Bellabeat Leaf: Der Fitnesstracker für Frauen

Fitnesstracker sollen ihren Besitzern dabei helfen, schön auszusehen. Sie selbst aber sind oft recht unansehnlich. Logisch, dass man im Silicon Valley auch dieser Problem aus der Welt räumen will. Die Tracker der Firma Bellabeat („Leaf“) fallen in die Kategorie Smart Jewelry – und richten sich ausschließlich an Frauen…

Bellabeat Leaf: Der Fitnesstracker für Frauen

Bellabeat Leaf: Femininer Fitnesstracker

Bellabeat Leaf UrbanWo Jogger sind, da sind auch Fitnesstracker. Sie wandeln unseren Schweiß in Parameter und Handlungsempfehlungen um. Manche von ihnen sind futuristisch, andere utilitär. Aber elegant oder gar anmutig? Das sind Adjektive, die man mit einem Wearable ganz sicher nicht in Verbindung bringen würde.

Das fiel auch den Gründern von Bellabeat auf. „Marktlücke!“, müssen sie innerlich geschrien haben. Das Startup wurde 2013 gegründet, sitzt in San Francisco und stellt Gesundheits- und Wellness-Devices speziell für Frauen her.

Ihre Mission beschreiben sie so: „Wir wollen, dass du die mächtigste, fähigste und selbstbewussteste Frau bist, die du sein kannst.“

Dabei soll der Fitnesstracker Leaf Urban helfen. Er zählt die Schritte, überwacht den Schlaf, berechnet die Kalorien, ganz so, wie wir es von jedem beliebiegen Fitnesstracker kennen. Was macht ihn zu einem typisch weiblichen Wearable?

Bellabeat Leaf: Stein oder Holz

Bellabeat Leaf Nature Rose GoldVor allem das Design. Der Tracker hat die Form eines Blattes, sieht weniger nach Technik aus, sondern mehr nach Schmuck. Ein deutlicher Kontrast zu den Geek- und Nerd-Lösungen auf dem Markt. Frau kann ihn als Armband tragen, als Halskette, Brosche, Clip oder Anhänger.

Zum Pendant Leaf Nature greift, wer einen Holz-Look bevorzugt. In insgesamt drei Ausführungen gibt es das Gerät schon: Urban, Nature und Impulse. Zudem dient es als Menstruationstracker — Fruchtbarkeitskalender, Schwangerschafts-App und Pillen-Erinnerung inklusive.

Zwar sitzt Bellabeat im Silicon Valley, im Kern handelt es sich aber um eine Balkan-Connection. Gründerin Urska Srsen kommt aus Slowenien, Mitgründer Sandro Mur wie ein Großteil der Belegschaft aus Kroatien.

2014 waren in einer Finanzierungsrunde 4,6 Millionen Dollar auf die Gender-Firma herabgeregnet. Zu den Investoren zählte auch Nicolas Berggruen, der in Deutschland durch den Kauf der Karstadt-Kette 2010 bekannt geworden war.

Seitdem haben die Gründer ihr Sortiment peu à peu erweitert. So führen sie neben den Health Trackern auch Accessoires, Aroma Diffuser oder Wasserflaschen, die man als Trink-Tracker bezeichnen könnte, weil sie den Besitzer an die Wasseraufnahme erinnern.

Steckbrief: Bellabeat Leaf

Die wichtigsten Eigenschaften von Bellabeat Leaf im Überblick:

  • Material: Holzwerkstoff mit Edelstahlclip
  • Größe: 4,8 x 2,8 x 1,1 cm
  • Gewicht: 16,5 g
  • Batterie: 1 Lithium-Ionen-Batterie
  • Kompatibilität: Android (u.a. Google Fit), iPhone (u.a. Apple Health)
  • Preis: 120-150 Euro

Habenwill? Hier gibt es den Bellabeat Leaf-Fitnesstracker: Bellabeat, Amazon.

[Bildnachweis: Bellabeat]
23. Juni 2018 Autor: Sebastian Wolking

Sebastian Wolking ist Redakteur der Karrierebibel. Er hat Geschichte, Politikwissenschaften und Germanistik studiert und als Online-Redakteur gearbeitet. Sein Interesse gilt den Veränderungen des Arbeitsmarktes durch die digitale Revolution.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px

Andere Besucher lesen gerade diese Artikel:



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!