Wann ist die beste Zeit für Ihre Jobsuche?

In manchen Situationen hat man nicht wirklich die Gelegenheit, sich die beste Zeit für seine Jobsuche auszusuchen. Die Umstände können dafür sorgen, dass man kurzfristig eine neue Anstellung sucht oder im besten Fall spätestens bis zum Ende der Kündigungsfrist einen neuen Job gefunden hat, um keine – oder eine möglichst kleine – Lücke zwischen den beruflichen Stationen entstehen zu lassen. Im besten Fall kann man sich jedoch selbst überlegen, wann man die Jobsuche starten möchte – und diese Möglichkeit sollte man nutzen, um die beste Zeit für die eigene Jobsuche auszusuchen und so die Chancen auf den Job ein wenig zu steigern…

Wann ist die beste Zeit für Ihre Jobsuche?

Warum beeinflusst der richtige Zeitpunkt die Jobsuche?

Auf den ersten Blick scheint die beste Zeit für eine Jobsuche immer der Moment zu sein, in dem eine passende Stellenanzeige gefunden wird und damit die Möglichkeit auf einen Job besteht, der die eigenen Wünsche und Anforderungen erfüllt. Dies ist zwar zum Teil richtig, aber zu kurz gedacht – und vor allem wenig planbar, da man sich auf diesem Weg mehr oder weniger nur auf den Zufall verlässt und die Aktivitäten der Jobsuche solange auf Eis legt, bis endlich das passende Angebot in einer Jobbörse gefunden wurde.

Tatsächlich kann die richtige Zeit für die Jobsuche viel mehr leisten, als den meisten Bewerbern bewusst ist:

  • Sie unterstreichen Ihre Motivation.
  • Sie erhöhen Ihre Chancen.
  • Sie finden bessere Jobs.
  • Sie verkürzen die Dauer Ihrer Jobsuche.

Wann die Jobsuche schwieriger werden könnte

Wann die Jobsuche schwieriger werden könnteWenn es gute Zeiten für eine Jobsuche gibt, stehen auf der anderen Seite logischerweise auch Zeiten, die für die Suche nach einer neuen Anstellung weniger vorteilhaft sind. Dies bedeutet aber nicht gleich, dass Sie während dieser Zeit keine Chance haben und die Bewerbungen gleich bleiben lassen sollten.

Die schwierigste Zeit in vielen Unternehmen ist der Sommer. Gerade in den Urlaubszeiten laufen die Räder fast überall langsamer, so auch in den Personalabteilungen. Oft sind die Wartezeiten in den Sommermonaten besonders lang, dies sollten Sie bei Ihren Bewerbungen berücksichtigen. In den Wintermonaten laufen hingegen die Bewerbungsprozesse häufig auf Hochtouren.

Eine gute Möglichkeit, diese Zeit trotzdem effektiv zu nutzen, ist die Recherche und Vorbereitung. Bringen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen auf den aktuellen Stand, informieren Sie sich über Arbeitgeber und suchen Sie nach weiteren Jobangeboten.

Dies sind die besten Zeiten für Ihre Jobsuche

Wann soll ich mit meiner Jobsuche beginnen? Wer das Gefühl hat, sich beruflich verändern zu wollen, muss sich irgendwann mit dieser Frage auseinandersetzen. Schließlich befindet man sich noch in einer Anstellung und ist somit grundsätzlich frei in der Entscheidung, wann man sich nach einem neuen Job umsehen will. Sollten Sie nicht den Drang verspüren, am besten mit sofortiger Wirkung Ihre Arbeit zu kündigen und woanders anzufangen, sollten Sie diesen Vorteil für Ihre Jobsuche nutzen, und diese zur bestmöglichen Zeit durchführen. Aber wann ist das? Drei Zeitpunkte, die für Ihre Jobsuche besonders geeignet sind:

  1. Wenn Sie nicht auf den neuen Job angewiesen sind

    Was widersprüchlich klingt, hat einen wichtigen Hintergrund: Die beste Zeit für Ihre Jobsuche ist immer dann, wenn Sie nicht dringend einen neuen Job brauchen. Soll heißen: Sie sind in einem noch ungekündigten Arbeitsverhältnis. Damit haben Sie keinen Druck, müssen nicht den erstbesten Job annehmen, um eine mögliche Arbeitslosigkeit zu vermeiden und können eine fundierte Suche und Auswahl betreiben.

    Außerdem wirken Bewerbungen aus einem ungekündigten Arbeitsverhältnis auch auf Personaler besser. Es zeigt, dass Sie sich selbst zu Ihrem nächsten beruflichen Schritt entschieden haben und die Bewerbung bei genau diesem Arbeitgeber nicht das Resultat einer willkürlichen Suche ist.

  2. Wenn Sie sich selbst dazu entschieden haben

    Die Jobsuche ist eine Entscheidung, die Sie im besten Fall selbst treffen sollten. Gut gemeinte Ratschläge im Sinne von Es wird Zeit, dass du dich nach einem anderen Job umsiehst können zwar ein Hinweis sein und ein Anstoß sein, die eigene Situation zu reflektieren, doch nur wenn es Ihre Entscheidung ist, werden Sie auch wirklich dahinterstehen und Ihre Chancen steigern können.

  3. Wenn die Konkurrenz kleiner ist

    Der Arbeitsmarkt ist hart umkämpft und auf eine ausgeschriebene Stelle kommen häufig zig Bewerber – bei großen Konzernen sogar noch mehr. Die beste Zeit für Ihre Jobsuche ist demnach dann, wenn Sie mit weniger Konkurrenz rechnen müssen. Zwar können Sie nicht beeinflussen, wer sich alles auf die Stelle bewirbt, aber die Zeit kann Ihnen dabei helfen.

    Gerade am Ende des Jahres lassen es viele Bewerber ruhiger angehen. Vor den Weihnachtsfeiertagen werden meist weniger Bewerbungen geschrieben, was eine Chance für Sie sein kann. Gleichzeitig planen in dieser Zeit viele Unternehmen den Personalbedarf für das nächste Jahr und stellen Budgets auf – eine gute Gelegenheit, um zur richtigen Zeit mit einer Bewerbung aufzufallen.

[Bildnachweis: Valua Vitaly by Shutterstock.com]
18. Februar 2018 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px

Andere Besucher lesen gerade diese Artikel:



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!