#BadStockPhotosOfMyJob: Die schlimmsten Jobfotos – ever

Ein Hashtag sorgt gerade für extreme Erheiterung auf Twitter: #BadStockPhotosOfMyJob. Sie ahnen es längst: Es geht um richtig schlechte Stockfotos, die Menschen angeblich in ihren Berufen zeigen. Mal sieht man DJs an Mischpulten, die nirgendwo angeschlossen sind; mal starren Mitarbeiter in dunkle Bildschirme oder Ärzte untersuchen Obst mit dem Stethoskop. Eben alles ganz normal. Fast noch köstlicher sind aber die Kommentare dazu. Unbedingt anschauen! Als Vorgeschmack haben wir für Sie schon mal die 30 witzigsten BadStockPhotosOfMyJob rausgesucht…

#BadStockPhotosOfMyJob: Die schlimmsten Jobfotos - ever

30 Beispiele für richtig schlechte Job-Stockbilder

Wer in einschlägigen Stockfotografie-Portalen wie Shutterstock, istockphoto oder Getty nach Bildern sucht, die den eigenen Beruf darstellen sollen, erlebt gerne mal eine Überraschung: völlig absurde und überzogene Darstellungen sorgen dort für unfreiwillige Komik. Von der Realität sind diese jedenfalls soweit entfernt wie Donald Trump.

So erging es auch der US-Wissenschaftlerin Nicole K. Paulk, als sie nach der Suche nach eben diesen Jobfotos für eine Präsentation war. Aus der Not machte sie schließlich eine Tugend – und twitterte die schlimmsten Fundsachen aus der Stockhölle.

Es kam, wie es kommen musste: Die Kolumnistin Yvette d’Entremont entdeckte den Tweet, machte daraus einen Hashtag und rief andere zur Nachahmung auf – voilà, die Bewegung #BadStockPhotosOfMyJob war entstanden.

Und sie zieht inzwischen immer weitere Kreise. Denn natürlich sieht auch Ihr Joballtag ziemlich wahrscheinlich genauso aus… Echt jetzt!?

Unbedingt auch die Kommentare dazu lesen – auch wenn sie (leider) Englisch sind…

PS: Dieser Artikel könnte Spuren von Humor enthalten…

[Bildnachweis: ArtFamily by Shutterstock.com, Twitter.com]
16. Mai 2018 Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Er doziert an der TH Köln über Social Media Marketing und ist gefragter Keynote-Speaker. Zuvor war der Diplom-Volkswirt als Journalist tätig - davon 13 Jahre als Ressortleiter der WirtschaftsWoche.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px

Andere Besucher lesen gerade diese Artikel:



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!