Bewerbungsfragen für Führungskräfte: Tipps für angehende Chefs

Ob im eigenen Unternehmen oder als Jobwechsel zu einem anderen Arbeitgeber: Angehende Chefs werden meist sehr genau unter die Lupe genommen. Verständlich, schließlich wollen Arbeitgeber wichtige Positionen, die Verantwortung übernehmen und Entscheidungen treffen, bestmöglich und guten Gewissens besetzen. Das bedeutet jedoch auch, dass Sie als Chef in spe auf einige besonders knifflige und wichtige Bewerbungsfragen für Führungskräfte vorbereitet sein müssen. Keine leichte Aufgabe, da Sie sich im schlimmsten Fall selbst ins Aus katapultieren können. Wer auf der anderen Seite bei den Bewerbungsfragen für Führungskräfte überzeugt, steigert seine Chancen und ist der angestrebten Position einen großen Schritt näher gekommen…

Bewerbungsfragen für Führungskräfte: Tipps für angehende Chefs

Bewerbungsfragen für Führungskräfte: Chefs auf die Probe stellen

Der Teil des Vorstellungsgesprächs, bei dem Sie sich als Bewerber den Fragen des Personalers stellen müssen, gehört klassischerweise zu den eher unangenehmen Aspekten der Bewerbung. Kaum jemand fühlt sich wohl dabei, wenn der Gesprächspartner kritisch den bisherigen Werdegang und die eigenen Fähigkeiten hinterfragt.

Für angehende Führungskräfte ist das Gespräch in vielen Fällen noch kniffliger, da sie sich für eine höhere Position mit mehr Verantwortung bewerben. Hier wollen Personaler noch genauer wissen, ob der Kandidat für die Aufgabe geeignet ist und gleichzeitig auch ins Unternehmen passt. Vorgesetzte sind Aushängeschilder und Repräsentanten einer Firma. Gerade für die Mitarbeiter ist der Chef sozusagen das Gesicht des Unternehmens – und damit maßgeblich für das Image eines Arbeitgebers verantwortlich.

Die Bewerbungsfragen für Führungskräfte gehen aus diesem Grund weiter, als die bekannten Klassiker aus anderen Bewerbungsprozessen. Wenn Sie bei Ihrem Arbeitgeber zum Vorgesetzten aufsteigen wollen oder sich bei einem anderen Unternehmen um eine Führungsposition bewerben, müssen Sie zeigen, dass Sie und Ihre Arbeitsweise zur Unternehmensphilosophie passen.

Bewerbungsfragen für Führungskräfte: Beispiele und Tipps

Wie bei jedem anderen Vorstellungsgespräch gilt auch bei Bewerbungsfragen für Führungskräfte: Zu 100 Prozent lässt sich im Vorfeld nicht sagen, mit welchen Fragen Sie konfrontiert werden. Umso wichtiger ist es, dass Sie auf verschiedene Möglichkeiten vorbereitet sind, um sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen.

Denn auch das ist ein Aspekt, der bei Bewerbungsfragen für Führungskräfte berücksichtigt werden sollte. Nicht nur Ihre Antworten, sondern Ihr gesamtes Verhalten steht unter Beobachtung. Vorgesetzte arbeiten unter Druck, sind Stress ausgesetzt und müssen gerade auch in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren. Wer dies nicht schafft, ist vielleicht nicht für einen Job mit großer Verantwortung geeignet.

Hinter den Bewerbungsfragen verbirgt sich damit auch ein erster Test Ihrer Stressresistenz. Damit Sie gut vorbereitet darauf vorbereitet sind, was Personaler möglicherweise von Ihnen wissen wollen, haben wir einige Bewerbungsfragen für Führungskräfte gesammelt und geben Tipps, wie Sie darauf reagieren und antworten können:

  • Was macht Sie zur richtigen Besetzung für diese Stelle?

