Handzeichen: Hörner

Handzeichen: Hörner



Hörner

Was unter Rockern und Heavy-Metal-Fans eine gängige Geste ist, bedeutet in Argentinien schon „Schutz vor Unheil“. In Spanien und Italien (italienisch: „mano cornuta“) sollten Reisende dies allerdings keinesfalls andeuten: Einem anderen (gehörnten) Mann wird so erklärt, dass ihn seine Ehefrau betrügt. Hält man die Hörner-Hand (dann jedoch mit Daumen und kleinem Finger) dazu aber wie einen Telefonhörer ans Ohr, gibt man Menschen in Portugal und Nigeria so zu verstehen: „Ich habe gerade keine Zeit, rufe dich aber später an!“ Die Menschen auf Hawaii begrüßen sich wiederum täglich so.





Das könnte Sie ebenfalls interessieren:



Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close