabei, unternehmerische Entscheidungsprozesse zu verstehen und stärkt wiederum das Verständnis für den Kunden.

Gute Chancen haben auch Bewerber mit einem Background im Verkauf. Beispielsweise verfügen viele Account Manager über eine Ausbildung und Berufserfahrung in folgenden Branchen:

  • Einzelhandel
  • Tourismus & Hotellerie
  • Fitness

Grundsätzlich gilt jedoch, Vertrieb ist keine Raketenwissenschaft! Die authentische Begeisterung für das eigene Produkt, sowie das ehrliche Interesse am Gegenüber und der Situation des Kunden, überwiegen jede Vorerfahrung.

Persönliche Voraussetzungen

Die Persönlichkeit ist entscheidend, wenn es darum geht, ob Sie für den Beruf des Account Managers geeignet sind. Offensichtliche Merkmale sind ein sympathisches und selbstsicheres Auftreten und eine Souveränität im Umgang mit Menschen verschiedenen Schlags, die es Ihnen erleichtert, den persönlichen Zugang zu Entscheidungsträgern zu finden.

Nicht weniger wichtig sind jedoch eine schnelle Auffassungsgabe und die Fähigkeit, zuhören zu können: Eigenschaften, die Sie befähigen, Kundenbedürfnisse zu erfassen. Zu guter Letzt gilt es anzuerkennen, dass die Konkurrenz nicht schläft. Nur mit einer gehörigen Portion Ehrgeiz behaupten Sie sich auch langfristig in Ihrem Feld gegen den Markt.

Als Quereinsteiger Account Manager werden?

Sie haben weder ein abgeschlossenes BWL-Studium vorzuweisen noch Erfahrung im Verkauf gesammelt – können sich aber dennoch gut vorstellen, als Account Manager tätig zu werden? Nur Mut! Überzeugen Sie im Bewerbungsprozess durch Ihr offenes und souveränes Auftreten, denn diese persönlichen Eigenschaften sind es, die für eine erfolgreiche Karriere im Account Management entscheidend sind.

Drei gute Gründe, Account Manager zu werden

Sie sind sich unsicher, ob der Job eines Account Managers zu Ihnen passt? Eine solche Unsicherheit ist bei einem beruflichen Wechsel völlig normal, insbesondere wenn es sich um einen Wechsel der Branche handelt. Eine gute Möglichkeit, um mehr über das Berufsbild zu erfahren, ist es, sich mit jemandem auszutauschen, der bereits als Account Manager arbeitet. Vielleicht ist das bei einem Ihrer Bekannten der Fall, oder Sie finden über Xing oder LinkedIn jemanden, den Sie über ein paar Ecken kennen und dem Sie ein paar Fragen zu seinem beruflichen Alltag stellen können.

Ganz allgemein lässt sich sagen, dass die folgenden drei Gründe für die Arbeit als Account Manager sprechen. Sind dies Aspekte, auf die Sie sich in Ihrem beruflichen Alltag freuen und die Sie motivieren würden? Dann könnte dieser Beruf der richtige für Sie sein!

  1. Sie machen den Unterschied: Als Account Manager sind Sie nicht einfach nur ein Mitarbeiter. Sie sind der Motor des Unternehmens. Die Ergebnisse Ihrer Arbeit haben unmittelbaren Einfluss auf das Gesamtergebnis des Unternehmens. Das Beste daran, in den meisten Fällen profitieren Sie durch ein variables Gehaltsmodell von Ihren eigenen Erfolgen.
  2. Unternehmerische Freiheit: Vertrieb ist kein nine-to-five Schreibtischjob – Sie gestalten Ihren Arbeitsalltag selbst. Denn im Zentrum steht nicht ein Standardprozess oder ein Produkt, sondern der Kunde und seine Bedürfnisse.
  3. Ansporn durch messbare Erfolge: Im Vertrieb ist Ihre Arbeit anhand Ihrer Ergebnisse quantifizierbar. Sie wissen exakt, was von Ihnen erwartet wird und wo Sie stehen. Das Gefühl, ein ambitioniertes Ziel zu erreichen, beflügelt!

Werden Sie Account Manager bei Academic Work

Ihre Neugier ist geweckt, und Sie haben Interesse daran, sich als Account Manager zu bewerben? Academic Work, die Personalberatung mit Schwerpunkt auf Young Professionals, ist in München und Hamburg auf der Suche nach Mitarbeitern, die den Unterschied machen möchten.

„Wir suchen nach Persönlichkeiten“, erklärt Charlotte Reinholz, Head of Talent Acquisition bei Academic Work Germany. „Wir analysieren in erster Linie nicht jede Station im Lebenslauf, sondern achten in unseren kompetenzbasierten Interviews insbesondere darauf, ob ein Bewerber in unser Team und vor allem auf die zu besetzende Stelle passt. Wir suchen Macher, die nicht aufgeben und an ihrer Sache dranbleiben.“

Reinholz betont darüber hinaus, dass bei Academic Work Quereinsteiger willkommen sind. “Viele unserer Kollegen im Account Management kommen aus der Hotellerie oder der Fitnessbranche.” Darüber hinaus erhielten Einsteiger in dieser Position eine ausgezeichnete Einarbeitung und würden Account Management von der Pike auf lernen.

Diese Vorteile bietet Academic Work als Arbeitgeber

Wer als Account Manager bei Academic Work einsteigt, kann sich also auf eine umfassende Einarbeitung und gezielte Sales-Coachings einstellen. Doch es gibt noch weitere Vorteile für Account Manager bei Academic Work:

  • Keine Deckelung bei der Provision: Die Provision der Account Manager bei Academic Work ist nicht gedeckelt. Das bedeutet: The sky is the limit! Ihr Einsatz zahlt sich aus, bei jedem einzelnen Kunden, den Sie fürs Unternehmen gewinnen können.
  • Einzigartige Unternehmenskultur: Academic Work will seine Mitarbeiter dabei unterstützen, jeden Tag besser zu werden, und bietet zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten in der internen Sales Academy. Der Fokus liegt auf Teamarbeit und einem fairen und wertschätzenden Umgang miteinander.
  • Eigener Kundenstamm mit langfristigen Beziehungen: Wenn Sie als Account Manager bei Academic Work einen Kunden erfolgreich akquirieren konnten, verbleibt dieser in Ihrem Portfolio. So können Sie in Ihrer Arbeit eigene Schwerpunkte setzen, beispielsweise hinsichtlich der Branchen, aus welchen Ihre Kunden stammen.

Für Unternehmen ist der Fachkräftemangel der größte wirtschaftlich limitierende Faktor unserer Zeit. Als Account Manager bei Academic Work steht Ihnen das innovativste Portfolio der Personaldienstleistungsbranche zur Verfügung – das Werkzeug, um dieses zentrale Problem aller Unternehmen zu lösen. Sie müssen die Gelegenheit nur nutzen.

Sie haben Interesse daran, als Account Manager in München oder Hamburg bei Academic Work einzusteigen?

Bewerben Sie sich jetzt!

[Bildnachweis: Roman Samborskyi by Shutterstock.com]
25. September 2019 Autor: Anzeige

Dies ist ein werblicher und bezahlter Artikel. Für die Richtigkeit der darin gemachten Angaben sowie der enthaltenen Links haftet allein das werbetreibende Unternehmen. Alle Angaben wurden von der Redaktion nicht noch einmal geprüft.


Ebenfalls interessant:

Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close