    Darüber sollten Sie sich unbedingt Gedanken machen, denn wenn Sie nicht wissen, warum der Arbeitgeber Sie für die Führungsposition einstellen sollte – wie wollen Sie ihn dann davon überzeugen? Überzeugen können Sie bei dieser Bewerbungsfrage, wenn Sie Ihre Stärken, Qualitäten und Erfahrungen mit den Herausforderungen und Aufgaben zusammenbringen, denen das Unternehmen gerade gegenübersteht.

  • Wie profitiert das Unternehmen von Ihrer Arbeit?

    Am Ende geht es darum, dass das gesamte Unternehmen erfolgreich ist und langfristig bleibt. Auch Ihre Einstellung als Chef wird vor diesem Hintergrund getroffen. Wie wollen Sie zum Unternehmenserfolg beitragen? Zwar spielen dabei auch andere Abteilungen eine Rolle, wenn Sie sich für die Leitung eines Teams bewerben, sollten Sie sich aber hauptsächlich darauf konzentrieren – schließlich können Sie in erster Linie den Erfolg dort beeinflussen und erst im zweiten Schritt kann dieser auf andere Bereiche übertragen werden.

    Gut ist es, wenn Sie bereits eine Vision und klare Ziele haben. Was wollen Sie erreichen? Wo liegen Ihre ersten Prioritäten? Welche Punkte wollen Sie beispielsweise in den ersten drei oder sechs Monaten umsetzen?

  • Was sind die wichtigsten Punkte Ihres Führungsstils?

    Es ist die wahrscheinlich häufigste und eine der wichtigsten Bewerbungsfragen für Führungskräfte. Wie Ihr Führungsstil aussieht, hat nicht nur Einfluss darauf, wie Sie Ihre Arbeit als Vorgesetzter angehen, sondern auch, ob Sie überhaupt ins Unternehmen passen. In einem Startup herrscht beispielsweise meist eine flache Hierarchie – ein strenges Regiment von oben ist dort nicht gefragt, sondern eher kontraproduktiv.

    In den meisten Fällen ist ein Mittelweg die beste Strategie. Erfolgreiche Führungskräfte sind eine Kombination aus beiden Welten – zum einen Entscheider und Macher, wenn es darauf ankommt, gleichzeitig aber Ansprechpartner, der dem Team auf dem Weg zu bestmöglichen und eigenständigen Entscheidungen hilft.

  • Was tun Sie, wenn Ziele nicht erreicht werden?

    Als Chef kommen Sie früher oder später in die unangenehme Situation, wenn es im Team einmal nicht so gut läuft. Leider geht es eben nicht nur aufwärts und neben dem Erfolg gibt es schwierige Zeiten, die richtig gehandhabt werden müssen. Diese Bewerbungsfrage zielt genau darauf ab und versucht herauszufinden, ob Sie eine Strategie für den Umgang mit Rückschlägen haben.

    Falsch ist es, einfach einen Schuldigen für die Situation auszumachen, diesen abzustrafen und dann weiterzumachen wie bisher. Als Führungskraft sollten Sie sich vielmehr der Fehleranalyse widmen, das Gespräch mit allen Beteiligten suchen und gemeinsam herausfinden und reflektieren, warum ein angestrebtes Ziel nicht umgesetzt werden konnte. Erklären Sie in Ihrer Antwort diesen Prozess und wie Sie anschließend Schritte ableiten, um für die Zukunft bessere Ergebnisse zu erzielen.

  • Warum streben Sie erst jetzt eine Führungsposition an?

    Eine gemeine Frage, mit der Personaler Sie auf die Probe stellen wollen. Die erste Reaktion darauf ist in der Regel Stress. Schon die Formulierung klingt äußerst kritisch, fast so, als zweifele Ihr Gegenüber die Entscheidung an und könnte sich überhaupt nicht erklären, wie Sie auf die Idee zu diesem beruflichen Schritt kommen.

