Jahreskalender 2019: Gratis Vorlage zum Ausdrucken

Zugegeben, es ist etwas anachronistisch, wenn ausgerechnet eine Internetseite mit zahlreichen Online-Tipps und Tools einen Jahreskalender für 2019 als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken anbietet. Aber: Erstens ist das bei uns inzwischen jährliche Tradition. Und zweitens schreiben uns tatsächlich jedes Jahr zahlreiche Leser an, wann denn wieder unser Jahreskalender und Jahresplaner herauskommt… Eben damit sie ihn sich ausdrucken und beispielsweise ins Büro hängen können. Insbesondere um damit rechtzeitig Urlaubs- und Brückentage vorzumerken oder sich daran zu erinnern, wann wichtige Termine oder Feiertage im Jahr liegen…

Jahreskalender 2019: Gratis Vorlage zum Ausdrucken

Gratis-Planer für Brückentage, Urlaubs- und Feiertage

Natürlich übernehmen inzwischen größtenteils Smartphones und Apps die Terminverwaltung, insbesondere von wiederkehrenden Terminen wie Geburtstagen, ganz automatisch – Alert-Funktion inklusive. Aber sie zeigen aufgrund ihrer Bildschirmgröße immer nur Ausschnitte.

An der Stelle spielen diese Jahresplaner ihre Stärke aus: Ganz analog lassen sich hier Termine, Feiertage oder Schulferien mit dem Stift eintragen und farblich unterschiedlich markieren. So behält man das ganze Jahr im Überblick.

Das können Sie natürlich auch mit unserem Jahreskalender 2019 – hier sind überdies die wichtigsten Feiertage und Gedächtnistage auch schon eingetragen:

Jahreskalender 2019 Vorlage Muster Beispiel

Das Ganze können Sie sich aber auch hier und jetzt – wie gewohnt – als kostenlosen PDF-Jahreskalender 2019 herunterladen.

Brückentage 2019: Mehr Urlaub für weniger Urlaubstage

Das Jahr 2019 ist leider nicht ganz so arbeitnehmerfreundlich wie das Vorjahr. Heißt: Einige Feiertage liegen nicht mehr ganz so günstig am Wochenanfang oder zum Wochenende hin. Dennoch lassen sich auch 2019 noch wenigen Urlaubstagen ein paar Superbrücken bauen, sodass es viel Urlaub am Stück für wenige Urlaubstage gibt. Vielleicht für einen schönen Kurzurlaub oder ein paar Städtereisen.

Haben Sie also bei Ihrer Urlaubsplanung (mit den Kollegen) vor allem diese Termine im Blick:

Datum, WochentagUrlaubstageFreie Tage
1.1.2019 Neujahr*, Dienstag1 Brückentag4 Tage
19.4.2019 Ostern**, Karfreitag8 Brückentage16 Tage
19.4.2019 Ostern***, Karfreitag8 Brückentage17 Tage
1.5.2019 Tag der Arbeit, Mittwoch2 Brückentage5 Tage
1.5.2019 Tag der Arbeit, Mittwoch4 Brückentage9 Tage
30.5.2019 Himmelfahrt, Donnerstag1 Brückentag4 Tage
30.5.2019 Himmelfahrt****, Donnerstag4 Brückentage9 Tage
10.6.2019 Pfingsten, Pfingstmontag5 Brückentage10 Tage
20.6.2019 Fronleichnam*****, Donnerstag1 Brückentag4 Tage
3.10.2019 Tag der Dt. Einheit, Donnerstag1 Brückentag4 Tage
3.10.2019 Tag der Dt. Einheit, Donnerstag4 Brückentage9 Tage
31.10.2019 Reformationstag, Donnerstag1 Brückentag4 Tage
1.11.2019 Allerheiligen, Freitag1 Brückentag4 Tage
1.11.2019 Allerheiligen, Freitag4 Brückentage9 Tage
24.12.2019 Weihnachten, Dienstag3 Brückentage9 Tage
24.12.2019 Weihnachten******, Dienstag7 Brückentage16 Tage


