Google Kalender: Funktionen und Tipps

Ordnung ist das halbe Leben. Im Alltag ist dieses Grundkonzept leider nur schwer einzuhalten. Es gibt viel zu tun, Sie müssen sich um zahlreiche Dinger kümmern und sich an die wichtigsten Verabredungen und Daten erinnern. Wenn Sie dann doch etwas vergessen, ist der Ärger groß, vor allem wenn es wichtig war. Der Google Kalender ist ein praktisches Hilfsmittel, um Ihnen bei der Planung und Strukturierung Ihrer Termine helfen kann. Egal ob der nächste Arzt Termin, eine Besprechung mit dem Chef, ein wichtiges Meeting, ein Event oder eine Deadline für Ihr aktuelles Projekt – mit dem Google Kalender können Sie schnell, einfach und von überall Ihre Termine im Blick behalten. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Funktionen vor und zeigen einige Tipps, mit denen Sie den Google Kalender noch besser nutzen…

Google Kalender: Funktionen und Tipps

Google Kalender: Was ist das?

Google Kalender PC Login Einrichten Deutsch Download App AnmeldenDer Google Kalender ist zunächst einmal – ganz unspektakulär – ein Online-Service von Google, den Sie zur privaten Terminplanung nutzen können und der Ihnen im Alltag helfen soll, einen besseren Überblick über anstehende Termine, Verabredungen, Deadlines, Meetings, Geburtstage oder andere wichtige Daten zu behalten. Eingeführt wurde der Google Kalender bereits im Jahr 2006.

Alles, was Sie für die Einrichtung und volle Nutzung des Google Kalenders benötigen, ist ein Google Account, den Sie sich schnell und kostenlos erstellen können.

Einmal aktiv, steht Ihnen der Google Kalender dann auf allen Plattformen zur Verfügung und Sie können diesen an Ihrem PC, auf einem Laptop, über ein Tablet oder auch auf Ihrem Smartphone nutzen. Sie können den Kalender auf allen Endgeräten synchronisieren – haben also immer die aktuellste Version mit allen Veränderungen und neuen Einträgen auf allen Plattformen. Wenn Sie unterwegs mit Ihrem Smartphone einen neuen Termin einstellen, wird dieser auch gleich in die Web Version am heimischen Computer übernommen.

Vom Computer aus ist der Google Kalender ganz einfach über diese URL zu erreichen, für Ihr Smartphone können Sie die App HIER im iTunes Store oder HIER im Google Play Store herunterladen.

Warum den Google Kalender statt der klassischen Variante?

Sehr viele Menschen nutzen einen Kalender oder Terminplaner, um im alltäglichen Chaos nichts durcheinander zu bringen oder wichtige Termine vollends zu verschwitzen. War der Arzt Termin jetzt am Dienstag um 11:30 Uhr oder um 12:30 Uhr? Und wann hat der Chef Sie nochmal um ein Gespräch gebeten? Oder war es anders herum und das Meeting mit dem Chef war am Dienstag?

Um solche Verwirrungen zu vermeiden, greifen die meisten auf einen klassischen Wandkalender oder einen Terminkalender in Buchform zurück. Diese erfüllen auch völlig Ihren Zweck – da stellt sich die Frage: Warum stattdessen den Google Kalender nutzen? Zum einen spricht dafür, dass Sie Ihr Smartphone – und damit Ihren Kalender – immer dabei haben, so können Sie sich das zusätzliche Mitführen eines Kalenders in deutlich größerer und schwererer Buchform ersparen.

Wirklich ausschlaggebend sind jedoch die vielen sehr nützlichen Zusatzfunktionen, die der Google Kalender anbietet, mit denen kein klassischer Kalender mithalten kann:

  • Sie können Ihren Google Kalender mit anderen teilen

    Am Telefon mit einem Freund sprechen Sie darüber, wann Sie sich endlich mal wieder treffen wollen. Es wird ein Termin vorgeschlagen, an dem in Ihrem Kalender noch nichts vermerkt ist. Doch wie sieht es mit Ihrem Partner aus? Vielleicht hat dieser genau an dem Tag schon etwas geplant. Ihren Google Kalender können Sie mit anderen Google Kalendern teilen.

    Soll heißen: Sie können mehrere Kalender synchronisieren, beispielsweise Ihren und den Ihres Partners. So bekommen auch Sie die Termine angezeigt, die der jeweils andere eingetragen hat. Kein hin und her, kein doppeltes Nachfragen, stattdessen alle Termine auf einen Blick.