    Lassen Sie sich davon nicht irritieren, sondern bleiben Sie sachlich und konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche. Begründen Sie Ihre Entscheidung, beispielsweise damit, dass Sie Erfahrung gesammelt oder sich weitergebildet haben. Sie kennen sicherlich Ihre Gründe und können diese auch kommunizieren, wenn Sie sich nicht unter Druck setzen lassen.

  • Wie gelingt es Ihnen, von Mitarbeitern respektiert zu werden?

    Unabhängig davon, welcher Führungsstil verfolgt wird, müssen Vorgesetzte respektiert werden und sich diesen Respekt auch verschaffen und erarbeiten. Die Position allein kann einen Teil dazu beitragen, doch wie schaffen Sie es, sich den Respekt der Mitarbeiter in Ihrem Team zu erarbeiten?

    Zu dieser Bewerbungsfrage für Führungskräfte sollten Sie zwei Aspekte in Ihre Antwort einbauen. Zum einen geht es um Verantwortung, vor der Sie sich nicht drücken und auch den damit verbundenen Entscheidungen – die nicht immer angenehm sind, aber trotzdem getroffen werden müssen. Gleichzeitig verschaffen Sie sich Respekt bei anderen Mitarbeitern, wenn Sie nicht einfach über deren Kopf hinweg handeln, sondern Meinungen und Ideen anhören, berücksichtigen und miteinbeziehen.

  • Wie schaffen Sie es, Ihr Team erfolgreicher zu machen?

    Als Führungskraft ist eine Ihrer Hauptaufgaben logischerweise das Führen von Mitarbeitern im Team. Das Ziel: Durch Ihre Anleitung und Unterstützung treten die Angestellten in Bestform auf und erreichen einen Erfolg nach dem anderen, wobei die Motivation weiter steigt.

    Von alleine passieren solche Führungserfolge jedoch nicht. Wichtig sind eine klare Kommunikation über Aufgaben und Ziele, sowie passende Rahmenbedingungen für die Umsetzung und eine abschließende Kontrolle inklusive Feedback. Wenn Sie diese Aspekte in Ihre Antwort einbauen, sind Sie auf der sicheren Seite.

[Bildnachweis: marvent by Shutterstock.com]

Weitere Tipps zum Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräch Ablauf

Vorstellungsgespräch Tipps
5 typische Gesprächsphasen
Vorstellungsgespräch vorbereiten
Vorstellungsgespräch Checkliste
Dresscode
Begrüßungstipps
Selbstpräsentation
Soft Skills
Authentisch sein
Gesprächsführung
Vorstellungsgespräch beenden

Interview Arten

Assessment Center
Stressinterview
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Strukturiertes Interview
Bewerbungsgespräch per Video
Telefoninterview Tipps
Zweites Vorstellungsgespräch
Anruf vom Headhunter
Outplacement Beratung

Typische Fragen

100 Fragen an Bewerber
25 Fangfragen
Stressfragen
Wie hoch war Ihr letztes Gehalt?
Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
Warum haben Sie gekündigt?
Haben Sie sich woanders beworben?
Was wären Sie für ein Tier?
Warum sollten wir Sie einstellen?
Wie stehen Sie zu Überstunden?
Was sind Ihre Schwächen?
Unzulässige Fragen
Rückfragen an Personaler

Tipps & Tricks

Bewerbungsgespräch Tipps
Vorstellungsgespräch trainieren
Bewerbungsgespräch Fehler
Notlügen im Vorstellungsgespräch
Körpersprache Tipps
Nervosität überwinden
Wohin mit den Händen?
Tipps gegen Prüfungsangst

Organisation

Gesprächstermin verschieben
Vorstellungsgespräch absagen
Vorstellungsgespräch abbrechen
Reisekosten: Wer zahlt?
Vorstellungsgespräch gut gelaufen?
Nachfassen
Vorstellungsgespräch Nachbereitung
Achten Sie aufs Umfeld

PS: Nutzen Sie zur Jobsuche unsere Jobbörse!


6. Juli 2018 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px

Andere Besucher lesen gerade diese Artikel:



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!