Carpenter Uhr: Wie der Vater, so…

Armbanduhren sind heute Statussymbole und Sammlerstücke. Neil Carpenter sieht in einer Uhr noch etwas anderes: ein Erbstück, das die Jahrzehnte im Familienbesitz überdauern soll. Aus Brooklyn versorgt der gelernte Produktdesigner Uhren-Liebhaber mit seinen Carpenter Watches. Und dabei handelt es sich um klassische Schönheiten, von denen es nicht mehr viele gibt…

Carpenter Uhr: Wie der Vater, so...

Carpenter Uhr: Zeitloses Erbstück

Carpenter Uhr OutdoorEs war einmal ein kleiner Junge, der zuhause eine Sammlung alter Armbanduhren entdeckte. Uhren alter amerikanischer Marken: Elgin, Illinois, Waltham, Hamilton. Jede von ihnen so erhaben, so wertvoll. Und jede dieser Uhren erzählte ihre ganz eigene Geschichte.

Die Vorstellung, dass diese Uhren von Generation zu Generation weitergegeben werden konnten und trotzdem noch funktionierten, faszinierte den Sechsjährigen. Also wollte er selbst eine bauen. So geht die Gründergeschichte von Carpenter Watches.

„Ich wollte einen praktischen Zeitanzeiger erschaffen, der für Wohlstand und guten Geschmack steht und zu einem Erbstück wird, das man in Ehren hält“, so Neil Carpenter, der Mann hinter der Uhr. Eine Uhr, die die Vergangenheit ehren würde, aber durch und durch modern sei. Er selbst habe eine Armbanduhr von seinem Vater bekommen, dieser von seinem und der wiederum…

Carpenter Uhr: Weg von Wegwerfprodukten

Carpenter Uhr Lifestyle Outdoor2015 sammelte der New Yorker fast 75.000 Dollar über eine Kickstarter-Kampagne ein, 2016 lieferte er seine ersten Modelle aus. Insgesamt sieben Jahre hatte er nach eigener Aussage an seiner Uhr getüftelt, während er gleichzeitig einem Nine-to-five-Job als Produktdesigner in der Industrie nachging. Carpenter bewegte sich hauptberuflich im Dunstkreis von Küchengeräten und Kosmetik, Wegwerfprodukten. Er aber wollte etwas entwerfen, das bleibt.

Sein Debütmodell war die Brooklyn Field. Mittlerweile gibt es sie in verschiedenen Ausführungen, mit schwarzem oder weißem Ziffernblatt etwa. Eine feine, aber nicht überteuerte Automatikuhr mit erlesenen Zutaten – so lässt sich Carpenters Rezept am einfachsten zusammenfassen.

Massives Edelstahlgehäuse, doppelt gewölbtes Saphirglas und ein echtes Lederarmband.
Das Miyota 821A ist das Herzstück, ein mechanisches Uhrwerk mit automatischem Aufzug, ohne Batterie. Es wird alleine durch kinetische Energie angetrieben.

Der Look inspiriert vom beginnenden 20. Jahrhundert. Eine Fliegeruhr made in Brooklyn, die sich auch in Europa sehr stilvoll tragen und von Generation zu Generation weitergeben lässt. Denn: Carpenter limitierte jedes Modell auf jeweils 50 bis 175 Exemplare. Das Zeitfenster schließt sich allmählich: 12 von 16 Modellen sind bereits ausverkauft…

Steckbrief: Carpenter Uhr

Die wichtigsten Eigenschaften der M1A Brooklyn-Field im Überblick:

  • Uhrwerk: Miyota 821A 21JEWEL
  • Gehäuse: Massiver Edelstahl
  • Glas: Doppelt gewölbtes Saphirglas
  • Wasserdicht: 50 Meter
  • Preis: 595 US-Dollar (plus 50 Dollar für den Versand nach Deutschland)

Habenwill? Hier gibt es die Carpenter Uhren: Carpenter.

[Bildnachweis: Carpenter Watches]
5. Mai 2018 Autor: Sebastian Wolking

Sebastian Wolking ist Redakteur der Karrierebibel. Er hat Geschichte, Politikwissenschaften und Germanistik studiert und als Online-Redakteur gearbeitet. Sein Interesse gilt den Veränderungen des Arbeitsmarktes durch die digitale Revolution.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px

Andere Besucher lesen gerade diese Artikel:



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!