Sie vergleichen sich nicht mit anderen

Persoenlichkeit Vergleich Spruch

Alles ist relativ – Erfolg aber nicht. Es ist ein Irrglaube, Erfolg sei ein Nullsummenspiel, bei dem man nur gewinnt, wenn ein anderer verliert. Riesenfehler! Erfolg hat, wer seine eigenen (!) Ziele erreicht – und die können höchst verschieden und wenig monetär sein. „Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit“, sinnierte einst Søren Kierkegaard.

Von Benjamin Franklin stammt indes das Bonmot: „Der unzufriedene Mensch findet keinen bequemen Stuhl.“ Großartige Menschen dagegen sind mit den Umständen einverstanden und empfinden tiefe Genugtuung bei allem, was sie selbst erreichen und haben. So sind sie innerlich ausgeglichen und empfinden große Zufriedenheit.

6. Mai 2020 Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Er doziert an der TH Köln über Social Media Marketing und ist gefragter Keynote-Speaker. Zuvor war der Diplom-Volkswirt als Journalist tätig - davon 13 Jahre als Ressortleiter der WirtschaftsWoche.

Mehr von Karrierebibel lesen
Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close