  • Sie können andere zu Ihren Terminen einladen

    Wenn Sie einen Termin in Ihrem Google Kalender eingetragen haben, können Sie gleich von dort aus eine E-Mail an Ihre Kontakte schreiben. So können Sie andere an einen Termin erinnern oder diese dazu einladen.

    Nutzen Ihre Kontakte ebenfalls den Google Kalender, wird der neue Termin gleich in deren Kalender übernommen.

  • Sie können Ihren Google Kalender mit anderen Programmen verknüpfen

    Gerade für E-Mail Programme ist eine Verknüpfung mit dem Google Kalender sehr sinnvoll. Sie erhalten eine Mail, die einen Termin enthält – und können diesen mit wenigen Klicks sofort in Ihrem Kalender eintragen. Am besten funktioniert dies natürlich mit Google Mail.

  • Sie können Ihren Google Kalender schnell und einfach durchsuchen

    Einen kurzfristigen Termin, der nur eine Woche später ist, vergessen Sie nicht so leicht und finden ihn im Kalender leicht wieder. Doch wie sieht es aus, wenn Sie einige Monate oder sogar ein ganzes Jahr im Voraus ein Datum eintragen, beispielsweise ein Arztbesuch in sechs Monaten oder ein jährlich stattfindendes Event?

    Statt Ihren Kalender Seite für Seite durchzublättern, können Sie den Google Kalender innerhalb einer Sekunde nach einem Begriff durchsuchen und bekommen sofort den Termin mit zugehörigem Datum angezeigt.

Tipps für den Google Kalender

In weiten Teilen ist die Bedienung des Google Kalenders einfach und selbsterklärend, was zur Beliebtheit des Tools beiträgt. Alle Funktionen sind übersichtlich gestaltet und die Menüs leicht verständlich. Selbst für Anfänger ist der Google Kalander innerhalb weniger Minuten einsatzbereit.

Damit Sie noch mehr aus dem Google Kalender herausholen können, haben wir noch einige Tipps für Sie zusammengestellt:

  • Lassen Sie sich an Termine erinnern

    Sie müssen nicht ständig in Ihren Google Kalender schauen, um alle Termine im Blick zu behalten und nichts zu vergessen. Sie können sich individuell an jeden einzelnen Eintrag erinnern lassen. Klicken Sie auf den Termin, geben Sie an, wann Sie eine Erinnerung erhalten wollen – beispielsweise eine Woche, einen Tag oder auch eine Stunde vorher – und Sie bekommen eine Mail, die Ihnen den Termin noch einmal ins Gedächtnis ruft.

  • Passen Sie die Anzeige für sich an

    Wollen Sie vor allem die kurzfristigen Termine des Tages oder der kommende Woche im Auge behalten? Oder planen Sie weiter im Voraus und wollen einen Überblick über den gesamten Monat erhalten? Mit dem Google Kalender können Sie sich verschiedene Zeiträume auf einen Blick anzeigen lassen. Wählen Sie den zeitlichen Rahmen aus, der für Sie am besten funktioniert.

  • Nutzen Sie mehrere Kalender gleichzeitig

    Die privaten und beruflichen Termine sollen voneinander getrennt werden? Mit dem Google Kalender kein Problem! Sie können einfach einen zweiten Kalender anlegen, den Sie parallel zum ersten führen können. Das macht vor allem dann Sinn, wenn Sie Ihren Kalender mit anderen teilen, um gemeinsame Termine zu planen. Die Kollegen interessiert es schließlich nicht, wann Sie mit Freunden zum Essen verabredet sind.

  • Aktivieren Sie Tastenkürzel

    Über die Maus oder ein Touchpad des Laptops lassen sich alle Funktionen des Google Kalenders steuern – schneller geht dies jedoch, wenn Sie Tastenkürzel nutzen. Diese können Sie in den Einstellungen des Kalenders aktivieren und können sich auch gleich eine Übersicht der verschiedenen Shortcuts anzeigen lassen.

    So können Sie im Google Kalender mit einem Tastendruck auf C sofort einen neuen Termin erstellen, mit e einen vorhandenen Termin bearbeiten oder mit den Zahlen 1, 2 und 3 zwischen der Tages-, Wochen- und Monatsansicht hin- und herwechseln.

[Bildnachweis: PhuShutter by Shutterstock.com]
28. August 2018 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.

Mehr von der Redaktion und aus dem Netz



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!