  • *Superbrücke: Wer noch drei Tage Resturlaub hat und den 24. sowie vom 27. Dezember 2018 bis zum 4. Januar 2019 Urlaub nimmt, muss nur sieben Urlaubstage aufwenden, um auf 16 freie Tage zu kommen.
  • **Superbrücke: Wer sich zusätzlich zu den Osterfeiertagen vom 15. bis 26. April frei nimmt, benötigt nur acht Urlaubstage, um auf insgesamt 16 freie Tage zu kommen.
  • ***Superbrücke: Wer die Brücke von Ostern (19. April) mit der vom Tag der Arbeit (1. Mai) verbindet, benötigt nur acht Urlaubstage, um auf insgesamt 17 freie Tage zu kommen (vom 23. April bis 3. Mai).
  • ****Superbrücke: Wer die Brückentage von Christi Himmelfahrt mit denen von Pfingsten kombiniert, braucht nur neun Urlaubstage – und kommt auf insgesamt 17 freie Tage (27. Mai bis 7. Juni).
  • *****Superbrücke: Wer die Brückentage von Pfingsten mit Fronleichnam kombiniert, braucht 8 Urlaubstage, um 16 freie Tage zu bekommen (vom 11. bis 21. Juni).
  • ******Superbrücke: Wer noch fünf Tage Resturlaub hat und vom 23. Dezember 2019 bis zum 3. Januar 2020 Urlaub nimmt, muss nur sieben Urlaubstage aufwenden, um auf 16 freie Tage zu kommen.

Schulferien 2019: Alle Bundesländer im Überblick

Tipp: Tragen Sie sich nach dem Herunterladen und Ausdrucken am besten auch gleich die jeweiligen Ferientermine 2019 ein. Da wir natürlich nicht wissen, aus welchem Bundesland Sie kommen, haben wir die Schulferientermine in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

BundeslandOsternPfingstenSommerHerbstWeihnachten
Baden-Württemberg15.4. bis
27.4.
11.6. bis
21.6.
29.7. bis
10.9.
28.10. bis
30.10.
23.12. bis
4.1.
Bayern15.4. bis
27.4.
11.6. bis
21.6.
29.7. bis
9.9.
28.10. bis
31.10.
23.12. bis
4.1.
Berlin15.4. bis
26.4.
31.5. bis
11.6.
20.6. bis
2.8.
4.10. bis
18.10.
23.12. bis
3.1.
Brandenburg15.4. bis
26.4.
20.6. bis
3.8.
4.10. bis
18.10.
23.12. bis
3.1.
Bremen6.4. bis
23.4.
31.5. &
11.6.
4.7. bis
14.8.
4.10. bis
18.10.
21.12. bis
6.1.
Hamburg4.3. bis
15.3.
13.5. bis
15.5.
27.6. bis
7.8.
4.10. bis
18.10.
20.12. bis
3.1.
Hessen15.4. bis
27.4.
1.7. bis
9.8.
30.9. bis
12.10.
23.12. bis
11.1.
Mecklenburg-Vorpommern15.4. bis
24.4.
7.6. bis
11.6.
1.7. bis
10.8.
7.10. bis
12.10.
23.12. bis
4.1.
Niedersachsen8.4. bis
23.4.
31.5. &
11.6.
4.7. bis
14.8.
4.10. bis
18.10.
23.12. bis
6.1.
Nordrhein-Westfalen15.4. bis
27.4.
11.6.15.7. bis
27.8.
14.10. bis
26.10.
23.12. bis
6.1.
Rheinland-Pfalz23.4. bis
30.4.
1.7. bis
9.8.
30.9. bis
11.10.
23.12. bis
6.1.
Saarland17.4. bis
26.4.
1.7. bis
9.8.
7.10. bis
18.10.
23.12. bis
3.1.
Sachsen19.4. bis
26.4.
31.5.8.7. bis
16.8.
14.10. bis
25.10.
21.12. bis
3.1.
Sachsen-Anhalt18.4. bis
30.4.
31.5. bis
1.6.
4.7. bis
14.8.
4.10. bis
11.10.
23.12. bis
4.1.
Schleswig-Holstein4.4. bis
18.4.
31.5.1.7. bis
10.8.
4.10. bis
18.10.
23.12. bis
6.1.
Thüringen15.4. bis
27.4.
31.5.8.7. bis
17.8.
7.10. bis
19.10.
21.12. bis
3.1.

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Viel Erfolg im Jahr 2019!
[Bildnachweis: Karrierebibel.de]
2. Dezember 2018 Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Er doziert an der TH Köln über Social Media Marketing und ist gefragter Keynote-Speaker. Zuvor war der Diplom-Volkswirt als Journalist tätig - davon 13 Jahre als Ressortleiter der WirtschaftsWoche.

Mehr von der Redaktion und aus dem Netz



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!